1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AFN - The Eagle: eine Alternative?!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von br-radio, 28. Juli 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Hallo, radioforisten

    Viele von uns beklagen sich über die beraterorientierten Funkhäuser und deren oftmals schwierigen und einseitigen Musikauswahl.
    Ihr habt im Grundsatz recht: viele Sender sind heute austauschbar. Manche sind aber, so meine ich, aber nicht austauschbar.
    Habe neulich von der Fahrt von Regensburg Richtung Nürnberg auf der Frequenz 93,5 MHz (der Hohenfelser Frequenz) AFN - The Eagle gehört, den US-amerikanischen Soldatenfunk.
    Seitdem höre ich gelegentlich rein - und muss sagen: bin sehr amused. Die Moderation ist gut, manche Musik ist variantenreicher als bei deutschen Programmen...
    Ist der US-Soldatensender eine Alternative oder bestenfalls Ergänzung zum deutschen Flachfunk?!
     
  2. ricochet

    ricochet Benutzer

    Da kenne ich bessere Alternativen - nicht nur aus Amerika.
     
  3. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    Dem Klangmatsch, der über die 98,7 verbreitet wird, kann ich keine 15 Sekunden zuhören.
     
  4. UKWler

    UKWler Benutzer

    Wird der Sender überraubt noch über Mittelwelle auf 1485&1143 ausgestrahlt ?
    Ich vernehme nachts nur noch Rauschen
     
  5. westsound

    westsound Benutzer

    Laut emwg.info sind beide noch on Air. Auf 1485 laufen aber nur bayerische Lokalsender mit 300 Watt, die nur für die unmittelbare Umgebung der Standorte Ansbach, Hohenfels, Garmisch und Regensburg gedacht ist. Auf 1107 kommt das Programm aus Kaiserslautern mit 10 KW, aber nicht "the eagle", sondern das Power Network. Hier in Köln höre ich das Power-Network aus Mönchengladbach auf 1143 mit 1 KW, das ist zwar wenig, aber genug, um auch tagsüber (recht leise) anzukommen.
     
  6. chapri

    chapri Benutzer

    Hier stehts doch nach wie vor, leider ohne Sendestärkeangaben.
    Die Moderation erfolgt bei AFN-Eigenproduktionen i. d. R. durch Nicht-Profis - das macht sich manchmal negativ bemerkbar und ist dann nicht unbedingt ein Hörgenuss!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
  7. UKWler

    UKWler Benutzer

    Mit den bayrischen Lokalsendern meinst du aber schon AFN-Sender oder?
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ich kenne AFN aus dem Raum Stuttgart seit dem ersten Tag, an dem ich ein Radio in die Hand bekam. In den 80ern war AFN eine nicht selten gewählte Alternative zu SDR3, SWF3 und B3. Hier gab es eben die Musik aus Amiland, und die war gerade in der zweiten Hälfte der 80er und dann bis Mitte der 90er, in der sog. "MTV-Generation", das Maß aller Dinge. Und bevor es MTV gab, war AFN hier der Lieferant. Ausserdem hatte es einen gewissen Coolnessfaktor, dieses "heisse Kartoffel in der Gosch"-Amerikanisch. Die Staaten und die US-Army wurden damals weitaus weniger kritisch gesehen als heute, ausgenommen die Klientel links der Grünen, vielleicht.
    Auch ich habe AFN damals immer wieder mal eingeschaltet, weil er einfach Musik brachte, die von den anderen Stationen nicht gespielt wurde. Einen Qualitätssprung brachte für mich da noch mal Z-FM, das wirklich zeitweise ein gutes Musikprogramm brachte. Leider ging es ab Ende der 90er immer mehr den Bach runter, in der Zeit, in der auch die Privatsender und die öffentlichen Popwellen immer mehr verflachten: Schlechter Sound, immer lieblosere Aufmachung, langweiligere Musik. "The Eagle" kann ich heute kaum noch was abgewinnen.
     
  9. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @Radiocat:
    Hast Du vielleicht irgendwas an Jingles mitgeschnitten? Das wenige was ich '95 über die 98.7 aufgenommen habe existiert leider nicht mehr.
     
  10. grantelnder Sack

    grantelnder Sack Benutzer

    Wer hat eigentlich Anfang der 1990er die Jingles für AFN Frankfurt (damals "Z 98.7 FM") produziert?
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    So gut wie nix, leider. Aufgenommen hatte ich beim AFN fast nie, denn mir war schon damals deren Klangqualität nicht gut genug.
     
  12. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Seit wann sind eigentlich die Frequenzen aus Mannheim und Heidelberg abgeschaltet? Hat man da die Kasernen geschlossen, oder muss die 98.7 ausreichen?
     
  13. chapri

    chapri Benutzer

    Dieser Artikel beleuchtet die beiden Schließungen von Radiostationen und Kasernen ein wenig.
     
  14. westsound

    westsound Benutzer

    @UKWler

    Damit waren in der Tat kleine AFN - Lokalsender gemeint, die nur der Versorgung einzelner Garnisonen dienten. Daher auch nur 300 Watt Leistung, das reicht tagsüber für maximal zehn Kilometer Empfangsradius.
     
  15. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Diese Aufnahme stammt von 1996. Aufgenommen wurde sie über die 107.9 von Bremerhaven, über die aber eigentlich das Power Network zu hören war. Keine Ahnung warum die Ansage von Z-FM kam
     

    Anhänge:

  16. baum89

    baum89 Benutzer

    Gibts eigentlich schon nen Abschalttermin für die UKW-Frequenzen in Bamberg und Schweinfurt?
    Oder sind die schon off-air ?
     
  17. UKWler

    UKWler Benutzer

    Wie hoch war eigentlich die Reichweite der UKW-Frequenz von AFN Bremerhaven hat die auch Bremen abgedeckt dort waren doch auch kurze Zeit nach dem Krieg US-GIs stationiert oder hatten die ihren eigenen Sender?
     
  18. Nymphenburger

    Nymphenburger Benutzer

    Die laufen noch, erst letztens in einem Autobahnraststättenhaus bei Bamberg gehört.
     
  19. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @UKWler:
    Für die Bremer Gegend gab es einen Sender bei Garlstedt in der Nähe von Bremen. Dieser funkte auf 92.9. Das ist aber schon um einiges her, und erinnern kann ich mich da auch nicht dran.
    Der Bremerhavener Sender geht auf jeden Fall gut bis Brake. In Elsfleth rauscht es dann schon etwas mehr.
    Kommt aber auch immer mit auf das Empfangsequipment an. ;)
     
  20. suwofis

    suwofis Benutzer

    Ja, Schweinfurt sendet auch noch. Find das Programm auch besser, als die dort angebotenen Alternativen (Bayern3, Antenne Bayern).
     
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @suwofis:
    Ist die Schweinfurter Frequenz nicht so eine Art Ersatz für die ehemalige Frequenz in Würzburg?
     
  22. suwofis

    suwofis Benutzer

    Ja, da hst du denk ich recht. Früher kann ich mich erinnern, dass ich in Würzburg den AFN reinbekommen habe. Das ist schon länger nicht mehr der Fall. Ich denke, das hängt damit zusammen, dass die amerikanische Truppen aus Würzburg schon seit Jahren weg sind, während sie Schweinfurt erst kürzlich verlassen haben.
    Deswegen kann es gut sein, dass man anstelle von Würzburg dann Schweinfurt als Senderstandort wählte. In Würzburg jedenfalls ist die Frequenz nicht mehr zu hören, würde wohl auch technisch nicht gehen, da es sonst zwischen AFN Schweinfurt (87,7) bei stärkerer Sendeleistung und SWR1 BW aus Bad Mergentheim (87,8) mögliche Interferenzen geben könnte.
    Das ist wohl auch der Grund, warum DasDing aus Bad mergentheim recht schwach senden muss, weil in Schweinfurt Primaton auf der gleichen Frequenz sendet.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  23. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @suwofis:
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass zum Schluss auf der Würzburger 104.9 das wortlastigere Power Network zu hören gewesen war. 1997 war dort aber dasselbe zu hören wie auf der 98.7, also Z-FM.
     
  24. michi_1303

    michi_1303 Benutzer

    Im Jahr 2008 stellte "AFN Wuerzburg" seinen Sendebetrieb ein (siehe Thema "AFN in Würzburg auf UKW abgeschaltet" in diesem Forum). Bis zum Ende lief die AFN-Eagle-Version (von 1991 bis 2006 noch unter dem Nahmen "Z-FM"). AFN Power Network war / ist nur über Mittelwelle (1143 kHz) empfangbar.
    Kurz zur Chronik von "AFN Wuerzburg" (Quelle: http://www.afneurope.net/AboutUs/tabid/85/Default.aspx):
    - 01. Mai 1980: Start des Senders zunächst auf Mittelwelle (1143 kHz), später auch auf UKW (104,9 MHz)
    - Aufschaltung des Programms "AFN Power Network" auf Mittelwelle (1143 kHz)
    - 2007: Umbenennung des Senders in "AFN Franconia" und schließlich in "AFN Bavaria"
    - 15. Juli 2008: Abschaltung des UKW- und Mittelwellen-Senders in Würzburg (Leighton Barracks)
    Interessantes zu der Geschichte des Senders gibt es auch hier: http://www.wuerzburg-fotos.de/amerikaner_in_wuerzburg.php oder http://wuerzburgwiki.de/wiki/AFN_Würzburg
    Momentan entsteht auf dem ehemaligen Gelände der US-Amerikaner ein neuer Würzburger Stadtteil namens "Hubland". Neben zahlreichen Wohnungen und Uni-Einrichtungen entsteht auch ein Landesgartenschau-Gelände für das Jahr 2018.

    Doch auch die Bamberger und Schweinfurter werden bald den UKW-Sender "AFN Bavaria - The Eagle" vermissen, wenn bis zum Oktober 2014 alle US-Soldaten die beiden Städte verlassen haben. Aufgrund der aktuellen Situation gibt es noch bis zum 21. September im Konferenzzentrum in Schweinfurt eine ganz interessante Ausstellung, die sich "Schweinfurt und seine Amerikaner" nennt.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  25. ricochet

    ricochet Benutzer

    Bei Soldaten un ihren Angehörigen ist das "Power Network" über Mittelwelle mit seinen Sport- und News-Shows angeblich viel beliebter. Der Adler ist halt so ein typischer Schnellinfo-Lieferant, der fast nur im Auto eingeschaltet wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2014

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen