1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

100.6-Webradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Rolf, 04. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rolf

    Rolf Benutzer

    Seit kurzem ist der Berliner Radiosender 100,6 wieder im Internet zu hören.
     
  2. spotlight

    spotlight Benutzer

    na das wurde aber auch mal zeit, dass deren internet-angebot überarbeitet wird! habe heute mal wieder reingehört - für nen sonntag nicht schlecht!
     
  3. Melonenmann

    Melonenmann Benutzer

    Was für eine erfreuliche Entwicklung der Sender offenbar durchlebt. Da straft wohl einer alle Kritiker Lügen und entwickelt sich klammheilmlich weiter. Vielleicht wird´s ja doch noch mal was mit den Fröschen...?!?
     
  4. Johnny

    Johnny Benutzer

    Moin,

    kann mir mal jemand sagen, wo der Livestream zu starten ist? Es gibt da nur einen Link "Windows Mediaplayer" und das wars...
     
  5. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    @ johnny,

    Du klickst ' On Air im Web', dann auf 'Windows Mediaplayer' und 'geniesst'! :)
     
  6. spotlight

    spotlight Benutzer

    Interessante Variante, den Mediaplayer nicht als Popup zu installieren. Gute Idee. Mir ist außerdem aufgefallen, daß die Sendeschienen umbesetzt wurden. Der Steiner vom Nachmittag ist jetzt am Morgen zu Gange und Blecken umgekehrt am Nachmittag.

    Gruss von Eurem Spot :p
     
  7. primatus

    primatus Benutzer

    Der Sender ist echt eine Bereicherung. Mir fällt nur auf, dass die sehr wenig Werbung haben. Damit können die doch auf dauer nicht überleben?
    Oder täusche ich mich da ? Ich höre ihn ja nur kurze Zeit im Internet.
     
  8. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    War schon mal weniger Werbung ... Damals hatte ich das noch "angekreidet" und selbe Befürchtung geäussert. Mittlerweile denke ich aber, dass man das richtige Mass gefunden hat. Die Damen vom Superradio "verstecken" Ihre Werbung auch sehr geschickt in Reportage-Aktionen. Man begnügt sich halt nicht nur mit den üblichen 0815-Spots (die es überall gibt) und bietet dem Werbekunden somit auch alternative Werbeformate an. Geniale Idee, wie ich finde. Und der Stream funktioniert. Wer unbedingt einen Player haben will, der muss sich aus dem html-Code der Seite den Streamserver herauskopieren und das als Add-Url in seinen Player einbauen ... Fertig !

    :D
     
  9. Carpe

    Carpe Benutzer

    RIAS4EVER schrieb:
    *******************************************
    Wer unbedingt einen Player haben will, der muss sich aus dem html-Code der Seite den Streamserver herauskopieren und das als Add-Url in seinen Player einbauen ... Fertig !
    *******************************************

    Also bei mir funzt es nicht. Ich mein hören kann ich ja. Aber nicht mit meinen bevorzugten Player. Welche url bzw. IP adresse muss ich da denn angeben um mit anderen Playern hören zu können?
     
  10. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    das find ich, gelinde gesagt, als Hörer sch...

    sorry..
     
  11. spotlight

    spotlight Benutzer

    @ radiowatcher

    was ist denn daran so verwerflich? es sind doch tips für hörer. die in beiträgen verpackt sind und beiden - den firmen und den hörern - nützen. und es kann dem verbraucher doch wohl egal sein, ob der sender dafür geld bekommt oder nicht. oder?

    dein spot
     
  12. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    @ spotlight:

    ich weiß jetzt nicht, ob Du das vielleicht ironisch meinst...?!
    Gab es da mal nicht die Trennung von redaktionellen Beiträgen und Werbung ??
    Ich weiß ja, das so eine Durchmischung bei den Werbetreibenden immer beliebter wird, auch in anderen Medien, aber is es deshalb gut ? Irgendwann weiß kein Mensch mehr, ob er informiert wird oder sich gerade von Werbebotschaften berieseln lässt. Schlimme Entwicklung - find ich.

    ist aber eigentlich n anderes Thema und gehört gar nicht in diesen Thread...
     
  13. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Stream mit Player empfangen

    @Carpe
    Der Stream wir vermutlich nur im Windows-Media-Format ausgestrahlt. Bei Winamp funktioniert der Stream nicht.
    Wenn Du aber folgende URL in den Windows-Media Player einbaust, dann sollte es gehen ....

    http://62.165.0.66:1006

    jedenfalls geht es bei mir:

    Wiedergabe-Seite
    Datei
    URL öffnen
    ... URL einsetzen ...
    OK

    ... bei DSL ca. 5 Sekunden warten und ab geht die Luzie

    Sehe gerade das Format:

    Windows Media Audio V8
    32 kbps, 32 kHz, stereo
     
  14. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Richtig, radiowatcher, wenn Werbung als redaktioneller Beitrag verkauft wird, wird Werbung unter dem Deckmantel des Journalismus betrieben und damit der Hörer in die Irre geführt.
    Journalistenpflicht ist es, Angebote zu prüfen und in ihrem Wert einzuordnen. Schon eine Empfehlung ist Kommentar und nicht mehr Teil des eigentlichen Berichtes.
    Wer so arbeitet, macht sich zum Mikrofonständer der Werbeindustrie.
    db
     
  15. Melonenmann

    Melonenmann Benutzer

    @beobachter

    oh, das ist wohl jetzt das forum der rechtschaffenden, artigen radiomitarbeiter...
    au backe. ihr habt doch gelesen, was vorher geschrieben wurde. es werden werbeinhalte so transportiert, dass sie dem hörer ETWAS BRINGEN und ihn nicht in die irre führen! ist das so schwer zu verstehen?
     
  16. Carpe

    Carpe Benutzer

    RIAS4EVER
    Herzlichen Dank. Es funzt. ;)
     
  17. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    @Carpe

    Bitte, gerne, immer wieder ... ! ;)
     
  18. cheasenonions

    cheasenonions Benutzer

    Tach auch!
    Das mit der im Beitrag verpackten Werbung finde ich im Prinzip auch nicht so schlimm. Es ist halt eine andere Einflussnahme der Werbeindustrie auf den Sender. Aber machen wir uns doch nichts vor: Wer in einem privaten Medium (Radio, Fernsehen, Zeitung) arbeitet, ist so oder so von der Werbeindustrie abhängig. Nur durch sie wird das Gehalt gezahlt, und selbstverständlich nimmt ein Unternehmen schon mal Einfluss auf Programm/Artikel, zum Beispiel indem es droht, Werbung/Anzeigen aus dem Radio/der Zeitung zurückzuziehen.
    Mich würde aber etwas anderes interessieren, vielleicht kann da jemand mein Wissen mal erweitern: Warum sind (laut Claim) die Nachrichten am Morgen "LIVE", am Abend aber "NEU". Ist das nur eine blöde Formulierung, oder werden die News noch immer (wie einst zu GG-Zeiten) als Aufzeichnung gefahren?
    CO
     
  19. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Es gibt viel Werbung, die mir etwas bringt, weil sie durchaus informiert. Dennoch ist es Werbung mit einem generell anderen Ziel als journalistische Berichterstattung. Das Ziel macht den Unterschied. Dass die Trennung zwischen journalistischer Berichterstattung, Public Relations und Werbung immer mehr verwischt, ist zugegebenermaßen eine Tatsache. Gut ist die "Trennung in Auflösung" davon nicht. Seriös auch nicht. Mag man es also als Werbung deklarieren oder als bezahlten Kommentar, aber nicht als "journalistische" Berichterstattung. Die aktuelle Handhabung hilft dem ohnehin runtergewirtschafteten Info-Image des Radios nicht weiter. Im Gegenteil. Aber ist der Ruf erst ruiniert, uriniert sich's ungeniert...
    db
     
  20. primatus

    primatus Benutzer

    Die Nachrichten kommen am Tag von der eigenen Nachrichtenredaktion und am Abend und in der Nacht vom DPA Audiodienst.
     
  21. cheasenonions

    cheasenonions Benutzer

    Tach auch! So schlau bin ich selber. Meine Frage bezog sich nicht darauf, woher die Nachrichten kommen, sondern ob sie in der Morgensendung live und den Rest des Tages und am Wochenende aufgezeichnet sind, sprich, warum es in dem Trailer heißt "alle 30 Minuten LIVE" - mit der Betonung auf "LIVE" - bzw "alle 30 Minuten NEU". co
     
  22. spotlight

    spotlight Benutzer

    vielleicht kann ich euch helfen. seit einigen tagen heisst der claim für die nachrichten "alle dreißig minuten neu...". das natürlich nur, wenn die news auch tatsächlich aus der eigenen redaktion kommen. in den abendsstunden (ab 22 uhr bis 4 uhr früh) kommen die nachrichten stündlich von der dpa, da ist auch der claim leicht verändert, da ja nicht alle 30 minuten nachrichten kommen. die eigenen nachrichten sind alle live, die von der dpa natürlich nicht - ist ja logisch, oder?
     
  23. makrele

    makrele Benutzer

    Hallo werte Kollegen,

    heute morgen habe ich mir den Live Stream angehört und bin überrascht, daß der Sender immer noch im Hörerabseits umherdümpelt. Mir haben die Nachrichten gut gefallen und auch die Moderation sowie die Wahl der Themen waren gut. Meiner Meinung nach ein besseres Programm als so manches Berlin-Brandenburger Zugpferd. Und auch musikalisch ist 100.6 eine Bereicherung. Ich werde jedenfalls jetzt häufiger mal "reinstreamen".
     
  24. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    wunnebar

    @makrele

    Danke ... ich dachte schon ich leide an Geschmachsverirrung.
    HK6 ist (zumindest für mich) der beste private Anbieter in Berlin. Liegt sicher auch an meinem fortgeschrittenen Alter von 35 Jahren. Was anderes kommt mehr derzeit nicht auf die Frequenzskala ... Man wird musikalisch abwechslungsreich unterhalten und bekommt mehr Informationen zum Tage, als anderswo (Vergleich passt natürlich nur zum Bereich der privaten Anbieter). Ich nehme auch an, dass es zur nächsten MA entsprechende Zuwachsraten gibt. Nur die Moderatoren sind nicht zu beneiden. Ich zähle gerade mal sieben (7), wenn wir davon absehen, dass der eine oder andere Nachrichtensprecher oder die Musikredakteurin auch mal moderieren muss. Aber vielleicht ist es gerade diese kleine Mannschaft, die den Charme und den erfreulichen Unterschied zum Wettbewerb beschreibt. Mit Witz, Idee & Geist schreitet man aus dem Quotenkeller, ganz sicher ...
     
  25. makrele

    makrele Benutzer

    @Rias

    In der Tat ein sehr kleines Team. Aber irgendwie hört es sich so an, als seien sie immer gut gelaunt. Und ich meine jetzt nicht aufgesetzt gut gelaunt. Eine Sache hat mich an Radio von früher erinnert. Heute habe ich zwischen dem Morgenmoderator und der Moderatorin, die danach kam, ein kurzes "Übergabegespräch" gehört. Also quasi einen Teaser am Ende der Morningshow gemeinsam mit der nachfolgenden Stimme. Machen die das öfter so? Kommt irgendwie gut....was meint ihr?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen