1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Komischer Name, 23. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Komischer Name

    Komischer Name Benutzer

    "Die Welt hält den Atem an" hörte ich vorhin auf N-Joy in einem Bericht über den Anschlag in Norwegen. So schlimm diese Taten auch waren: Haltet ihr sprichwörtlich den Atem an? Ich jedenfalls nicht.
    Auch sind die Sprecher und Reporter jetzt emsig bemüht, einen möglichst großen Kontrast herauszuarbeiten: Das sooo beschauliche und gemütliche Norwegen und dann diese Taten. Ja, wenn das in Berlin oder Paris passiert wäre, herrje, kein Passant hätte sich auch nur umgedreht aber in Norwegen, wo alle mit Norwegerpullovern rumlaufen und Elche streicheln, ist das natürlich ganz was anderes. Ich warte noch auf den Satz "nichts wird in Norwegen mehr so sein, wie es vorher war".

    Ist ja legithim, dass versucht wird, die Zuhörer für das Thema zu interessieren. Aber muss das immer mit Formulierungen aus der journalistischen Mottenkiste passieren?
     
  2. AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Der kam natürlich auch, schon gestern abend im WDR. :)
     
  3. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Als ich die Schlagzeile vernahm, hielt ich für einen kurzen Augenblick den Atem an.
    Über 98% der nigerianische Bevölkerung werden dies jedoch nicht tun!
     
  4. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Verstehe ich das richtig? Du verurteilst diese Formulierungen aufs schärfste? ;)
     
  5. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Wir waren gerade auf der A7 unterwegs und hatten NDR 2 an. Da wurde das Thema mit keinem Wort erwähnt (außer zur vollen Stunde in den Nachrichten). Stattdessen wurde fortlaufend auf das Take-That-Konzert und das nachfolgende "Aftershow-Special" geteased.
     
  6. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    NDR 2 muss ja auch aufpassen, dass es auf Platz 2 der ö.-r. Verblödungswellen bleibt und nicht zu weit hinter SWR 3 zurückfällt. Da wären journalistische Berichte über wichtige Ereignisse wirklich deplaziert!
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Erfreulich war, dass im Radio (DLF) direkt Islamisten-Beteiligung in Zweifel gezogen wurde, waehrend die TV-"Terrorismusexperten" diese sofort mit verdaechtigten. Was ich mich frage: Was macht solche Wichtigtuer wie Elmar Thevessen eigentlich zu "Terrorismus-Experten"???
     
  8. Komischer Name

    Komischer Name Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Genau. Ich würde sogar sagen, dass ich vor solchen Formulierungen warne. ;)
     
  9. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Wer nicht Experte ist, hat in den Medien nichts zu suchen.

    Aus diesem Grund hat Expertenexperte Stoiber auch die Kompetenzkompetenz gesucht: http://www.youtube.com/watch?v=du85qeZrAt4

    Zu dieser Zeit hörte ich WDR 5 welches ich dankenswerter Weise schon im Nordharz im Autoradio empfangen kann, um mich nicht im NDR informieren zu müssen.

    Aber auch da gab es minutenlang geschwafel um die Ursache. Anstatt einfach mal zu sagen: "Zu diesem Zeitpunkt wissen wir auch nichts, alles andere ist Spekulation.", war man versucht etwas zu deuten und zugleich zu widerrufen, weil jegliche Belege fehlen.

    Aber der Konsument muss ja bei Laune gehalten werden, auch wenn man noch nichts weiß. Das Drama auf der Insel kam erst später und war da noch nicht bekannt.

    Es ist übrigens beinah unheimlich wie schnell man in den Medien Experte werden kann. Wäre mir beinah auch schon passiert...
     
  10. AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Darf man daraus schließen, dass NDR II das Take That-Konzert für die größere der beiden Katastrophen hielt? :confused:

    Zum Thema Experten, Pseudo-Experten, Kompetenz und "Kompetenz-Kompetenz" (R), kam mir jüngst ein schönes Zitat von Robert Lembke entgegen:

    "Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend."
     
  11. Tonband

    Tonband Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Islamophobe "Terrorexperten"

    Mit seiner islamophoben Verschwörungstheorie im ZDF, knapp zwei Stunden nach dem Anschlag, hat sich "Terrorexperte" Elmar Theveßen wohl endgültig vom seriösen Journalismus verabschiedet. In puncto Islamophobie steht er jedoch nicht alleine in Deutschland.

    In das gleiche Horn tuten auch "Terrorismusexperte" Rolf Tophoven und Yassin Musharbash vom Spiegel :D
     
  12. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Die Plattitüden sind nur die Reaktion darauf, dass man diesmal eben keine Islam-Debatte, kein Killerspiel-Gesülze und kein psychisch-labiles Szenario des Täters entwerfen kann. Das betrifft übrigen nicht nur Radio. Unser aller Nachrichten-Sender N24 und n-tv sind diesbezüglich keinen Deut besser.
    Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Warum wäre bzw. ist in 30-60 sec. unmöglich, daher sind eher belanglose Sprüche unisono, übrigens sowohl beim Privatfunk als auch bei einem Großteil der ÖR. Mit den tatsächlichen, möglichen Ursachen eines solchen Irrsinns will (und vielleicht auch kann) man sich aber nicht befassen, denn man ist unterm Strich ein Teil davon. Eine auf jeden Fall lesenswerte (Ursachen-)Sicht findet sich hier. Im Dudelfunk läßt sich sowas aber nunmal nicht unterbringen, denn dann müßte man den Hörer zum (Mit-)Denken bewegen. Dieses wiederum widerspricht aber eklatant dem (selbst auferlegten) Daseins-Sinn des Mediums Radio....
     
  13. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Das hältst du dann für lesenswert, wenn du dich ein paar Sätze vorher noch über die oberflächliche Berichterstattung in den Medien aufregst? Die Behauptung, die Medien seien auf dem rechten Auge blind, halte ich für falsch, denn schon am Samstag wurden in allen Medien Islamkritiker, konservative Bewegungen wie Die FREIHEIT und Pro Deutschland zusammen mit gewaltbereiten Rechtsextremen und diesem Wirrkopf Breivik in einen großen Topf geworfen. Und die Behauptung, Henryk M. Broder oder Thilo Sarrazin seien geistige Brandstifter halte ich für genauso undifferenziert, wie die Unterstellung, Ego-Shooter wie Modern Warfare 2 oder das fälschlicherweise von n-tv als Killerspiel bezeichnete World of Warcraft hätten Breivik zu seinen Taten getrieben.
     
  14. newsman

    newsman Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Genau! Und wir zeigen uns angesichts dieser Formulierungen bestürzt.
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Ich nicht. Insbesondere Broder spielt in der merkwürdigen, schriftlichen "Begründung" des Täters ja durchaus eine Rolle. Die Reaktion Broders darauf finde ich geradezu erschreckend. Er sonnt sich in seiner intellektuellen Höhensonne und hält es nicht für nötig, seine teils abstrus wirkenden Thesen Otto-Normalbürger so zu erklären, das dieser sie auch versteht und nicht fehlinterpretiert, so wie es eben hin und wieder diverse Neo-Nazis tun. Er selbst freut sich da meistens drüber statt zu intervenieren. Und genau deshalb zähle ich ihn zu diesen geistigen Brandstiftern.
     
  16. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  17. Tonband

    Tonband Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Dazu ein nettes Fundstückchen aus den vielen Kritiken zu Theveßens Rechtfertigungs-Blog:

    :D
     
  18. Komischer Name

    Komischer Name Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Diese Schlussfolgerung ist nicht viel besser als die nach einer rundum-Bürgerüberwachung. 100% Sicherheit oder 100% Klarheit werden wir nie haben.

    Ich finde den Broder gut, mit dem Vorwurf der "intellektuellen Höhensonne" magst du teils Recht haben aber wenn man ihn als geistigen Brandstifter weg haben will, dann muss man Querdenkerei, argumentative Provokation und Sarkasmus verbieten. Man kann nicht zu jedem hintergründigen Gedankenang einen Untertitel liefern, weil es Leute geben könnte, die die eigentliche Aussage nicht verstehen.

    Ich würde mir sogar mehr davon wünschen aber der Trend der Zeit ist natürlich ein anderer.
     
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Broder wird sich in der morgigen Ausgabe der Welt zu seiner "Rolle" in diesem sogenannten Manifest des Attentäters äußern.

    Quelle

    @KomischerName
    Brandstifter deshalb, weil er seine Thesen nicht erklären will. Broder geht davon aus das alle den gleichen geistigen Horizont haben wie er. Deshalb wird er oft mißverstanden oder (eben wie im Zusammenhang mit dem Attentat) falsch zitiert. Das macht ihn in gewisser Weise durchaus zu einer Art Brandstifter. Davon unabhängig finde ich seine Äußerungen mitunter durchaus lesenswert, manchmal aber auch schwer verdaulich. Eine Diskussionsgrundlage sind sie allemal.
     
  20. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  21. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Da sind wir ja wieder ganz schön weit weg vom eigentlichen Thema.
    Die Erwähnung Broders scheinen ja einige zu nutzen, um sich mit neuen, diskreditierenden Gegenargumenten aufzumunitionieren. Das finde ich schäbig - aber nicht wirklich erstaunlich. Wer, wie ich, regelmäßig in Turkish Press reinschaut, weiß wie holzschnittartig - aus einer Mischung aus Türk-Nationalismus und Islam-Fantismus - dort häufig argumentiert wird.
    Broder hat jedes Recht, sich dagegen zu wehren.
     
  22. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Haben sich denn nach dieser grauenhaften Tat nicht alle ein wenig gewundert, dass man im Täterfoto einen blonden, smarten Typen sehen konnte und keinen mit schwarzem Rauschebart und Kopftuch? Mir ging es tatsächlich so, mittlerweile werden wir von den Medien regelrecht gegen den Islam und dessen Menschen getrimmt.

    Es kommt Terror von dort, explizit von der Taliban. Aber nach jeder Bombenexplosion gleich einen islamistischen Hintergrund zu vermuten, dürfte man in den entsprechenden Ländern nicht sonderlich gut finden.

    Übrigens sind auch "Bild.de" und "SPON" sehr schnell auf die islamistische Schiene gesprungen und verurteilten kurze Zeit später Terrorexperten, die das Gleiche im TV vermuteten ("Bild" z.B. beim "Verlierer der Tages").

    Hier auch ein recht deutlicher Bericht über voreilige Berichterstattung:

    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/feiges-journalistenpack/
     
  23. Conny Ferrin

    Conny Ferrin Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Irgendwann in grauer Vorzeit muß es in diesem Forum mal um professionelles Radio gegangen sein. Zumindest läßt der Name des Forums solches vermuten.
     
  24. hkunkelHU

    hkunkelHU Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    1. Satz: Sicherlich. Keine Widerrede.
    2. Satz: Das auch.
    Beide Sätze: Was will man uns damit mitteilen?
     
  25. 2Stain

    2Stain Benutzer

    AW: Anschlag in Norwegen: Plattitüden-Parade im Radio

    Seit wann sprichst und schreibst Du in meinem Namen? Nee, hkunkelHU, was sind wir heute wieder lustig.:eek:

    Genau dieses von mir zitierte Dudelniveau macht sich mittlerweile in den Postings in den radioforen breit - und was in den Postings hier im Forum erscheint, ist ja bereits im Dudelhirn installiert.

    2Stain.

    Volle Zustimmung an Conny Ferrin, wahrscheinlich hast Du gar manches Hirn völlig überfordert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen