1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ab Montag neu bei 94´3 r.s.2: "Trus' Tracks" - der "etwas andere" Supermix

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von sk-baby, 08. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    Berlin (ots) - "Trus' Tracks" heißt eine neue Sendung auf 94'3
    r.s.2: Ab Montag, 8. September 2003, präsentiert Morgenmoderator Jochen Trus außergewöhnliche Songs und neue Trends im "etwas anderen" SUPERMIX.

    "Die Hälfte der Titel in der einstündigen Show sind Songs, die
    sonst selten oder nie im normalen SUPERMIX von 94'3 r.s.2 zu hören sind", erklärt Trus die Gestaltung der Radioshow. "Ich bringe Tracks aus meiner 3.000 Vinylplatten umfassenden Privatsammlung mit und bediene mich aus dem mehrere 10.000 Songs umfassenden Musikarchiv bei 94'3 r.s.2".

    "Der Formatradio-Profi Jochen Trus, der morgens "Mainstream für
    die Massen" macht, zeigt abends, was er noch alles drauf hat", bringt Geschäftsführer und Programmdirektor sein neues Konzept auf den Punkt. "Die neue Sendung rundet das SUPERMIX-Angebot perfekt ab und befriedigt das Hörerbedürnis nach abwechslungsreicher Musik auch mal am Rande des Mainstreams."

    Und: "Um Gerüchten gleich vorzubeugen: Trus bleibt
    selbstverständlich Star der 94'3 r.s2 Morgenshow neben Katrin
    Schifelbein. Die neue Abendsendung wird vormittags aufgezeichnet und zwischen 21 und 22 Uhr ausgestrahlt."


    www.presseportal.de



    Was haltet ihr davon? Finde diese Idee eigentlich ganz gut !
     
  2. Helge

    Helge Benutzer

    Klasse Idee! Endlich mal einer, der was wagt....
     
  3. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Darauf wurde hier bereits gestern hingewiesen!
     
  4. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Gähn

    Ziemlich müde Angelegenheit . Andere Sender sind da schon um Lichtjahre weiter. Somit wird das, was Jochen als "selten" empfindet nur wieder ein Wiederholung sein ... Zu spät ... Schade drum. Und r.s.2 soll gefälligst mal Nachdenken und nicht Nachmachen. Erinnert Euch an Eure Roots und schlagartig wäre alles besser ... :eek:
     
  5. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Benutzer

    Wenn er tatsächlich mal andere Sachen spielt, ist das doch aber eine schöne Nummer um den Morgenmod noch anderweitig zu präsentieren.
    Und erholsam für alle Supermixgeschädigten...
    Vielleicht haben sie auch einfach Schlüsse aus der MA gezogen und testen mal die Resonanz für sowas?
     
  6. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    "erholsam für alle Supermixgeschädigten"?

    Ich glaube, entweder merken die eh nix mehr oder haben den Knopf am Radio schon lange weitergedreht.
     
  7. Crosslevel

    Crosslevel Benutzer

    @Ray:
    Das siehst Du falsch: Ab sofort werden alle Hörer der Sender mit Niveau (Radio Eins etc.) um 21.00 zu Jochen wechseln und gespannt sein, welche SUPERSongs im SUPERmix der Meister aus seiner Plattensammlung zaubert.
    Ich allerdings gehe schlafen.
     
  8. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Ach! So ist das! Nun ja, dann habe ich wohl eben auch diese abstruse (?) Sendung verpasst. Schade. Die Frage geht raus an die, die zugehört haben: Wie war es denn? Was wurde gespielt und gesagt?
     
  9. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    man merkt immer wieder, wie eng verbandelt rs2 und 91!4 sind. Deren 70iger um 7 , 80ier um 8 usw. sind im Prinzip das gleiche. Dort darf Lehwald spielen, was sonst nicht in der Rotation zu hören ist...

    Aber wer hört um die Zeit Radio ????
     
  10. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Die beduppen uns, wo Sie können .... Aber Dank dieser grossen Community fällt alles auf ... Shit happens ...:D
     
  11. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    ist es nicht fürchterlich, dass rs2 sogar schon pressemeldungen benötigt, um darauf aufmerksam zu machen, dass eine aufgezeichnete sendung ausgestrahlt wird? au weia!
     
  12. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Also,

    ich habe gestern mal reingehört, leider nur kurz, weil ich nicht viel Zeit hatte, und war SEHR angetan! In der Zeit, in der ich drin war, lief ein Song, den ich nicht kannte (könnte Kosheen gewesen sein), dann "Raspberry Beret" von Prince.

    Es folgte eine Moderation (ohne Claims!) von Trus, in der er über die neue Prince-CD berichtete und erzählte, diese sei musikalisch zwischen Curtis Mayfield und Weather Report angesiedelt ("HÄ???", hörte ich da förmlich den typischen r.s.2-Hörer grunzen) und warnte, auch Prince-Fans sollten die CD lieber erst mal hören, bevor sie sie kauften.

    Dann erzählte er noch ein Bißchen was über das neue Album von Reamonn und spielte deren neuen Song - und dann mußte ich leider schon wieder abschalten.

    Fazit: Da ist einer auf Sendung, der selbstausgesuchte Musik spielt, Hintergrundinfos gibt, und also richtiges Radio macht - ich find's toll. Wenn Trus dieses Konzept durchhält, ist es ein echter Gewinn für die berliner Radiolandschaft und insbesondere für r.s.2.

    Und daß der Morgenmoderator nicht abends bis 22 Uhr noch eine Live-Sendung macht, kann man ihm ja wohl kaum vorwerfen.
     
  13. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    WAT ? r.s.2 macht Radio ? Können die das denn noch ? Vielleicht doch "back to the roots" ? ... Sehen wir weiter .... ich schalte da aber erst wieder hin, wenn sich die Begeisterungsstürme mehren ...
     
  14. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    Naja, was für mich der wirkliche Hammer an der ganzen Sache ist: Nach locker drei, vier Jahren scheinen die beim Berliner Rundfunk endlich mal wieder was richtig zu machen. Oder warum sonst sollte Senor Hampe dieses Konzept kopieren? Aus purer Langeweile wohl nicht. Und nicht nur das, auch dieses Supermix-Hitwochenende, dass da so neu angepriesen wird von rs2 läuft seit Monaten als "Die Schönste Zeit meines Lebens" mehr oder weniger genauso bei 91,4. Was diese Trus-Tracks-Sache angeht: Daumen hoch für die Entscheidung, das Ganze als vorproduziert zu outen. Wenigstens da mal Ehrlichkeit. Schade, dass die Sendung es nicht auf die 3 Stunden des Kollegen Lehwald von 91,4 bringt, aber das liegt vermutlich an der musikalischen Gesamtausrichtung des Senders. Was 91,4 angeht: Gerlinde weg, Kind in die Wüste (und als nix anderes sehen die in Berlin Brandenburg doch, oder??;)) ) geschickt, zweimal am Tag längere Nachrichten, dieser ominöse Night-Talk ( den hat Hampe aber noch nicht kopiert, oder??), weniger geclaime und so nebenbei: scheinbar endlich mal keine fette MA-Aktion...alles Tendenzen, die mir als Privatradio-Zauderer doch ein wenig zusagen....auch wenn ich es nicht gerne zugebe....ihr wisst ja: die hoffnung stirbt als letztes:D
     
  15. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    @ RIAS4EVER:

    Du solltest wirklich mal reinhören! Ich bin nun wirklich ein r.s.2-Hasser par Excellence, aber diese Sendung scheint wirklich gut zu sein. Give Trus a Chance!
     
  16. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    @ HiddenTrack: Beim Berliner Rundfunk 91!4 gibt es nun 3 Mal werktäglich 10- minütige News ! Seit Montag gibt es um 12Uhr mittags "Nachrichten, damit man zur Mittgaspause noch einmal richtig informiert wird".


    Der Nighttalk "201 914" am Sonntag fiel letzten Sonntag aus, der Kollege hat schon nach wenigen Wochen den ersten Urlaub *staun*
     
  17. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    Was denn, sogar dreimal 10-Minuten-Nachrichten? Na is doch was. Sollte der BRF ausnahmsweise mal wieder Hörer dazugewinnen anstatt immer nur zu verlieren werden wir dann vielleicht schon bald auch Trotzki und Co. gaaanz lange hören dürfen....
    Naja, "Give Trus A Chance" is prinzipiell natürlich richtig, zumal der Mann echt für mich einer der wenigen wirklich großen Privatradio-Männer ist....aber letzten Endes weiss doch jeder, der bis drei zählen kann und schonmal ein bißchen Privatradio gemacht hat, dass es vor allem "Give Hampe A Chance" bzw. "Give Noormann (der is doch noch immer da, oder??)A Chance" heissen müßte und die meiste Maloche und Songauswahl eh von den Musikredaktionen kommen wird. Den Traum dass Trus und Lehwald echt ihre ollen Plattenregale durchwühlen mag ich nämlich denn doch nicht so ganz mitträumen...:rolleyes:
    Hm, ich persönlich halte viel von dieser Idee des Nighttalks, ich finde is echt ne gute und tolle Sache. Meint ihr die haben das schon wieder begraben??? Diesen Typen, der das gemacht hat fand ich allerdings auch etwas gewöhnungsbedürftig. Habs nur zweimal hören können, aber so richtig der Bringer war der ja nicht...Falls mal einer dazu kommt öfter tagsüber reinzuhören, is das richtig, dass 91,4 keine MA-Aktion hat???
     
  18. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @ Makeitso und alle anderen,

    nun hatte ich heute auch endlich mal die Möglichkeit reinzuhören.

    Die Moderationen sind natürlich wie erwartet und gewohnt flach (Inhalt und Länge), und spärlich gesät. Und somit ist der Moderator austauschbar.

    Die Musikauswahl weicht schon teilweise vom Gewohnten ab (z.B. Dave Gahan), teilweise! Der Rest ist gewohnter r.s.2 Stoff.

    Wieso läuft denn so was nicht auch im Tagesprogramm von r.s.2?

    Ja, ich weiß, weil sich die dort sonst vor Angst in die Hose scheißen, die Hörer könnten zu den anderen reichlich vorhandenen Sendern mit der Musik, über die sich keiner aufregt, umschalten.

    Schade!
     
  19. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Die Sendung ist nun vorbei. Es ist eigentlich schade, wie ich sagte.

    Ein Sender, der einstmals mit ein paar„Superoldies“ voll durchstartete und dann mit „Supermix“ weitermachte und wahrscheinlich in wenigen Jahren schon so super ist, dass er nur noch die 20 supersten Titel auf Heavy Rotation abnudelt; also dieser Sender entdeckt gerade, dass es noch viel mehr Songs in der Popgeschichte gibt, die super sind. Na super! Welch Armutszeugnis für einen solchen Hauptstadt- und Metropolenrandsender, sich selbst zu beweisen, dass noch mehr geht, als die paar auserkorenen Supermix-Hits zu spielen.

    @ Makeitso,
    sorry, wenn ich mal frage, aber das mit den Hintergrundinfos meinst Du nicht ernst oder? Na, vielleicht habe ich ja mit der heutigen Sendung auch nur Pech gehabt. Ich finde es allerdings schon interessant, wie Du, als jemand, der wie Du schreibst, r.s.2 nicht sonderlich nahe steht, da „Hintergrundinfos“ entdeckt haben willst.

    Die einzigen Hintergrundinfos, die ich von r.s.2 mitbekomme, ist diese Toilettenatmosphäre während des Verkehrsservice. Insofern wären pomusikspezifische Infos ja schon echt Hintergrund.

    Prinzipiell finde ich es natürlich gut, wenn auch mal neue Wege gegangen werden. Aber in Deutschland wartet man wohl lieber darauf, dass irgendjemand in USA oder wo ein Konzept erfindet, dass man dann übernehmen kann...
     
  20. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Nun seid doch mal nicht so überkritisch! In der PM hieß es ja auch nur,
    und nicht etwa, "wir senden jetzt eine Stunde lang die abgefahrenste Mukke der Stadt".

    Zumindest ist es ein guter Ansatz und in jedem Fall um Lääängen besser, als der Schrott, den r.s.2 sonst über den Äther schickt. Besser eine solche Sendung von einer Stunde Länge, als gar keine, besser 4-5 ausgefallene Songs, als gar keine. Sehen wir es optimistisch als einen guten Anfang.
     
  21. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Also glauben wir an das Gute im Menschen. Bisschen mehr fahrt würde gut tun. Ohne ABS. vor dem Trus.
     
  22. HiddenTrack

    HiddenTrack Benutzer

    Mein Reden, Makeitso. Wenigsten haben mit 91,4 und rs2 schonmal zwei Sender ein paar Lehren aus der letzten MA gezogen. Und dass man mit unbedachten HauRuck-Aktionen gerade auf dem Berliner Markt schneller Hörer verlieren als gewinnen würde ist ja auch nur logisch. Ich sehe das so: ein bisher kleiner Schritt für die Sender, aber ein recht großer für den Berliner Radiomarkt und das Privatradio überhaupt.
     
  23. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Ein kleiner Schritt, für den man eine PM raus gibt. Na super! Das erinnert mich an Diskussionen hier, bei denen Leute meinten, sie wären ja so super, weil sich ihre Rotation in 10 Titeln von der konkurrenz unterscheidet.

    Sehr sehr wagemutig das Ganze! Wenn das mal nicht 1 Titel Unterschied zu viel sein könnte!
     
  24. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    war mir klar

    Liebe Leute, also bleibt doch alles beim Alten und ich bei meinem Lieblingsprivatfunk .... Hätte mich auch schwer gewundert, aber das vernichtende Urteil von RAY holte mich schnell von der aufkeimenden Hoffung auf den Boden der Tatsachen zurück.

    Ich lausche dann doch lieber den Sender, der ehrlich und ohne Übertreibungen mit seinen Hörern umgeht, und die "Perlen der Musikgeschichte" schon seit gut einem Jahr im Programm hat.

    Dort spielt man sogar freiwillig Dance-Classics a la Patrick Cowley und Sheila B. Devotion. Ein Vorgaukeln von Güte ... "Ich schaue mal in meinen verstaubten Plattenschrank" hat man im Gegensatz zur Voltastrasse dort nicht nötig.

    Gruss bei dieser Gelegenheit an das Team vom SUPERRADIO !
    Man kann Euch gar nicht genug loben ... Wie macht Ihr das nur ?
     
  25. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    @ HiddenTrack: Ich würd's eher umgekehrt sehen: Solche Sendungen sind nur ein kleiner Schritt für den berliner Radiomarkt, aber ein großer und fast wagemutiger Sprung für die Sender, die von ihrer Formatradio-Durchhörbarkeits-Fixierung ein Bißchen wegkommen.

    @ RayShapes: Ich fand es halt beeindruckend, daß Trus, als ich gestern reinhörte, eine längere Moderation machte, ohne Claim, ohne Ramptalk, und mal ein paar Sätze über die neue CD von Prince loswurde, dabei sogar Namen, wie Mayfield und Weather Report als Vergleich heranzog - etwas, das ich sonst nur von Radio EINS gewohnt bin. Vielleicht war das denn doch zuviel des "Besonderen" und man hat ihn zurückgepfiffen, denn das, was ich heute gehört habe (die letzten 25 Minuten ungefähr), war auch nicht so überzeugend.

    @ RIAS4EVER: Vielleicht hörst Du doch einfach mal rein und machst Dir selbst ein Bild, anstatt Dich auf mein Urteil oder das von Ray zu verlassen.

    Letztlich wird man verfolgen müssen, wie sich die Sendung entwickelt und ob sie sich hält, aber ich bleibe dabei, daß es ein Schritt ist, der auf eine Wende zum Besseren hoffen läßt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen