1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von DocMarten, 10. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    Hallo miteinander,

    ich bin gerade eben dabei, mich in das Thema Telefonhybriden einzulesen. Dabei ist mir der Telephone Hybrid-2 von D&R mit guten Bewertungen aufgefallen.
    Nun fehlt mir in Sachen Telefon noch ein wenig das Verständnis, daher die Frage, wie man diesen Hybriden denn an das Mischpult anschließen sollte und was es mit dieser ominösen Sub-D-Buchse auf der Rückseite des Gerätes auf sich hat. Dazu noch die Frage, ob ich an den Hybriden ein Telefon anschließen muss um zu wählen? Für mich sieht die Geräterückseite irgendwie aus wie ein böhmisches Dorf...
    Würde mich freuen, wenn mich jemand in die hohe Kunst des Anschlusses eines solchen Hybriden einweihen könnte :)

    Vielen Dank im Voraus,

    Toby
     
  2. radiowald

    radiowald Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Zum generellen Anschluss eines Hybriden kann man zusammenfassend folgendes schreiben:

    Alle Kanäle deines Pultes gehen in den Hybriden. Alle bis auf einen. Und zwar den Kanal wo das ankommt was dein Hybrid sendet: Der Ton des Anrufers. Das gäbe sonst natürlich Probleme wenn dieses mit wieder in den Hybriden geht.

    Letztendlich heißt "alle" alle die du möchtest, es kann auch sein das du nur deinen Mikrokanal an den Hybriden sendest um andere Problemchen zu vermeiden.

    Also praktisch zum Beispiel: Alle Kanäle bis auf einen neben dem normalen Out einer Subgruppe zuweisen. Subgruppenausgang mit dem Hybriden verbinden. Ausgang des Hybriden an den Kanal anschliessen den du nicht der Subgruppe (Oder Aux) zugewiesen hast. Den nur an den Haupt-Ausgang

    Das zur vereinfachten Darstellung, wie sie nach meinem Wissen geschieht. Die speziellen Dinge kann ich dir nicht beantworten. In der Regel wird bei billigeren Modellen das telefon "hinten" dran angeschlossen so das der Hybrid zwischen Aussenwelt und Telefongerät klemmt.

    Sehr gut nachvollziehen kann man das am kleinen D&R hybird weil dort in der anleitung etc keine weiteren anschlüsschen "verwirren"

    Ich hoffe ich konnte erstmal etwas grundlegendst weiterhelfen
     
  3. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Generell arbeitet der Telefonhybrid als eineGabelschaltung. Du kannst es Dir ein bißchen wie eine Weiche bei der Bahn vorstellen: was brauchen wir für ein Telefongespräch? 2 Richtungen: Sprechen und Hören. Wir stellen uns vor, die zwei Richtungen werden von den zwei Schienen eines Bahngleises dargestellt. Wenn Du einen einfachen Telefonanschluß nimmst, sind das 2 Drähte - wir lassen in dieser Metapher mal außer Acht, wie das Ganze letztlich verschaltet ist. Im Telefon "enden" diese zwei Schienen im Hörer: eine am Lautsprecher, die andere an der Sprechmuschel.

    Der Telefonhybrid funktioniert jetzt zunächst einmal wie eine Weiche. Die zwei Gleise der Telefonleitung gehen in den Hybriden hinein und dieser kann nun die Weiche stellen, entweder nach links zu fahren (zu einem normalen Telefonapparat mit Hörer und Sprechmuschel), oder aber nach rechts - und hier würde das Mischpult angeschlossen werden.

    Der Hybrid macht dabei aber noch ein bißchen mehr: Telefonleitung und Mischpult verwenden andere elektrische Spezifikationen - der Hybrid paßt das entsprechend an. Eine der wichtigsten Eigenschaften ist dabei die Auftrennung des Telefonsignals (die eigentliche Gabelschaltung). Auf der Telefonleitung überlagern sich die beiden Signale, man kann gleichzeitig sprechen und hören, obwohl nur eine elektrische Leitung verwendet wird - deshalb hört man sich im Hörer auch immer selbst. Dies ist natürlich fatal, wenn das, was aus dem Hybriden rauskommt, in's Mischpult geht und von da wieder in den Hybriden - Stichwort Rückkopplung. Gleiches gilt für den Moderator: spricht der Moderator nur in sein Microphon, hört man im Radio logischerweise auch nur sein Signal. Würde man jetzt aber das Telefonsignal *ohne* weitere Bearbeitung in das Mischpult ziehen, dann würde man den Moderator noch einmal hören: in Telefonqualität. Und genau das verhindert der Hybrid: er trennt das gemischte Hör-/Sprechsignal auf in einen Ausgang (da liegt der Anrufer drauf) und einen Eingang (hier geht das Signal vom Moderator zum Hörer). Idealerweise ist dieses Signal, daß vom Mischpult an den Hybriden gesendet wird, ein sogenanntes "n-1"- oder "Cleanfeed"-Signal, d.h. es enthält das vollständige Summensignal, das auch gesendet wird *minus* den Anrufer - so hört der Anrufer sich nicht (mit kleinem Zeitverzug) zweimal.

    Um es nochmal zusammenzufassen: der Hybrid ist nur eine Weiche und stellt um zwischen Telefon (links) oder Studio (rechts). Deshalb: ja, um zu wählen (oder auch um ein Gespräch anzunehmen, das *nicht* sofort auf Sendung gehen soll), schließt Du ein normales analoges Telefon an. Dafür sind links die beiden Anschlüsse "Line" (zur Anschlußdose / Telefonanlage) und "Phone" für den Handapparat zuständig. Die beiden XLR-Anschlüsse rechts sind die Verbindung zum Mischpult. Schau am besten nochmal in der Bedienungsanleitung nach, nicht, daß ich Dir hier einen Schmarrn erzähle, aber ich würde vermuten daß "Send" die Leitung *zum* Anrufer ist, d.h. hier müßte der Ausgang des "n-1"-Signals wahrscheinlich dran, während "Receive" vermutlich den Anrufer enthält und daher mit einem Eingang des Mischpults verbunden werden sollte. Der 9-Polige Sub-D-Stecker links neben den XLR-Anschlüssen ist mit Audio/GPIO markiert - die Belegung dazu steht vermutlich ganz rechts (ist auf der Grafik leider nicht genau zu erkennen) und ich vermute, daß hier zum Beispiel ein Schalter angebracht werden kann, der den Hybriden fernsteuert (d.h. umschaltet zwischen "Gespräch auf Handapparat" oder "Gespräch auf Mischpult).

    Ich kenne nur den Studer Hybriden, der so ähnlich angeschlossen wird - ich vermute, der D&R wird nicht viel anders sein. Ich hoffe, ich konnte ein bißchen zur Entwirrung beitragen (und habe nicht zu noch mehr Verwirrung beigetragen)

    LG

    McCavity
     
  4. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Hallo radiowald, hallo McCavity,

    vielen Dank euch beiden für die ausführlichen Antworten. Und ihr habt beide außerordentlich zur Entwirrung beigetragen :) Jetzt kann ich das Ganze auch verstehen...
    Was mich jetzt noch interessieren würde, ob man zwingend eine Fernbedienung braucht, oder ob es reicht, den Hybriden so zu bedienen... muss ich mal noch beim Hersteller anfragen...
    Zwecks n-1-Signal: An nem Recording-Mischer hab ich sowas leider nicht... kann ich da auch den AUX-Weg dafür missbrauchen?

    lg, Toby

    EDIT: Blödsinn, ich hab ne Subgruppe... also sollte das ja problemlos möglich sein, oder?
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Jepp, kannste. Ist 'ne gute Variante. Bitte "pre" schalten fürs Vorgespräch.

    Kommt drauf an. Ich musste Mixer kennen lernen, da ist der Schalter für die Subgruppe zugleich der Mute für den Kanal.
    Jeder anständige Toni bekommt bei so was das [​IMG]
     
  6. radiowald

    radiowald Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Also wenn du keines der Pulte hast mit der schlechten Angewohnheit das man einen Kanal entweder sub oder Mainout belegt, dann ist das mit der Subgruppe perfekt.

    Über Aux ists - wenn ich nicht was elementares vergesse - auch okay, halt nur quasi "Verschwendung" bzw etwas futzliger.

    Fernbedienung...mir fiele nix ein das man die hier "zwingend braucht" aber man weiss ja nie :D
     
  7. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Uff... weiß ich jetz grad nichma, ob der dann den Main muted, kann im Moment auch nich nachschauen... bin geschäftlich unterwegs und erst wieder am WE zuhause...
    Weiß jemand, ob das beim Behringer UB1622FX-Pro so ist oder ob der dann den Kanal nicht auf der Mainsumme stummschaltet?

    lg, Toby
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Also wenn ich eins hasse, sind es Bedienungsanleitungen, die für vier Pulte zugleich geschrieben wurden und das noch nicht mal sonderlich gut strukturiert. *grummel*

    Der Mic-Kanal hat sowohl einen Sub- wie auch einen Main-Schalter, wenn ich das so richtig sehe.
    Meine Interpretation: Beide können gedrückt sein, oder aber eben auch nur einer. Mit diesem Routing dürfte der Nutzung der Subgruppe eigentlich nichts im Wege stehen.
     
  9. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Es schaut auf jeden Fall ganz gut aus... zur Not gehts eben über den AUX In :) Dann werd ich mir den Gutesten mal bestellen und dann Rückmeldung geben, wie das Ding so ist!

    Danke euch auf jeden Fall :)

    lg, Toby
     
  10. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Wat willze denn mit dem? AUX Send heißt das Zauberwort.
    Wo haben wir uns missverstanden?
     
  11. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Eigentlich nirgends... ich war nur mittm Kopf woanders :)

    lg, Toby
     
  12. DocMarten

    DocMarten Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    So... der Hybride ist da, werde ihn heute Abend mal ausgiebig testen :D
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Anschluss eines Telefonhybriden an einen Recording-Mixer

    Zwei Abende sind durch ... und?
    Ist das das Gerät, das Du in einem anderen Forum rasch verkaufen möchtest oder wie ist die Lage? :p
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen