1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AmazonOne - Deutschland poppt und rockt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Gegenstromanlage, 19. September 2016.

  1. Gegenstromanlage

    Gegenstromanlage Benutzer

    In Kürze ein Erdbeben in der Radioszene*** Schlaflose Nächte bei allen etablierten Radiostationen***Wie Phönix aus der Asche, kostenlos bei Amazon Prime Music, Amazon.de und vielen weiteren Plattformen***Die besten aktuellen Hits, die neuesten Stars, und wirklich nur hier zuerst!!! Radio for the next Generation!!!*** Lokale Events und News dank IP-Erkennung*** Interaktivität dank eigener Playlist-Verknüpfung!!! Wann immer etwas in deiner Region los ist, schicke uns ein kleines Audio-File!!! Werde AmazonOne-Musikscout! Jetzt!*** Verhandlungen mit zahlreichen Radio-Personalities laufen, nichts wird unmöglich!*** Cross Promotion und Events bei TV-Sendern vor Abschluss, die AmazonOne Awards als neues Mega-Event!!!*** Fußball-Bundesliga auf einem Extra Channel***Werf dein altes Radio weg, hol dein Smartphone raus - bald ist AmazonOne! Erlebe Radio, wie du es noch nie erlebt hast. 2017 geht's los!!! http://amazon.one
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2016
    Mannis Fan gefällt das.
  2. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer

    Dieses Werbeposting bitte löschen!


    (Außerdem ist das schlechte Werbung: "kostenlos bei Amazon Prime". Prime kostet 49 €. Ich mag es nicht, angelogen zu werden.)
     
  3. black2white

    black2white Benutzer

    Es gibt keine mehr, seit Ende der 90er Jahre gibt es nur noch VT Sprecher/innen.
     
  4. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    das hier ist ein Radioforum und keine Plattform für Werbeanzeigen anderer Unternehmen. Thread schließen und User abmahnen. Danke.
     
  5. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Hat denn keiner von Euch die Ironie in dem Faden von Gegenstromanlage erkannt? ;)
     
    WilliWinzich, 41Pat, Heinzgen und 3 anderen gefällt das.
  6. Gegenstromanlage

    Gegenstromanlage Benutzer

    :wow::p
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Deutschland poppt. Was hat es uns zu interessieren, was nachts in deutschen Schlafzimmern läuft?

    Deutschland rockt. Wird sicher eine lustige Steinigung heute.

    (Idee geklaut bei H. Bruns, vor geschätzt 15-20 13 Jahren)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2016
    K 6 und Maschi gefällt das.
  8. Kuli

    Kuli Benutzer

    Darf man heutzutage in Deutschland nicht mehr dancen? Dann bleibe ich wohl bei Bremen 4 :p
     
    Maschi gefällt das.
  9. mediascanner

    mediascanner Benutzer

  10. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    nein. Beim besten Willen nicht.
     
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich habe das Eingangsposting geliked, weil es zutreffend die Radiozukunft beschreibt. Es wird ein Anbieter (oder mehrere) kommen, die heute mit der Branche noch gar nichts oder wenig zu tun haben, und der wird mit den Mitteln und MÖglichkeiten der Digitalisierung das bestehende Geschäftsmodell über den Haufen werfen und eine Menge ratlose Verlierer hinter sich lassen. Ob dieser neue Player nun Amazon oder Google, Apple oder Tesla, Facebook oder ebay sein wird, das ist dann relativ wurscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2016
    count down und Maschi gefällt das.
  12. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Wieso, poppen die Bremen immer noch? - Habe lange kein Plakat bewusst gesehen, aber vor Jahren taten sie es doch bereits. Bei der Einwohnerzahl der beisen Städte müsste doch inzwischen jeder mit jedem...
     
    Maschi gefällt das.
  13. Tweety

    Tweety Benutzer

    Jetzt bleibt mal locker. Es wird sich sich gar nichts ändern. Nur weil der Abieter jetzt Amazon heisst, solld das jetzt direkt die Revolution sein? Gibt es die Streamingdienste nicht schon seit Jahren? Also mich reisst das nicht vom Hocker und ich würde dafür unterwegs auch nicht mein Datenvolumen aufbrauchen und vielen anderen wird es ähnlich gehen. Jetzt können wir uns alle wieder hinlegen. ;)
     
  14. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Sehe ich ähnlich wie Tweety. Klar, Amazon ist eine sehr bekannte und starke Marke. Damit könnte das Unternehmen durchaus einen Startvorteil bei Streamingsdiensten haben verglichen zu Newbies, die sich ihren Namen erst über das einzige Produkt "Streamingdienst" erarbeiten müssen. Wir wissen aber auch, wie auch neue Unternehmen über cleveres Marketing oder unwiderstehliche Produkte von Null auf Platz 1 kommen können.

    Die Bremse ist derzeit noch das mobil benutzbare Datenvolumen. Dort muß sich zuerst etwas bewegen, dann kommt der Erdrutsch möglicherweise doch noch - und Amazon ist da nur einer der Player.
     
    Tweety gefällt das.
  15. iro

    iro Benutzer

    Na, die Reflexe funktionieren ja noch... :D
    Ich nehme an, daß die Gegenstromanlage hierauf anspielt:
    http://www.radioszene.de/95545/jens-kopel-amazon-radionrw.html
    Wenn Amazon jetzt lauter "unschlagbar reizvolle Angebote" (Jens Kopel) bzw. "Angebote, die man nicht ablehnen kann" (Florian Fritsche) macht, steigt doch insgesamt der Marktwert der Radiomacher...

    Also, am besten gleich losrennen: "Chef! Ich brauch' mehr Geld! Ansonsten geh' ich zu Amazon!"
     
  16. schultze

    schultze Benutzer

    Ich denke zumindest hier ist der Anfang gemacht. Der MagentaMobil XL Premium ist unlimitiert. https://www.t-mobile.de/premium-tarife/0,26755,28775-_,00.html
    Der Preis ist mit 199 Euro natürlich noch immens, aber auch hier wird die Entwicklung sicher zügig nach unten gehen.
     
  17. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    Warum sollte man Prime Radio hier nicht thematisieren?
     
    CosmicKaizer, Heinzgen und mediascanner gefällt das.
  18. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Bei Free in Frankreich bekommt man für 15,99 Euro 50GB mobiles Datenvolumen. Damit sind sogar ein paar Minuten Internetradio möglich.
     
    K 6 und Heinzgen gefällt das.
  19. Skywise

    Skywise Benutzer

    Ich weiß nicht, ob das wirklich "Radio" bzw. "Radiozukunft" ist. Auf mich wirkt die Beschreibung erst mal wie ein typischer On-demand-Dienst, der wahrscheinlich in Richtung des Radios gerückt wird, indem zukünftig Sendungen mit vorgegebenem, wahrscheinlich moderiertem Content ebenfalls in die Liste eingebunden werden können. Ehrlich gesagt tu' ich mich mit der Vorstellung ziemlich schwer. Einen musikbezogenen, moderierten Inhalt kann ich mir unter solchen Bedingungen gar nicht vorstellen, und einen unabhängigen erst recht nicht.

    Gruß
    Skywise
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2016
    Tweety gefällt das.
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Streng genommen gehört das auch eher in den Bereich Internetradio.:)
     
  21. exhörer

    exhörer Benutzer

    Also quasi 1984 reloaded, als die bis dahin ebenfalls branchenfremden Verleger die Möglichkeit bekamen, mit ihren Privatsendern den Markt aufzumischen.

    Für die ÖR-Sender begann damals der qualitative Niedergang, der sich interessanterweise in den letzten 10 Jahren rasant beschleunigt hat.

    Heute ist eigentlich keine Luft mehr nach unten, insofern kann es mit neuen, branchenfremden Anbietern zumindest nicht schlechter werden.
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ich will ja nicht lästern, aber die reinen Musikstreamingdienste werden nach meinem Dafürhalten überschätzt. Die trumpfen zwar alle mächtig auf, siehe zum Beispiel das "Wettrüsten" zwischen Deezer und Spotify. Gewinne fährt aber bisher kein einziger dieser Dienste ein. Und das wird aufgrund des härter werdenden Preiskampfes und der zunehmenden Konkurrenz auch so bleiben. Diese Dienste zerstören langfristig betrachtet nicht nur Teile des herkömmlichen Radios, sondern auch weite Teile der Musikindustrie. Sie merken es nur leider nicht. Noch nicht.
     
    Tweety gefällt das.
  23. ricochet

    ricochet Benutzer

    Dieses "AmazonOne" ist doch nichts weiter als ein stinknormales teutonisches Hitradio mit ein bisschen digitalem Schnickschnack und MTV-Nostalgiefeeling, für das ein paar zugekaufte Radiomatadore sorgen sollen. Die Massen lässt das genauso kalt wie die popeligen Extrastreams auf deutschen Radio-Homepages.
     
    Tweety gefällt das.
  24. Skywise

    Skywise Benutzer

    Den Link scheint jemand bei Amazon puttemacht zu haben, hm? Ist wohl noch was streng Geheimes.
    Oder da ist einer nervös geworden angesichts des Sternenhimmels, mit dem Gegenstromanlage hier gewunken hat :D

    Gruß
    Skywise
     
  25. Gegenstromanlage

    Gegenstromanlage Benutzer

    Okay, okay, das ist eine Diskussionsplattform. Daher stelle ich euch mal ein paar Fragen und bin gespannt auf eure Antworten:

    1. Wie schätzt ihr die Marktchancen ein für ein neues Produkt, das Streaming und klassischen Radio-Content vereint?
    2. Wie schätzt ihr die Chancen ein für ein Produkt, bei dem bekannte Moderatoren und Comedians in eine entweder vollständig personalisierte oder fest vorgegebene Playlist eingebettet werden? (Siehe Diskussion: "Muss Radio live sein"?)
    3. Wie bewertet ihr die Möglichkeit, per IP-Erkennung (Ortsabfrage) lokalen Audio-Content wie Wetter, Verkehr, Veranstaltungstipps oder News einzubetten, zunächst für sechs deutsche Metropolen mit optionalem Ausbau auf über 50?
    4. Was haltet ihr davon, dass Werbung per gezieltem Targeting personalisiert angeboten wird?
    5. Wie bewertet ihr die Möglichkeit zusätzlichen Free- oder Pay-Content in den persönlichen Stream einzubetten, etwa ein Hörbuch zum Abend oder ein komplettes Bundesliga-Spiel des Lieblingsclubs?
    6. Wie findet ihr die Idee den Audio-Content früh morgens per WLAN zu laden und dann auf dem Weg zur Arbeit offline oder teils offline zu konsumieren (aktuelle Updates wie Verkehrsinfos werden freilich online eingestreut)?
    7. Haltet ihr den Markennamen Amazon für hilfreich?
    8. Findet ihr es toll, dass ein US Unternehmen viele Radiostationen ärgern will indem man für das neue Produkt Top-Leute für viel Geld abkauft ("Angebot, dass man nicht ausschlagen kann").
    9. Könnte ein solches Angebot endlich die digitale Transformation auch beim Radio beschleunigen und Interimslösungen und Brückentechnologien wie DAB unnötig machen?
    10. Glaubt ihr, daß es der Beginn einer Revolution ist und auch etablierte Sender diesem Beispiel folgen werden?
    11. Findet ihr es toll, dass Visionäre bei etablierten Sendern endlich die Chance erhalten ihre Ideen in der digitalen Welt umzusetzen ohne bei den Gesellschaftern auf Granit zu beißen? ("Unsere drei Geschäftsmodelle heißen UKW, UKW und UKW").

    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2016

Diese Seite empfehlen