1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An alle Radio-Experten: "Marke Radio"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Steffl, 26. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffl

    Steffl Benutzer

    Hallo liebe Radio Freunde,

    Ich studiere Marketing-Kommunikation und interessiere mich sehr für den Bereich Hörfunk. Für meine Diplomarbeit habe ich mir deshalb das Thema

    "Strategische Erfolgsfaktoren beim Aufbau von Hörfunkmarken"

    ausgesucht. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir für meine Arbeit ein paar Hilfestellungen sowie Tipps zu Informationsquellen, Anprechpartnern und Literatur geben könntet. Auch Eure Erfahrungen und Eurer Wissen ist mir sehr wichtig.

    Folgende Fragestellungen möchte ich gerne bearbeiten:

    Welche Bedeutung haben Marken im Hörfunkmarkt?
    Wie wird ein Sender zu einer erfolgreichen Marke?
    Wie gelingt eine erfolgreiche Positionierung im Hinblick auf die beiden Zielgruppen: Werbekunden und Hörer?
    Wie kann man herausfinden, ob ein Sender Markenstatus hat oder nicht?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe! Ich freue mich auf viele Antworten!

    Steffl
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: An alle Radio-Experten: "Marke Radio"

    Also wenn du dich (auch) für das Thema "DAchmarkenstrategien" interessierst, dann wende dich doch dafür an die Hitradio Antenne-Zentrale in Hannover, die mit Antenne Niedersachsen, Antenne Sachsen, Antenne Sachsen-Anhalt (jetzt wieder Radio Brocken, aber gleiches Layout) eine Dachmarkenstrategie versucht haben aufzubauen.
    Weiterhin würde ich dir empfehlen, dich an Energy Deutschland zu wenden, die die "NRJ"-Marke deutschlandweit versuchen, aufzubauen (in Städten). Und schließlich wäre da noch RTL, die wieder drauf und dran sind, die Makre aufzubauen. 104,6 RTL, RTL Deutschland, 89,0 RTL und ab Juli mutmaßlich RTL in Sachsen, als Nachfolger von Antenne Sachsen. Ebenfalls auskunftsfreudig dürfte für dich die "Regiocast" mit Sitz in Kiel (?) sein, die Radio PSR, R.SA, RSH, delta radio hält und im Gegenzug zu RTL/Antenne/NRJ die Marke des Radios in der Region verlinkt haben will und deshalb die Sender nie auf einen einheitlichen Namen bringen wird.
     
  3. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    AW: An alle Radio-Experten: "Marke Radio"

    Meiner Meinung nach müsse man sich, wenn man mit einem neuen Radioprojekt Erfolg haben möchte, an der bestehenden Radiolandschaft orientieren und versuchen, die Marktlücke zu finden. Wenn man ein Konzept bietet, was sich deutlich vom Einheitsbrei abhebt, hat man eine reelle Chance. Ich habe jedoch bereits bei dieser Radiolanschaft völlig resigniert und höre momentan kaum noch Radio. Man hört auf allen Wellen hoch und runter nur noch Hits, Hits und nochmals Hits. Der eine Sender, mehr 80er, der nächste Sender präsentiert mehr 90er und auf der nächsten Welle bekommt man noch mehr neue Hits um die Ohren. Aber, wahrscheinlich senden alle für England. Ich schäme mich so für diese heruntergekommene Radiolandschaft.
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: An alle Radio-Experten: "Marke Radio"

    radioSpreeland. Dann schäm dich mal. Viele andre werden sich mit schämen. Aber das war jetzt grad nicht Gegenstand dieses Threads...falls du richtig gelesen haben solltest...
     
  5. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: An alle Radio-Experten: "Marke Radio"

    Um vielleicht doch ein wenig konstruktiv zu werden:

    Über die meisten der von Dir angesprochenen Themen wurde hier schon öfter diskutiert. Versuchs mal mit der Suchfunktion. Ich empfehle die Einträge von Jasemine.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen