1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von radiofan9, 12. August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    Hallo,

    ich hatte gerade die Idee, dass mittelfristig nicht nur meine Interviewpartner ein Mikrofon brauchen, sondern auch ich selbst.
    Nun kann ich bei meinem Aufnahmegerät (ein etwas älteres Minidisk-Modell) zwar ganz unproblematisch 2 Mics anschließen.
    Nur, wenn ich auspegeln möchte, pegele ich natürlich "den" Mic-Eingang aus: Sprich beide Mikrofone gleichhzeitig in der gleichen Art.
    Das heißt, entweder suche ich mir nur noch Interviewpartner, die genauso sprechen wie ich, oder ich finde ein neues Gerät, an dem ebenfalls 2 Mics anzuschließen sind, die aber einzeln gepegelt werden können.
    Oder ich mache weiterhin nur BmO´s, bei denen ich meine Anteile ja erst später separat im Studio einspreche.

    Okay, Lösung 1 und 3 fallen weg. Wer kann mir aber zu Lösung 2 etwas sagen und ein Gerät empfehlen, dass die genannten Voraussetzungen erfüllt?
    Oder ist das am Ende gar Standard heutzutage?

    Klar, letzte Möglichkeit wäre natürlich, das Mic in der Hand zu halten und dann selbst (in der Lautstärke angepaßt an den Interviewpartner) hineinzusprechen. Dann wäre ich aber nicht mehr authentisch. Will natürlich so sprechen, wie ich es mag :)

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    Das war Standard (siehe ältere Tonband- und Kassettengeräte, insofern sie Stereophon sind) und ist es nahezu auch wieder, bei fast allen besseren Digitalrekordern sollte man die Pegel getrennt einstellen können. Schau mal bei Marantz, Fostex, Tascam und den anderen üblichen Verdächtigen, beispielsweise im langen Reporter-Aufnahmegeräte-Faden.

    Eine andere Idee: wenn der Mikrofoneingang zweikanalig ausgeführt ist die MD Stereo bespielen und die Mikrofone getrennt auf Kanal 1 / Kanal 2 aufnehmen. Dazu lässt sich problemlos ein Adapterkabel von 3,5mm Stereoklinke auf zwei XLR anfertigen.
    Die Aussteuerung anhand des lauteren Gesprächspartners vornehmen. Danach mit der Schnittsoftware die Spuren trennen und mischen, ich beispielsweise setze bei solchen Interviews die Gesprächspartner in der Produktion immer leicht links / rechts ein.

    In besonders lauter Umgebung noch ein bisschen möglichst diffuse Atmo mitnehmen, um Füllmaterial bei den Überblenden zwischen den Mikrofonen zu haben, falls der Interviewpartner viel lauter oder leiser sein sollte.
     
  3. kai4711

    kai4711 Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    musste natürlich schaun, dass du witrklich 2 getrennte kanäle hast und bei flashrecordern nicht irgendein joined-stereo oder so...
    dann dürfte das nämlich in die hose gehen!
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    Warum? Ist doch egal, wie die Information letztlich auf dem Gerät abgelegt wird, oder?


    Gruß TSD
     
  5. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    Warum vor Ort die Balance auspegeln? Dass kann doch auch später im Studio erfolgen, sofern die Aufnahmen rauschfrei (Mittlere Einstellung am Recorder - ist ja eh digital) sind. Es sei denn, man will ein Konzert aufzeichen. Das setzt jedoch zwei exakt gleiche Mikros voraus.
    Ich selbst besitze ein gutes tragbares Aufnahmegerät, wo mittels eines zusätzlichen Ringes sich durch "fummeln" eine Balance einstellen lässt. Allerdings hat der Recorder auch nur einen Microeingang, an den für Stereoaufnahmen eine Kabelpeitsche angeschlossen werden muß.
    Ich habe mir noch nie Gedanken über 2 Mikros gemacht, da ich im professionellen Bereich eh nur Bmo's damit produziere und meine Stimme im Studio einspreche.
    Ein Interview in Stereo ist eh wegen der Verständlichkeit unsinnig, es sei denn, man will ein Hörspiel produzieren. Stell dir nur mal den Empfang in einem Auto mit Nebengeräuschen von der Fahrt vor, wenn die Stimme plötzlich nur aus einem Lautsprecher kommt und der Sender zudem noch schlecht zu empfangen ist....
     
  6. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    Um bei größeren Pegelunterschieden später nicht das durch zu niedrige Aussteuerung entstehende Grundrauschen der Vorstufe, des Quantisierers und der Ausgangsstufe mit zu verstärken. Ganz davon abgesehen produziert auch ATRAC genügend Artefakte, die dann mit aufgeholt werden. Daher war mien Vorschlag auch nur als Notlösung gedacht.

    Gleiche Mikrofone sollte man, wenn es irgendwie möglich ist, immer verwenden.

    Steuer mal nen MD mit angeschlossenem, dynamischen Mikro auf -24dB(r) aus und verstärke danach auf Normpegel. Da bekommt man schlechtestenfalls die Wasserfallatmo gleich mitgeliefert.
     
  7. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: 2 Mikrofone bei portablem Rekorder separat auspegeln?

    Dann fährt das Autoradio sowieso gleitend in Mono. ;)


    Gruß TSD
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen