1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

antenne 1 - alles neu?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tenner, 01. Februar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tenner

    tenner Gesperrter Benutzer

    Am Montag, 03.Februar 2014 soll alles anders werden bei Antenne 1. Bereits Freitag beendete Oliver Ostermann und Carolin Seifert die erfolgreiche Morningshow "Ostermann und die Morgencrew". Wie Antenne 1 in der Sendung mitteilte will der Sender mit einem völlig überarbeiteten Konzept, neues Logo, neuer Claim "wir für euch" und neuen Jingles an den Start gehen.

    antenne1.jpg

    Die bisherigen Morgenmoderatoren Oliver Ostermann und Carolin Seifert wechseln in den Nachmittag. Ihre Nachfolger in der neuen Morningshow "Die Schwabenwecker" werden Nadja Gontermann und Tobias Gebhard.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2014
    michi_1303 gefällt das.
  2. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Der neue Schriftzug erinnert mich irgendwie an Antenne Niedersachsen.
     
  3. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Was soll denn das neue Logo eigentlich vermitteln, bzw. wie kommt man auf so eine Idee?
     
  4. Anthology

    Anthology Benutzer

    Das sieht aus wie die typisch neumodische "Standortnadel", die heutzutage überall auftaucht. Wahrscheinlich wegen des Claims ' "HIER" für euch '.
     
  5. Ohrenstöpsel

    Ohrenstöpsel Benutzer

    ... und dieser Stil an sich ist derzeit auch eine Art Design-Trend ... flat, simpel, ohne viele Effekte etc. ..
     
  6. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Ach so ´ne Art "Dings" wie diese Teile da bei Google Maps. Hmm. Ich finds nicht sonderlich schön.
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Gut, das "alte" Logo war jetzt aber auch lange im Dienst und wirkte schon etwas aus der Zeit gefallen...sah eher nach Oldiesender aus. Ich bin ja mal gespannt, in welche Richtung es jetzt gehen wird. Wenigstens kein "Die besten Hits..."-Claim mehr, hoffe ich zumindest. "Hier für Euch"? Klingt, als ob man die Hörer jetzt mit "ihr" ansprechen will, im guten alten SWF3-Stil.
     
  8. freiwild

    freiwild Benutzer

    Das neue Antenne 1 macht auf jugendlich, nachdem man in den letzten Jahren immer Wert darauf gelegt hatte, erwachsen zu wirken, und den Kinderfunk, für den man in den 2000ern berüchtigt war, abzuschütteln. Ob die Hörer die erneute Wende mitmachen?

    Und das neue Logo wirkt einfach nur billig. Das Vorgängerlogo war, von periodischen Überarbeitungen abgesehen, seit Mitte der 90er in Gebrauch gewesen, hier wollte man wohl bewusst den Bruch.
     
  9. radiobino

    radiobino Benutzer

    Für mich sieht das Logo wie der letzte Tropfen auf dem heißen Stein aus.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  10. michi_1303

    michi_1303 Benutzer

    Es wird die gleiche Musik wie vorher gespielt. Man spricht nun die Hörer mit "Du / Ihr" an und möchte noch interaktiver mit den Hörern sein. Das finde ich eine gute Idee, dass Radio dort hingeht, wo seine Hörer sind. Selbst wenn man http://www.antenne1.de eingibt, wird man auf http://www.hierfuereuch.de/ umgeleitet.

    Zu den Nachrichtenjingles: Die kommen mir sehr bekannt vor und hören sich so an wie die von ANTENNE BAYERN (produziert von Wise Buddah).
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. Februar 2014
  11. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Ich kenn ja den Sender an sich nicht, klar, schon mal reingehört, aber was haben die sich bei der HP gedacht? So ein Wirr-Warr hab ich lange nicht mehr gesehen.
     
  12. radiobino

    radiobino Benutzer

    Die Internetseiten gehen nicht.
     
  13. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Da geht was. Man war schon der Krawallsender, dann ging's seriöser in die Familienradiolandschaft, jetzt wird man jung.
    Interessant, was die hinter Antenne 1 so machen. Die neue 107.7 haben die am Start, für die nächste Lizenzierungsperiode bewirbt man sich für die alten Neckar-Alb-Radio-Freqenzen, die TON momentan hat, und will dort "die neue 104.8" starten. Wer mit zwei Sendern in die Fläche will, muss sie sauber aufeinander abstimmen, das heißt, klar von einanden abgrenzen.
     
  14. freiwild

    freiwild Benutzer

    Hab heute morgen mal eine Stunde reingehört. Das Konzept wirkt auf mich nicht wirklich rund. Einerseits macht man auf provinziell (statt "Baden-Württemberg" heißt es nun ständig "Schwabenland": was sagen da die Hörer in Pforzheim dazu?), da wirkt das Geduze, das andererseits Jugendlichkeit verbreiten soll, aufgesetzt. Heute morgen startete eine neue Serie von Reportagen, was den Hörern an ihrer Heimat gefällt (der Hörerin aus Winterlich fiel als erstes ein, dass es bei ihr im Ort so viele Supermärkte gäbe), und es wurde der Pendler mit der längsten täglichen Wegstrecke gesucht.

    Dieses konzeptionelle Wirrwar sich auch im Logo fort: Statt kräftigem Rot und Gelb dominieren nun Weiß und Hellblau, mit Blassrot als Akzentfarbe. Die archetypische Hörer, den die Geschäftsführung erreichen will, ist also offenbar ein Mittdreißiger, der sich primär als Schwabe identifiziert, in der Auswahl unter wohnortnahen Discountern das Glück seines Lebens findet und täglich Elton John, Rihanna oder Tina Turner hörend weite Wege zur Arbeit fährt in seinem Benz, den er mit einem weiß-hellblau-blassroten Radioaufkleber verschönert hat.

    Na dann viel Erfolg!
     
  15. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Dann analysieren wir mal...

    Mittdreißiger:
    Üblicherweise ein Personenkreis, der einen wesentlichen Teil seiner Karriere und der Lohnzuwächse noch vor sich hat. Gleichzeitig hat er viele Markenkaufentscheidungen noch nicht so deutlich getrioffen, wie der Typ 20 Jahre alter.
    Ergo: Interessant für die Werbenden.

    Schwabe:
    Hat Geld, hat Heimat und ein bisschen auch Selbstbewusstsein. Gerne sogar Sendungsbewusstsein. Wenn die in Hamburg wüssten, wie großartig so ein Kehrwochenleben ist...! Auf jeden Fall verlässt er sein Heimatland nicht so schnell.
    Ergo: Bleibt dem Sender für lange Zeit als potenzieller Hörer erhalten.

    Discountereinkäufer: Er weiß sein Geld sparsam auszugeben und damit um so mehr Läden glücklich zu machen.
    Ergo: Interessant für umso mehr Werbetreibende.

    Weite-Wege-Pendler: Setzt sich lange dem Gedudel des Senders und dessen Werbebotschaften aus.
    Ergo: Hördauermaximierer, her mit ihm!

    Benz-Fahrer: Richtig, er gibt sein Geld also nicht nur sparsam aus, er hat auch welches.
    Ergo: Die Werbetreibenden freuen sich, endlich ein Opfer!

    Wenn's stimmt und funktioniert, wird das also ein Riesenerfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. Februar 2014
    freiwild gefällt das.
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Woher ihr jetzt wieder wissen wollt, wie der "archetypische Hörer" dieses Programms aussieht. Kommt, so langsam wirds albern.
    Sicher haben die sich dort ihre Gedanken über sowas gemacht...aber Discountereinkäufer *lach*, der Discountereinkauf wird längst mit dem Einkauf hochwertiger Produkte kombiniert. Der Trend geht tatsächlich in Richtung Heimat und Regional, in Richtung Bewusstsein und Nachhaltigkeit, das stimmt schon. Und im Schwabenland hat man ja auch allen Grund, stolz auf seine Heimat zu sein, das nur nebenbei. Vielleicht will man hier ja etwas gegen den Hauptkonkurrenten SWR3 punkten, der halt aus Baden-Baden sendet und ein Gebiet bis ins Rheinland bedienen muss. Was man dort ja durch solchen Wahnsinn wie "regionalisierte Jingles" zu konterkarieren weiss.
     
  17. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    hör grad seit rund 30 Minuten der Vormittagsshow zu. Irgendjemand liebt mich... der bescheuerte Sendungsname lässt Schreckliches vermuten. Überraschenderweise macht der Moderator seine Sache ganz gut, wenig Floskeln, wenig Geclaime. Eine nette Story über eine Familie. Und dann: Bon Jovi mit "Living on a prayer". Warum wird bei einem Re-Launch nicht der ganze totgedudelte Mist rausgeworfen? Insgesamt klingt es angenehm, schade, das man soetwas durch miese Musikauswahl kaputt macht.
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Hör mal Radiokatze,

    jetzt beleidigst du aber die freilebende Wildkompetenz! Ich hatte doch scharf und in jeder Hinsicht zutreffend analysiert, warum seine ebenso scharfe Beobachtung so unheimlich Gewinn bringend ist.
    Und jetzt kommst du mit "albern". Ich bin tief erschüttert.

    debe
     
  19. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Schlecht finde ich, dass Antenne 1 sich auch mit dieser Reform nicht davon verabschieden konnte, Nachrichten und Service immer schon fünf Minuten vor der vollen respektive halben Stunde zu senden. Wird dort ja schon seit Ende der 90er Jahre so gemacht.
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ganz ehrlich: Hat da einer von Euch Wunder erwartet?
    Man hat das Programm nach Jahren der Hin-und-Her-Kosmetik jetzt einer Komplett-Überarbeitung unterzogen, die OnAir- und OffAir-Design, Moderationsstrecken usw. mit beinhaltet.
    Gegen die Nachrichten um 5 vor ist ja nichts einzuwenden, das würde ich auch so machen, wenn alle anderen genau dann Werbung senden.
     
    Inselkobi gefällt das.
  21. taTu

    taTu Benutzer

    Genau deshalb lässt man die Nachrichten ja auch um 5 vor. In all den Jahren hat sich der Hörer daran gewöhnt - wenn man die Nachrichten nun wieder zur vollen Stunde sendet, macht man die ganze aufgebaute Nachrichtenkompetenz wieder kaputt.
     
  22. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Die Latrine1 hat die Nachrichten immer 55 Minuten nach der vollen Stunde?
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  23. taTu

    taTu Benutzer

    Was ist das eigentlich für ein merkwürdiges Jinglepaket?

    Sowohl das Wetter, als auch der Nachrichtenopener klingen nahezu identisch nach der Antenne Bayern-Verpackung - nur das Soundlogo ist ausgetauscht worden und die Stationvoice klingt anders. Und auch die Showopener sind die selben, die auch bei Antenne Bayern laufen. Spricht jetzt auch nicht gerade für Antenne1, wenn sie ein fertiges Paket kaufen und ihr Soundlogo und ihre Stationvoice drüber machen, anstatt selbst etwas produzieren zu lassen.

    Interessant auch:
    Die Homepage von Antenne1 sieht genau so aus wie die von RPR1.
     
  24. maxm1

    maxm1 Benutzer

    Die Homepage wurde auch von der gleiche Agentur (heißt das so) erstellt. Die haben übrigens auf die Seiten von Radio 7 und Regenbogen gemacht.
     
  25. freiwild

    freiwild Benutzer

    Mir ging es nicht darum, nachzuzeichnen, wie der "archetypische" Hörer aussieht (sofern es diesen überhaupt gibt), sondern nachzufühlen, wie man sich im Pressehaus in Möhringen den archetypischen Hörer vorstellt. Ein kleiner Unterschied ;)

    Find ich eigentlich ganz praktisch. Wenn auf SWR1 BW vor den Nachrichten mal wieder acht Minuten Werbung am Stück laufen, kann man bequem zu Antenne 1 umschalten. Ohne dass ich jetzt eine Bewertung für die Qualität der Antenne-1-Nachrichten abgeben will, gehaltvoller als öffentlich-rechtliche Werbung sind sie allemal.

    Ohne dass ich jetzt gezielt "fremdgehört" hätte. Das neue Jinglepaket klingt sowas von nach 08/15-Hitradio. Und dazu Michael Lott als Stationvoice? Nicht gegen Lott persönlich oder gegen seine Stimme. Aber regionale Identität, die man ja offenbar mit dem neuen Programm verkörpern will, kommt damit nicht rüber, wenn die gleichen Jingles mit der gleichen Stimme und der gleichen Musik schon auf anderen fast gleichbenannten Radiosendern quer in der Republik zu hören sind.

    Der Sekundenpiepser im Nachrichtenopener ist dort offenbar fest verbaut und damit nur eine Pseudo-Zeitangabe. Die 15:55-Uhr-Nachrichten kamen etwa 15-20 Sekunden zu früh. Und dass der Baden-Württemberg-Reporter Schwabenland-Reporter Ralf Rittgeroth vom Band bzw. Computer spricht, ist auch nicht zu überhören, denn heute wurde jedesmal sein erster Halbsatz von donnernden Jingle übertönt. Offenbar ist im Sendecomputer noch die Wartezeit des früheren, kürzeren Jingles eingespeichert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen