1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ab 2018 keine Olympischen Spiele mehr im deutschen Radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von UKWler, 30. Juni 2015.

  1. UKWler

    UKWler Benutzer

    Die öffentlich rechtlichen Sender in Deutschland werden ab den Olympischen Winterspielen 2018 keine Olympischen Wettkämpfe mehr übertragen. ARD und ZDF verloren den Wettbieterkampf den ab 2018 werden europaweit mit Ausnahme von Russland die TV, Internet und Radiorechte an Discovery/Eurosport gehen.
    Der Deal der für jeweils 2 Winter und Sommerspiele geht kostet Eurosport 1,3 Millarden Euro.
    Fraglich ist ob Eurosport die Radiorechte nutzen wird auch wenn es so aussieht als ob Eurosport Sub-Lizenzen in den jeweiligen Ländern vergibt. Für mich stellt sich allerdings die Frage ob sich Eurosport den lukrativen deutschen Markt entgehen lässt, außerdem muss das Paket dann nicht zwangsläufig an ARD und ZDF gehen sondern könnte auch an das Privatfernsehen oder Internet-Plattformen wie Netflix oder Google gehen.
    Das IOC begründete den Schritt das die jetzigen Anbieter über ihre Plattformen die Jugend nicht mehr ereichen würden.
    Sollte es in Deutschland zu einer Aufspaltung kommen würden die Internet-Rechte sicher nicht an ARD und ZDF gehen.
    Bei den TV-Rechten wird es dann zu einem heftigen Bieterkampf kommen bei den ARD und ZDF dann vielleicht auch den kürzeren ziehen würde das mussten sie ja erst kürzlich bei den TV-Rechten für die EM-Quali tun,die jetzt bei RTL läuft.
    Und wenn es bei den Radio-Rechten auch zu einer Subvergabe kommt wovon auszugehen ist , denn ich glaube kaum das Eurosport daran Interesse zeigt, weiß ich nicht ob die ARD sich drum reissen würde die Rechte zu bekommen.
    Bei den letzten Olympischen Spielen wurde die Berichterstattung ja schon merklich zurückgefahren. Auch wenn ich bei Mitbewerbern eher schwarz sehen würde da das Privatradio sich warscheinlich nicht bundesweit auf ein gemeinsames Konzept einigen können. Und auch bei Sport1.fm halte ich eine Übertragung für nicht sehr warscheinlich.
     
  2. UKWler

    UKWler Benutzer


Diese Seite empfehlen