1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mighty, 16. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mighty

    Mighty Benutzer

    Offenbar hat der Sender "100,5 Das Hitradio" das Musikformat verändert.
    Habe gerade im Webstream Titel gehört, die nicht zu den Superhits der 90er gehören - Auch auf der Internetseite ist zu erkennen, dass nun offenbar auch 80er gespielt werden.
    Wie mir scheint gibt es auch neue Nachrichtenformate --- um "fünf vor halb" werden jetzt "Lokalnachrichten" ausgestrahlt.

    Kann da jemand was zu den Hintergründen sagen?

    Haben die in Eupen festgestellt, dass Antenne AC doch eine größere Konkurenz darstellt oder hat man Angst vor dem Musikformat von Radio NRW, dass seit längerer Zeit ja auch in Aachen wieder zu empfangen ist?

    Müssen die wegen der ostbelgischen Regierungen jetzt plötzlich auch einen so hohe "Euregio"-Anteil in den Nachrichten verkaufen? Gibt es in Belgien so etwas wie ein "Landesmediengesetz"?
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Neues Musikformat wirft Fragen auf

    "Haben die in Eupen festgestellt, dass Antenne AC doch eine größere Konkurenz darstellt"
    Antenne AC ist keine KOnkurrenz für 100,5! Beide Sender gehören zusammen, da Antenne AC an "Radio 3000" verkauft wurde. Gemeinsam vermarktet werden mittlw. 100,5 Das Hitradio, Antenne AC; Fantasy Dance FM und RTL Radio.

    Antenne AC hat auch einen neuen Slogan: Statt Megahits aus drei Jahrzehnten jetzt Die schönsten Songs aller Zeiten, und es sind auch wieder Titel aus en 60ern zu hören, dafür nur noch sehr wenige 90er und aktuelle Titel.

    100,eins ist übrigens auch keine Konkurrenz, keine ernstzunehmende jedenfalls...bei der Sendeleistung. Da bringt auch das gemeinsame Funkhaus mit Welle West nicht viel, die haben ja noch weniger Dampf auf ihren Frequenzen. (vor allem die Geilenkirchener Funzel 87.8) und mit dem Programm von Radio NRW ist auch nicht viel zu reißen, um ehrlich zu sein. Dort laufen jedenfalls mittlw. fast keine 80er mehr, aber auch nix richtig aktuelles. Die NRW-Musik ist einfach schlecht und bleibt es vermutlich in alle Zeiten.
    100,5 wird es hier in dieser Region einfach viel zu einfach gemacht...
     
  3. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Neues Musikformat wirft Fragen auf

    Genaugenommen hat Welle West soger etwas mehr Dampf drauf. Die 98,3 versorgt auch noch Mönchengladbach und Teil des Kreises Viersen mit -- wo der Lokalsender Welle Niederrhein auch im dritten Anlauf keine vernünftige Frequenz bekommen hat. Wenn man nicht diesesn radio NRW-Mist übernehmen würde, könnte man besser gegen 100,5 anstinken und sdich als Regionalsender Aachen-Heinsberg-Mönchengladbach positionieren.
     
  4. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Neues Musikformat wirft Fragen auf

    Neues Musikformat wirft Fragen auf

    Das ist ja fast schon revolutionär!
     
  5. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Neues Musikformat wirft Fragen auf

    Die 80ziger laufen bei denen schon länger im Programm, auch wenn der Claim nur von den Superhits der 90ziger und dem Besten von Heute spricht.
    Die Nachrichten gab es immer um "5 vor", der halben und der vollen Stunde.
    Neu ist allerdings der lokale Anteil in den Nachrichten.


    Antenne AC ist der Schwestersender von 100,5. Beide Sender haben zum Teil gleiche Anteilseigner. Sicherlich ist man auch in Eupen daran interessiert das Programm ständig zu verbessern und aktraktiv zu gestalten. Es gibt dort immerhin 7 deutschsprachige lokale Sender in D und B. Und die Konkurrenz schläft nicht.

    100,5 ist ein in Belgien beheimateter Sender.Man sendet zwar vorwiegend für Deutschland, nur sollte man dabei nicht die Hörerschaft "vor der Haustür" vergessen.Mit den neuen Lokalnachrichten will man damit sicherlich aktraktiver für Hörer in Ostbelgien und Deutschland werden.
    Ich denke das 100,5 und Antenne AC eine Neuausrichtung bekommen haben, um sich besser im Radiomarkt Aachen Posiotionieren zu können. Denke das 100,5 sich damit der Hörerschaft von 100,1 annähern möchte , was zwangsläufig auch zu einer Veränderung bei Antenne AC geführt hat.

    Was das Mediengesetz in Belgien angeht (es gibt eines), so hat sich da in den letzten Jahren einiges getan. Früher hätte man in Ostbelgien mit nicht mehr wie 100 Watt senden dürfen und man mußte einen 25% Kulturanteil erfüllen. Ebenso war es früher nicht erlaubt kommerziellen Rundfunk zu veranstalten. Die Gesellschaftform früherer Sender war meist eine GoE (Gesellschaft ohne erweblichen Zweck), was eher den Strukturen eines Vereines entspricht.
     
  6. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Neues Musikformat wirft Fragen auf

    Die Welle West ist zwar ganz gut in MG zu hören, allerdings nicht überall in MG stereotauglich mit einem Kofferradio. Ein Regionalsender Aachen-Heinsberg-Mönchengladbach wird wohl medienrechtliche Probleme mit sich bringen.(siehe LMG)

    Was Welle Niederreihn angeht, :D :D :D so sind die selbst nach dem 3.Frequenzwechsel im Kreis Viersen immer noch nicht brauchbar zu empfangen. Vielleicht sollte man in der LFM mal darüber nachdenken , daß es keinen Sinn macht gut empfangbare Frequenzen mit "Störsendern" zu plätten, nur weil bestimmte Sender hier kein Versorgungsgebiet haben. Welle Niederrhein ist mit der neuen 100,6 überhaupt nicht geholfen. Das 5 km südlich von Viersen schon 100,5 besser zu empfangen ist, zeigt das die Frequenz und die technische Reichweite bescheiden sind.

    Und wenn es keine freie Frequenz gibt, so müssen internationale Frequenzverhandlungen her. Vielleicht haben die Niederländer ja noch ne freie Frequenz für Welle Niederrhein, die sie selber nicht nutzen können.

    @Jeremiah Peabody

    Sicher nicht, aber 80ziger(80er) oder auch 90ziger (90er) sind nunmal Abkürzungen/Wörter welche mitlerweile ständig im Deutschen Sprachgebrauch benutzt werden. Und wenn es um Prozente geht, dann schreibe ich z.B. 100%. Denke wir sollten uns weiter über Radio und nicht über Deutsch unterhalten.
     
  7. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Die 100,6 geht auch Mitten in Viersen nicht vernünftig. Die 100,5 drückt einfach zu stark rein, zudem fährt sie einen höheren Modulationshub. Allerdings war nördlich von MG die 100,5 schon vor der Aufschaltung der 100,6 kein Genuss, weil hier noch der WDR-Sender Bonn in Ortssenderqualität ankommt und die 100,4 von WDR 2 bereits vorher sehr an der der 100,5 gekratzt hat. Der Bonner Sender ist auf der 102,4 mit Eins Live auch der Grund dafür, dass die 102,5 von Welle Niederrhein hier völlig untauglich ist.

    Insofern ist der Leidtragende dieser Frequenzpolitik nicht 100'5 das hitradio, sondern Welle Niederrhein. Die Reichweite der Eupener nach Osten ist eben schon immer durch den Bonner Sender eingeschränkt gewesen (ansonsten würde man noch locker Köln und Düsseldorf erreichen), da macht eine weiterer schwacher Sender nichts weiter aus. Außerdem ist die 100,6 schon seit mehreren Jahren für den Standort Viersen koordiniert gewesen.

    Daher decken Radio 100,Eins und Welle West auch ungefähr das Gebiet ab, welches auch die 100,5 versorgt.

    Die 107,8 von Antenne AC hat gegenüber der 100,5 kaum weniger Reichweite, allein weil die Frequenz viel freier ist. Dabei wird die 107,8 nur mit 400 Watt betrieben, in Petergensfeld laufen auf der 100,5 immerhin 20 kW. Offiziell geht diese Sendeleistung in Richtung Norden gar nicht raus. Da man aber die 100,5 z. B. noch bei Nijmegen in voller Ortssenderstärke empfangen kann, sogar deutlich stärker als die Stolberg-Sender des WDR, kann man wohl getrost davon ausgehen dass auch nach Norden mit der vollen Leistung gesendet wird.

    Das wiederum erklärt, warum der Empfang auf der 100,6 im Kreis VIE dermaßen schlecht ist.
     
  8. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Hallo alqaszar, es war sicher nicht meine Absicht 100,5 für die in NRW oder Belgien herschende Frequenzpolitik verantwortlich zu machen. Leitragender ist auf Grund der Umstände die Welle Niederrhein. Denen die 100,6 (1 kw)zu geben war keine gute Entscheidung, weil sie gegen die starke 100,5 (20 kw)nicht ankommt. Ebenso war 100,5 stationär im Raum MG immer gut zu hören, trotz Interferenzen mit dem WDR.

    Was ich mit meinem letzten Posting einfach mal sagen wollte war, daß es mich stört, daß jede nach NRW einstrahlende Frequenz mit gutem Empfang, gleich durch benachbarte (Lokal) Sender in NRW, im Frequnzspektrum gestört wird. Das hilft weder der technischen Reichweite beider betroffenen Frequenzen, noch den in der Planung zu erreichenden Radiohörern.

    In meinem Wellenplan war mal eine 105,4 für Viersen koordiniert, die auch wegen Störungen benachbarter Sender abgeschaltet wurde. Wie lang die 100,6 für Viersen geplant war weiß ich nicht, würde mich aber über eine Antwort von Dir freuen.

    Antenne AC (400W) ist dagegen in MG/Vie. besser zu hören und 100,5 habe ich bereits im Raum Krefeld wieder störungsfrei empfangen.

    Das die 102,5 unbrauchbar geworden ist, hat nicht nur mit den Störungen durch Einslive auf 102,4 zu tun. Radio 538 auf 102,3 (Roermond,NL) sowie Q-Music auf 102,5 !!(Genk,B) dürften auch Gründe gewesen sein.

    Gruss Funkbude
     
  9. hilde

    hilde Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Antenne AC war mal Konkurrenz für 100'5. In der MA 2003 II hat Antenne AC 41.000 Hörer/DST hingelegt und ist damit den Belgiern (44.000 Hörer) gefährlich nahe gekommen. Als die insolvenzgeschüttelte Antenne dann auch noch kurz vor dem Zusammenschluß mit einem europäischen Radiokonzern stand, haben die 100'5-Eigner die Notbremse gezogen. Sie kauften kurzerhand den Sender, verpassten ihm ein Rentner-Format und machten so den Rücken für 100'5 wieder frei. Die Veranstaltergemeinschaft hat's nicht gekümmert. Die waren durch die Insolvenz so fix und fertig, daß sie alles akzeptiert hätten - Hauptsache der Name (Antenne AC) bleibt.
     
  10. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Also ein Rentner-Format würde ich das bei Antenne AC nicht nennen... im Gegenteil, die gefallen mir sogar besser als 100'5 oder radio NRW. Und ich bin knapp über 30, bis zur Rente dauert es also noch was.

    @Funkbude:

    Die 105,4 war wohl ein Unfall, das kann man sich sonst nicht anders erklären. Zu dieser Zeit, Ende der 80er, Anfang der 90er, sind aber auch andere Klopse koordiniert worden, so zum Beispiel die 102,7 für Eins Live im Sauerland gegen 102,8 DLF Wesel. Irgendwie hat man damals übersehen dass exponierte Standorte noch in weiter Entfernung mit starken Signal ankommen können.

    Die 100,6 tauchte Mitte der 90er zum ersten Mal im "Siebel" auf (Buch "Rundfunk auf UKW"). Ursprünglich war für den Lokalfunk Viersen in Mönchengladbach die 107,5 mit 100 W geplant. Diese Frequenz läuft heute für Radio rur in Linnich. Dazu muss man wissen dass es lange unklar war ob der Kreis Viersen überhaupt einen LOkalsender bekommen sollte und ob man lieber mit Krefeld oder Mönchengladbach zusammengehen sollte.

    Die 105,4 in Viersen und die 105,3 in Hulsberg/NL für das niederländische Radio 1 sind in etwa zeitglich koordinert worden. Die 105,4 ist knapp ein Jahr früher mit Testsendungen on Air gegangen. Nachdem aber Hulsberg dann auch mit 10 kW aufgeschaltet wurde, war der Empfang gestört. Die 102,5 war der Erstaz, aber diese konnte nur mit einem starken Einzug = Ausblendung Richtung Süden betrieben werden, eben wegen WDR Eins Live aus Bonn. Demgemäß schlecht war daher der Empfang im Süden des Kreises Viersen. Die 102,3 aus Roermond und besonders die 102,5 aus Genk/Belgien haben dann dem Viersener Sender im letzten Jahr "den Rest gegeben". Teilweise war es möglich, in Sichtweite des Viersener Sendeturms auf den Süchtelner Höhen noch das Signal aus Genk/Belgien zu hören, mit RDS.

    Die 100,6 hat auch Einzüge Richtung Süden, allerdings in einem etwas kleineren Winkel. Da aber die 100,5 hier viel stärker ist als offiziell koordiniert, und zudem im Bereich Nettetal auch noch der Sender Lopik/NL auf 100,7 eine Rolle spielt, hat die 100,6 de fakto keine wirklich bessere Qualität als die 102,5 vor der Aufschaltung des Senders in Genk.

    Dazu muss man auch bemerken, dass die 102,5 in Viersen von vornherein eine Notlösung war. Diese Frequenz war meines Erachtens schon länger für Genk vorgesehen. Die Belgier haben aber anscheinend gegen eine Nutzung in Viersen keine Einwände gehabt, und das zeigt meiner Meinung nach ganz klar dass die internationale Koordinierung in Belgien nicht so tragisch genommen wird. Nach dem Motto: Wir kümmern uns nicht was ihr macht, dafür meckert ihr aber auch nicht, wenn auf der 100,5 20 kW statt 4 kW nach Norden rausgehen...
     
  11. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Es ist schon ganz amüsannt wenn man mal etwas über die Hintergründe erfährt. :D :D Ich bin mir nicht mehr ganz sicher ob die 102,3 oder die 102,5 mal mit Radio Donna in Gebrauch war, aber letztendlich scheint es auf Internationaler Ebene in Sachen Frequenzen keine Kooperation der Koordination zu geben. Kurz gesagt: Man spricht nicht miteinander.Ich glaube wenn ein Lokalsender in NRW den WDR stören würde, wird gleich die WDR Rechtsabteilung aktiv. Sind die "Störer" im Ausland oder in benachbarten Bundesländern, ist selbst der WDR machtlos. :D :D :D

    Mir wären im Übrigen noch mehr "Klöpse" der Frequenzkoordinierung bekannt, diese sollten aber jetzt nicht Bestandteil dieses Treads werden. Wir können aber gerne mal nen Meinungs/Erfahrungsaustausch darüber machen.

    @Hilde

    Ich bin rein zufällig im gleichen Alter wie Alqaszar und finde Antenne AC seit der Änderung des Formats auch besser. Da man ja mehr Musiktitel aus versch.Jahrzehnten spielt, wird zwangsläufig auch die Rotation größer und ein reiner Oldiesender ist Antenne AC auch nicht. Vielleicht sollten die mal ein Programmschema auf Ihrer HP veröffentlichen in dem sich zumindest ne aktuelle Hitparade und eine brauchbare Oldiesendung befinden.(Das nur mal als Verbesserungsvorschlag)

    @An alle

    Das neue Musikformat von 100,5 finde ich eigentlich ganz brauchbar und es wird ein Mindestmaß an Inhalt geboten. Denke mit dem Programmangebot von 100,5 kann man leben.
     
  12. hilde

    hilde Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Ok, "Rentnerformat" ist vielleicht ein bißchen übertrieben. Ansonsten ist's Geschmacksache. Ich bin 40, und ich finde Antenne AC einfach nur lahm und alt.
    Dann hör' mal genau hin. Seit der Formatänderung ist die Rotation noch enger. Ich schätze, die haben nur noch halb so viele Titel drin.
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Die Eupener haben ihre beiden Programme 100,5-Das Hitradio und Antenne AC jetzt geschickt aufgestellt.
    Nachdem 100,1 wieder unter dem NRW-Dach gefangen ist und somit programmstrategisch (eben auch, was die Musikfarbe angeht) quasi machtlos ist, nutzt man hier alle Schwächen dieses Senders aus. In Oberhausen wird musikalisch eigentlich nur noch Müll versendet. Die 80er flogen so gut wie raus, aktuelles kommt immer noch sehr spät in die Rotation. Die Stunden sind geprägt von ausgelutschter, fader Pop-Müll-Soße der letzten 15 Jahre, die Verpackung nach wie vor sperrig und insgesamt kommt das Programm mit recht wenig Lokalkolorit daher.
    Das nützt 100,5 jetzt voll aus: Sie bringen die 80er (die früher extra 100,eins gegen seinen Konkurrenten promoted hat), sie verstärken die Regionalberichterstattung und begrenzen den Soft-Pop-Müll mehr und mehr.
    Klar, daß Antenne AC dem Hauptprogramm nicht in den Weg kommen darf, daher hier jetzt die Soft-AC/Oldie-Schiene. Ich finde es durchaus erfrischend, auch mal wieder Sachen aus den 60ern und den frühen 70ern zu hören.
    Schwerpunkt bleiben ja die 80iger. Antenne AC promoted auch für die neue, "erwachsene" Zielgruppe (Plakattext: Haus gebaut, Baum gepflanzt, Sender gefunden)
    Allerdings sollte man hier noch ein paar Dinge optimieren: Den Onlineauftritt (bei Antenne AC fast inhaltslos, bei 100,5 total überladene Startseite), sowie bei Antenne die Moderation und On-Air-Präsentation, den Sound(! Bass ist nicht alles...) und die neuen Nachrichtenjingles finde ich irgendwie...unharmonisch.
    Jetzt braucht nur noch Fantasy vernünftig positioniert werden, um Eins Live den Wind aus den Segeln zu nehmen, mit einem Progressive-CHR-Format, Stereo(!), einer vernünftigen verpackung und besserer Promotion.
     
  14. Luc

    Luc Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Hi ja es stimmt seit Montag gibt es jetzt auch die Super Hits der 80 bei 100,5 aber so ein Gesetz gibt es hier in Belgien nicht. Ich find ist doch geil das die jetzt auch die 80er spielen und da ja viele Sender um halb Nachichten spielen machen die das auch
     
  15. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Das ist in der Tat so. 100,1 hat nachgelassen, hat aber noch einen Vorteil gegnüber 100,5 und Antenne AC. -Das moderierte Abend und Nachtprogramm-
    auch wenn´s von Radio NRW kommt, haben das die andern beiden Programme nicht zu bieten.

    Der Onlineauftritt bei Antenne AC ist wirklich zeimlich dürftig, auch wenn die vor kurzem mal an ihrer Seite gebastelt haben. Die Änderungen beschränkten sich aber auf die Herausnahme einzelner Funktionen und Artikel. Ein Programmschema finde ich dort immer noch nicht, obwohl sie laut LFM eines haben müssen um überhaupt als Sender lizenziert zu werden.
    Die Seite von 100,5 ist stattdessen ziemlich überladen. Das Programmschema und andere Dinge findet man dort erst im 2.Anlauf. : :confused:

    Der Sound der Moderation bei Antenne ist immer noch schlecht, habe auch den Eindruck das das Studio nicht ausreichend gegen Schall gedämpft ist. :(

    Radio Fantasy, in den Achtzigern ein super Sender (auch in Mono)und auch von mir gerne gehört. Das derzeitige Format hat mit dem damals guten Programm leider nur noch wenig gemeinsam, auch wenn Sendungen wie "Rock Fantasy" erhalten geblieben sind. Neues Format, professionelleres On-Air Design usw. sind Wünschenswert und wenn es sein muß auch in Stereo. Dann sollten die aber ihre Antenne in Raeren auch genauso hoch hängen wie die von 100,5. :D
    Empfang bis MG,Vie, D ist garantiert. :D

    @Hilde
    Habe noch keine enge Rotation bei Antenne ausmachen können, werde das aber noch ausgiebig prüfen und hören.
     
  16. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Seit dem 1. März (offenbar) hat Welle Niederrhein die Leistung auf der 100,6 erhöht. Nunmehr ist Welle Niederrhein hier weitestgehend ungestört zu hören, 100'5 jedoch nicht mehr. Auch stationär habe ich trotz schmaler ZF-Filter Probleme, weil Welle Niederrhein hier im Zentrum von Viersen jetzt sehr stark ist.

    Inwieweit sich die Situation auch im Westkreis VIE gebessert hat und ob die 100'5 jetzt auch in Mönchengladbach gestört ist, muss ich noch herausfinden.
     
  17. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Gibt es auch andere Frequenzen von 100,5 oder ist nur auf 100,5 zu empfangen??
     
  18. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Derzeit nur die besagte, demnächst drei weitere im einstelligen kW-Bereich im Süden der DG (St. Vith, Bütgenbach)
     
  19. Beobachter

    Beobachter Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Kleiner Exkurs:
    Aufgrund der neuen Frequenzsituation in Viersen (100,6) hat 100,5 ja einen Teil seines inoffiziellen Sendegebietes verloren. Wie würde sich ein Tausch mit Fantasy auswirken? Könnte mit der 96,7 die "alte Ordnung" wiederhergestellt werden? Deckten beide Frequenzen (100,5 und 96,7) in etwa dasgleiche Gebiet ab? Und wie wirkt sich unter Normalbedingungen Lopik 96,8 auf den Empfang der 96,7 im Zielgebiet aus? Wie realistisch (Lizenzen, Tausch erkaufen, etc.) ist ein Tausch mit Fantasy?
     
  20. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Unrealistisch. Die 96,7 läuft zur Zeit mit ca. 600 W, die kann man auch nicht so einfach auf 20 kW aufblasen. Denn da ist ja nicht nur Lopik 96,8, sondern auch noch CFN/TFD aus Brunssum auf 96,9 und dann auch noch BFBS auf 96,5 so dass da auch Einsprüche zu berfürchten sind, weil die ja noch Elmpt und Rheindahlen erreichen muss. Das aber wäre genau der nördliche Bereich der 96,7.
     
  21. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Vergist auch nicht die Omroep Venlo auf 96,9 Mhz, die wäre bei 20kw auf 96,7 Mhz auch betroffen. Im Bereich Gennep, Nijmegen ist die 96,8 von Lopik schon Ortssender, was auf deutscher Seite bedeutet das auch im Bereich Goch,Alpen(A57) usw. gute Empangsbedingungen möglich sind.

    Und vergisst bitte nicht die vielen Überreichweiten der 96,8 Mhz, mitunter bis ins Ruhrgebiet hinein !
     
  22. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    Wenn wir schon bei Überreichweiten sind: dann haut hier oft auch die 96,7 vom Großen Feldberg im Taunus mit hr 2 stark rein.
     
  23. batman

    batman Benutzer

    AW: 100'5 DAS HITRADIO: Fragen zum neuen Musikformat

    100'5 verliert zum zweiten Mal in Folge fast 25% seiner Hörer in der DST, Antenne AC zum zweiten Mal in Folge 33% seiner Hörer. Zur Erinnerung: In der MA 2003 II hatten die Sender noch 44.000 bzw. 41.000. Heute sind's nur noch 30.000 bzw. 16.000. Was für ein Absturz! Damit dürfte der geschäftsführende PD von 100'5, der für den (Miß)Erfolg beider Sender verantwortlich ist, wohl bald zum Abschuß freigegeben werden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen