1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

92,4 in München??

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radioschreck, 23. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radioschreck

    radioschreck Benutzer

    Was passiert jetzt mit der 92,4 in münchen wenn faz nächste woche das letzte mal sendet kommt jetz focusradio oder nicht da sind die meinungen ja verschieden oder werden die beiden splittingsender Feierwerk92,4 ,Lora92.4 ausgeweitet

    danke bis bald radioschreck
     
  2. Radioactive

    Radioactive Benutzer

    Wer sagt, daß F.A.Z.-Businessradio bald nicht mehr sende in München. Die Sache mit dem hoch defizitären Radioprogramm ist doch nur ein riesiger PR-Gag. Wir machen Euch alle noch platt!

    Nein, im Ernst: wer dort in München bald sendet, weiß niemand so genau. Aber noch schlimmer ist, daß die Angestellten vom Businessradio noch nicht mal wissen, ob sie in einer, in zwei oder erst in drei Wochen arbeitslos sind. Damit wollen die F.A.Z.-Köpfe in Frankfurt nicht rausrücken.

    Aber vielleicht steckt da mehr dahinter, daß nix gesagt wird. Arbeiten ja nur Wirtschafts-Vollprofis bei der F.A.Z.!

    PS: auch wenn es so klingen mag, ich arbeite NICHT beim Businessradio. Dafür einige sehr liebe Freunde.
     
  3. M1

    M1 Benutzer

    Aus der SZ vom 24.10.:

    Focus zögert, das FAZ-Radio zu ersetzen

    Bei den Münchner Privatradios gibt es voraussichtlich bald eine größere Sendelücke. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) will ihr Wirtschaftsradio auf der UKW-Frequenz einstellen. Der FAZ- Verlag muss wegen der stark rückläufigen Anzeigenerlöse sparen – wie andere Pressehäuser auch. Die Bayerische Landesmedienzentrale, die den Privatfunk beaufsichtigt, hofft nun auf Ersatz durch das Magazin Focus aus dem Münchner Burda-Verlag. Um die Frequenz 92,4 hatte sich das Magazin ebenfalls beworben und anschließend sogar gegen die Zulassung des FAZ- Radios geklagt. Doch die Aussichten, dass Burda die Sendeplätze der FAZ rasch übernimmt, sind gering. Auch Focus muss sparen. „Für unser Radio-Projekt ist im Moment kein Geld da“, sagt Chefredakteur Helmut Markwort. Er will aber nicht aufgeben, sondern im Burda-Vorstand „nachrechnen, ob und wie es doch ginge“. Ein Problem seien auch die übrigen Sender auf 92,4 (Lora, Feierwerk). Wenn es klappe, wolle man den ganzen Tag senden.
     
  4. andy muc

    andy muc Benutzer

    in sachen 92,4 münchen, ist heute ab 14.00 uhr in der blm eine entscheidung zu erwarten!
    mehr um ca. 17.00 uhr auf -www.blm.de -
     
  5. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    Die BLM hat ab spätestens 1.1.2003 Focus Radio in München lizensiert auf der Frequenz von FAZ.

    Mehr dazu unter <a href="http://www.blm.de" target="_blank">www.blm.de</a>

    MfG
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen