1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Absolute Mehrheit" auf ProSieben mit Stefan Raab

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von br-radio, 11. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Heute Abend startet eine neuartige Show im deutschen Privat-Fernsehen, die es so noch nicht gegeben hat:
    "Absolute Mehrheit" mit Stefan Raab als Gastgeber auf ProSieben. Massenhafte Kritik gibt es schon vorher. So ließ der FDP-Generalsekretär wissen, dass sich die Politiker nicht wie Tanzbären durch die Arena treiben lassen dürften.
    CDU-Bundestagspräsident Lammert: "Diese Sendung ist ein Unfug!"
    CDU-Umwelt Altmeier sagte ab, ebenso andere.

    Die deutschen Politiker sind derartig spaßbremsig. Man sollte denen mal den US-Wahlkampf ansehen lassen, dann wissen die, was moderner Wahlkampf ist.

    Ich geb Stefan Raab seine Chance....
     
  2. aladin112

    aladin112 Benutzer

    Ich habe in einer Doku über den letzten Wahlkampf in den USA gesehen das gerade Obama alles vorgekaut bekommt was er sagen darf und was nicht. Das gleiche gilt zu dem was er machen darf oder nicht, denn eine falsche Geste oder eine falsche Aussage könnte einen Krieg ausbrechen lassen (Denken die Berater).
    Reagan hat mal als Witz bei Probeaufnahmen gesagt das die Armee die Freigabe hat Bomben auf Moskau zu werfen, diese Aussage ist irgendwie nach draussen gelangt und hat die damaligen Spannungen noch weiter strapaziert.

    Damit will ich sagen das Obama und auch Romney in einer neuen Show im Wahlkampf wohl auch nicht mitgemacht hätten, denn da weiss man nicht wie diese Show ankommt und ob man sich mehr unglaubwürdig macht oder als Held rauskommt. Ich denke die Skepsis der Politiker wird sich legen wenn die Show gut ankommt und massenhaft Zuschauer haben sollte.
     
  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    Und? Hats jemand gesehen? Wollte es eigentlich auch mal gucken, war mir dann aber doch ein bisschen spät.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  5. BSF

    BSF Benutzer

    Prinzipiell ist die Sendung ja gar nicht unbedingt schlecht. Dass drei Themen abgearbeitet werden müssen ist eigentlich weniger schlimm und passt angesichts der Regelmäßigkeit der Sendung. Was tatsächlich nervt ist die geringe Flexibilität. Durch Werbung, das ist ja bei privaten Polittalks durchaus verständlich, und zusätzlichen Einbledungen des Gewinnspiels, der Abstimmung und des Autos, bleibt allerdings am Ende tatsächlich nur noch wenig Spielraum für die eigentliche Diskussion (die wurde mir dann doch auch zu häufig abgewürgt). Darüber hinaus sollte sich Stefan Raab einfach mal mit den Witzchen etwas zurückhalten. Nicht, dass die Fragen nicht durchaus provokant sein dürfen, aber beim letzten Mal war es dann doch etwas zu viel des Guten. Erstaunlicherweise hat Oliver Welke am Freitag zuvor ein recht gelungenes, provokantes Interview mit Kubicki gehabt, das war deutlich besser, der Humor sehr pointiert. Wenn man an jeder Stelle einen Witz einbauen möchte, muss man dem Beispiel Welkes folgen, ist man dazu nicht in der Lage, sollte man darauf schlicht verzichten.

    Insgesamt kann man nach der ersten Sendung durchaus noch hinzulernen. Mutig ist der Schritt auf jeden Fall. Ob die Sendung nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ eine Berechtigung hat, müssen die nächsten Ausgaben zeigen.
     
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    ... und Stefan Raab bekommt das Honorar für diese Sendung nur dann, wenn er beim Quotenvergleich mit den anderen Sendern die absolute Mehrheit erreicht hat, also mindestens 50+X Prozent!
     
  7. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Der deutsche Vielfachtalent und Shomaster Stefan Raab setzt in seiner zweiten politischen Talkshow "absolute Mehrheit" auf Frauenpower: Damit will er mehr Leute zum Zugucken animieren, da er bei der Auswahl seiner Gäste auch auf die Optik geachtet hat und nicht Politiker der Klasse Nahles und Rot einlud. Themen der Sendung sind Sexismus, Frauenqoute und Bildungsministerin Schawan.

    [​IMG]

    die Vertreterin der SPD zögert noch und hat sich noch nicht getraut zuzusagen. Ich schätze Sie würde die zweihundert Tausend Euro gewinnen.

    [​IMG]
    Manuelaa Schwesig SPD Vizevorstand


    Die Show von Raab ist erfrischend und wirklich gut gemacht, ich freue mich auf die zweite Ausgabe und die Gästeauswahl ist auch nicht schlechtt. In der letzten Show waren außer dem Fuchs alles Leute die frei und locker reden konnten als ob die bei jemanden privat auf dem Sofa sitzen.
     
  8. Das hättest Du wohl gerne, dass die steile SPD-Blondine bei Dir privat auf dem Sofa säße... :p
    Grundsätzlich sollte man Politiker immer im Fernsehen casten lassen, das Material könnte ja von einer Model-Agentur rekrutiert werden. Harte Einschnitte tun nur halb so weh, wenn sie von einer hübschen Blondine verkündet werden, gell?
     
  9. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Stehe eher auf Frauen mit Farbe, wie Katja Kipping von der Linke, Agnes Krumwiede von den Grünen oder Katja Suding von der FDP muss aber gestehen, dass es auch blonde Frauen gibt die aktrativ sind.
     
  10. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    Will keiner oder traut sich keiner aus der ersten Reihe in die Raab-Sendung?
     
  11. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Die Schwesig mag mit das Hübscheste sein, was das Kabinett zu bieten hat, aber ihr politisches Handeln ist eher unterirdisch...

    Vielleicht hat mich der Mainstream schon gepackt, aber Raab und Polittalk/Politshow sind für mich 2 Welten, die nicht zueinander passen. Raab ist mit Sicherheit ein guter Showmaster, aber mit ernsten Themen kann ich mit ihm nichts anfangen.
     
  12. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Von Karnevalssitzungpräsidenten am Fastelavent im Fernsehen zur Polittalkshow, ja wenn es glaubwürdig ist.:D
     
  13. Wer aus der ersten Reihe sollte das dann sein?
     
  14. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Eventuell Ilse Aigner, über die Laura Himmelreich (genau, die von Brüderles Bar) gesagt bzw. im "Stern" geschrieben hat, dass sie „dirndltauglich“ sei.
     
  15. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Vielleicht Kristina Schröder die hat eine gut ausgestattete Oberweite die einem wirklich immer ins Auge fällt, wann man Sie in der Berichterstattung sieht.

    Weiß nicht ob ich sowas sagen darf, nicht das es bei den radikalen Feministen schon als Sexismus gezählt wird und ich hiermit meine spätere Karriere verbaue, stellt euch vor ich bin Familienminister oder Arbeitsminister und irgend ein Journalist, findet diesen Satz hier.
     
  16. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    Die Gefahr erscheint mir überschaubar.
     
    Makeitso gefällt das.
  17. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    [​IMG]

    Schönheiten in der ersten Reihe des deutschen Parlements. Sie vertreten mit ihrer Ausstrahlung die deutsche Frau im internationalen Politikwettbewerb.
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Und das steht wo genau? Das sich nur vier No-Names zu Raab trauen, spricht eher gegen die Show, denn das wird ihm Quote kosten. Ausserdem kann man nicht mit dem Slogan "Meinung muss sich wieder lohnen" hausieren gehen, wenn man dann nur Politiker aus der dritten Reihe in der Sendung sitzen hat.


    http://www.express.de/politik-wirts...enheiten-stellen-sich-raab,2184,21796410.html
     
  19. Reh

    Reh Benutzer

    aktraktiv? Woran Du wieder denkst, wenn Du solche Zeilen schreibst....! :D
     
  20. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Wie es aussieht, wird Stefan Raab das Kanzlerduell mit Meybritt Illner gemeinsam moderieren. Die beiden politischen Gegner Merkel und Steinbrück haben sich auf Raab geeinigt, wie ich es heute in meiner Tageszeitung lesen durfte. Freue mich auf ein Kanzlerduell mit Raab und Illner. Ich habe schon befürchtet, dass Pro7 im Notfall auf die Allzweckwaffe Stefen Gätjen zurückgreifen muss.

    Denke dass Stefan Rasb gute journalistische Fähigkeiten besitzt und ein guter Interviewer sein wird.
     
  21. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    Man kann von Stefan Raab halten was man will, ich bin mir sicher, dass durch diese Personalie etliche jüngere Menschen vor den Bildschirm gelockt würden, die sonst niemals dieses Duell eingeschaltet hätten. Das ist auf jeden Fall positiv zu bewerten. Ich glaube auch nicht, dass Raab während der Sendung plötzlich anfängt rumzukaspern.
     
  22. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Mannis Fan gefällt das.
  23. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Kluge Worte vom Meister der Fernseh- und Musikunterhaltung, es gibt wohl keinen der das Fernsehen so stark geprägt hat, wie der Entertainer Stefan Raab.

    Ein interessantes und aufschlußreiches Interview habe ich heute mit ihem bei DWDL gelesen.

    Stefan Raab: " mit mir kehrt die Seriosittätt wieder zurück"
     
  24. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Sind es nicht immer die gleichen Politikgestalten, die ihre Fr...n (äh Nasen) in jede Talkshow-Kamera halten? Und somit sind es auch die immergleichen Floskeln, die dort dem Volk untergejubelt werden. Es gibt zur Zeit keine Partei, die mir mit ihren Themen wenigstens zu 70% oder mehr in den Kram passt! Man muss leider immer das kleinere Übel wählen. Und nach den Wahlen werden die Versprechen der Politiker, mit denen sie monatelang im Wahlkampf hausieren gingen, sofort gebrochen.
     
  25. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Beim letzten Kanzlerduell hatten alle Moderatoren eine journalistische Ausbildung. Als Line Cart Halter ist das Heute sicher nicht mehr erforderlich. Wenn es mit Herrn Raab so kommen sollte wie oben geschrieben wirft das ein bezeichnetes Licht auf den Wert einer fundierte Ausbildung. Wo sind wir in diesem Land nur hingekommen. :wall:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen