1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

30 Jahre "Forum im Zweiten" und "Musikstunde" auf SWR2

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von freiwild, 21. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freiwild

    freiwild Benutzer

    Zugegeben, das Jubiläum war schon vor drei Wochen, aber damals kam ich nicht dazu, es hier zu thematisieren. Die zwei im Titel genannten Sendungen gingen am Montag, dem 1. Oktober 1984 auf SWF 2, SDR 2 und der Studiowelle Saar auf Sendung - und haben sowohl die Programmfusion zu S2 Kultur 1991 wie die Anstaltsfusion 1998 zum SWR überlebt. Sowohl die monothematische "Musikstunde" wie die Diskussion im "Forum" sind tatsächlich geschlossene Sendungen, keine Sendestrecken, und beide senden bis heute im werktäglichen Tagesprogramm: die Musikstunde von 9 bis 10 Uhr, das Forum von 17:05 bis 17:50 Uhr. Angesichts des Drucks zu einheitlicherer Formatierung und nebenbeihörertauglichem Häppchenjournalismus, der in den letzten 15 Jahren auch von der ARD-Kulturprogrammen nicht halt gemacht hat, insbesondere im Tagesrogramm, ist es durchaus bemerkenswert, dass ausgerechnet der Formatierungsmeister SWR hier keine Hand angelegt hat - was aber wohl auch daran liegt, dass die Hörer des südwestdeutschen Zweiten durchaus empfindlich auf Formatierungsversuche reagieren und sich öffentlich zu artikulieren wissen, wie sie 1997, 2006 und zuletzt bei der Orchesterfusion gezeigt haben.

    Auf der Website des SWR2-Forums dürfen ein paar Prominente gratulieren. Leider hat der SWR aber die Gelegenheit nicht genutzt, jenseits des Best-Of-Verschnitts auch ein paar herausragende historische Ausgaben des Forums komplett online bereitzustellen. Nichtsdestotrotz: Herzlichen Glückwunsch, SWR2!

     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2014
    Maschi gefällt das.
  2. Radiofreak01

    Radiofreak01 Benutzer

    Dem kann ich nur zustimmen. Das hat was von Kontinuität und Qualität. Allerdings muss ich auch Kritik an diesem Programm üben. In letzten Jahr (?) wurde beispielsweise der Samstagnachmittag (14 - 17 Uhr) völlig umgestaltet. Wo früher Musik aus dem Land und Spielraum platziert waren gibt es nun nur noch "SWR 2 am Samstagnachmittag". Mit Musik, die wie ich finde, nicht unbedingt in dieses Programm gehört. Sicher: Ein Hörfunkprogramm muss auch mal angepasst werden. Dennoch finde ich, dass sich SWR 2 nicht von seinen Wurzeln entfernen sollte. Das ist nur mal so eine Meinung von mir. Beispiele hierfür gebe es noch zahlreiche. Allerdings möchte ich das Programm nicht prinzipiell schlecht machen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen