1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

88.6-Chef Ricky McKenna verlässt Privatsender

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von zuhoerer1100, 13. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zuhoerer1100

    zuhoerer1100 Benutzer

    http://derstandard.at/?id=2802871

    88.6-Chef verlässt Privatsender
    Ricky McKenna scheidet mit Ende April aus der Geschäftsführung aus - Wechselt zu Dynamic Media Systems Corporation

    Der 42jährige Betriebswirt wechselt als selbständiger Lizenznehmer für den gesamten deutschsprachigen Raum zu Dynamic Media Systems Corporation (DMS), einer Marketing-Service Gesellschaft, die sich auf innovative Vertriebssysteme spezialisiert hat.

    Wie Steffen Müller, Geschäftführer der Moira Rundfunk und Gesellschafter von Radio 88.6 mitteilte, erfolgt der Wechsel im besten Einvernehmen. McKenna werde auch in seiner neuen Funktion weiter für 88.6 und die Moira Rundfunk tätig sein. Als Geschäftsführer von 88.6 habe er exzellente Arbeit geleistet und den Sender gemeinsam mit Programmdirektor Alex Nausner zur privaten Nr. 1 in Wien gemacht.

    Der 88.6 Geschäftsführer war 2003 aus der Verkaufsleitung der Radio Marketing-Service (RMS) an die Spitze von 88.6 gewechselt und hat in den Folgejahren den Sender neu positioniert. Wie Moira-Chef Müller weiter mitteilte, werde man demnächst auch einen ebenso profilierten Nachfolger präsentieren. Es handle sich um einen "Top-Mann" aus der österreichischen Medien-Szene. Er werde gemeinsam mit Alex Nausner die Arbeit von Ricky McKenna fortsetzen.

    Radio 88.6 ist ein Unternehmen der Moira Rundfunk GmbH, die in Österreich und Deutschland 23 Hörfunksender betreibt. (red)
     
  2. Das Shrike

    Das Shrike Benutzer

    AW: 88.6-Chef Ricky McKenna verlässt Privatsender

    Irgendwie ziehen sich alle Geschäftführer und Programmdirektoren aus dem Privatradio über kurz oder lang in den selbstständigen Beraterberich zurück. Oder liege ich da falsch?
    Weiß man schon, wer nachkommt?
     
  3. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: 88.6-Chef Ricky McKenna verlässt Privatsender

    wenns als berater schief geht, kann dir nix passieren, du hast über monate hinweg kohle gemacht und die ist fest eingesacklt... als programmverantwortlicher mußt dann halt irgdnwann den kopf hinhalten...
     
  4. tasteless2000

    tasteless2000 Benutzer

    AW: 88.6-Chef Ricky McKenna verlässt Privatsender

    wahrscheinlich der Herr B. von Radio E
     
  5. RadioÖsi

    RadioÖsi Benutzer

    AW: 88.6-Chef Ricky McKenna verlässt Privatsender

    Ich bin sowas von traurig, das zu hören ......
     
  6. zuhoerer1100

    zuhoerer1100 Benutzer

    AW: 88.6 - www, oder doch nicht mehr?

    http://www.horizont.at/radio/pages/

    Oliver Böhm wird Geschäftsführer von 88.6
    Wie die jüngste Ausgabe des Branchendienst intern berichtet, soll Oliver Böhm mit 1. September 2007 die Geschäftsführung des Wiener Privatradiosenders 88.6 übernehmen. Der 37-Jährige folgt in dieser Funktion Ricky McKenna nach, der seit Anfang Mai als Lizenznehmer bei der Dynamic Media Sales (DMS) tätig ist. Böhm begann seine Laufbahn als Anzeigenverkäufer und Konzeptionist für die Magazine "Wiener", "Wienerin" und "Skip", bevor er 1996 zur Agentur GGK wechselte, wo er als Texter und in der Konzeption tätig war. Vor seinem Einstieg bei Radio Energy folgte ein Wechsel auf Agenturseite zur Mediaagentur PanMedia. 1998 heuerte der gebürtige Wiener bei Radio Energy 104.2 an, wo er in Folge als Vertriebsleiter und Prokurist fungierte. 2003 übernahm Böhm die Geschäftsführung. Bis zum Eintritt von Böhm werden die Agenden der Geschäftsführung von 88.6 von Steffen Müller, dem Geschäftsführer des 88.6-Gesellschafters Moira Rundfunk, wahrgenommen, wobei Programmdirektor Alex Nausner interimistisch mit der Geschäftsleitung beauftragt wurde.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen