1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Als Radiomacher ins Ausland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JAKE, 24. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JAKE

    JAKE Benutzer

    Der DIHK macht sich Sorgen, weil immer mehr junge (und qualifizierte) Leute das Land verlassen.

    Hätten wir als deutsche Radiomacher eigentlich im Ausland eine Chance?
     
  2. tom7muc

    tom7muc Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Es geht um junge und qualifizierte Leute ;)
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Schau mal bitte in die österreichische Radioszene. Da wirst Du prompt Antwort finden!!!
     
  4. kaninchenbau

    kaninchenbau Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Prinzipiell wohl nur dann, wenn man dort im fremden Land der Sprache mindestens in native-speaker-Qualität mächtig ist, oder der Sender im Ausland ein deutschsprachiges Programm sendet (wie z.B. das "Inselradio" auf Mallorca). Aber letzterer kann ja nicht alle abwanderungswilligen Moderatoren aufnehmen....und abgesehen von ein paar Hörfunksendern auf dem spanischen Festland oder den Kanaren wird die Luft dann ja auch schon sehr schnell dünn..
     
  5. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Bitte nicht; ich würde gerne weiterhin gutes ausländisches Radio geniessen!
     
  6. sp

    sp Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Rob Green fällt mir dazu ein. Der kann Deutsch auch nicht perfekt sprechen und hat es trotzdem bei uns zum MoShowHost geschafft.
     
  7. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Hi! Zur info, es gab schon jahre lang in U. S. stadt St. Louis eine deutsche frau die mittags gesendet hat. Sie spielte schlager musik. Und hat ein sehr schlechte English gesprochen. Die sendung war jahre lang nummer eins mittags. Richtige kult. Wenn mann (oder frau) es will, geht alles. Machen musste !
    rik
     
  8. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    In Australien soll man ziemlich erfolgreich sein....
     
  9. AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Jep! Ich kenne sowas aus Miami. Allerdings auf Deutsch. Da gab es vor einigen Jahren Bestrebungen von hier ein paar people zu exportieren. For all the "Kraut-Rentners" da drüben.

    ABER - interessanter Thread! Zum Inselradio so viel - ohne Spanisch wird es auch auf Mallotze sehr eng.


    Australien - lustig. Da teilen sie sich zu 4. die Stellen im deutschsprachigen staatlichen Programm. Also erfolgreich ist dort eher nicht. Verhungert eher! Da hatte ich schonmal recherchiert. Sind aber supernett!

    Mal weiter - wie sieht es in der Region Chicago (Great Lakes) aus. Da leben doch die Krauts. Und wie wäre es mit Mittel-/Südamerika (Naja, ob man da hin will ...)?


    ... zurück in die (an-)geschlossenen Anstalten.

    PotA.
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    ...oder Namibia? Windhuk? In der Bismarck-Straße?
     
  11. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Hello Pilot!
    "...Mal weiter - wie sieht es in der Region Chicago (Great Lakes) aus"
    meine heimat (milwaukee) einer den bekannsteste DJ's in 50er war "Fritz, der Plumber". Sprach mit eine deutsche akzent und macht alles "typisch deutsch". Er war sehr beliebt.
    rik
     
  12. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Mach Du mal...und zwar in Österreich. Bei Erfolg hast Du bei mir einen Wunsch frei!!! (Ausnahme: Du bist Österreicher)
     
  13. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Habe selbst auch viele Bekannte in Chicago. Im "deutschen Viertel" gibt's dort viele Läden mit deutschen Lebensmitteln. Und vor ein paar Monaten habe ich mal mit einem unserer Internethörer telefoniert. Ein älterer Herr, der dort (hobbymäßig) auch deutsches Radio betreibt. Wie's dort mit kommerziellem Funk aussieht, weiß ich nicht...
     
  14. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Wie schaut es eigentlich mit der Bezahlung als Radiomacher im Ausland aus ? Viel soll es vor allem bei Feriensendern ja nicht geben... Und was für eine Absicherung hat man ???
     
  15. ramp-goddess

    ramp-goddess Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    was meinst du denn mit absicherung?

    wenn du im ausland als fester oder freier arbeitest, dann greifen die gesetze vor ort.
    innerhalb von europa nähert sich das ja immer mehr einander an.
    man muss die rechte des arbeitnehmers natürlich im einzelfall abchecken.

    prinzipiell bist du im ausland genauso gut oder schlecht "abgesichert" wie hier.
    wenn man dich loswerden will, dann schaffen die es auch irgendwie.
     
  16. divy

    divy Benutzer

    AW: Als Radiomacher ins Ausland

    Es geht sicher keiner ins Ausland, weil er soziale Absicherung sucht. Die KSK schmeißt Freie, die ins Ausland gehen, übrigens raus.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen