1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

88.8 Radio Berlin und Jürgen Jürgens

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Roberto Colani, 07. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Roberto Colani

    Roberto Colani Gesperrter Benutzer

    Er ist der Altmeister unter den Radiomachern. Seit Menschengedenken in der Branche und jetzt hat er es wieder ALLEN gezeigt.
    Jürgen Jürgens, der Radiomann der ersten Stunde hat nach vielen Rückschlägen und manchen Querschlägen radio Berlin 88.8 wieder auf die Siegerstrasse bugsiert.
    Der Kultsender mit seinem Kultmoderator ist nur knapp hinterm Berliner Rundfunk (der neuen Nr. 1 in Berlin) auf die Nr. 2 gerutscht.
    Wer redet da von RS2,RTL oder gar BB Radio.
    Popfan bleibt eben Popfan. Und JJ ist der größte Popfan von allen.
    Mach weiter so, dann bist Du bald die Nr. 1 mit Deinem Programm.

    Glückwunsch von allen Berlinern
     
  2. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin & Jürgen Jürgens

    Toll, Roberto, dafür mußte jetzt wirklich ein Thread her. Jetzt mußt Du nur noch Dein Pseudonym lüften, damit JJ weiß, wer Du bist. Sonst war die ganze Schleimerei umsonst.

    Im übrigen bitte ich darum, von Deinem ein wenig voreilig im Namen aller Berliner geäußerten Glückwunsch ausgenommen zu werden. Nicht, daß ich 88acht keinen Erfolg gönne. Daß dieser auf einer Verschlechterung des Programms in nahezu jeder Hinsicht beruht, also mit Hilfe einer Orientierung am kleinsten Gemeinsamen erzielt wurde, verbietet mir jedoch die Gratulation.
     
  3. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin & Jürgen Jürgens

    Dem möchte ich mich anschließen.

    Der Zuwachs beruht allein auf der Zunahme im Bereich „14-49 Jahre“, die können bei der nächsten MA schon wieder weg sein, und viele andere zusätzlich.

    Die MA ist so was ähnliches wie eine Diva. :D

    Herr Jürgens sollte vielleicht auch mal seine Popfan-Stiefel ausziehen, die sind doch ein visuelles Brechmittel!

    Und Roberto Colani, was bitte ist ein Popfan? Erbitte dringend eine Definition!!!
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin & Jürgen Jürgens

    Und ich ebenfalls!
     
  5. Roberto Colani

    Roberto Colani Gesperrter Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Das ist immer das Gleiche, bei denen denen das Ergebnis (in dem Fall der Erfolg von 88.8) missfällt, werden die MA Ergebnisse in Zweifel gezogen.

    Die ganz billige Nummer.

    JJ : Natürlich kann einer alleine das Ruder nicht rumreissen, natürlich brauchts dafür ein Team und eine tolle Werbekampagne.

    Ich glaube, meine Kritiker hier in der Radioszene sind alles frustrierte Fritz-Hörer.

    D A MUSS EURE KRITIK ANSETZEN, NICHT AN E R F O L G R E I C H E N PROGRAMMEN !!!!!

    Ist das denn so schwer, mal über seinen Schatten zu springen.

    R.
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Das Relaunch von 88.8 war überflüssig! Eine treue und beständige Hörerschaft wurde schlicht ausgesperrt. Dazu eine reichlich niveaulose, nichtssagende Werbekampagne, die man so auch beim Privatfunk hätte machen können. 88.8 ist das einzige reine Berlin-Programm des rbb, welches nach eigenen Aussagen für alle Berliner sendet. Warum werden dann vor allem die älteren Hörer von diesem Programm ausgeschlossen? Ist das die Umsetzung des sogenannten ÖR-Auftrages?
    Und wieso müssen eigentlich ÖR-Programme erfolgreich sein? Sie werden hauptsächlich aus Gebührengeldern finanziert und nicht aus Werbung, müssen sich also auch nur bedingt einem Wettbewerb stellen.
    Zur Grundversorgung gehört es eben nicht 30 Titel aus dem riesigen SFB-Archiv zu holen und die dann in Endlos-Rotation zu dudeln und zwischendurch mal ein paar relativ belanglose Berlin-Infos zu senden, die der Privatfunk mittlerweile in fast gleicher Qualität hinbekommt.
    Man hat ein einst erfolgreiches und vielschichtiges Programm zu einer Dudelwelle verkommen lassen, die jetzt einen kurzfristigen Erfolg verbuchen kann. Weiter ist nichts passiert.

    Und was Fritz angeht: Der Sender hat einen ziemlichen Einbruch, das wohl wahr. Aber die Hörer dort hören wenigstens zu (!), konsumieren also das Programm und lassen sich nicht nur, wie es jetzt bei 88.8 der Fall ist, vom Programm berieseln.
    Mir ist sowieso ein Rätsel, wie man Hörer, die einen Radiosender nur als Klangteppich und sogenanntes Nebenbeimedium benutzen, überhaupt als Hörer bezeichnen kann. Das alleine ist schon ein Widerspruch in sich.
     
  7. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin & Jürgen Jürgens

    Die Programmreform war ohnehin nur eine Anbiederung an die Hörgewohnheiten der Privatfunkkonsumenten. In dieser Hinsicht ist die Rechnung wohl aufgegangen.
     
  8. Roberto Colani

    Roberto Colani Gesperrter Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Fritz : Hier hat man wohl übersehen, daß die Fritzkonsumenten öfter Ihre MP3 Player rausholen, weil Ihnen das Programm am Arsch vorbeigeht.


    Ganz im Gegenteil zu 88.8, hier wird gerne zugehört, abgesehen von den 3 frustrierten Besserwissern über mir....

    Die hören jetzt alle Antenne Brandenburg, und das ist auch gut so.
    AB = Nr. 4 In Berlin

    Am frustrierendsten muss es aber für Radio 1 sein : Unter 50.000 in Berlin
    Ein Desaster.
     
  9. Cora-Radio

    Cora-Radio Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Dass der RBB mit dieser glattgebügelten Nullnummer Erfolg haben könnte, habe ich nicht für möglich gehalten. Ich bin echt überrascht.

    Colani, ich weiß ja nicht für wen Du Dich hältst, aber im Namen aller Berliner zu sprechen empfinde ich als arg vermessen. Und Jürgen Jürgens als treibende Kraft hinter dem neuen Programm darzustellen ruft auch meinen Widerspruch heraus. Mit Jürgen Jürgens und seiner Hey Music Show habe ich einst in den achziger Jahren meine Faszination für das Medium Radio gewonnen. Wenn ich dann heute sehe, dass Jürgens nur noch Verwalter von 1200 Titeln sein darf, die er auch noch nachbearbeiten muss, bevor sie auf die Antenne gelassen werden, dann macht mich dass traurig. Das hat doch alles mit Radiomachen nichts mehr zu tun! Hoffentlich lässt er sich den Drecksjob gut bezahlen.
     
  10. astranase

    astranase Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Also, ich hab einfach nicht drann geglaubt das jemand zu 88.8 (dem Neuen:wall: ) mal was positives sagt, ich trauere immer noch dem alten 88.8:p nach.
    Berlin und seine Radios ... wohl ohnehin irgendwie sonderbar, deutschlandweit die größte Vielfalt an Stationen und der größte Einheitsbrei.
    Der RBB somit ( für das Land Berlin) der einzige Sender der ARD der seinen Hörern keinen Ausgleich für eng. Musik anbietet ... arme Hauptstädter ... ich leide mit Euch:rolleyes:
     
  11. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Jürgen Jürgens verzweifelt gesucht... leider beim falschen Sender. Auch Thommi Wosch mag den Meister offenbar.
     
  12. JKOS

    JKOS Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Wieso müssen immer einige für alle Anderen sprechen?

    Ich war auch ein Hörer des alten 88.8.

    Seit der Umstellung finde ich mich in der Berliner Rundfunklandschaft nicht mehr zuhause. Das ganze Gedudel geht mir auf den Geist. Mein Zuhause ist jetzt beim WDR, DRadio Kultur und bei Figaro. Abwechslung und ordentliche Moderationen und der Wetterbericht ist auch fast überall anwendbar.

    Der RBB hat bei mir sowas von verschissen, das glaubt Ihr nicht.

    Ja ja. diese braune Masse und die vielen Fliegen...
     
  13. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Nachdem im Gästebuch von NDR 1 Niedersachsen mehrere Poster über Berlin 88,8 abgelästert haben, habe ich mir das Programm öfter mal angehört. Ich finde das Programm von der Musik her nicht schlecht. Vermessen finde ich das Leute aus Berlin im NDR 1 Gästebuch posten und vorschreiben wollen, was dort für Musik laufen soll. NDR 1 Niedersachsen ist eines der meist gehörten Programme, das beweist das nicht alle nur Schlager hören wollen. Sender mit internationaler Musik aus den 70ern (melodiös) gibt es im Norden kaum - Schlagerwellen etliche (NDR 1 Welle Nord, NDR 1 Hamburg Welle, mdr 1 Sachsen Anhalt, WDR 4 und hr4). Deshalb finde ich das Mischprogramm auf NDR 1 gut und das das Stadtradio 88,8 aus Berlin stark dazu gewonnen hat, beweist das der eingeschlagene Weg so falsch nicht sein kann.
     
  14. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    es ist schon verrückt, das es den Zahlen nach offenbar nicht mal Verluste bei den über 50-jährigen gab. Bei Antenne ist das sehr wohl anders !
     
  15. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Naja, wenn man ehrlich ist, kam der Formatwechsel nicht über Nacht, vielmehr wurde der Pop-Anteil seit 2003 kontinuierlich ausgebaut. Schlager waren während der letzten Jahre ohnehin Mangelware im Stadtradio. Die Fans deutscher Musik haben dem Sender schon lange den Rücken gekehrt (abgesehen von der Nero-Brandenburg-Show) und der harte Kern wird die musikalische Reduktion eben hinnehmen. Welches Programm soll ein Schlagerliebhaber resp. Easy-Listening-Fan in Berlin schon einschalten? An sich wäre das die Domäne der Öffentlich-Rechtlichen, aber der RBB tickt eben völlig anders. Antenne Brandenburg hören die Berliner ohnehin nur aus Verlegenheit, weil sie in ihrer Heimatstadt kein Angebot mehr finden, das etwa mit NDR1 vergleichbar wäre. Dafür müssen sie dann die brandenburgischen Lokalinfos ertragen, die in Berlin so gut wie niemanden interessieren.
     
  16. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    So ein Quatsch. Im Potsdamer Regionalprogramm (das was auch über Sat verbreitet wird) gibt es auch genug Berlin-Infos. So großartig auffallen dürfte das nicht.
     
  17. new_rom

    new_rom Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin & Jürgen Jürgens

    möchte mich auch anschließen, Makeitso:(

    Und daß Fritz Hörer zu 88,8 abwandern ist ja wohl ein witz. Die wandern höchstens zu motorFM, Kiss oder RadioEins.


     
  18. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Die Antenne ist nun mal für Brandenburg da, und schon allein deswegen kann sie Berlin gar nicht adäquat mitversorgen, von ein paar Aufhängern mal abgesehen. Da wäre es schon sinnvoll, ein Lokalfenster für Berlin einzurichten, um die "Berliner Schlagerfreunde", die, wie Herr Kuhnt meint, bei der Antenne bestens aufgehoben sind, auch mit Berichten aus Berlin zu versorgen. Gerade die findet man bisher aber nur auf 88,8. Vergesst mir nicht, dass die Antenne bis vor kurzem in Berlin mehr Hörer hatte als das Berlin-Radio 88,8.
     
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Das ist ja auch gut und richtig so. Ich wollte lediglich erwähnen, dass die wichtigsten Berlin-Themen durchaus auch bei Antenne stattfinden.
     
  20. Seichtmatrose

    Seichtmatrose Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Ist es möglich, dass dieses dämliche Popfan-bleibt-Popfan-Bingo im Januar für die MA noch etwas reißen konnte?

    Siehe hier
     
  21. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Tja, 88,8 ist eben 100% auf Kommerz getrimmt, belanglos, seicht & werbefreundlich!
     
  22. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    Hoppla, der Threaderöffner weilt ja gar nicht mehr unter uns. Was sich da wohl zugetragen hat?
     
  23. 4db

    4db Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    popspam bleibt popspam
     
  24. Cora-Radio

    Cora-Radio Benutzer

    AW: 88.8 radio Berlin und Jürgen Jürgens

    So sehe ich das:

    Er hat Guess who I am beleidigt. Der entsprechende Eintrag sowie darauf bezugnehmende wurden konsequenterweise gelöscht.

    Verstoß gegen Nutzungsbedingungen:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen