1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

90er-Tag bei MDR JUMP am 05.01.2017

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von s.matze, 05. Januar 2017.

  1. s.matze

    s.matze Benutzer

    Perli gefällt das.
  2. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Das haben sie schon öfters gemacht. Echt schöne Idee. Einmal hat sogar H.P. Baxxter moderiert. Er hat zwar sehr leise geredet, sodass die Musik ihn übertönt hat, aber er ist ja kein Moderator. Hat mir also sehr gut gefallen. Er präsentierte seine Lieblingshits der 90er.
     
    Perli gefällt das.
  3. s.matze

    s.matze Benutzer

    Dabei schreit er doch sonst immer so! :) Ein Blick in die Playlist offenbart das wohl sogar Flat Eric gelaufen ist. Ewig nicht gehört!
     
    Perli gefällt das.
  4. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    Ja, ein lautes Organ hat er eigentlich, aber da wurde er so ein bisschen übertönt, wenn die ersten Sekunden eines Titels liefen, das fand ich ganz lustig :D

    Gibt es denn heute Abend auch einen Gast? Also wenn MDR JUMP sonst nicht gerade der Hammer ist, aber das können sie meiner Meinung nach echt gut.
     
    Perli gefällt das.
  5. s.matze

    s.matze Benutzer

    Ja, Caught in the act (Laut Website).Ist aber mit Sicherheit vorab aufgenommen worden weil da steht, dass sie "dafür sogar selbst ins Studio gegangen" sind (Also Vergangenheitsform...

    "

    Highlight am Abend Caught In The Act ab 20 Uhr
    Die 90er-Boygroup Caught In The Act wird ab 20 Uhr eine Stunde lang selbst moderieren und ihren persönlichen Soundtrack der 90er auflegen. Dafür sind die Jungs extra ins Studio gegangen. Selbstverständlich werden sie auch aus dem Nähkästchen plaudern und verraten, wie sie dieses bunte Jahrzehnt erlebt haben.

    "
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Januar 2017
    MegaRadioFan gefällt das.
  6. s.matze

    s.matze Benutzer

    Fazit bisher (und laut Playlist): Erstaunlich vielseitig und vor allem nicht nur die typischen "Klassiker".





    05:14
    Interpret: Dolls United - Titel: Eine Insel mit zwei Bergen

    05:35
    Interpret: Scooter - Titel: How Much Is The Fish?

    06:53
    Interpret: Herbert Grönemeyer - Titel: Deine Liebe Klebt

    07:48
    Interpret: Richie - Titel: Supa Richie

    08:48
    Interpret: Technohead - Titel: I Wanna Be A Hippy

    09:05
    Interpret: Mighty Dub Kats - Titel: Magic Carpet Ride

    09:15
    Interpret: Blümchen - Titel: Herz an Herz

    09:39
    Interpret: Mo-Do - Titel: Eins, Zwei, Polizei

    09:54
    Interpret: Wolfsheim - Titel: Once In A Lifetime

    10:14
    Interpret: Die Toten Hosen - Titel: 10 Kleine Jägermeister

    10:20
    Interpret: The Outhere Brothers - Titel: Boom Boom Boom

    11:13
    Interpret: Ice MC - Titel: Think About The Way

    11:18
    Interpret: Die Doofen - Titel: Mief! (Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke)

    11:39
    Interpret: Double Vision - Titel: Knockin'

    12:17
    Interpret: U 96 - Titel: Das Boot

    12:40
    Interpret: Joachim Witt - Titel: Die Flut

    12:54
    Interpret: K2 - Titel: Der Berg ruft

    14:12
    Interpret: 20 Fingers - Titel: Short Dick Man

    14:51
    Interpret: E-Rotic - Titel: Fred Come To Bed

    15:38
    Interpret: Cinematic - Titel: Unser Lied (LaLeLu)

    16:05
    Interpret: D.J. Bobo - Titel: Somebody Dance With Me

    16:39
    Interpret: TNN (The New Nation) - Titel: La Cucamarcha (La cucaracha)


    Die Jingles dazu sind auch klasse:

    "der MDR Jump! 90er-Tag...nur heute...und nur bei MDR Jump!"

    wie wahr :) den MDR Jump 90er Tag wird es wohl nicht auf Bayern 3 geben ;)

    Ist aber wirklich gut gemacht. Traut man diesem Sender so nicht unedingt zu.
     
    Ö-R_fan und Perli gefällt das.
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Ach so, verstehe. Also ebenfalls Abschaltgrund wie sonst auch immer. Damals schalteten die einstigen DT64-Hörer ab, als sie akzeptieren mussten, dass für sie kein Platz mehr im auch von ihnen finanzierten Hörfunk ist. Heute haben wir ganz besonders im MDR-Gebiet eine derart primitive und unerträgliche gesellschaftliche Situation, die es so vermutlich nicht gegeben hätte, wären die Menschen mit etwas mehr ethischer Substanz nicht damals aus den Medien und letztlich aus der Gesellschaft vertrieben worden. Den MDR hätte es nie geben dürfen. Er hat dermaßen viel Schaden angerichtet, irreparablen Schaden, es ist für mich auch nach 25 Jahren kaum fassbar.
     
    DigiAndi, lurgi, CosmicKaizer und 2 anderen gefällt das.
  8. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    gähn. Und doch, den 90er Tag gab es bereits mehrmals, sowohl bei Bayern 3, als auch auf zich anderen Sendern. Nur glücklicherweise nicht so prollig wie heute auf Jump. Nix neues.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Januar 2017
    Perli gefällt das.
  9. s.matze

    s.matze Benutzer

    Diese Kritik kann ich nicht nach voll ziehen und sie trifft auch überhaupt nichts zu!
    So gab es durchaus einige nette Annektoden aus der Anfangszeit vom MDR zu hören wie auch einige alte Jingles.

    Außerdem gab man sich durchaus selbst-kritisch: So lautete die Ansage in etwa, dass man zu Beginn
    ja kaum erkennen konnte, dass es sich bei "Jump!" um ein öffentlich rechtliches Angebot handelt,
    dass man aber mittlerweile das bewusst zu erkennen gebe und deshalb "sehr stolz" den MDR seit einigen
    Jahren im Namen / Logo nennt.

    Außerdem heißt es bei Bayern 3 "der ober-affen-(titten?)-geile 90er-Tag." wie hier zu lesen war. Ziemlich peinlich. Gruß aus Hagenow!

    Ich mag "Jump!" eigentlich sonst auch nicht aber so schlecht war das nicht was da geboten wurde.
    Hier wird doch immer nach mehr Vielfalt geschriene. Die Playlist spricht für sich.
     
    Johny24, Ö-R_fan und Perli gefällt das.
  10. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Schon schlimm, dass man nur anhand eines Namenszusatzes ein öffentlich-rechtliches Radioprogramm von einem privaten unterscheiden kann.
     
  11. Das ist doch inzwischen nichts ungewöhnliches mehr. Ich sage nur N-Joy, YOU FM... Manchmal ist es ja auch andersrum. Die wenigsten Leute dürften beispielsweise hinter Antenne Brandenburg ein öffentlich-rechtliches Programm erwarten.
     
    Perli und 41Pat gefällt das.
  12. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wahrscheinlich nennt man sich nun MDR JUMP, weil das Programm ja nun privater denn je klingt.
     
    DigiAndi, lurgi und Perli gefällt das.
  13. s.matze

    s.matze Benutzer

    Die Unterscheidung von (MDR) Jump! zu (MDR) Sputnik wird ja auch immer schwieriger. Die Unterschiede sind äußerst gering (wer hat den geringeren Informationsgehalt und die langweiligeren Jingles? wo laufen jahrealte Lieder immer am Längsten).
     
    lurgi und Perli gefällt das.
  14. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Traurig, das man es nur am Namen erkennt. Im Programm merkt man nichts davon.
     
    lurgi, Johny24, Perli und 2 anderen gefällt das.
  15. lurgi

    lurgi Benutzer

    Oh Gott, ich stelle fest, dass es (MDR) Jump (FM) schon seit 17 Jahren. Gibt es die Quicktipps noch? Die waren damals ja von jenem Tiefgang gekennzeichnet, die man an ein öffentlich-rechtliches Hörfunkprogramm stellt.
     
    Perli gefällt das.
  16. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Er ist wohl eher kein Tontechniker. Früher hat man in solchen Fällen Menschen an das Mischpult gesetzt, die ein solches auch bedienen konnten. Aber irgendwann haben Führungsetagen festgestellt, dass diese Menschen Geld kosten und dass es - Qualität spielt ja sowieso keine Rolle mehr - irgendwie auch ohne geht.
     
    Hendrik und Perli gefällt das.

Diese Seite empfehlen