1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Raumschiff, 14. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Hallo liebe Leute,

    zum frühen Vogel findet man unterschiedliche Angaben in Sachen VÖ-Datum und Label.

    Wikipedia schreibt 1965, Taurus Press 1966, bei ebay gibt es gar Early-bird-LPs von 1970 auf Bellaphon, wie auch Bellaphon-, Vogue- und Palette-Singles zu finden sind, Oldieserien-Nachpressungen mal ausgeklammert...

    Wer hat den ultimativen Brasseur-Durchblick und mag mich aufklären?

    Vielen Dank,
    RS
     
  2. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: André Brasseur – Early bird: VÖ / Label

    Palette ist das belgische Original-Label von Herrn Brasseur.
    Die Deutsche Vogue hatte die Vertriebsrechte für "Early Bird" und das Werk im Jahr 1966 auf Single gepreßt.

    Die Seite zu Brasseur bei Discogs verzeichnet verschiede LPs von verschiedenen Plattenfirmen (mit zum Teil unterschiedlichen Tracklistings) mit dem Titel "Early Bird". Die erstgenannte von 1965 war in Deutschland offensichtlich im Vertrieb von Hit-Ton. (Hit-Ton muß auch irgendwie mit der Deutschen Vogue verbandelt gewesen sein.)


    Eine ergänzende Frage am Rande, die mich schon länger beschäftigt: Wie ist es seinerzeit mit der Deutschen Vogue zu Ende gegangen?
     
  3. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    Die Hälfte der Frage hat blueKO schon beantwortet: Das Original stammt aus dem Mai 1965 und wurde vom Belgier Andre Brasseur wegen des Starts von Intelsat1 ("Early bird") aufgenommen. Weltweit verkaufte er 6 Millionen Tonträger davon.
    Brasseur war naturgemäß in Benelux ein Begriff- und da war The Kid/Holiday der grössere Hit. Nicht zuletzt weil DJ Lex Harding in seiner Nachmittagsshow bei Radio Veronica (offshore) diesen Titel als Indikativ einsetzte.
    http://www.youtube.com/watch?v=5CX3LVCjJ78

    Seine Platten erschienen bei Palette, einem Unterlabel von Vogue (und der Deutschen Vogue). Diese ging dann später in Bellaphon auf (bzw. wurde aufgekauft- was die Wiederveröffentlichung erklärt)- und Bellaphon/Casablanca wurde dann Ende der 70er Jahre abgewickelt. Spätestens dann war die DV Geschichte.
    Vorher aber haben sie meines Wissens das Vogue/Roulette etcpp.-Material noch an die BASF verhökert, die auch mal eine eigene Plattensparte hatte (dort fand man plötzlich so seltsame Dinge wie "Man of action" von Les Reed- Erkennungsmelodie von RNI...). War Anfang der 70er Jahre.
     
  4. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    Von Cindi & Bert allein konnten und wollten die damals einfach nicht leben. :D

    Aber das Label BASF war ja wohl auch mehr ein Hobby.
     
  5. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    Oh, ist das nur ein Tippfehler, oder lief der Titel auf der originären Palette-Single wirklich 2'30"?!
     
  6. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    *räusper*

    "Special 230" ist der Titel der Rückseite.
     
  7. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    Schon richtig, aber ich meinte in der Tat die Spieldauer von E.b. auf der 1965er Palette-Single laut discogs, siehe Screenshot:
     

    Anhänge:

  8. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    Ist ein Dreckfuhler, guess. Da hat man was verwechselt...
    Special 230 lief, wie der Name schon sagt, 2min30...
    Early bird war im Original, je nach Ausblendung, zwischen 2min07 und 2min16 lang.
    Habe zwei "Versionen" davon- die aus NL war einige Sekunden länger.
     
  9. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: André Brasseur – "Early Bird": VÖ / Label

    OK, das leuchtet ein; meine Single ist nämlich auch 2'15'' lang, allerdings stammt sie von 1970.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen