1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abschaltung der Countrysendung auf MDR1 -Radio Thüringen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von caesar44, 04. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. caesar44

    caesar44 Benutzer

    Hallo zusammen,
    ich möchte mich wenigerals einen überzeugten Fan dieser Musikrichtung bezeichnen,aber mit doch Erstaunen nahmen wir vor Kurzem zur Kenntnis, dass das Hauptquartier des MDR in Leipzig eine wahrscheinlich bei den Hörern dieses Senders sehr beliebte und damit populäre Countrysendung aus Gründen von Quote und damit aus Geldgründen einfach,ohne grössere Vorankündigung, aus dem Set genommen hat.
    Betrachtet man sich den jetzt aktuellen Sendeplan,stellt man fest, was das eigentliche Ziel des MDR in dieser akustischen Monolandschaft war bzw ist;
    ein völlig cleanes und durchrelaunchtes Mainstreemformatradio im sog.Soft AC.-Format und damit Lj entfernt von akustischen Ecken,Kanten,Überraschungen,musikalischer Vielfältigkeit.
    Obwohl es doch sehr viele Proteste der Hörer dieses Senders,direkt im Hauptquartier des MDR,gegeben haben soll,blieb man seitens des ..hohen Hauses..beinhart und hat den Hörer bzw Fan abtropfen lassen wie einen entmündigten Bürger.
    Ich bzw wir denken,dass diese Form und Intensität von akustischer Einebnungsymptomatisch ist für die derzeitige,kaum mehr ertragbare akustische Tristess und Gleichfärberei in Deutschland.
    Es tut weh,feststellen zu müssen, dass die Wünsche,Vorstellungen und Belange des Einzelnen völlig gleichgültig sind und Verantwortliche nur noch danach entscheiden(willkürlich analog einer Diktatur),was Quote bringt mit dem minimalsten Aufwand an Technik,akustischer Präsenz und intellektueller Spannkraft.

    Gute Nacht,Adele..
     
  2. count down

    count down Benutzer

  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Das ist doch nun schon seit Januar durch, inklusive Hörerempörung in der Thüringer Einheitspresse.

    Und ich muß zu Protokoll geben: der Loman war für mich der einzige Grund, MDR 1 Radio Thüringen wirklich Respekt zu zollen. Auch, wenn ich kein Fan seiner Musik bin. Weviele Enddreißiger werden das wohl gehört haben, ich jedenfalls nicht. Der Musikrichtung wegen - den Loman fand ich super, der war durch und durch echt, und das ist für mich Einschaltkriterium. Wie mit ihm und seinen Hörern umgesprungen wurde, ist eine Unverschämtheit. Das sind Hörer, die allesamt einen Grund gehabt haben dürfen, Dienstagabend einzuschalten. Damit unterschieden sie sich sehr vom Durchschnitts- und Wunschhörer der heutigen x-beliebigen Wellen.

    Der richtige Weg wäre andersrum gewesen: Loman auf allen Einsern des MDR ausstrahlen und sich mit ihm zusammen mittelfristig um eine würdige Nachfolge zu kümmern. Eine, die dann Schritt für Schritt übernimmt, über Monate hinweg. Irgendwann hätte Loman nicht mehr können - und das weiß er auch selbst. Deswegen aber dieses Genre sterben zu lassen, halte ich für unsinnig. Die Strategen sehen das anders, die lassen das Gernre auch sterben, wenn Loman noch will. Virtuelle Einschalter sind halt heute wichtiger als reale Zuhörer. Wichtiger als deswegen-Zuhörer. Und das ist eine Schande für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.
     
    Fredo gefällt das.
  4. westsound

    westsound Benutzer

    Country-Liebhabern sei hiermit die "Country-Bar" auf WDR 4 ans Herz gelegt, sonntags von 21 bis 22 Uhr.
     
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das nützt den Hörern in Thüringen aber relativ wenig. WDR 4 geht da leider über UKW überhaupt nicht.
     
  6. ricochet

    ricochet Benutzer

    Wer Country mag ist im Internet gut aufgehoben. Ich habe mir die WDR4-Country-Stunde mal gegeben, ab und zu laufen ein paar neuere Sachen aber es sind immer noch viel alte und alternative Titel dabei die nie im US-Radio laufen. Aber auch für so was gibt es Seiten. Für den Massengeschmack empfiehlt sich:

    Country (181.fm)
    Kickin' Country 128k 32k
    Real Country 128k 32k
    90's Country 128k
    US 181 128k
    Highway 181 128k 32k
    Front Porch (Bluegrass) 128k 32k

    Country & Americana (AddictedToRadio / 1club.fm)
    Bar Rockin Country Channel – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/11010.pls
    Hit Kicker Channel (Today’s Country Hits) – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/10810.pls
    The Bluegrass Channel – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/12410.pls
    Cajun Fest Channel – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/11310.pls
    Classic Country Channel – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/10910.pls
    Ladies Of Country Channel – http://addictedtoradio.com/Listen/AAC/11110.pls

    Jango
    Hot Country - http://www.jango.com/stations/268825240/tunein
    Country Party - http://www.jango.com/stations/271127877/tunein
    90s plus Country Mix - http://www.jango.com/stations/155179493/tunein

    Ansonsten...
     
  7. ricochet

    ricochet Benutzer

    auch eine wichtige Quelle für Neuerscheinungen ist MySpace
     
  8. count down

    count down Benutzer

    Vielfach lese ich Deine und vieler anderer User Beiträge mit Empfehlungen zu Radiostationen in der großen weiten Welt, um bestimmte Musikrichtungen bevorzugt zu hören. Genau dabei krampft mir das Herz, weil ich doch genau bei meinem Sender meine Musik hören möchte. Zu sagen, na dann höre doch den und den Sender, gilt doch wohl nur für Hörer, die ohnehin keine Bindung zum Sender haben, um die diese ja unaufhörlich kämpfen.
     
    Tweety, walla und ricochet gefällt das.
  9. Eric2

    Eric2 Benutzer

    Genauso sehe ich das auch. Ich oute mich hier einfach mal als Countryfan. Schade, daß man als solcher fast ausschließlich auf das Internetradio angewiesen ist, wenn es nicht gerade minderwertiger deutscher Möchtegerncountry à la Tom Astor oder Truckstop sein soll.
     
  10. westsound

    westsound Benutzer

    @countie
    Grundsätzlich d´accord. Jedoch gibt es viele (oft sind es gerade die engagiertesten!) Hörer, die zwei oder mehr Genres bevorzugen. Diese sind dann in den seltensten Fällen miteinander vereinbar und damit auch kaum von nur einem Sender abgedeckt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen