1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

88.6 War das richtig?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Eminem, 13. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eminem

    Eminem Benutzer

    88.6 Der Supermix hat heute von 06.00 - 09.00 Uhr
    keine Musik gespielt. 3 Stunden Talk mit Polit Studiogästen über die Pensionsreform. Ich bezweifle ob das richtig war. Was denkt ihr?

    Dazu die Aussendung:
    Am Dienstag 13.5. zwischen 6 und 9 Uhr keine Hits von heute und gestern .....

    Tausende Wiener und Wienerinnen werden morgen gegen die Pensionsreform demonstrieren. Deshalb haben Dienstag Früh die 88.6-Hörer endlich die Möglichkeit, direkt und ausführlich mit Experten über die Pensionsreform zu sprechen. Den ganzen Morgen lässt 88.6 Gegner, Befürworter und Experten ohne Musikunterbrechung zu Wort kommen, um alle offenen Fragen der Wiener und Wienerinnen zu beantworten.
    Drei Stunden lang – von sechs bis neun Uhr – werden die 88.6 Morningshow-Moderatoren Sandra König und Andi Reismann ihr Studio mit sechs Gästen teilen – NR-Abg. Ferdinand Maier (Generationenexperte der ÖVP), NR-Abg. Josef Broukal (Wissenschaft und Medien SPÖ), Heinz-Christian Strache (stv. Parteichef FPÖ Wien), Christoph Chorherr (Clubobmann Grüne Wien) sowie den Pensionsexperten Reinhold Mitterlehner (Wirtschaftskammer) und Richard Leutner (ÖGB). Sandra und Andi rechnen mit einem hektischen Morgen.

    Sandra König: „Es ist endlich einmal eine Chance für die Wiener, direkt mit den Experten zu sprechen. Wir wollen uns damit weder auf die eine noch auf die andere politische Seite schlagen – wir wollen nur eine Plattform für dieses heiße Thema bieten!“ Andi Reismann meint schmunzelnd: „Ich freu mich schon riesig auf die Diskussion! Ich werde für unsere Hörer dafür sorgen, dass sie auch zu Wort kommen und nicht nur die Politiker reden!“
     
  2. pulsar

    pulsar Benutzer

    @eminem:
    gegenfrage: soll ein versuch einer kreativität abgewürgt werden? (ich schreibe absichtlich "versuch")

    lg
    p u l s a r

    <small>[ 14-05-2003, 08:10: Beitrag editiert von pulsar ]</small>
     
  3. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    Ich finde diese Aktion gerade für einen Privatsender, der eigentlich kaum Wortinhalte hat, erstaunlich und äußerst mutig! Habe es leider nicht gehört, aber trotzdem Lob für die Kreativität.

    So ganz ohne Musi war es aber vielleicht ein bissl öde. Vielleicht wäre es (wie beim früheren Ö3-Freizeichen)besser gewesen, alle paar Minuten ein Lied zu spielen?
     
  4. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    Ja, sicher: Das Programm so zu gestalten, wie es Ö3 vor 15 Jahren gemacht hat, wäre sicher Ausdruck einer noch stärkeren Kreativität gewesen.
     
  5. radiologe

    radiologe Benutzer

    <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" /> was wollte 88.6 damit erreichen:
    aufmerksamkeit, mehr nachrichten/infokompetenz, neues image.......
    um antwort wird gebeten
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen