1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Studio Rebstock, 07. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Hallo zusammen,

    ein für oder wider zu SAM Broadcaster können wir uns getrost sparen - nehmen wir zur Kenntnis, dass das Programm von vielen Internetradio-Streamern genutzt wird und einige Radiosender die Benutzung der Software empfehlen; unter Umständen wird dies sogar ausdrücklich gewünscht.

    Genau da kommen wir zu einem Problem: Ich habe es aktuell mit einem Internetradio zu tun, dessen Moderatoren den SAM zur Verfügung gestellt bekommen und eine ausgetüftelte AGC-Datei dazu. Vorteil: Der Sound des Senders ist stets identisch, egal, wer sendet.
    Nachteil: Weitere Moderatoren müssen dem System folgen, sonst gibt es ein Sound-Durcheinander.

    Genau darum geht es aber: mAirList-Nutzer mit Mischpult und Benutzer anderer Software bzw. mit CD-Playern oder Plattenspielern müssten sich nun extra SAM als Streaming-Software installieren, um das Sender-AGC auch liefern zu können.
    Das ist aber eine Ressourcenverschwendung, oder?

    Zwei Fragen dazu:
    1. Gibt es eine andere Möglichkeit, die AGC-Datei zum Streamen nutzen zu können, ohne SAM zu installieren?
      Ich denke da an ein Plug-In für Edcast (geht das?) oder einen Trick in Simplecast oder eine andere Lösung, die es den Mischpult-Benutzern ermöglicht, ohne SAM zu streamen und trotzdem den gewünschten Sound zu liefern.

    2. Ist es realistisch, mit den Informationen aus der SAM-AGC einen fremden Multiband-Controller zu füttern und so auf das gleiche klangtechnische Ergebnis zu kommen?
    Eure Antworten wären hilfreich für die Zusammenarbeit mehrerer Moderatoren bei dem Sender, die nicht alle mit SAM senden wollen oder es ressourcentechnisch nicht können.

    Vielen Dank & Gruß
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Hi Uli,

    da der SAM AGC von Soundsolution programmiert wird dürfte zumindest ein sehr nahes Ergebnis mit XAP und/oder SS 1.0 möglich sein.
    http://support.spacialaudio.com/wiki/AGC & http://www.soundsolution.it/forum/
    Die Presets von SAM gehen glaube ich sogar direkt in XAP, bin da aber aufgrund fehlender Lizenz nicht in der Lage dies zu testen.
    Während meiner Zeit als aktiver Radiot baute ich mir mal meinen SS1.0 Preset der meine Hifi-Anlage zu Hause befeuert im SAM AGC nachzubauen.
    Bis auf minimale Abweichungen (ganz genau kann man die Dinger leider nicht verschieben) war das doch sehr identisch.

    Eine ähnliche Software wäre http://www.hansvanzutphen.com/stereo_tool/ - hier kann man sich auch in der Featurevielfalt leicht verlieren und Tage lang konfigurieren man müsste aber auf das gleiche Ergebnis kommen.
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Das ist ja mal ein ganz heißer Tipp - vielen Dank! [​IMG]

    Übrigens, die korrekte URL ist mittlerweile http://www.stereotool.com/, da gibts die aktuelle Version. ;)
    Ich werde die Cheftechniker und -ohren des Senders mal darauf aufmerksam machen.
     
  4. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Jo, bei Hans vertue ich mich immer mit den Links. Danke für die Richtigstellung. Die Presets von ihm finde ich jetzt nicht so prickelnd, vorallem der Constant Loudness und Stereo Expander finde ich etwas zu krass. Das pumpt mitunter ganz schön wenn man ungegeaintes Zeuch durchbläst. Ansonsten ist es etwas ressourcenlastiger (imho) als der ebenfalls kostenpflichtige XAP.
     
  5. ForenKater

    ForenKater Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Stereo Tool - richtig konfiguriert - kann ich nur wärmsten empfehlen. Frisst aber CPU wie Sau. Alternativ bleibt nur Soundsolution. Ich habe micih da auch aktuell schlau machen müssen, der SAM AGC will ja bei mir ab 5-Band gar nicht mehr.
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Ich muss das Thema leider noch mal aufwärmen: Weiß jemand, woher ich die Belegung der Bänder 1 bis 5 aus dem "5 Bands processor" bekomme? Es wäre wichtig zu wissen, welchen Bereich welches Band abdeckt.
    Leider geht das aus der folgenden Grafik (Quelle) nicht hervor:

    [​IMG]

    Der "Overdrive" im gleichen Fenster ist mir leider auch noch etwas suspekt - ich weiß nicht, was der bewirken soll.
    Das Wiki dazu ist leider etwas dünn.

    Wer kann helfen?
     
  7. dea

    dea Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Die Mittenfrequenzen der Bänder brauchst du eigentlich gar nicht. Dass es mit 1 bis 5 vom Bass bis in den Hochtonbereich geht, fällt beim Arbeiten auch so sofort auf, den Rest sollte man hervorragend nach dem Gehör machen können. Aber Vorsicht: Nicht Festhören! Stets mit dem Original vergleichen und darauf achten, dass dessen spektrale Grundstruktur nicht wesentlich entstellt wird um am Ende so erbärmlich zu tönen wie.... es gibt genug schlimme Beispiele zwischen 87,5 und 108 MHz.

    Solltest du partout darauf bestehen, herauszufinden, was die einzelnen Bänder und die Link-Regler treiben, nimm SigJenny (die süße) und experimentiere dir das Wissen mittels "Durchheulen" heraus.

    Den Overdrive-Regler lass getrost auf 0. Seine steife Vorverstärkung führt nur zu Verzerrungen. Fahre den Eingang der DSP-Stecke leicht untersteuert an und lass die Gated AGC zunächst die Differenz bis 0 dB aufregeln. Dabei das Gate nicht zu tief ansetzen, da ansonsten jeder Mückenfurz aus dem Nichts aufgezogen wird. Moderiert man mit Betten, ist das Gift. Das Gate liegt also besser oberhalb des Pegels eines Bettes, damit es auch Hintergrundgesäusel bleibt.
    Den Gesamtoutput den 5-Banders mischst du filigran mit den Gain-Reglern jedes einzeln Bandes unter Berücksichtigung einer sinn- und gefühlvollen Limitierung jedes einzelnen zusammen. Unter sinn- und gefühlvoll verstehe ich das gelegentliche Ansprechen eines einzelnen Limiters. Zu heftiger oder gar dauerhafter Einsatz dieser führt zu ekligen, aufdringlichen Verzerrungen.

    Stereo-Expander aus! Das Ding ist abartig! Mit dem Bass-EQ lässt bei vorsichtigem Einsatz im Zusammenspiel mit dem 5-Bander ein wunderbare Nivellierung des Tieftonbereiches realisieren, vor allem beim Ausspielen eines spartenübergreifenden Programmes, das Titel mit teils erheblichen Differenzen im Bassbereich enthält. Wenn das nicht übertrieben wird, erleichtert das dem Zuhörer die Durchhörbarkeit doch erheblich.

    Was hammwer noch? Ach, den 2-Bander. Komplett ausschalten - unnötig!
    Schlussendlich der Gruppenlimiter: Bei richtiger Einstellung der Kette Gated AGC > Bass EQ > 5-Bander ist der ebenfalls hinfällig. Das setzt aber voraus, dass weiter vorn nicht permanent am digitalen Limit gewerkelt wird.

    Nun das Hauptproblem:
    SAM besitzt kein Peak-Levelmeter. Die Anzeigen für den Output sind nichteinmal VU-Meter mit definierter Integration, sondern reine Stichproben-Anzeigen. Das ist einer der Hauptgründe, weshalb fast alle Webradioten, die mit SAM arbeiten, völlig überfahrene Streams anbieten.
    Um das Ausgangssignal wirklich genau zu beobachten, musst du umständlicherweise Streamen und mit Winamp (Peak v. 1.0) oder Foobar2000 anzeigen lassen, was da genau passiert. Alternativ, sofern die Soundkarte Hardware-Monitoring anbietet, kann man natürlich auch direkt das Air-Signal messen, aber die wenigsten Soundkarten machen das mit. Ich kenne das auch nur von der EWX 24/96.
     
  8. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Hm so'n bissle Breite (vorsichtig) finde ich teilweise gar nicht sooo schlecht.
     
  9. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: AGC für SAM Broadcaster ohne SAM nutzen?

    Besten Dank für die ausführliche Erläuterung. Aktuell versuche ich, ein senderspezifisches SAM-AGC-Preset (für das ich nichts kann), auf einem Behringer 9024 nachzubasteln. Das sollte möglich sein, wenn man die Bänder kennt ... dachte ich.

    Dass das meiste mit Hören geht, ist klar, aber hier geht es um die Sendervorgabe, die momentan nicht diskussionswürdig ist (das haben andere zu entscheiden).
    Die von Dir vorgeschlagenen Maßnahmen sind schon mal gut angekommen. Damals hatte mir Kollege K. aus Essen geholfen, den 9024 auf sendefähig für ein mittlerweile eingestelltes Internetradio zu trimmen, das auch du als Gast kanntest (M.L. aus L.).

    Jetzt aber lautet der Auftrag, das Sender-Preset nachzubauen, ohne SAM zu haben. Letztendlich entscheidet das Gehör, aber auf dem Weg dahin benötige ich ein paar Anhaltspunkte für die Grundeinstellung.

    Bis dahin schon mal "danke"; mal sehen, was das leitende Ohr des Senders dazu sagt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen