1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

100,6 Motor FM vor dem Aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von xy2005, 04. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xy2005

    xy2005 Benutzer

    nun ist es offiziell. Die Netzeitung wird an die BV Zeitungsholding verkauft. Von Motor FM muss sich das Unternehemen aber aus konzentrationsrechtlichen Gründen trennen.
    Ist das das Aus für Motor FM?
     
  2. lalafunk

    lalafunk Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    wird auch Zeit.

    Obwohl dieses Gequatsche alle 6 Monate durch dieses Forum geht.
     
  3. Radio2004

    Radio2004 Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    :) hoffentlich wird dann der Froschfunk wieder zum leben erweckt...
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Wie war das doch gleich mit der viel diskutierten und doch nicht vorhandenen Vielfalt? MotorFM war bzw. ist in Berlin ein Teil davon und ich würde mir wünschen, dass das "Radio Renner" (:rolleyes::D) on air bleibt. Es war und ist eine echte Alternative und Bereicherung für die Hauptstadt!
    Noch einen Dudler mehr kann Berlin weder gebrauchen, noch würde es der Berliner Äther vertragen.
     
  5. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Auch ich muss sagen, dass Motor durchaus hörbar und abwechslungsreich ist. Wäre schade, wenn der Sender verschwinden würde. Klar, gibt's noch jede Menge zu verbessern, aber alleine durch die andere Musikausrichtung ist es immerhin eine Alternative zu den anderen Stationen in der Haupstadt.
     
  6. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Warum die Trennung von der Netzeitung das Aus für Motor FM sein sollte, sollte mir bei Gelegenheit noch mal genauer erklärt werden. Ich versteh's nämlich nicht. Motor FM kann sich einen neuen Partner suchen, fortan selbst Nachrichten produzieren, sie einfach von BLR oder DPA zukaufen oder es gleich sein lassen. Ich glaube nämlich nicht, dass sie zur Sendung von Nachrichten verpflichtet sind. Und wer glaubt, dass nach einem Niedergang Motor FMs der so genannte Froschfunk zurück käme, ist vor allem eins: naiv.
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Entscheidend ist die Frage, auf wen die Lizenz läuft. Meines Wissens ist das Projekt als Netzeitung/Motor FM lizensiert. Entfällt einer, müsste das Auswirkungen auf die Lizenz haben. Ob es solche hat, dass die Lizenz neu vergeben werden muss, ist allerdings mehr als offen. In solchen Fällen geht man politisch und juristisch wohl eher den Weg, den Lizenznehmer aufzufordern, eine "Neukonzeption" vorzulegen, die ein dem lizenzierten Programm möglichst ähnliches Ergebnis erwarten lässt. Sollte diese "Neukonzeption" die Anforderungen erfüllen, ist alles in Butter.
    Was das Revival des Froschfunks angeht, ist Klotzkopf zuzustimmen.
     
  8. AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    also, Motor und Netzzeitung haben sowieso nicht zueinander gepasst.
    Ein Blick in die verschiedenen Redaktionen (Motor in Kreuzberg/Netzzeitung in Mitte ) reicht da aus:
    Bei Motor sieht es aus wie bei einem heroinsüchtigen Hottentotten-Punk unterm Sofa und bei der Netzzeitung wie bei den Puritanern mit Putzfimmel.

    Eine Mischung wie eine große Koalition der Pogopartei mit der CSU.
     
  9. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Hast Du für beides eine Quelle? Bei der Netzeitung finde ich dazu nichts, und woanders auch nicht...
     
  10. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Hier abbeißen:
    http://www.mabb.de/start.cfm?content=Radio-Die_Programme&template=programmanzeige&id=373

    Am schönsten finde ich darin diesen Spruch:

    Liest sich für mich nicht so, als wäre Motor FM der Hausherr auf 100,6 MHz und bräuchte in Zukunft nur die BLR-Nachrichten zuzukaufen.

    Mal sehen, was die MABB machen wird, falls die Netzeitung tatsächlich den Stiel aus der Birne zieht. Auf die Schnelle finde ich zunächst nur diesen knapp einen Monat alten Beitrag darüber, daß da was im Busche ist/war:

    http://www.taz.de/dx/2007/05/07/a0176.1/text.ges,1
     
  11. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Das da was im "Busche" war ergibt sich schon einfach aus der Tatsache, dass die Muttergesellschaft Orkla bis auf die Netzeitung sämliche Medienbeteiligungen an Montgomery verkauft hat. Was soll ein norwegischer Konzern ausgerechnet mit einem Webinvestment in Berlin + 1/2 Radio?

    Aus dem Umfeld der Netzeitung war auch immer wieder zu hören, dass die die Netzeitung alles andere als Gewinne produziert und kaum mit den Online-Auftritten der Verlage (Spiegel, Focus, SZ, FAZ, Welt) mithalten kann, bzw. immer weiter zurückfällt. Der Personalabbau, wohl auch in der Vermarktung (da spart man zuletzt), siehe TAZ-Artikel, spricht eine eindeutige Sprache. Obwohl der Status der Netzeitung im Konzern ungeklärt war, wurden noch weitere Portale (Kosten/Verluste?) erworben, ob das die Norweger so lustig fanden?

    Warum hat der Berliner Verlag nicht gleich die Netzeitung übernommen? Ich denke mal, das wirtschaftliche Ergebnis (+allgemeine Vertragslage) paßte im ersten Schritt nicht zum Berliner Verlag, der ja auch nicht gerade eine Gelddruckmaschine ist. Da wartet man lieber ein bischen ab und läßt den Laden "gesundschrumpfen".

    Die mabb wird das alles gar nicht komisch finden. Wie man so hört, hat Meier bei der 100,6-Leichenflederei (Lizenzvergabe) auf die Solidität der Netzeitung via Orkla (Konzern, seriöses Skandinavisches Unternehmen bla, bla), auf die tolle Radiovermarktung durch Maria M. und die super Synergieeffekte Web - Radio ausdrücklich hingewiesen. Das gesamte Programm mit viel Wort zu auch einem Spotpreis (Synergie!) produziert. Damit hat die mabb das 100,6-Desaster wieder auf dem Tisch. Der Befreiungsschlag hat nicht lange vorgehalten.

    Dumm wohl nur wenige Werbeeinnahmen zu verbuchen sind und eine MA-Ausweisung nicht besonders wahrscheinlich ist. Es würde mich schon sehr wundern, wenn Motor die nötigen Fälle erreicht hat, denn das wäre nämlich schon längst durchgesickert. Kartellprobleme wird es nicht geben, andere Berliner/Brandenburger Verlage halten auch Radiobeteiligungen. Die mabb wird froh sein, wenn der BV einsteigt und Geld in das Projekt steckt.

    Renner kann bei dieser Lage eigentlich nur gewinnen. Seine Download-Finanzierung soll zwar auch nicht so laufen wer er es geplant hatte. Aber, die Netzeitung hat ihre Hausaufgaben noch schlechter erledigt und schleppt als zusätzliche Hypothek das Vermarktungsmandat mit sich rum.

    Meine Prognose, der BV als Gesellschafter wird die Frequenz neu positionieren. Es ist eher unwahrscheinlich, dass der BV weiter Geld in defizitäres Projek schaufeln wird.
     
  12. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    db, die Lizenz hat die Renner-GmbH. Die Netzeitung ist in der Programmbeschreibung der mabb mit keinem Wort (weder der Name noch deren Inhalte) erwähnt. Da dürfte sich die mabb nur bedingt für die Entwicklung interessieren, so lange Motor das Ding auf die Reihe kriegt. Schätze ich.
     
  13. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Vielleicht hat sich lizenztechnisch etwas verändert. Die PMs sprechen aber eine andere Sprache, siehe Auszüge:

    mabb Pressemeldung vom 03.12.05

    3. Weiter hat der Medienrat in Aussicht genommen, die UKW-Hörfunkfrequenz 100,6 MHz an die Antragsteller NZ Netzeitung Beteiligungs GmbH und Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH i. G. (Tim Renner u. a.) zu vergeben, deren Beteiligung dann an die Stelle der Verbreitung von Motor FM auf der UKW-Hörfunkfrequenz 106,8 MHz treten würde.
    Die NZ Netzeitung Beteiligung GmbH hat sich für ein informationsorientiertes Programm 100,6 WEB FM beworben. Die Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH i. G. hat die Verbreitung des bisher auf der UKW-Hörfunkfrequenz 106,8 MHz zwischen 21.00 und 6.00 Uhr veranstalteten Motor FM beantragt. Der Medienrat sieht in der Kombination dieser Anträge die Chance auf ein neues Angebot, das innovative Ansätze bei der Gestaltung des Wortprogramms mit einem innovativen Musikprogramm vereint. Beide Antragsteller werden aufgefordert, dem Medienrat bis zum 10. Januar 2006 darzulegen, wie eine solche Kooperation gestaltet werden würde.
    Die Antragsteller sind weiter aufgefordert, in Gespräche mit dem Insolvenzverwalter der Radio Hundert,6 Medien GmbH darüber einzutreten, wie der wirtschaftliche Wert abgegolten werden kann, der in der Nutzung einer aufgebauten und eingeführten Frequenz liegt. Die Netzeitung hat außerdem in Aussicht gestellt, Mitarbeiter von Hundert,6 zu übernehmen.

    mabb Pressemeldung vom 19.01.2006

    Ergebnisse im Vergabeverfahren über die ausgeschriebene UKW-Hörfunkfrequenz 100,6 MHz in Berlin
    Der Medienrat hat in seiner gestrigen Sitzung das Kooperationsmodell der NetZeitung und Motor FM für die Nutzung der Frequenz 100,6 MHz ausgewählt. In der Kooperation zwischen der NZ Netzeitung Beteiligungs GmbH und der Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH i.G. (Motor FM) veranstalten beide Gesellschafter zusammen ein innovatives Wort-Musik-Programm.
    Die Senderlaubnis wird ausgestellt, wenn eine Vereinbarung mit dem Insolvenzverwalter über die Überleitung auf den neuen Veranstalter und Abgeltung des wirtschaftlichen Wertes abgeschlossen und dargelegt ist, dass den früheren Mitarbeiter von 100,6 eine faire Chance für eine Beschäftigung gegeben wird.
     
  14. Cora-Radio

    Cora-Radio Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Wer hat denn die ganze Zeit Motor FM finanziell am Leben erhalten? Das war doch wohl eher Orkla Media als Tim Renner. Wenn Orkla jetzt als Partner wegfällt wird es darauf ankommen, ob Renner wieder einen Partner findet, der so blauäugig, wie damals Dr. Meyer Geld in ein Projekt steckt, dass aus meiner Sicht bis heute nicht gewinnbringend ist. Um eines klarzustellen: ich fände es aus publizistischer Sicht sehr bedauernswert, wenn Motor FM wieder aus dem Berliner Äther verschwinden würde. Andererseits bin ich sehr skeptisch, ob Renner einen ähnlich pflegeleichten Partner wie einst die Netzeitung finden wird. Aber Tim Renner war schon immer für Überraschungen gut. Von daher würde ich es sehr begrüßen, wenn sich meine Skepsis am Ende in Luft auslöst.
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Wäre schade, wenn der Sender mit der besten Musik seinen Betrieb einstellen müsste...sollen sie lieber BBRadio, Änärtschii oder RS2 dichtmachen, das braucht wirklich keiner!
     
  16. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    @ Radiocat

    Dass Du diese drei Stationen nicht magst kann ja angehen. Trotzdem ist Dein Post in seiner Gesamtheit unprofessionell...

    Soll der Herr Seuß doch erst einmal anfangen. Und nach den berühmten 100 Tagen können wir vielleicht auch was dazu sagen.

    Gruß
     
  17. Johann

    Johann Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Dabei sind die Beiträge der Nachrichtenredaktion aber auch ganz schön rot gefärbt ;)
     
  18. Cora-Radio

    Cora-Radio Benutzer

    Montgomery übernimmt die Netzeitung

    Nun ist es offiziell. Montgomery übernimmt die Netzeitung. Die Beteiligung an 100,6 Motor FM werde zeitgleich an die Plattform für regionale Musikwirtschaft (Tim Renner)weiter veräußert – die enge und etablierte Kooperation zwischen der Netzeitung und dem Sender bleibe jedoch auch weiterhin erhalten. So berichtet es golem.de.
    Bleibt also für die Hörer erstmal alles beim Alten.
     
  19. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Was nicht unerwartet kam.
     
  20. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Interessant ist, wer Motor FM zukünfitg vermarktet. Das Vermarktungsmandat von ORKLA MEDIA macht dann eigentlich keinen Sinn mehr. Unsere Freunde aus dem Schloß und vom Kunden scharren sicher schon mit den Hufen. Mal sehn mit wem der gute Tim am Mittwoch in Köln so plaudert.
     
  21. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Soeben per Hinweis im graublauen 8773 gesehen:

    http://www.radiowoche.de/index.php?p=news&newsid=3773&area=1

    Demnach wird die Frequenz neu ausgeschrieben.

    Man kann sich wohl auch als juristischer Laie nicht groß mit der Einschätzung vertun, daß das in der Tat unumgänglich ist, denn § 31 des Medienstaatsvertrags tönt, nachträgliche Veränderungen würden von der MABB genehmigt, sofern sie u.a. nicht „die tragenden Überlegungen einer Auswahlentscheidung in Frage stellen“. Und die Einbeziehung der Netzeitung wurde bei 100,6 Motor FM ausdrücklich als „tragende Überlegung“ deklariert. Also alles wieder auf Anfang ...

    Was mich an dieser Meldung nun aber doch erstaunt ist die Aussage, es würden „zum Beispiel“ auch Frequenzen der BBC, von rs2, Kiss FM und RFI neu ausgeschrieben. Bei rs2 könnten das theoretisch auch Dorfbeschallungsanlagen in Brandenburg sein. Der Rest bezieht sich aber unweigerlich auf 90,2, 98,8 bzw. 106,0 auf St. Ulbricht. Wieso dieses? Was geht da vor sich?
     
  22. raspingradio

    raspingradio Gesperrter Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Weil diese Frequenzen prinzipiell nicht fuer alle Ewigkeit vergeben werden.
     
  23. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Mit ganzen 8 Stützfrequenzen hat rs2 mit Abstand die meisten "Dorfbeschallungsanlagen". Und da diese Betitelung teilweise tatsächlich zutrifft, kann ich mir gut vorstellen, dass man ein paar dieser merkwürdigen Funzeln mehr wohl als übel loswerden möchte, denn ausser Kosten bringen sie schlicht nichts ein.

    Was 100,6 angeht: Na dann auf ein Neues: TwenFM contra Motor :D:rolleyes:
     
  24. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Gewöhnlich werden jedoch die Lizenzen und entsprechenden Frequenzen verlängert. Wie das im konkreten Fall ist, weiß ich nicht.
     
  25. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: 100,6 Motor FM vor dem Aus?

    Ich argwöhne auch, daß es sich hier wie auch bei Energy Berlin und bei 104.6 RTL um politisch, nicht aber um kaufmännisch-strategisch motivierte Belegungen hält.

    Und wenn ich mir nun § 30 des Mstvkchzch auf der Zunge zergehen lasse, dann ist es wohl die „erhebliche Knappheit der Kapazitäten“, die den Medienrat zum Vergabeverfahren schreiten läßt?

    Dabei ist nun zwar das Interesse an einer Weiterführung des bisherigen Sendebetriebs „mit den ... geschaffenen personellen und sachlichen Mitteln“ angemessen zu berücksichtigen. Kann man bei rs2 und Kiss FM. Aber bei der BBC, die m.W. noch genau einen Korrespondenten in Berlin und ihr Studio am Savignyplatz praktisch dichtgemacht hat? Man könnte schon fragen, wer die unter diesen Umständen noch braucht, jedenfalls auf dieser starken Frequenz.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen