1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

103,7 im Saarland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von der equalizer, 11. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der equalizer

    der equalizer Benutzer

    Was geht da im Saarland vor? Welcher Sender darf dort senden?

    http://www.newsroom.de/news/display/index.cfm?id=211397

    Freitag, 10.10.2003, 15:40

    Keine Entscheidung über Neuordnung der Hörfunkfrequenzen im Saarland; SR kritisiert Studie.

    Saarbrücken (ddp-rps). Im Saarland gibt es noch keine Entscheidung über eine Neuordnung der Hörfunkfrequenzen. Wie der Saarländische Rundfunk (SR) am Freitag auf ddp-Anfrage mitteilte, konnten sich Landesregierung, SR, Deutschlandradio und die Landesmedienanstalt Saar (LMS) nicht auf eine Zuteilung der landesweiten Frequenz 103,7 MHz einigen. In Medienkreisen war eigentlich ein Zuschlag für das SR-Jugendradio "Unser Ding" erwartet worden.Unterdessen hat SR-Intendant Fritz Raff die am Mittwoch vorgestellte Profilstudie der LMS scharf kritisiert. Er bezweifelte die Richtigkeit der Einschätzung der Medienwissenschaftler, wonach es Lücken bei der Unterhaltung für ältere Hörer im Saarland geben soll. Auch das Urteil, "Unser Ding" biete zu wenig Informationen, sei "nicht nachvollziehbar".Die Studie ist für die LMS Grundlage für die Entscheidung über die Frequenzvergabe. Beobachter gehen davon aus, dass das SR-Jugendradio als Folge aus der Studie weitere Auflagen gemacht bekommen soll, was die Zuteilung der Frequenz derzeit verzögere.
     
  2. K 6

    K 6 Benutzer

    Es war jedenfalls mal wieder lustig, wie vorgestern als ausgemachte Sache galt, daß auf 103,7 MHz künftig Unser Ding läuft und dessen jetzige Frequenzen unter Salü Gold und Jam FM aufgeteilt werden, bis dann aus dem Kölner Raderberggürtel der Zwischenruf "Nicht so voreilig!" kam...

    Und was hat es uns zu sagen, daß in jenem Papierchen Lücken beim Unterhaltungsrundfunk für ältere Hörer konstatiert wurden? Demnach müßte dann ja wohl Salü Gold drauf...
     
  3. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    103,7

    Geil ist ja auch, wie SR-Intendant Raff sich über diese Studie aufregt...

    Aufgrund dieser Studie (die, wie ich finde eigentlich genau die Situation verdeutlicht, wie sie auch tatächlich ist) sollen "Unser Ding" ja neue Auflagen gemacht werden, wenn sie die 103,7 bekommen sollten: MEHR INFORMATION.

    Der Fritz vom Halberg meint aber, Unser Ding hätte GAAANZ VIEEEL INFORMATION für die jungen Leute.
    Naja - bei 85 % Musikanteil. :D

    GEGEN Salü Gold auf der 103,7 spricht aber die Konkurrenz zu SR3 (immerhin 2. stärkster Sender im Saarland...) Wenn SR3 verlieren würde, könnte der SR zumachen - was ja ansatzweise schon geschieht... Kooperation mit SWR Con.tra...

    Bald gibt's keinen Halberg mehr, das ist meine These...
     
  4. der equalizer

    der equalizer Benutzer

    Also, meines Wissens hat DLR - wie alle anderem Anbieter im Saaralnd - schon seit Monaten Anspruch auf mehr Frequenzen da unten gestellt. Die derzeitge, unerwartete Situation dürfte demnach doch nicht wirklich durch einen Einspruch vom Raderberggürtel herbeigeführt worden sein, oder doch? Wie sollten denn die Deutschland-Radiaten da in "letzter Sekunde" interveniert sein?
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Die LMS-Studie ist doch wieder total durchschaubar und soll nur als Legitimation dafür dienen, dass Salü Gold auch auf UKW senden darf. Keine Programme für Senioren im Saarland? Was ist dann mti SR 3 Saarlandwelle???
     
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    Re: 103,7

    Warum sollte der SWR sein Landesfunkhaus Saarbrücken schließen?

    Der Einspruch aus dem Raderberggürtel bezog sich übrigens darauf.
     
  7. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Ich finde es bemerkenswert und gut, dass der SR Synergien mit dem SWR nutzt und so Kosten spart. Das ist nicht zwingend ein Hinweis auf eine zukünftige Fusion, sondern zunächst mal die Umsetzung dessen, was Herr Raff vor fast eineinhalb Jahren angekündigt hat.

    Im übrigen glaube ich persönlich, dass eine Fusion voraussetzt, dass beide Parteien Vorteile davontragen. Was hätte der SR von einer Fusion mit dem SWR?

    Nichts. Er würde untergehen. Was hätte der SWR von einer Fusion mit dem SR?

    Wenig. Zwar würde sich das Sendegebiet vergrößern, aber man würde (relativ zum SWR "Gesamteinkommen") nur wenig Rundfunkgebühren zusätzlich erlangen und würde im Gegenzug die vollständige Ablehnung der Bevölkerung ernten. Ich bezweifle, dass sich Saarländer über ein pfälzisches Programm (nicht wirklich pfälzisch, aber so empfunden) freuen würden. Aber vielleicht werde ich ja auch völlig von den Realitäten überrascht, denkt sich die Jasemine.
     
  8. SoundProducer

    SoundProducer Benutzer

    Vielleicht sollte man auch was neues an der Saar ausprobieren. Warum nicht z.B Rockland aufschalten?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen