1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Älteste Tonaufnahme der Welt

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Mannis Fan, 04. Februar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Der O-Ton von Reichskanzler Otto von Bismarck, der jetzt aus alten Edison-Platten herausgefilteert wurde,
    hier nachhören:



    ist die bisher älteste Tonaufnahme eines Politikers.
    Aber es geht anscheinend noch älter. Mein badisches Leib- und Magenblatt "Badische Zeitung" berichtet über einen Forscher, der Töne aus dem Mittelalter rekonstruieren will:

    http://www.badische-zeitung.de/nach...rcks-stimme-ist-nur-der-anfang--55490445.html
    Schon 2008 wurde gemeldet, Forscher aus den USA hätten eine Tonaufnahme aus dem Jahre 1860 entdeckt, die damit zu den ältesten bekannten Tonaufnahmen überhaupt gehören soll. Die rund 10sekündige Aufnahme eines französischen Volksliedes wurde 17 Jahre vor der Erfindung des Phonographen durch Thomas Edison erstellt und ist 28 Jahre älter, als die bis dato älteste, erhaltene Tonaufnahme. Die bis dato älteste Tonaufnahme stammte nämlich aus dem Jahre 1888. Die Aufnahme soll am 9. April 1860 vom französischen Erfinder Edouard-Leon Scott de Martinville erstellt worden sein. Der Franzose nutzt dabei ein von ihm erfundenes Gerät, einen Phonautographen, das Audiowellen in Papier einritzte, das durch den Rauch einer Öllampe geschwärzt worden war.
    Hier gibt es den chronologischen Überblick:
    http://www.tonaufzeichnung.de/
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Da sieht man mal wieder, wie ein Zeitungsredakteur durch undifferenzierte Berichterstattung Enten erzeugen kann.
    Das, was der da aus dem "Mittelalter" gefunden hat war eine Abbildung einer Drehorgelwalze - das ist nun zwar eine Noteninformation, aber keine Toninformation. Wie die Drehorgel von damals geklungen hat, kann der Forscher beim besten Willen nicht ermitteln. Das wäre wie wenn man den Text der Bismarck-Rede aus einem Foto des Manuskripts rekonstruiert.
     
  3. count down

    count down Benutzer

    Und hier zum Mitlesen:

     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen