1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von SWF3 & WDR1-Fan, 22. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SWF3 & WDR1-Fan

    SWF3 & WDR1-Fan Benutzer

    Kenne ich sonst nur von SWR3, den 80er Tag!:cool:

    Morgen am Fronleichnam soll nun auf WDR2 der 80er Nachmittag laufen, so die Eigenwerbung vom Sender;)
     
  2. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: 80er Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Sollte eigentlich besser werden als bei SWR 3...
     
  3. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    @Maschi: Wenn WDR 2 "schlau" ist und hier nicht "zerrissen" werden möchte, dann ja. Die üblichen Perlenpunkte werdet ihr schon vergeben. Mal sehen, ob daraus am Ende eine Halskette wird...

    EDIT:
    Genau solche Titel sollte man lieber noch heute versenden...
     
  4. SWF3 & WDR1-Fan

    SWF3 & WDR1-Fan Benutzer

  5. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Warum macht WDR 2 diesmal eigentlich so eine Schmalspurversion nur von 13-17 Uhr daraus? Sonst liefen solche Aktionen doch immer den ganzen Tag, insbesondere auch abends im Musikclub.

    Viel bemerkenswerter finde ich da die heutige Aktion von 1LIVE:

    Die Playlist ist schon höchst ungewöhnlich, 1LIVE hört sich heute fast an wie ein Oldie-Sender.
     
  6. Sommer der Liebe

    Warum nicht? Nur weil die meisten 1Live-Hörer zu der Zeit wohl noch in Pappas Sack waren, heißt das noch lange nicht, dass sie sich für die Musik - und auch das Lebensgefühl - von damals nicht interessieren. Wäre auch arm, wenn man sich nur mit der Musik seiner eigenen Jugend beschäftigen würde. Insofern fand ich die klassische Unterteilung nach Alter (Oldiesender für die Eltern, Top40-Sender für die Kids) schon immer relativ abwegig. Auch im Hinblick auf die Älteren: Die sind zwar alt, aber noch nicht tot - warum sollten sie sich bis zur Rente nur mit Oldies aus ihrer Jugend begnügen und nicht auch noch neugierig auf Neues sein? Besser als nach Kalenderjahren trennt man die Musikformate nach Anspruch bzw. Vorerfahrung der Zielgruppe. Wer sich schon etwas länger mit Musik befasst, wird eben nicht viel für gecastete Teeniebands übrig haben, egal wie hoch in den Charts die stehen. In die richtige Richtung ging das Motto "Musik für Fortgeschrittene", welches, wenn ich mich recht entsinne, VIVA 2 mal propagierte (?).
    "Sommer der Liebe" ist eine gute Aktion (gabs bei Radio Benelux übrigens schon 1983 als "BNL-Hippie-Tag"), ich hoffe, es werden auch ein paar abgefahrenere Titel ausgegraben und nicht nur Scott McKenzie, LOL....
     
  7. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    1Live überrascht und macht wie ich finde schon bessere Thementage als WDR 2. Dieses Mal entzieht sich WDR 2 ja gleich ganz dem Vergleich, denn ein ganzer Tag hätte gerade die Chance geboten für Perlen und lange Maxis (Hallo, Musikclub!), die bleiben jetzt wohl außen vor :(
    Bisher aber wohl eine Mischung aus abgedroschenem und dem was man nicht jeden Tag hört:
     
  8. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Gestern habe ich gewarnt!




    Siehe dazu:
    http://www.radioforen.de/showthread...m-Radio-laufen&p=313254&viewfull=1#post313254




    Anne Clark reißt es jetzt gerade auch nicht raus! Mal hören, ob es wenigstens die LP-Version ist...


    EDIT drei Minuten später: Natürlich nicht.
     
  9. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    1LIVE hat sich auf den heutigen Aktionstag auf jeden Fall viel viel gründlicher vorbereitet als WDR 2. Auf WDR 2 werden nur vier Stunden lang Hörerwünsche abgenudelt, zu denen die Hörer eine kurze Geschichte erzählen dürfen, wenn sie möchten. Auf 1LIVE gibt es dagegen volle 17 Stunden lang neben der teils ungewohnten Musik auch noch jede Menge Hintergrundinfos über die Hippie-Zeit. Also ein dickes Lob an 1LIVE, eine super Aktion!
     
  10. SWF3 & WDR1-Fan

    SWF3 & WDR1-Fan Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Na so schlecht ist der 80er-nachmittag auf WDR2 nun auch wieder nicht.:confused:

    Es wäre natürlich besser gewesen dafür den gesamten Tag zu nutzen. Auch ein anderer Moderator/in wäre mir lieber um da mehr Schwung reinzubringen. Aber insgesamt von der Musik besser als immer wieder die gleichen Titel wie beim SWR3 80er Tag. SWR3 spielt da überwiegend die Chartshits der 80er, hier auf WDR2 kommen auch mal nicht ganz so bekannte Titel vor. ;)
     
  11. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Zweifellos. Man hätte als Muskredakteur dieser Sendung zuvor aber auch mal Roger Handt fragen können, ob man "seinen" Plattenspieler zusammen mit dem öffentlich-rechtlich erworbenen "Staubtuch" für die Sendung benutzen darf!

    Ich würde ab und zu einige "Maxis" auflegen! Es darf dabei dann auch durchaus hörbar "knistern". Dann wissen die Hörer "im Sektor" wenigstens, daß ich "echt" bin und die gespielte Platte auch schon 25 Jahre auf dem Buckel (und so manche Party überlebt) hat!


    Wenn ich die sicherlich "ausgesuchten" O-Töne so höre (gerade: "Love is a battlefield"), dann kann einfach nix werden. Es könnte etwas daraus werden, wenn man einsieht, daß sich die Achtziger rein musikalisch besonders über die "Maxi-Kultur" definieren!

    Fragt doch einfach mal hier im Forum nach! "Picture-Disks" waren Kult, etliche Mixe von FGTH ebenfalls, im Radio liefen Sendungen mit Namen wie "Maxis-Maximal"...


    Zum Glück komme ich hier nicht zuerst mit diesem Gedanken!


    Liebe Grüße
    Zwerg#8
     
  12. chapri

    chapri Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Aller guten Themen sind 3:
    1. Hippieklassiker: Gemischt mit aktuellen Titeln ist das wie Kaffee gemischt mit Tee.
    2. Roger Handt: Sein Spezialgebiet sind sicherlich nicht die 80er.
    3. Maxis: Ich liebe sie auch, aber sie sollten ja hauptsaechlich in die Diskotheken.
     
  13. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Liebes WDR 2 - Team!

    Mal abgesehen von den ausgesuchten und total bescheuerten Musikwünschen ("Billy Jean", gewünscht von einem "Ex-Light-DJ"(!) und "Down under" von einem "Quoten-Ossi"(!)), euer Nachrichtensprecher "poppt"...

    Man höre bitte etwas genauer zu...



    PS: Ich biete demnächst "Probehören" an. Das scheint echt eine Marktlücke zu sein... ;)
     
  14. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Sagen wir mal so: Der ganze Nachmittag bekommt von mir eine 5. Die Musik war fast ohne irgendwelche Höhepunkte. Aber auch die Geschichte wurde kaum beleutet. Das haben sie scon mal besser gemacht.
     
  15. AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Ja, (unter anderem) daran krankt die 1Live-Sendung. Reicht das Archiv von 1 Live nicht aus, die Sache konsequent durchzuziehen? Ein mutloser Kompromiss. Wobei man immerhin versucht hat, bei der aktuellen Titelauswahl auch den Hippie-Sound zu treffen.

    Hier widerspreche ich.
     
  16. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Zum 1.: Dann hätte man 1Live für einen Tag völlig umgestalten müssen, so baut man vielleicht Brücken zur (Hippie-)Musik von heute, so meine Vermutung ohne die Sendung jetzt selbst zu hören.
    2. Er ist ein Oldieexperte und die 80er würde er wie sicher kein anderer vom Sender fachlich und von der Musikzusammenstellung her 1a präsentieren. Es ist mir sowieso ein Rätsel, warum er, das war auch schon vor seinem Abschied bei den Classics so, nie solche Specials moderiert (hat). Stattdessen solche "Experten" wie Udo Vieth oder Ulrike Ferdinand in Musikclub-Spezialsendungen (Steinmetz immerhin z.B. am Pfingstmontag zuletzt) und am Tag auch die üblichen 0815-Stimmen.
    Andererseits hat WDR 2 ja auch überhaupt keine Personalities (mehr), die an der Stelle eine richtig gute Sendung machen könnten wenn sie dürften. Das wäre vielleicht mit Matuschke gegangen, aber der fühlt sich -nachvollziehbar- eben bei Bayern 3 sehr wohl.
    3. Maxis sind sehr wohl radiotauglich, es gibt viele Sender die jede Woche wenn es etwa um die 80er geht (z.B. hr3) teilweise wirklich seltene Maxis rauskramen, auch WDR 4 spielt gerne 80er-Maxis im RdN. Und es hat auch schon Sendungen in ganz Radio-Deutschland gegeben, in denen nur Maxiversionen liefen, auch bei WDR 2 im übrigen an einigen Feiertagen. Hätte man wenigstens das heute gemacht!
     
  17. AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Die Sendung hat nur vier Stunden gedauert? Ich finde, das ist keinen neuen Thread wert.
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Wobei, eines schon: Die Musikrecherche von 1LIVE ist wirklich miserabel. Lächerliche 3 Titel werden angezeigt. Das können fast alle anderen Sender besser!
     
  18. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Toll, dass es mittlerweile Standard bei fast jedem Radiosender ist, an Feiertagen ein (kleines) Special zu veranstalten.
     
  19. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Aber gute Zusammenstellung der Saarländer :)
     
  20. montgomery burns

    montgomery burns Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    maschi, ich find die zusammenstellung bocklangweilig. das sind 90% songs, die bei uns in der normalen rotation sind. die 90er kann man kultiger und mit mehr mut zum trash umsetzen. bei sr1 gibt das eine 5 minus.
     
  21. AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Och, wenn es irgendwo keinen Mangel an Mut gibt, dann doch wohl beim Spielen von Trash, oder? Ich finde die deutschen Sender in dieser Beziehung sogar ausgesprochen mutig. Schön wäre es aber zur Abwechslung auch mal, wenn ein Sender den Mut hätte, mal keinen Trash zu spielen. Und der Trash käme dann in den Trash Can... :)
     
  22. grün

    grün Benutzer

    AW: 80er-Nachmittag am 23.6. auf WDR2

    Eines vorab, ich habe es nicht hören können.

    Aber bei sowas kann nichts rauskommen, da die (Dudel-)Sender (und WDR2 zähle ich mittlerweile auch dazu!) eben versuchen werden, möglichst keinem Hörer "weh" zu tun und nur das allseits Bekannte runternudeln. Anfangs haben mich solche Aktionen sogar noch gefreut, da ich hoffte, als "Kind der 80er" so manche "Perle" wiederzuhören, aber mittlerweile merke ich, dass man sich solche Aktionen sparen kann, da die gängigen Sender eh nicht den "Mumm" haben, auch mal was "lang nicht mehr Gehörtes" zu spielen. Mehr verlange ich gar nicht. Es muss doch nicht gleich in die "ganz ausgefallene" Ecke gehen. Also nicht nur die Standard-Titel bekannter Bands zu spielen, sondern auch mal was anderes, das wäre doch mal ein Anfang. Dann würden sich solche Aktionen für die etwas anspruchsvolleren Hörer auch mal lohnen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen