1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ABY: Radikaler Umbruch???

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von arox, 03. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arox

    arox Benutzer

    Vor wenigen Wochen wurde hier im Forum über einen radikalen Umbruch im Programm von Antenne Bayern spekuliert.
    Doch seither hat sich überhaupt nichts getan!
    Es sind weder neue Sendungen noch neue Moderatoren dazugekommen. Ich nehme auch nicht an, dass sich da in naher Zukunft was tun wird.
     
  2. antenner

    antenner Benutzer

    Stimmt, es hat sich nichts geändert (wenn man mal von Neumoderator Markus Röhn absieht). Es ist sogar wirklich so gekommen, wie wir damals angenommen haben, nämlich dass keinem jungen und frischen Moderator eine Chance im Tagesprogramm gegeben wird. So ist es jetzt tatsächlich so, dass die Antenne ihre vier Prime-Time-Sendungen mit sechs Moderatoren bestreitet:
    5 - 9: Leiki / Meixner
    9 - 12: Lehmann / Leiki
    12 - 15: Kathi Kleff / KMH
    15 - 18: Baumpaul / KMH

    Tja, recht wenig frisch oder wenig Abwechslung halt....
     
  3. Deason

    Deason Benutzer

    Vielleicht ein Zeichen von Stärke ? Wer solche Leute hat ...
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Eben! Von den vielen unfähigen piepsigen Nachwuchsmoderatoren möchte ich gerne verschont werden!
     
  5. RX7

    RX7 Benutzer

    Ich finde es hat sich einiges in musikalischer Richtung getan. Ich höre neue Songs im Tagesprogramm, die noch nicht mal in den Airplaycharts sind. Ich höre Metallica, ich höre Dancetitel und ich höre Plastikmusik.
    Die Mischung ist sehr mutig, aber evtl. auch zu riskant.
    Ich ertappe mich jedoch immer öfter beim wegzappen Richtung B3. Bei der ersten ÖR-Moderation zappe ich aber dann meist wieder zurück:)
    Ich finde auch die Art wie eben die "älteren" Mods versuchen "neue" Titel und Stars zu verkaufen nicht besonders glaubwürdig.
    Da merkt man, dass dort lange nix mehr gemacht wurde.

    Auch die Morningshow mit Meixner klingt deutlich anders, mir jedoch teilweise zu "getragen" und überformuliert.
    Die Comedy ist zudem deutlich schwächer geworden, da sind echte Rohrkrepierer dabei!

    Bin gespannt, wie es weitergeht und was passiert wenn die Zahlen weiter nachgeben.
    Aber irgendwann muß halt auch mal Antenne in das Tal der Tränen, oder...doch nicht?
     
  6. Pallek

    Pallek Benutzer

    Keine Scheu vor NEU!

    Und gerade das finde ich bei der Antenne gut! Dort hört man viele neue Songs zuerst und eben nicht NUR das, was bereits überall rauf und runter läuft.

    Gruß

    Markus
     
  7. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

  8. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    Meixner in der MorningShow ist eine deutliche Verbesserung. Wer ihn allerdings aus früheren Nürnberger Zeiten kennt, der weiß dass Meixi auf ABY nur höchstens 50% seines Potenzials einbringt.

    Er klingt fast ein bisschen verklemmt - wie gesagt, für seine Verhältnisse - und dadurch ein wenig unnatürlich. Wahrscheinlich darf er halt nicht so locker daher reden wie er es auf N1 tat (Montag-Morgen-Frage: "Guten Morgen Jessica, hattest du guten Sex am Wochenende?")

    Generell muss man aber Antenne Bayern ein Kompliment machen: Sie haben für jeden Sendeplatz Top-Leute. Da kann man es sich doch auch erlauben, mit weniger Personal zu arbeiten.
     
  9. antenner

    antenner Benutzer

    @ JulioCesar

    Ja, Du hast schon recht, dass ABY für jeden Sendeplatz Top-Leute hat, nur ich finde eben, dass zu häufiges Einsetzen von zu wenig Personal dazu führen kann, dass man die unbestritten guten Leute nach einer gewissen Zeit nicht mehr hören kann. Und das tut weder dem Sender noch seinen Top-Moderatoren gut.
    Und deswegen fände ich es besser, die vier Tagessendungen mit acht statt mit bisher sechs Leute zu besetzen.
     
  10. MAXX

    MAXX Benutzer

    Das Einsetzten von zu wenig Personal????

    (Ich komme aus HH) - hier in norddeutschland gibt es KEINEN Rock/Pop-Sender, der eine Sendung mit zwei Mods besetzt hat, wie Ant Bay.
    Alle Privaten und sogar NDR2 haben jeden Tag dieselben!

    beispiel NDR2:

    5-10 Doppelmod: Wisswedel+Marholt
    10-14: Andresen
    14-19 Doppelmod: Breul+Ponik


    Von daher ist das in Bayern doch Abwechslung pur, wenn jede Woche ein anderer da ist!!!!!
     
  11. Red Special

    Red Special Benutzer

    @ Tom 2000

    zitat:

    "Eben! Von den vielen unfähigen piepsigen Nachwuchsmoderatoren möchte ich gerne verschont werden!"


    Wie soll zum Beispiel frischer Wind in einen Sender wie Antenne Bayern kommen, wenn man nicht einmal probiert, ob nicht einer dieser "unfähigen piepsigen Nachwuchsmoderatoren" doch genügend Potential hat. Übung macht den Meister. Wenn nun aber alle Programmchefs/Studioleiter diese engstirnige Einstellung haben, dann wundert mich in der derzeitgen Radiolandschaft kaum noch etwas. Man muss einem Nachwuchsmod ja nicht gleich die Morning-Show geben.

    Aber Tom 2000 ist ja wahrscheinlich DER Radio-Gott!

    (Ist nicht böse gemeint, aber mir schwillt der Kamm, wenn ich so etwas lese)
     
  12. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Red Special,

    wir scheinen uns misszuverstehen.
    Piepsstimmen haben on air überhaupt nichts zu suchen. Ob es nun ein Nachwuchsmoderator ist, oder jemand älteres. Stefan Meixner hat im übrigen auch in seinen Anfangsjahren nicht gepiepst.
    Ist ja auch keine Frage des Alters, wenn ich da so an RTL Radio denke...
     
  13. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Hier mal ein Beispiel für eine Stimme, die nicht piepst und sogar weiblich ist.
    Um genau zu sein: Die Stimme klingt stimmlich fest, jung und frisch, warm und sehr symphatisch.
    Diese Stimme gehört Carmen von BIG FM.
     
  14. Red Special

    Red Special Benutzer

    @ Tom 2000

    ...klar, aus dieser Sicht magst Du sicher recht haben. Ich habe deinen Beitrag tatsächlich etwas falsch gedeutet. Aber es gibt hier auch einige, welche diese andere Meinung durchaus vertreten. Gerade beim Beispiel Carmen von BIG FM weiß ich, was Du meinst. Kenne sie persönlich und finde nicht nur ihre Stimme, sondern ;) , auch das wie sie es macht spitze.


    Wieder mal ein Problem aus der (Radio-)Welt geschafft!

    Mfg

    Red Special
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen