1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von ck261185, 04. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ck261185

    ck261185 Benutzer

    Hi Leute!

    ich habe vor mein Privat"studio" ein wenig umzubauen und moechte gerne meinen Serverbildschirm (14 " Roehre) in eine Schraege zwischen 2 Tischen einsenken. Was ich besitze sind bis jetzt nur die 2 Tische mit unterschiedlicher Hoehe, sowie die Endloesung als Grafikentwurf. Koennt ihr mir evtl. mit Vorschlaegen behilflich sein, wie ich den Roehrenbildschirm in diese Schraege einsenken bzw. wie am besten halten kann? Oder habt ihr andere Ideen? Vorschlaege? Moechte ihn auf jeden Fall in eine kleine Schraege zwischen 2 Tischen "einbauen"?!

    [​IMG]

    Vielen Dank schonmal!

    P.S. nein ich kaufe mir keinen Flatscreen! :)
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Du baust um den Bildschirm ne Kiste, die du zwangsbelüftest.
    Da liegt der Monitor sauber drin, kann nicht weg, und wenn du das Gehäuse gleich im 19" 11 HE baust, kannst du später auf nem 17" umrüsten ohne ne neue Kiste zu bauen.

    Diese Kiste kannst du dann ja leicht an den Tish schrauben, in dem Winkel, den du willst.
    Hab ich von 15" bis 19" schon gemacht vor ein paar Jahren. War ne Lichtsteuerung für ne Disco, bei der ich 3 Monitore benötigte
     
  3. MB-100

    MB-100 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Hi!

    Du mußt auf eine gute Kühlung achten. So ein Röhrenmonitor kühlt sich passiv. Die Warme luft steigt oben raus und kühle Luft kommt unten nach.
    Bei der angestrebten Einbaulage funktioniert das nicht mehr richtig.
    Du solltest dann mit einem Lüfter nachhelfen.
    Außerdem würde ich die Anordnung vorher mal provisorisch ausprobieren.
    Es kann sein, daß der Monitor das Pult stört oder umgekehrt.

    Gruß!

    MB-100
     
  4. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Wie hat der Winkel denn genau auszusehen bzw. wo bekomme ich diesen her? Mir sind jetzt nur "45 Grad Winkel" ein Begriff, mit denen man z.B. Regalbretter an der Wand befestigt? Solche, nur in einem anderen Winkelmaß? Aus welchem Material fertige ich die Kiste? Bestimmtes Holz? Kriege ich das im Baumarkt?

    Verstehe aber trotzdem noch nicht wie das mit der Befestigung am Tisch genau gemeint ist.
     
  5. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    erstens kann man solche winkel biegen und zweitens kann man das auch mit holz realisieren. wenn du unter den höheren tisch zwei bretter im abstand der monitor-kisten-breite anbringst, und zwar im 90-grad-winkel zur tischplatte, dann schiebst du die kiste dazwischen, richtest sie aus und schraubst sie fest...
     
  6. Chr1s1337

    Chr1s1337 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    kauf dir nen TFT und montier den da dran ... wer hatdenn heutzutage denn noch nen 14" CRT am start :rolleyes:
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    14" ist im Serverbereich grad unter UNIX auf Konsolen noch immer verbreitet und absolut ausreichend.
    Und das er keinen TFT anschaffen will und auch keine entsprechenden Kommentare, hat er geschrieben. Lesen ist ab und zu von grossen Vorteil ;)

    PS: Ich hab noch 3x14"er, wer die haben will, soll sich melden. Da meine Server mittlerweile alle auf VT100 laufen brauch ich die nicht mehr. Ich hab auch noch nen 21" Festfrequenzmonitor mit passender ISA-Grafikkarte zu verschenken. Nur das Sub-D zu BNC-Kabel ist im Rot-Zweig defekt. Bei interesse steht das zeugs hier bei mir zur Abholung bereit. Vielleicht für ein kleines radiostudio ;)
     
  8. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    @Dannyboy Kannst du mir das mal in Paint aufmalen? bzw. es mir irgendwie veranschaulichen? Sorry wenn ich mich dumm anstelle...
     
  9. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    @Pegasus: Ebenso! Auch ich habe noch einen 14"-Bildschirm, der demnächst auch in meinem Studio verbaut wird. Wozu einen TFT kaufen, wenn ich noch was Brauchbares im Keller stehen habe? Man muß das Rad ja nicht zwei Mal erfinden.

    @ChrisK: Grundsätzlich ist das kein Problem. Ein bißchen Bastelarbeit vielleicht, aber ansonsten nur eine Frage der Geduld... Die Kollegen haben allerdings schon recht: Du solltest Dir etwas wegen der Lüftung überlegen. Hinzu kommt, daß Röhrenbildschirme gerne Störwellen verursachen. Ist ein Mikro in der Nähe? Falls ja (Umkreis von etwa 80 cm), muß vermutlich entweder der Bildschirm weiter weg oder das Mikro. Ansonsten hast Du Brummen im Mikroweg (kann, muß aber nicht). Hinzu kommt, daß nicht jeder Bildschirm die Neigung verträgt. Mein 14"-Highscreen-Bildschirm verändert die Farben, wenn er nicht so steht, wie er eigentlich stehen sollte. Mit anderen Worten: wird er gedreht, geneigt, auf den Kopf gestellt, verzieht sich das Bild, und ich behaupte mal, daß das nicht besonders gut ist für das Teil.

    Wie Du den Bildschirm einbaust, hängt v. a. von dem Tisch ab. Es gibt im Baumarkt Metallband. Das ist meistens in der Nähe der Schrauben und Nägel. Das ist ein Band (etwa 2-3 cm breit) aus Stahl, aufgewickelt und mit Löchern versehen (wie bei einem Gürtel). Dieses Band könntest Du z. B. in die entsprechende Länge schneiden (Metallsäge oder notfalls Kneifzange nehmen) und unter den Bildschirm spannen. Die Enden des Bandes kommen an die Innenseite der Tischplatte. Damit sparst Du Dir das Zurechtbiegen von Winkeln u. dgl.
     
  10. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Da würde ich mir dann auch den Bau einer Kiste ersparen?

    P.S. wie verbaust du deinen 14er? @Gelb
     
  11. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Also, ob Du auf die Kiste verzichten kannst, kann ich Dir so nicht sagen. Das hängt von dem Tisch und dem Bildschirm ab. Eigentlich müßte man sich das mal angucken... Hast Du denn keinen Vater oder Opa, der handwerklich etwas geschickt ist? Meine alten Herren haben sich immer mit großer Vorliebe auf sowas gestürzt, aber ich hingegen mache da immer einen großen Bogen drumherum. Inzwischen habe ich mein eigenes Studio und alles (!) selber gebaut. Will sagen: mittlerweile weiß ich auch, wie man eine Säge und eine Bohrmaschine bedient :)

    Nein, ernsthaft: das kann man von der Ferne aus nicht sagen. Das hängt wirklich von Deinen Komponenten ab. Rein theoretisch dürfte es mit dem Metallband reichen. Das muß aber auf jeden Fall oben, also links und rechts vom Bildschirm, so gut befestigt sein, daß es die Tischplatte nicht einreißt und Dir der BiSchi nicht runterknallt. Oder Du probierst es mit Stahlwinkeln. Die gibt's in verschiedenen Größen.

    Mein 14-Zöller ist ganz einfach an der Wand. Zwei L-Winkel an die Wand (L umgedreht, so daß das _ vom L oben ist und das | vom L an der Wand ist), Holzplatte drauf, BiSchi drauf, fertig. Geht auch. Aber das muß baulich auch machbar sein. Manches geht bei einem selber auch nicht so, wie es bei anderen geht.

    Ich würe es wirklich mal mit diesem Metallband versuchen oder Dir einen (Mann) zu rate ziehen, der handwerklich geschickt ist und Dir vielleicht einen besseren Tip geben kann, der sich mit Deinen baulichen Gegebenheiten eher realisieren läßt.


    Ergänzung:
    Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten. Du könntest einen kleinen Tisch unter den eigentlichen Tisch stellen und den BiSchi darauf. Damit der auch im richtigen Winkel aus dem Loch herausguckt, sägst Du Dir aus Fichtenholz o.ä. zwei oder drei Dreiecke. Diese Dreiecke stellst Du wie Keile unter den Bildschirm, so daß er angehoben wird. Damit die Keile nicht verrutschen, schraubst Du sie von unten an die Tischplatte des Unterstelltisches.
    Sicherlich gibt es noch mehr Möglichkeiten, aber dafür müßte man genau wissen, wie das alles bei Dir aussieht. Hast Du eine Digicam? Kannst Du mal Pics machen von den Sachen? Bildschirm, Schräge von außen, Schräge von innen, Material der Tische (Holz, Metall...), Maße (besonders Stärke der Tischplatten), Gewicht des Bildschirms usw. Das würde zumindest in der Theorie etwas helfen.
     
  12. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    gelb hat recht, chris. du solltest dringend nen handwerklich begabten fragen. sorry, aber wenn du schon ängstlich fragst, ob du um das bauen der monitor-kiste drumrumkommst. vor sowas darf man sich doch nich bangemachen. die tipps von gelb sind allesamt völlig ok und brauchbar, und wenn du da noch zeichnungen etc. für brauchst dann fehlt es dir wirklich am räumlichen vorstellungsvermögen. das sieht man schon daran, dass du regalwinkel als 45° beschreibst. also, bevor dir der bildschirm da demnächst wegen überhitzung durchknallt, zu brennen anfängt oder wegen schlechter befestigung auf den boden fällt, hol dir jemanden dazu, der handwerklich was kann. lg danny
     
  13. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: 14-Zoll-Röhre in Tisch-Schräge?

    Das ich handwerklich kein Profi bin will ich asolut nicht bestreiten, jedoch war meine Aussage bezueglich der Regalwinkel einfach ein Tipfehler...90°...!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen