1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Der Öcher, 13. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Öcher

    Der Öcher Benutzer

    Hat der Stadtsender eigentlich seit gestern die neuen Antennen am Start? Ich habe vor einiger Zeit in der Zeitung gelesen, daß sie wohl neue Antennen und mehr Leistung bekommen sollen. Ist die Umstellung schon erfolgt? Seit gestern klingt das Porgramm (also die Musik) richtig fett.:confused:
     
  2. sbs

    sbs Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Also ich merk da keinen Unterschied


    sbs
     
  3. tuner-fm

    tuner-fm Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Neue Antennen und mehr Leistung soll zwar kommen, ist aber wahrscheinlich noch nicht umgesetzt, da 100,1 nach wie vor in der Stadt stellenweise rauscht und Versorgungslücken hat. Der Sound ist aber wirklich besser und auch breiter geworden. Ich finde, klingt, wie der Öcher schon geschrieben hat "fett".

    Allerdings ist Welle West nach wie vor grausig - klingt wie gar kein Prozessing. Vielleicht hätte man da mal lieber Hand angelegt. Haben die da überhaupt einen Optimod?
     
  4. jeezbee

    jeezbee Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    glaube ich das nur oder zerren die bässe ein wenig!!!!!!!!!
     
  5. Der Notker

    Der Notker Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Also ich merk da keinen Unterschied

    WIRKLICH DIE SCHLIMMSTE MEINUNG DIE ES BEI DIESEM THEMA GEBEN KANN...
     
  6. Der Öcher

    Der Öcher Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    @jeezbee:

    Bei mir zerrt da gar nichts. Im Gegenteil, es könnte sogar noch ein bisschen mehr Bass sein.

    Die von mir zuerst vermutete Leistungserhöhung kann es wirklich nicht sein, da es wirklich stellenweise noch etwas rauscht.

    @sbs
    Also ich merke da sofort einen Unterschied. 100,1 klang im Vergleich zu Antenne AC immer wie Mono und dumpf. Seit dem Wochenende ist das aber nicht mehr der Fall.
    Kann mir einer sagen, wer da am Sound gedreht hat?
     
  7. Bürgerfunker

    Bürgerfunker Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Ich finde den neuen Klang von 100,1 klasse, nicht zu vergleichen mit dem gemumpfe vor einer Wochen...
     
  8. Bürgerfunker

    Bürgerfunker Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Hat schon mal einer während der Nachmittagssendung zwischen 100,eins und Welle West hin und her geswitcht? Eine Sendung für beide Sender mit einem krassen Unterschied. Auf 100,eins Superschöner Sound, auf Welle West Mittelwellenqualität :wow:

    Welche Soundprozessoren werden eigentlich in der Aachener Radioszene eingesetzt?
     
  9. Eleganz

    Eleganz Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Wie, die haben überhaupt Soundprozessing? Ich bin erstaunt! Dann sollten sie mal jemanden rufen, der die Optimods / Omnias (?) einstellen kann ...
     
  10. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Muss sowas denn sein? Wenn beim sender die Signalführung klappt (brauchbarer Zuspieler - brauchbares Mikrofon - brauchbares Pult und saubere Übergabe an die Telekom) klingt doch das unbearbeitete Signal viel schöner als das durch den Prozessor gejagte. Mal ganz davon abgesehen, das man sich auf jeden Fall irgendwelche Phasenschweinereien einfängt und die (korrekte) Stereoortung leidet.
    Bei Popwellen nichts gegen ein wenig processing, aber mittlerweile wirds ja wirklich übertrieben. Bei dem einen wütet der Stereomaxx so sehr, das an der Postübergabe dauernd Negativcorrelationen auftreten, bei dem anderen zerrt der Bass, beim dritten baut der rigoros anziehende Optimod nette Rauschfahnen...

    Hab mir 100,1 mal angehört. Klingt irgendwie son bisschen, wie die Loudness-Schaltung von nem einfach gestrickten Autoradio...


    Ziel der ges. Übertragung ist es doch, sie möglichst ohne Verzerrungen durchzuführen, egal ob linear oder nicht linear. Und da bewegen wir uns mit "fettem" Sound immer weiter von weg. Wer fetten Sound will soll sich halt irgend nen billigen Behr*nger Exciter oder sowas kaufen und damit glücklich sein...

    Schöne Grüße vom Klangreglerverschmäher Ralle
     
  11. jeezbee

    jeezbee Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber der sound von 100,eins ist nicht mehr sauber!
    es gibt einige titel, da verzerrt der bass und die höhen schäppern!
    hört mal genau hin!
     
  12. AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Der Sound von 100,eins klingt wesentlich, na ich sage mal, präziser und klarer verständlicher. Das Problem ist, dass die AGC wohl soweit aufgerissen ist das es teilweise bei trockener Sprache zu Rückkopplungen kommt...
    Und:
    Soviel ich weiß haben mittlerweile alle NRW Lokalradios die neuen Orban Optimods FM 8400
    Welle West klingt meiner Meinung nach sauber, aber sehr leise...
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Aachen 100, eins: Neue Antenne, mehr Leistung?

    Also gestern ist mir aufgefallen, daß 100,1 auch wesentlich leiser klingt, ungefähr die Lautstärke von Welle West (die aber mittlerweile sehr sauber, wenn auch leise klingen)
    Insgesamt find ich den Sound immer etwas mumpfig und dynamiklos, liegt aber wohl auch an dem, was aus Oberhausen zugespielt wird.
    Antenne AC klingt tlw. grausig, nur Bässe und Höhen, sonst nix.

    Was die Antennen angeht:
    100,eins sollte eigentlich vom Mulleklenkes im Stadtwald zu Lousberg verlagert werden, mit Vertikalantennen und einer ERP von 1kW, allerdings starke Ausblenung gen West (feindliches Ausland). Auch DLR (103.7) und das Hochschulradio (99.1) sollten/wollten auf den Lousberg-Turm (Belvedere).
    Allerdings sind dort die Eigentümerverhältnisse momentan prekär (bzw. Insolvenzverwalter etc.), so hat sich das Hochschulradio entschlossen, einen der Wohntürme in der Rütscherstr. zu nutzen (ist nur wenig niedriger, und dort steht auch der ARD-Umsetzer K40, der sich AC-Lousberg schimpft), 100,1 will nun doch auf dem Mulle bleiben, allerdings ebenfalls mit vertikalen Antennen von geringerer Höhe (am Turmschaft?) und mit neuem Richtdiagramm bei 1kW ERP. Da wird sich also definitv was tun.
    Guckst Du bei www.bnetza.de unter den Senderdaten. Da steht sowas, derzeit als "A" im Status wie "Angefragt". Wenn dann ein "K" steht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, daß es bald losgeht.
    An der Empfangbarkeit wird sich also auf jeden Fall was tun.
    Was die 103.7 angeht...die ist immer noch für den Lousberg eingetragen. Das Deutschlandradio scheint also einen langen Atem zu haben...und viel Spaß wünsch ich denen mit der 103.7, vor allem wenn die 103.6 aus Lüttich dann endlich, wie geplant, mit vollen 50kW brettert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen