1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von gemma, 07. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gemma

    gemma Benutzer

    ricochet hat sie im Thread "Österreich: Hoffnungsloser Fall?" wieder einmal angesprochen: Die ORF-Regionalradios, mit denen eine nicht unwesentliche Zielgruppe der Österreicher betreut wird.

    So möchte ich nach einigen Jahren wieder einmal die aktuelle Situation aufwerfen, wobei man sagen muss (es nicht unbedingt nur ein subjektives Empfinden ist), dass manche ORF-Regionalradios wirklich nicht mehr zum Aushalten sind. Zum einen von der Musik (seit Jahren ausschließliches Auf- und Abspielen von gut getesten, abgedroschenen Oldies und 08/15-Schlagern, kaum Bewegung drinnen, keine Veränderung oder Erweiterung), zum anderen auch teilweise miese Wort-Beiträge (fehlerhafte Recherchen, Unwissen von Redakteuren und Moderatoren usw.).
    Gerade bei Radio Niederösterreich hätte ich mir gedacht, dass sich mit dem neuen Programmchef Karl Trahbüchler z.B. bei der Musik etwas zu "Gespürvollerem" ändert - aber nichts. :mad: Und Landesdirektor Prof. Gollinger ist ja sowieso überzeugt, das beste nur denkbare Programm zu haben .... :rolleyes:
    Auch Radio Oberösterreich hat punkto Musik in den letzten Jahren ziemlich nachgelassen. Untertags sind auch hier nur die gut getesteten Oldies und Standardtitel zu hören, ähnlich wie in Niederösterreich.

    Lobenswert sind Gott sei Dank noch immer etwa Radio Steiermark, Radio Kärnten oder Radio Salzburg, wobei bei letzterem die Rotation leider auch ein wenig an oben beschriebenes Niveau angeglichen wurde (aber noch halbwegs vertretbar). In diesen Landesstudios traut man sich trotz der angeblichen Trends und Gegebenheiten auch noch unbekanntere und aktuellere Titel in der Rotation zu spielen und schafft somit im Gesamten ein melodiös ansprechendes Programm für diese Zielgruppe - wirklich eine Wohltat und eine angenehme Alternative gegenüber manch anderen Landesstudios. Leider haben viele Hörer dieser Zielgruppe nicht die Möglichkeit, die ORF-Regionalradios anderer Bundesländer zu empfangen und können sich, wie z.B. in Niederösterreich, den ganzen Tag das eigentlich schon nicht mehr hörbare, abgedroschene Oldie- und Standardtitel-Gedudle anhören .... :wall:
     
  2. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Offensichtlich hat die Radio Oberösterreich-Wellenleitung das Musikprogramm an Externe outgesourct, die nichts besseres zuwege bringen als einen einschläfernden Arabella-Standarmix, wie er in den 90er-Jahren gang und gäbe war. Es gibt in Linz wohl keinen einzigen kompetenten Musikredakteur, die Stelle spart man lieber ein. Wenn es doch einen geben sollte beneide ich ihn um seine angenehme Arbeit.
     
  3. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Wobei Radio Oberösterreich die letzten Jahre immer noch um eine Nuance besser klang als Radio Niederösterreich, wobei das nun seit ein, zwei Jahren ziemlich das selbe Niveau ist.

    Für Radio Niederösterreich war Radio Arabella der musikalische Tod. Denn nach Reformen unter Monika Lindner fuhr man in NÖ Anfang der 2000er Jahre ein ansprechendes, relativ breit gefächertes, melodiös harmonisches Musikprogramm, welches von Wolfgang Moser und Mario Felice, welche das damalige Ö2-Nachtprogramm gestalteten, zusammengestellt wurde. Das war damals wirklich sehr angenehm, denn die Musik ist bei Radio NÖ auch in vorherigen Zeiten immer ein wenig gehinkt (gerade wegen der besseren Musik war Radio Burgenland in den 1990er Jahren in NÖ äußerst beliebt).
    Leider wurde dann die gelungene Moser/Felice-Rotation in den Jahren 2003/2004 in Angleichung an Radio Araballa auf besagtes Standardoldie- und 08/15-Titel-Niveau reduziert.
    Und das wird bis heute, bis auf kleinere Korrekturen und Rück-Korrekturen, konsequentest gefahren. Vor einigen Jahren arbeitete Mario Felice noch in der Musikredaktion mit, ob das heute noch der Fall ist, weiß ich nicht. Bestimmend in der Radio-NÖ-Musikredaktion ist jedenfalls Regina Patzelt, die es dort schon sehr lange gibt, die allerdings, auch in früheren Zeiten, noch nie durch eine ansprechende Musikzusammenstellung aufgefallen ist - da klangen und klingen die anderen Landesstudios allesamt weit besser.
    Und, wie gesagt, auch unter Karl Trahbüchler hat sich bzw. dürfte sich diesbezüglich nichts ändern.

    Gut, dass es wenigstens noch einige Landesstudios gibt (wie etwa Steiermark und einige andere), in denen man sich zumindest musikalisch nicht auf besagtes Niveau begibt. Das könnte vielleicht mit dem Umstand zu tun haben, dass es z.B. in der Steiermark nie ein Radio Arabella gab, sonst wäre vielleicht auch das dortige ORF-Regionalradio ein Arabella-Klon...
     
  4. Badenixe

    Badenixe Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Wohne in Gmunden / Oberösterreich und wir und keiner unserer Bekannten/Verwandten
    hört Radio Oberösterreich !
    Ausnahmslos alle sind Stammhörer von Radio Salzburg.
    Auch in Salzburg gibt es ein Radio Arabella.
     
  5. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    @Badenixe

    Als ich beruflich einige Jahre in OÖ war, hörte ich auch immer Radio Salzburg - musikalisch sicher eines der angenehmeren ORF-Regionalradios. Wenn ich nach Hause kam, graute es mir dann immer, wenn ich wieder die Musik auf Radio NÖ gehört habe...
    In den letzten ca. zwei Jahren hat man zwar auch auf Radio Salzburg ein wenig dem "Trend" hin zu den Einheitsoldies und Standardtiteln nachgegeben, jedoch ist die Rotation immer noch angenehm und interessant zu hören - im Gegensatz etwa zu den "Vorzeigesendern" Bayern 1, Radio OÖ oder Radio NÖ.
    Das war man sich im Landesstudio Salzburg, zumindest vor einigen Jahren, durchaus bewusst und man hörte hinter vorgehaltener Hand, dass man mit der Musik sicher nicht auf ein "NÖ-Niveau" kommen wolle.
     
  6. wolfynyl

    wolfynyl Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Das sehe ich nicht so. In Österreich haben knapp zwei Millionen Satelliten-Haushalte die Möglichkeit, alle Regionalradio-Sender zu empfangen. In der Bundeshauptstadt sind terrestrisch gleich 3 Ö2-Sender zu empfangen, in Linz und Salzburg zumindest 2.

    Abgesehen davon werden in fast allen Kabelnetzen auch alle Ö2s eingespeist.
     
  7. Franz Brazda

    Franz Brazda Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Darüber hinaus kann man alle ORF-Radios via Internet-Radios,-PCs,-Smartphones etc. sogar weltweit empfangen http://radio.orf.at/.
    LG
    Franz aus Wien :)
     
  8. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    @wolfynyl, @Franz Brazda

    Danke, das weiß ich natürlich. Man bedenke aber, dass ein großer Teil dieser Zielgruppe diese Möglichkeiten nicht besitzt. Auch in der Praxis könnte dies ohnehin nicht immer genützt werden, man denke nur an Küchenradios, Radiowecker oder auch an das Autoradio ....

    Die Modalitäten und theoretischen Möglichkeiten des Empfangs ändern nichts an den schon angesprochenen Dingen.
     
  9. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Aktuelle Situation der ORF-Regionalradios

    Es ist schon erstaunlich, wie ein in seiner Stammheimat München dermaßen abgewirtschafteter und marginalisierter Sender in Österreich so eine formatbestimmende Bedeutung erlangen konnte.
     
  10. ricochet

    ricochet Benutzer

    Die ausgeblutete Linzer Regionalvariante "Radio Oberösterreich" ist wohl erneut auf Oldie-Dauerdröhnung umgestiegen, der Anteil an Steinzeitschellacks scheint wieder extrem hoch zu sein. Und dann noch der ewig gleiche Austro-Veteranen-Pop... Wen erreicht man mit so einer Grütze überhaupt noch?

    Man hat den Eindruck die senden nur noch für sich selbst.
     
  11. gemma

    gemma Benutzer

    Radio Oberösterreich ist in den letzten zwei, drei Jahren tatsächlich musikalisch total abgeglitten - ausschließlich die "gut getesteten" Oldies und eingestreuter Austropop. Klang es davor noch um eine Nuance besser als etwa das ebenfalls auf dem abgedroschenen Oldie-Trend dahinfahrende Radio Niederösterreich, so ist es jetzt umgekehrt.
    Mein Eindruck ist aber, dass Radio Oberösterreich bei den Oberösterreichern durch die Landesinformation trotzdem punktet und gehört wird. Denn diese bekommen sie auf den anderen in Oberösterreich empfangbaren Sendern der selben Zielgruppe (Radio Salzburg, Radio Niederösterreich, Arabella und Bayern 1) nicht - so wird die Musik halt einfach in Kauf genommen :censored:

    Und eine vorsichtig positive Beobachtung:
    Auf Radio Niederösterreich hört man in neuerer Zeit auch in der Untertags-Rotation vereinzelt "neue" Titel, verstärkt sogar im Nachtprogramm - untertags scheinbar nicht möglich :rolleyes: Auch der Anteil von Schlagern ist etwas höher. Die vermeintlich "gut getesteten" Oldies dominieren die Untertags-Rotation aber trotzdem noch - mehr traut man sich scheinbar nicht.... oder kann man nach Meinung der "Berater" nicht..... o_O
     
  12. br-radio

    br-radio Benutzer

    Höre gerade Radio Wien und bin eigentlich sehr angetan.
     
    bobby_johnson gefällt das.
  13. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    derzeit auch mein meistgehörter Sender
     
  14. twen2705

    twen2705 Benutzer

    Wenn Radio Wien nur leider um Weihnachten herum seinen echt bis dato qualitativ sehr guten 128k mp3 stream nicht auf lächerliche und wie aus ner Büchse klingende 64k heruntergesetzt hätte...leider, echt sehr schade. Aber diese Qualität mag ich mir net mehr antun. Hab dem Sender auch schon geschrieben. Hängt angeblich mit der neuen I Phone App zusammen.
     
  15. br-radio

    br-radio Benutzer

  16. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    Nein, 64 kBit/s 22 kHz - sehr schlechte Qualität.
     
  17. br-radio

    br-radio Benutzer

    Auf der App geht er sehr gut der Stream.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen