1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

a-ha lösen sich offensichtlich auf

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von HeavyRotation25, 15. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    SWR3 meldete eben, dass die Gruppe A-HA auf ihrer Homepage für Dezember des kommenden Jahres ihr Abschiedskonzert in Norwegen ankündigen und die Tickets dafür in den nächsten Tagen zu bekommen sind.

    Gründe sind wohl (noch) keine bekannt, auch die Musikredakteure sind erstaunt über diese Nachricht.

    A-HA sind immerhin seit 25 Jahren aktiv und konnten viele musikalische Erfolge verbuchen.

    Wenn die Meldung so stimmt und es kein PR-Gag ist: Schade!

    http://www.swr3.de/startpage/-/id=47310/14mpkol/index.html
     
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Ups, die a-ha Website ist wohl down?

    Und ich hatte insgeheim gehofft, daß es irgendwann eine Zusammenarbeit zwischen a-ha und Coldplay gibt. Warum? Einfach mal die Stimmen vergleichen...


    Sehr bedauerlich, wenn's stimmt.

    vg Zwerg#8
     
  3. grün

    grün Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Da muss ich auch zustimmen, bin auch großer A-ha-Fan. Nur muss man davon ein paar CD's haben (habe ich), damit man auch was davon hat. Im Radio wird mit Ausnahme der neueren Sachen eh' fast nur "Take on me" gespielt. Und A-ha ist zumindest eine Band, die sich immer ihrer Linie treu geblieben ist.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Es ist wahr. A-ha standen (und stehen) eigentlich für feinen, guten & hochwertigem Pop (in meinen Ohren) und "Take on me" war eigentlich ein eher untypisches Stück von denen.
    Erinnere an Wahnsinnstücke wie Summer moved onhttp://www.youtube.com/watch?v=eUB9Rq8FcEQ

    oder das starke (sträflich vom Rundfunk vernachlässigte...)
    DID ANYONE APPROACH YOU aus 2002:
    http://www.youtube.com/watch?v=k0y7hn1FqjQ

    Eine gewisse Ähnlichkeit mit Coldplay ist nicht von der Hand zu weisen.

    Sowas kann aber auch nach hinten losgehen....

    Aber was jammern wir? 25 Jahre als Band zusammen und mehr als 70 Millionen verkaufter Tonträger. Das reicht eigentlich.
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Stimmt, Victi! Und es ist in heutiger Zeit auch eher selten, dass sich eine Formation 25 Jahre hält.

    Mein Lieblingsong von A-HA ist "The Sun Always Shines On TV".
     
  6. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Ihre besten Songs sind auch die aus den 80ern meiner Meinung nach, ob nun eben genanntes oder Touchy :cool:
     
  7. grün

    grün Benutzer

  8. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Tja, wir jammern mal wieder rum, weil ein Teil unserer Jugend (nicht deiner Jugend, alter Mann ;)) verschwindet...

    Man könnte nun viele Hits von a-ha aufzählen. Ich begnüge mich mit einem Titel, der nach meinen Erkenntnissen nicht einmal im SWR1 läuft. Warum nicht? Keine Ahnung.

    The Blood That Moves The Body


    Die alte "Best of" CD werde ich mir jedenfalls für die nächste Autofahrt raussuchen.


    EDIT: Ich war "stolz wie Oskar", als ich damals die "a-ha" Amiga Quartett - Single (8 56 147) für 8,10 Mark in den Händen hielt. Heute ist soetwas selbstverständlich - notfalls saugt man sich die Titel... Ein Titel wird nur zu einer Datei auf der Festplatte - völlig emotionslos. Und aus diesem Grund besteht heute auch nicht mehr so eine tiefe Beziehung zur Musik.

    Grüßle Zwerg#8
     
  9. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Leider war ich ein paar Minuten zu spät, um mein letztes Posting zu ändern. Ich wollte ein paar Sätze ergänzen, damit meine Meinung klarer zum Ausdruck kommt.

    EDIT: Ich war "stolz wie Oskar", als ich damals die "a-ha" Amiga Quartett - Single (8 56 147) für 8,10 Mark in den Händen hielt. Heute ist soetwas selbstverständlich - notfalls saugt man sich die Titel aus dem Netz...

    Ein Titel wird damit nur zu einer Datei auf der Festplatte - völlig emotionslos. Und aus diesem Grund hat der Nachwuchs heute auch nicht mehr so eine tiefe Beziehung zur Musik. Nur wer Schallplatten sammelt oder früher stundenlang irgendwelche Hitparaden im Radio verfolgt und die gespielten Titel mühsam aufgenommen hat, kann das wirklich verstehen.

    Grüßle Zwerg#8

    @Guess: Kannst du dieses Posting oben anheften? Sicher... Thanks.
     
  10. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Tempus Fugit (die Zeit flieht), wie der Latriner so schön sagt... ich bin (natürlich) auch auch mit a-Ha aufgewachsen - das ging sogar so weit, daß ich, der ich außer Turnschuhen (die mit den Streifen, natürlich, nicht mit der komischen Raubkatze ;)) nur wenigen Modetrends hinterhergelaufen bin, meine Großmuter bekniet habe, mir doch bitte den Morton-Harket-Pullover zu stricken, dessen Strickanleitung in der Bravo stand... hach... schöne Erinnerungen :)

    Was noch gar nicht erwähnt wurde, ist, daß die von ihren Singles auch teilweise sehr schöne Maxis gemacht haben - die schon genannten The Sun Always Shines On TV (in der verlinkten Aufnahme sogar mit Plattenknistern ;)) hab ich immer besonders gemocht :)

    LG

    McCavity

    Ergänzung: Ich hab oben versehentlich die Instrumentalversion (B-Seite) der Maxi verlinkt... hat's wer gemerkt? ;) Die A-Seite ist hier :D
     
  11. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Moin, Zwerg,

    wenn Du die unten angehangene Platte meinst, die zu erwerben war gar nicht so schwer. Die gab es sogar in unserer "Elektro-HO", die in ihrem Platteneckchen so gut bestückt auch nicht war. - Normalerweise kamen solcher Art Platten gar nicht bis ins Regal, weil der Kreis besonderer Kunden (zu denen ich nicht zählte) meist größer als das Angebot war.

    Zum Thema: Gehässig, wie ich nun einmal bin, könnte ich nun einmal das sagen, was ihr häufig in den anderen Fäden sagt: Alles hat seine Zeit, und nach so langer Zeit sollte Platz für Neues geschaffen werden. Und da sich eh alle Radiosender auf die 80er Jahre stürzen, werden sie uns noch lange erhalten bleiben.
     
  12. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Das ist wirklich bitter. A-HA gehörten zum Besten was die Popmusik in den letzten 25 Jahren zu bieten hatte. Hier alle Hits auszuzählen wäre gar nicht möglich. Morton Haket hatte ein so wunderbar melacholische Stimme. Typisch skandinavisch eben und der Mann hatte es auch Live drauf. Ich emfpehle hier mal die Konzert-DVD "Homecoming" aus dem Jahr 2001. Eine absolutes Highlight was Konzerte angeht.

    Mit A-HA verschwindet ein grosses Stück Popgeschichte. Vielleicht gibt es ja doch noch mal ein Comeback. Sie hatten sich ja schonmal aufgelöst.

    Wenn die Stones seit 45 Jahre Musik machen, wieso muss dann schon nach 25 Jahren Schluss sein? Da wäre noch was gegangen.
     
  13. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Danke, Tweety, dass du den Inhalt meiner Aussage nicht verstanden hast.
     
  14. AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Vielen Dank für die Info, Heavy. Ich hatte mich gestern Abend schon gewundert, warum a-ha zeitgleich in hr1 und hr3 liefen.

    Mir gefällt "Summer moved on" ziemlich gut, ganz im Gegensatz zum "Crying in the rain"-Cover. Das Original von Don und Phil (Everly Brothers) finde ich einfach 100x besser - gefühlvoller geht´s nicht.
     
  15. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    So unterschiedlich können die Gescmäcker sein. Mir gefällt gerade "Crying in the rain" besonders gut, aufgrund der düster melancholischen Stimmung in der A-ha Version. Die Stimme von Morton passt perfekt zu dem Song. Find ich absolut auf einem Level mit dem Orginal, wenn nicht sogar einen Tick besser.

    Crying in the rain
     
  16. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Angeblich soll der Kartenverkauf für die aktuelle Tournee etwas schleppend verlaufen sein. Bis gestern gab es sogar noch Resttickets. Da lanciert man eben gerne mal entsprechende Meldungen über eine angebliche Trennung - und schon läuft der Verkauf wie geschmiert. Bis Dezember 2010 ist noch sehr lange hin. Schließen wir doch mal Wetten darauf ab, wann die Reunion-Tour startet ... :D
     
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Nun ist es aber auch so das Konzertkarten viel zu teuer sind. Wenn ich für eine a-ha Karte im Schnitt 70 Euro hinlegen muss, überlege ich mir auch, ob das wirklich sein muss. Das sind bei zwei Personen schon 140,- Euro. Hinzu kommen ja noch Fahrtkosten, Parkgebühren etc. und das alles für zwei Stunden Konzert.

    Wohlgemerkt, dass ist kein spezielles A-ha Problem, sondern insgesamt sind die Konzertkarten für die Top-Künstler viel zu teuer. Da darf man sich dann nicht wundern, wenn einem die nicht aus den Händen gerissen werden.;)
     
  18. AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Völlig richtig! Ähnlich abgehoben sind auch die Preise für Formel-1-Tickets. Sollte Lewis nächstes Jahr wieder ganz vorne mitmischen, werde ich mir den Ungarn-GP vielleicht trotzdem live anschauen. ;)

    Gab es nicht mal 2.000 Euro teure Karten für ein Barbra-Streisand-Konzert? :eek:
     
  19. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Nach der Nachricht musste ich nochmal deren 2006er-Meisterwerk "Analogue" in den CD-Player legen. Was für ein tolles, warmherziges, reifes Album, das auch bei Musikkritikern und sogar in der Indie-Szene großen Anklang fand. Dagegen ist ihr aktuelles Album schwacher Allerweltsmist. Was war ich enttäuscht. Deswegen: wohl ein konsequenter Schritt. Auf "Analogue" hatte die Band wohl alle Register ihres Schaffens gezogen, jetzt fehlten die Ideen.
     
  20. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Ich mochte A-HA noch nie. Katzenjammer oder Hundegejaule. Schade für die Fans. Für mich nicht. Gute Nacht.
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    An ihm ist ein wirklich guter Musikredakteur verloren gegangen :D
     
  22. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    In dem oben von mir erwähnten SWR3-Bericht wurde erzählt, dass Morten Harket und ein anderes Bandmitglied (Pal oder Magne?) sich in all den gemeinsamen Jahren scheinbar nicht ausstehen konnten und sogar in getrennten Bussen getourt sind. In Interviews wurde das wohl auch oft von den beiden überzogen und als Runningag zur Schau gestellt.

    War mir auch neu, aber das dürfte wohl nicht der Hauptgrund für eine Trennung sein. Morten Harket z.B.hat 6 Kinder, man möchte sich bestimmt der Familie widmen. Uns bleiben immerhin ihre Hits lange erhalten.

    Und wer in alten Erinnerungen schwelgen will:
    http://www.myspace.com/buntybailey
    Hier kann man der Darstellerin aus dem "Take on me"-Video mal Hallo sagen, wenn man möchte. Sie ist gerade online... :cool:

    Ich stelle mir jetzt meine "Best of" CD von A-HA zusammen.
     
  23. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Nun, die Temptations oder die Kinks (oder gar die Platters oder noch schlimmer: Glenn Miller Orchestra) erreichen locker ähnliche Zeitschienen.
    Aber um welchen Preis?
    Bei den Stones sind weder Brian Jones, Bill Wyman noch Mick Taylor dabei... und die Jungs können sich alle Jahre wieder ein Auspumpen ihrer Venen inkl. Sauerstoffzelt in der Schweiz leisten, um sich vom Koks zu befreien.
    Aber das waren damals ganz andere Zeiten und ganz andere Voraussetzungen: Beat-Ära, Jugendrevolte (offshore-Stationen :D), swinging London, be sure to wear some flowers in your hair, love & peace, make love not war, woodstock, die Manifestation von "Pop" als Kultur und als tragender Bestandteil in (oft neuen, zusätzlichen) Radioprogrammen.
    Die Stones halten diesen Mythos bis heute hoch, auch wenn sie nicht mehr Single-Hits produzieren. Das ist einfach nicht mit A-ha zu vergleichen...!

    Der einzigen Gruppe aus den eighties, denen ich das zugestehen könnte (time will tell) wären Depeche Mode. Roxy Music, 1973 gestartet, haben diese Chance verpasst.
     
  24. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Auch den Jungs aus dem Zoogeschäft (PSB) muss man das zugestehen.
     
  25. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: a-ha lösen sich offensichtlich auf

    Vielleicht noch den Eurythmics und fairerweise Bon Jovi?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen