1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

98,2 Radio Paradiso mit eigener Newsredaktion

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von sk-baby, 10. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    Der Berliner Sender 98,2 Radio Paradiso nabelt sich von seinem bisherigen News-Lieferanten BB Radio ab und startet am kommenden Montag seine eigene Nachrichtenredaktion. Sie wird News in der Primetime beisteuern. In den Nebenzeiten wird BB Radio weiter Radio Paradiso mit Meldungen beliefern. Möglich wurde die personelle Aufstockung durch die positive wirtschaftliche Entwicklung des Senders.



    Wann ist bei denn Radio Paradiso Primetime?? Denke mal am Morgen werden eigene News kommen... Hört jemand von euch den Sender, er entwickelt sich ja wirklich sehr gut !
     
  2. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    Ne eigene Newsredaktion? Sorry, ab wo sollen die denn da sitzen??? Ich meine, bei dem bißchen Platz, was die da haben am Wannsee. Gibt's schon Namen von Newsredakteuren die da an Board sind?
    Ob der Sender sich wirklich so gut entwickelt, ich weiss ja nicht. Von einem Sender, der seine Daseinsberechtigung daraus bezieht "Musik mit Gefühl" zu präsentieren :p erwarte ich zum Beispiel etwas anderes, als dass er mich mit Grönemeyers "Männer"und ähnlichen Knallern aus dem Bett fegt. Ich meine, ist ein toller Song, keine Frage, aber bestimmt nix für die eigentliche Paradiso-Klientel. Aber was solls, Star FM ist ja auch schon lange nicht mehr so wirklich rockig....
     
  3. new_rom

    new_rom Benutzer

    Paradiso sehe ich immer mehr als Rotationsprofi, mit automatisierten Ansagen. Ziemlich leblos.
     
  4. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Tja ... Radio Paradiso war mal ein Hoffnungsschimmer ... das Konzept hat sich aber leider überlebt ... Die Nachrichten kommen jetzt vermutlich direkt aus Rom (kleiner Scherz am Rande)
     
  5. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @ HiddenTrack

    Na ja, willst Du das sture festhalten an Schmuse-Songs? Und heftigen Rock bei Star FM?

    Das ist meiner Meinung nach eben das traurige, wenn man den Sender NUR NOCH nach ein paar abweichenden Titeln in der Rotation unterschieden kann.

    Dann soll es wohl demnächst so eine Skala geben oder?

    Von ganz hart (räusper) bis ganz soft (räusper)
    Die 10 besten Sender Berlins.

    Am besten alles noch in der grö(b)ssten Zeitung Berlins abgedruckt.

    Gähn! Und Zeitung-zusammenschlag-auf-dem Weg-zur-Arbeit. Armes Radio!
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Ray, wie auch der Rockland-Thread und die Entwicklung von Oldie.FM zu R.SA zeigt, scheint das Formatradio sich selbst aufzugeben. In einen Rocksender paßt kein Xavier Naidoo. Und wenn ein Sender sich ein Schmuse-Song-Image gibt, dann soll er das bitte auch spielen. Ansonsten würde das Formatradio ad absurdum geführt.
     
  7. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Oh, sorry, liebes Sachsensenradio2,
    habe diese Themen nicht gelesen. Irgendwie finde ich das immer schade, dass sich Sender nur über die Musik unterscheiden wollen, aber nie sich mit dem dahinter stehenden befassen, oder sonsitge Inhalte bieten.
    Ob der Sender sich nun als Rock- oder Softsender ausgibt, ist mittlerweile genauso egal, ob er Regional oder Hauptstadtsender ist (hier bei uns, jetzt mal als Beispiel).
    Diese ganze Austauschbarkeit kann ja auf Dauer nicht gut gehen. Jeder will es möglichst allen recht machen. Klar, das nur Dünnschiss bei raus kommen kann.
     
  8. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    @Ray: Naja, prinzipiell fände ich es natürlich auch vom Hörgenuss besser wenn die da am Wannsee musikalisch richtig losledern würden und uns mal so richtig überraschen. Aber dafür muss man andere Sachen bringen als Grönemeyer, der bei mindestens zehn anderen Sendern auch läuft. Als Hörer, wie gesagt, fänd ich das nett. Wäre ich einer dieser feschen Berater (ich hoffe ich werde nie einer), würde ich denen ihr Programm aber wohl doppelt und dreifach um die Ohren hauen. Weil wenn schon Formatradio, dann richtig und mit Strategie. Alles andere ist Selbstmord. Ich meine, schau Dir 100,6 an. Klar, das Superradio ist vielleicht echt der Privatsender, der am meisten riskiert, rein musikalisch. Aber schau Dir an wo die Hörermäßig abdümpeln. Okay, die haben dazugewonnen. Und diesen Zugewinn auf ihrer Homepage auch gleich mal rethorisch optimal verwurstet :D Aber im Endeffekt geht diese Rechnung bei einem Privatsender - leider ! - einfach nicht auf. Aber die nächste MA kommt bekanntermaßen bestimmt und auch wenn ich mich hier kritisch zum Superradio geäußert habe: wenn die weiter zulegen und nicht hoffnungslos abmeiern (wie mir mein kleines, verkümmertes Radiohirn immer wieder einflüstern will) dann bin ich der allererste, der eine Flasche Sekt aufmacht:cool:
     
  9. new_rom

    new_rom Benutzer

    HiddenTrack, wie meinst Du das genau, 100,6 riskiert am meißten?
     
  10. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    naja, hör Dir den Sender doch mal an. Wenn hier immer so viel vom Einheitsbrei geredet wird und davon, dass auf jedem Sender dieselben dreckigen Songs laufen, dann ist 100,6 in der Riege der Privaten in der Tat eine kleine Ausnahme. Also ich bilde mir einfach einmal ein relativ viel Ahnung von Musik zu haben, aber bei 100,6 kommen öfter mal Titel vorbei wo man, je nach Gemütslage fragt : "Wow, was ist das denn, das hab ich ja noch nie gehört?!" oder aber halt "Was für einen Scheiss spielen die denn da???". Ich befürchte, dass der Otto-Normal-Hörer eher zu der letzten Kategorie gehört und die Musikauswahl bei 100,6 dementsprechend mit einfachem Wegschalten quittiert. Wie gesagt, ich würde aber auch durchaus den ein oder anderen Korken knallen lassen, wenn ich mich da irre. Gegen die musikalisch ähnlich positionierten Sender (wie Antenne Brandenburg, Berliner Rundfunk und durchaus auch Spreeradio) stinken die aber - und ich wiederhole: leider! - etwas ab.

    Aber wir werden ja sehen. Im Gegensatz zu vielen anderen hier sehe ich mich selbst nämlich nur als ganz ganz kleiner weiser Mann des Radios;)
     
  11. new_rom

    new_rom Benutzer

    Ja, vielleicht hatte ich ihn deswegen in letzter zeit öfter an:p

    Aber so wie 1984 klingt er nicht mehr, leider.

    Ich hab in letzter Zeit auch ziemlich viel Fritz gehört, weil es eigentlich immer mein Favorit war, aber wenn man ihn jeden tag hört muss man feststellen, daß auch sehr sehr viel wiederholt wird.
    Gibt es da auch diese Rotationsgesetze??
    Warum haben die nicht weitergemacht wie Radio4U....

    Mal abgesehen von den Wiederholungen, die Moderation ist sehr ehrlich und das allein ist es schon Wert ihn zu hören.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen