1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Pützbach, 14. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    ... Stefan Falkenberg heißt er.

    Glückwunsch, 100,1 das ist die richtige Antwort auf den Erfolg der letzten Jahre:
    Wallitzek schaltet ein Stellengesuch,
    etliche Mitarbeiternamen tauchen plötzlich nicht mehr auf,
    Moderatoren lesen die Nachrichten,
    ein guter Typ wie Lehwald wird durch einen emsig bemühten Falkenberg ausgetauscht!
    Und das alles völlig kommentarlos. Nur wer mal auf den Team-Link blickt, kriegt mit, was das läuft.

    Anntenne AC wird´s freuen- noch eine Schleife um den Sender und fertig ist das Weihnachtsgeschenk für Peral und Salüt.
    Peral will emotionales Lokalradio. Und 100,1, wollen die überhaupt noch was?
    Und wer ist denn überhaupt noch "die"? Kann das mal jemand klären?
    Und wenn wir einmal beim Klären sind- wer ist für diesen Mist eigentlich verantwortlich?

    :mad:
    Pützbach
     
  2. Helge

    Helge Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Aachen 100,1 ??? Was'n das für'n Lokalsender?
     
  3. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Das ist genau wie beim Fußball. Einmal im Boot, kriegste immer nen Job.
     
  4. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Ich finds gut....:D
     
  5. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    :confused:
    - dass Walli eine neue Stelle sucht?
    - dass Mitarbeiter verschollen sind?
    - dass Moderatoren die Nachrichten lesen?
    - dass kein Wort verloren wird?
    :confused:

    Wahrscheinlich verbirgt sich dahinter ein neues Gameformat und Du bist die einzige Person, die das blickt. Dann erklär doch mal des Rätsels Lösung!!

    Hast Du denn nun eine Ahnung, was überhaupt da in Aachen los ist und warum ausgerechnet jetzt so merkwürdige Sachen passieren? Wenn ich das richtig sehe, bist Du auch Hörer. Aber wenn Du weißt, dass Stefan Falkenberg gestern im Studio war, dann weiste vielleicht ja auch mehr???

    Ein ratloser
    Pützbach
     
  6. Kai

    Kai Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Hallo,
    was ist denn mit Bernd Lehwald.
    Er war doch nur ein paar Monate Chef... was macht er jetzt?
     
  7. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    @Kai

    Auf der Teamseite steht Bernd Lehwald jetzt wieder nur als Nachrichtenmann :(


    Gruß,
    Pützbach
     
  8. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Hi

    Also genaues weiß ich auch nicht..nur das wohl irgendwas läuft..Das Stefan gestern im Studio war das weiß ich weil ich mit ihm telefoniert habe nach 16.oo Uhr.Mehr weiß ich auch nicht,sorry.Es freut mich für Stefan mit dem Job als CR der Rest ist mittlerweile so undurchsichtig das ich da selbst nicht mehr hintersteige und ich kenne die Leute mehr oder weniger seit 6 Jahren.Walli war ja heute morgen wieder auf Sendung und das mit Babs...Tja da hilft nur abwarten und Tee trinken wie es so schön heißt..sorry aber da kann ich nicht weiterhelfen:(

    sbs
     
  9. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    @sbs

    Schade, aber danke trotzdem.

    Pützbach
     
  10. newsman

    newsman Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Hab nur gehört, dass er zuletzt länger krank war. Ob's was damit zu tun hat?
     
  11. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Hm, wäre naheliegend.
    Aber warum wird dann kein Wort verloren über den Wechsel?
    Warum wird überhaupt zu gar keiner der ganzen Veränderungen was gesagt?
    Als Manges ging, wurde das doch auch gesagt.
    Das ist doch auch normal, zumal wenn es Leute betrifft, die on air sind.

    Ich verstehe das nicht, zumindest dann nicht, wenn das alles ganz normale Vorgänge sind.

    Die Jungens und das Mädel von 100,1 lesen das hier doch auch und immer noch kommt nichts.
    Nee, nee, da läuft irgendwas verdammt schief, da kann man doch dran fühlen.

    LG,
    Pützbach
     
  12. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    In kaum einem Sender wird ein Moderator verabschiedet, wenn er geht und vor allem dann, wenn er gehen muss. Und was bitte soll denn groß bekannt gegeben werden? Hört mal, liebe Hörer, wir haben einen neuen PD, der Walli sucht n neuen Job und fühlt sich bei uns nicht wohl?
    Oder wie stellt ihr euch das vor?
     
  13. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Gerade daher wirkt es ja so befremdlich, bei 100,1 wurde jeder Urlaubstag von Wallitzek wochenlang angekündigt und auch der Weggang von Kollegen in irgendeiner Form live rübergebracht.

    Wie man hört, soll das einer der entscheidenden Unterschiede zwischen Lokalradio und öffentlich rechtlichem Sender sein...;)

    Auch die Doppelmoderation der morningshow wurde angekündigt und mit immer neuen Co´s probiert, bis es mit Wallitzek/Bäumges so gut lief, dass die Leute begeistert waren.
    Und plötzlich macht Bäumges morgens die Nachrichten, während Wallitzek alleine moderiert. Oder sie moderiert alleine.
    Ich probiere was, endlich gelingt es, ist sehr erfolgreich und dann blase ich es von heute auf morgen kommentarlos ab.
    Macht das - auch betriebswirtschaftlich- Sinn? Ist das in den anderen Sendern auch so?

    In Aachen gibt es drei maßgebliche Lokalsender. Der Markt hier ist mit 255.000 Einwohnern in der Stadt selber aber nicht so groß.
    Also fragt sich der geneigte Hörer an solchen Stellen schon, ob da einer aussteigt.
    Zumindest fragt er sich das dann, wenn er "Hörer der ersten Stunde" ist und den Sender hat entstehen, wachsen, pleite gehen und neu entstehen sehen.
    Vielleicht versteht das ja der ein oder andere...?
    Zumindest in Aachen war es immer Bestreben der Lokalsender, eine gewisse Identifikation des Senders mit der Stadt und der Hörer mit dem/ihrem Sender zu installieren.
    Ist Dir das fremd?


    Wie kommst Du darauf?
     
  14. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Nochmal: KEIN Sender nimmt Stellung, wenn jemand geht. Außer der Moderator geht in den Ruhestand. KEIN Sender vermittelt, warum es auf einmal keine Doppelmod. mehr gibt, der Co-Moderator plötzlich in den Nachrichten ist oder was weiß ich.
    Aber jeder Dudelfunk kündigt an, wenn der Moshow-Host im Urlaub ist, um zu vermitteln, das der Liebling im Urlaub ist aber bald wieder kommt.
    Das ist ÜBERALL so! Auch bei den Öffis!
    Du wirst nie und bei keinem Sender derartiges hören. Es wird seine (möglicherweise betriebswirtschaftlichen) Gründe haben. Und damit wirst du dich abfinden müssen.
    Über die Gründe kannst du trotzdem spekulieren - tu dir keinen Zwang an.
    Und ob ich das gut finde, steht auf einem andren Blatt.
     
  15. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Und ob mich das interessiert .... hm, glaube nicht. :p

    Lieben Gruß,
    Pützbach
     
  16. Y102 Rock Hits

    Y102 Rock Hits Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Zitat von Kai:
    Hallo,
    was ist denn mit Bernd Lehwald.
    Er war doch nur ein paar Monate Chef... was macht er jetzt?

    Stellt Euch vor, ihr liegt im Krankenhaus....Euch geht es langsam wieder besser und dann kommt einer vom Sender ins Krankenzimmer und sagt.....Es tut uns leid, aber Sie sind nicht mehr Chef, sondern ab sofort ist es xy......
     
  17. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Dann stellen sich die Fragen,

    - wieviel Stil mein Arbeitgeber hat,
    - wie verantwortlich er mit seiner Fürsorgepflicht mir gegenüber umgeht,
    - welches konkrete Problem er mit mir hat, wenn er mich während der Krankheit demontiert,
    - wer aus meinem Team davon gewußt hat,
    - wie mein Team und jeder einzelne darin dazu steht und sich gestellt hat,
    - welche Vorteile der Arbeitgeber aus dieser Entscheidung und Vorgehensweise für den Sender ableitet,
    - wie in Zukunft mit den anderen Leuten aus dem Team umgegangen wird,

    und vor allem,

    - wer davon einen Vorteil hat.

    Zitat von Sachsenradio2:
    Und ob ich das gut finde, steht auf einem andren Blatt.

    Das dazu, mein Freund. ;)

    Wer ist eigentlich im Moment konkret Besitzer/Mehrheitshalter (??) von 100,1? Die Homepage gibt dazu leider nichts her.

    Y102 Rock Hits, fühle mich ernst genommen. Thanks.

    Pützbach
     
  18. openwater

    openwater Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Wer ist eigentlich im Moment konkret Besitzer/Mehrheitshalter (??) von 100,1? Die Homepage gibt dazu leider nichts her.

    Hallo,

    um ein bisschen Licht reinzubringen: Mehrheitsgesellschafter ist der GF von der Fitness-Kette TEAM WOF aus Aachen. Von da weht auch der gesamte eiskalte Wind. Das Ganze dann noch von einem beratendem Betriebswirt (Keine Ahnung aus der Branche) als Puffer und "ausführende Kraft" im Sender.
    Die VG ist wahrscheinlich dem gegenüber machtlos und/ oder willenlos.

    Mehr kann ich nicht dazu beitragen.

    :confused:
     
  19. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Man höre sich nur in diesen Tagen aufmerksam "Wallitzek und Co" an,hört mal zwischen die Zeilen...Ich gehe davon aus das es ab 1.1 kein W&C mehr geben wird.


    sbs
     
  20. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Das ist offensichtlich. Den countdown macht Wallitzek gewiß nicht, um neu durch zu starten....
    Dafür sollte sich der Sender dann am besten gleich in Radio Falkenberg umbenennen. Der moderiert zwischenzeitlich ja fast durchgängig :eek:
    Nun, Dich wird´s ja wieder freuen.

    @ openwater

    Na, das läßt ja den aktuellen Weihnachtsspot von TEAM WOF in völlig anderem Licht erscheinen.....:wall:
    Ob die Sportler vielleicht pleite gehen und daher den Sender sterben lassen? Anders kann ich mir das alles nicht erklären, denn schließlich lief es noch nie so gut, wie in den vergangenen Monaten.
    Und Eines ist ja wohl klar: mit einem Mann der Geldgeber -vermutlich der GF??- im Sender, Falkenberg als Chef, einem Walli, der nicht mehr da ist und nicht mal mehr einer Hand voll Leute, fährt der Sender sich platt.
    Wenn einer der beiden Konkurrenzsender schlau ist, holt er den Wallitzek samt seiner Hörerschaft sofort zu sich. Einfacher kann man doch keine Quote machen!!! ;)
    Mal ganz zu schweigen von den anderen guten Leuten, die jetzt allem Anschein nach wieder auf dem Markt sind.

    Jetzt verstehe ich auch, warum entgegen der sonstigen Art von 100,1 diesmal kein Wort verloren wird über das ganze Geschehen.
    Wie heißt noch das Teil, das man Hunden über die Schnauze schiebt, damit sie sich geschlossen halten.... ?

    Ihr könnt mir sagen, was Ihr wollt, das ist und bleibt eine fette Schwachstelle von Privatsendern; Sie sind von ihren Geldgebern abhängig und wenn das nur einer ist, dann erinnert das doch heftigst an Berlusconi, Kirch und sonstige Medien-Mafia.

    Wenn Du Recht hast, mit der Herkunft des eisigen Windes, openwater, dann gute Nacht Radio Aachen, 100,1.
    Schade für Aachen, sehr schade.

    :mad:
    Pützbach
     
  21. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Pützbach:
    Das ist offensichtlich. Den countdown macht Wallitzek gewiß nicht, um neu durch zu starten....
    Dafür sollte sich der Sender dann am besten gleich in Radio Falkenberg umbenennen. Der moderiert zwischenzeitlich ja fast durchgängig :eek:
    Nun, Dich wird´s ja wieder freuen.


    Also ich hab gesagt ich hör mir Stefan Falkenberg gerne an,das heißt nicht das ich nen Fanclub aufmache.Das Walli geht ist schade aber... ok ist halt so.


    sbs
     
  22. Pützbach

    Pützbach Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Ups, da hatte ich Dich wohl falsch verstanden. Ich las oben, du freutest Dich, dass Falkenberg den Chefsessel von Lehwald übernommen hat, während dieser im Krankenhaus lag und bis heute krank zu sein scheint.
    Mich persönlich freut dieses Karusell in keiner Weise, denn es ist vermutlich nur eine der Rotationen, die wir mitkriegen und die schließlich auch den heutigen Weggang von Wallitzek nach sich ziehen oder mit sich bringen.
    Ich persönlich finden es nicht schade, dass Wallizek gegangen ist, sondern für den Sender dramatisch.
    Aber gut, man kann natürlich auch sagen, ist ja eh nicht mehr viel davon übrig, von daher bleibt jetzt nur noch die Verwaltung des Elends und vor diesem Hintergrund ist das Fazit "...ok ist halt so" vielleicht tatsächlich das passende.

    Seine guten Quoten hat 100,1 zu einem wesentlichen Teil der Arbeit von Wallizek zu verdanken.
    Heißt das nicht auch, dass jeder Mitarbeiter - so er noch da ist - und jeder Chef/Besitzer, so er noch nicht platt gemacht/rausgedrängt wurde und jeder Hörer, so er jetzt noch da bleibt, spätestens heute mal wach werden sollte??

    Was auch immer da läuft, ich fand die heutige letzte Sendung von Wallizek sehr, sehr souverän gefahren und habe großen Respekt vor seiner Art, sich von seinen Hörern zu verabschieden.

    Pützbach
     
  23. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Hallo

    Das Walli nicht mehr da ist ist schon hart und wird bestimmt viele Hörer kosten.Bei W&C machte es einfach die Mischung das gewisse etwas.Was soll ich morgens eine bestimmte Sendung hören wenn es nichts zu hören gibt.An der Musik liegts nicht das die Sendung erfolgreich war.Da muß man erkennen das die Musik von Eins Live und 100,5 besser war.Ob 100,1 weitermachen wird..ich denke auf Dauer wird es sich nicht halten lassen obwohl es ein netter Haufen ist.
    Das Lewi krank ist tut mir leid und das man ihn rausgekickt und Stefan rein ist für ihn schlimm.Ich weiß ja nicht was er hat und warum es so gelaufen ist.
    Es freut mich nur für Stefan als "Mensch" das er den Job hat.
    Wir werden sehen wie es weitergeht.Ich weiß nur aus sicherer Quelle das es wohl sehr stressig im Moment ist.Ich wünsch dem Restteam auf jeden Fall alles Gute..jeder wird seinen Weg schon machen..auch Walli.


    sbs
     
  24. Kai

    Kai Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Stellt Euch vor, ihr liegt im Krankenhaus....Euch geht es langsam wieder besser und dann kommt einer vom Sender ins Krankenzimmer und sagt.....Es tut uns leid, aber Sie sind nicht mehr Chef, sondern ab sofort ist es xy....

    Dann wäre ich sehr enttäuscht von dem Kollegen aus meinem Sender, der das der Postition wegen mittmacht.
    Wenn man das mit seinem Gewissen vereinbaren kann... bitte... ich würde lieber drauf verzichten....
     
  25. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Aachen 100,eins hat einen neuen Chefredakteur

    Nun Macht oder willenlos wird die VG sicher nicht sein, aber was soll sie tun ? Andere Geldgeber stehen halt nicht Schlange in Aachen und somit muß man halt auch als VG die ein oder andere Kröte "schlucken".

    Ob es "gut" lief kann man schwierig beurteilen, wenn man die Bilanzen nicht kennt. Ich gehe erstmal nicht davon aus, das einer der Geldgeber von 100,1 in finanziellen Schwierigkeiten steckt.Vermutlich war aber das letzte Geschäftsergebnis von 100,1 und Welle West nicht so, das es entweder die laufenden Kosten des Sendebetriebes gedeckt hat, oder den Vorstellungen der Gesellschafter entsprach. Das dürfte sicher auch einer der Gründe gewesen sein, weshalb man das Engament bei Welle West auch beendet hat, um als BG nicht vollends in die "Pleite" zu gehen und die Zukunft von 100,1 nicht zu gefährden. Das nun Kosten gesenkt und Geld eingespart werden muß, versteht sich quasi von selbst,schon allein um das Unternehmen "100,1" nicht gleich auch noch in den Konkurs zu stürzen.
    Das nun auch an eine Senkung der Personalkosten gedacht wurde, ist sicherlich ein schmerzhafter Einschnitt. Nur scheint es, das auch der Morningshowmoderator vor der Wahl gestanden haben wird, Zukünftig für weniger Geld seine Sendung zu moderieren oder gehen zu müssen.
    Das es mit noch "weniger" geht, beweisst die unmittelbare Konkurrenz bereits schon seit Jahren. Und selbst ein in seinem "Können" umstrittender CR konnte nicht verhindern, das man 2 mal in Folge MA Sieger wurde.
    Deshalb sehe ich die Sache erstmal auch nicht ganz so schwarz. Aber einfach wird es sicherlich nicht werden, wenn man die Konkurrenzsituation im Auge behalten muß.
    :D :D :D Oh Pützbach, dafür haben wir in NRW doch das tolle 2 Säulenmodell:D:wow: , das Verhindern soll, das die Geldgeber Einfluß auf das Programm der VG nehmen können. Deshalb leistet man sich ja dieses bürokratisch und politisch gewollte Wunderding, dessen Praxis und Theorie desöffteren weit auseinander liegen können. Davon mal abgesehen sieht es bei den anderen NRW Lokalsendern mit den Beteiligungen auch nicht besser aus. Es gibt immer noch das "Verlegerprivileg" bei uns, welches bis auf die Aachener Sender auch heute noch Anwendung findet und so für die "richtige Zusammensetzung" der BG bei vielen Lokalradios verantwortlich ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen