1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Gaisberg, 30. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    Quelle: http://www.blogmedien.de/?p=1019
     
  2. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    da hilft nur eines: boykott!
    wer seine hörer so verarscht, der hat es nicht verdient, gehört zu werden.
    mittlerweile sollte es allen klar sein, was gespielt wird.
    und wem es nun immer noch nicht einleuchtet, bei dem hat die gehirnwäsche offenbar funktioniert.
     
  3. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Besitzt in Deutschland man 'nen Sender,
    kann man agieren wie man will.

    Und selbst für allergrößte Blender
    gibt's von der Medienanstalt keinen Drill.


    Ein Skandal, leider aber nichts Außergewöhnliches.
     
  4. DJ Tilmeister

    DJ Tilmeister Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Hihi! Eine Anekdote dazu: Ein Freund von mir kennt einen Volo bei ABY. Dieser Volo hat ihn angehauen, bei einem Beitrag über Urlaubsländer mitzumachen, in diesem Fall über Schweden, weil mein Freund sich da ganz gut auskennt (hat länger oben gearbeitet). Im Beitrag hat der Volo meinen Freund "in Schweden" angerufen. Mein Freund befand sich natürlich an seinem Wohnort Würzburg. Mein Freund sollte sich nach dem Interview ein Lied wünschen, welches ihm natürlich vorgeschrieben wurde. Immer wieder lustig...
     
  5. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    DAS ist aber wirklich nichts ungewöhnliches und passiert nicht nur bei ABY.
     
  6. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Hörerverarsche ist es trotzdem.
    ;)
     
  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Wenn in Bayern alle so schlau und intelligent sind, warum brauchen die da unten dann so dumme Aktionen, die dann noch dümmer umgesetzt werden? Ist das die malaksche Auffassung von Hörernähe? Abschalten den Käse.
     
  8. Gabi1972

    Gabi1972 Gesperrter Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Ich versteh grad die Aufregung nicht so ganz. So wie ich das sehe, wurden Tickets unter nen Stuhl geklebt und der Schüler, der dort sitzt, der bekam das Ticket, oder? Dann ist es doch egal ob ich pünktlich um 8.00 komme oder schon vor Unterrichtsbeginn. Wenn unter meinem Stuhl, in meinem Klassenzimmer ein Tickets klebt, dann ist es meins.
    Selbst wenn der Sender "vorgewarnt" hat, um in der Morningshow Gewinner zu haben, dann ist das doch keine Manipulation des Spiels. Denn die Vorgewarnten hätten ihre Karten ja so oder so gefunden und bekommen - nur eben später. Also man kann echt auch aus ner Mücke nen Elefanten machen.

    und @DJTilmeister:
    Dazu könnte ich Dir aus nahezu allen Stationen dieser Republik (Privat und Öffentlich) Beispiele erzählen.
     
  9. |@gent 001|

    |@gent 001| Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Das halte ich allerdings für fraglich. Waren auch die Lehrer schon früher da, um zu kontrollieren, dass jeder Schüler sich auch nur das Ticket schnappt, das ggf. unter dem Stuhl klebt, auf dem er sitzt? Das kann ich mir nicht vorstellen, das sich das in einem 12er-Kurs kontrollieren lässt. Wer nicht früh genug da war, wird mit Sicherheit keine Karte mehr bekommen haben...
     
  10. AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Wie sagt Peter Lustig immer? - Abschalten!!! (am besten für immer)
     
  11. Gabi1972

    Gabi1972 Gesperrter Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler


    Und Du glaubst um 8.15 Uhr haben das die Lehrer kontrolliert? Denen wird das ziemlich am A... vorbei gegangen sein. Aber wahrscheinlich war so früh morgens ein Lehrer anwesend, wenn die schon - wie es ja in dem Text steht - vorgewarnt wurden. Letztendlich auch egal. Ich finde nur den Artikel und das "Problem" an den Haaren herbei gezogen. Da von Manipulation zu sprechen? Was anderes wäre, wenn es heißt: 100 Tickets gehen raus und es gibt keine oder nur 10 oder so.
     
  12. moonlight

    moonlight Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Hallo gabi1972, Artikel richtig gelesen? Antenne Bayern hat promotet, dass alle Schüler in der 1. Schulstunde die Chance haben, ein Ticket unter ihrem Stuhl zu finden. Weiterhin hat Pressechefin Sigg glatt gelogen, als sie auf Anfrage mitteilte, einige übereifrige Hausmeister hätten die Schulen dann wohl früher aufgeschlossen.

    Der Artikel demonstriert einfach mal wieder anschaulich, wie ein großer Privatsender am Hörer vorbei manipuliert, um Promotionaktionen für seine Zwecke hinzubiegen. Im Grunde genommen interessiert das allerdings kaum jemanden, da Radio einfach keine Rolle im Öffentlichkeitsbewußtsein spielt. Ist das nicht auch ziemlich traurig?!

    Schlussfolgerung: Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit im Radio kann man sich schenken, interessiert sowieso niemanden?!!
     
  13. Gabi1972

    Gabi1972 Gesperrter Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Das Statement der Pressetante: ziemlicher Bullshit.
    Gebe ich Dir vollkommen Recht.

    Glaubwürdigkeit im Radio und keinen interessierts: ist leider so.
    Gebe ich Dir auch Recht.

    Dass die Schüler das Ticket in der 1. Stunde finden, steht nur in dem Artikel. Das habe ich so im Radio nicht gehört - und bei der bekannten Promotionfrequenz von Antenne habe ich von der Aktion relativ oft gehört.
    Und nochmal: wenn unter meinem Stuhl ein Ticket klebt, dann ist es egal, ob ich es in der 1. Stunde dort finde oder in der 4. Stunde. Und die Möglichkeit, dass ein böser Mitschüler sich mein Tickets schnappt, die besteht IMMER. Egal ob die Schule vorgewarnt wird, egal ob ich sage in der 1. oder 3. Stunde und egal wann die Schüler in die Schule kommen. Deshalb verstehe ich die Aufregung nicht.
     
  14. |@gent 001|

    |@gent 001| Benutzer

    AW: Antenne-Attacke auf Bayerns Schüler

    Auch wenn es mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun hat: Ab der ersten Stunde hat JEDER Schüler die Möglichkeit, sich sein Ticket zu schnappen, weil dann jeder da ist. VOR der ersten Stunde können das logischerweise nur die, die vorgewarnt und früher gekommen sind. Ob es jetzt verwerflich ist, Schüler für ein Gewinnspiel und damit eine Promo-Aktion früher in die Schule zu bestellen, kann man sicher unterschiedlicher Auffassung sein.
     
  15. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Aber wenn sie doch die ganze Schule bzw. die Schulleitung vorgewarnt haben...?
    Davon abgesehen, dass mich sowieso gar nichts mehr wundert, finde ich es auch überzogen, hier von Manipulation zu sprechen.
     
  16. rthomasNBG

    rthomasNBG Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Das was die Antenne macht ist unfair. Der gleiche Mist ist das jetzt mit dem Traumhaus. Die ganze Aktion läuft bis 06. August und wird pro Stunde bestimmt 40-50 Mal geteast. Ab dem 06. August kann man dann per Telefon oder SMS mitbieten. Und es gibt einen Haken bei der ganzen Sache. Das die Antenne da ungeschoren davonkommt ist mir unerklärlich.

    Irgendwann müssen die doch mal Ihr Fett wegbekommen. Hörerverarsche ist das!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  17. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Der da ist?
     
  18. Gabi1972

    Gabi1972 Gesperrter Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Danke, Klotzkopf. Wir verstehen uns. :)
     
  19. monotonie

    monotonie Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Gähn.
    Vera***e mit Gewinnspielen ist doch nun mal aktuell das erfolgreichste Geschäftsmodell in kommerziellen Medien und von der "Medienpolitik" ausdrücklich erwünscht (sonst gäb's kein 9live). :wall:
    Abschalten ist für den Bauern in Hintertupfingen schwierig, da er das mangels Alternativen gar nicht mitbekommt, was da abgeht.
    Einziger Ausweg wäre, Gewinnspiele der zeitlichen Werbequote anzurechnen und das gesetzlich auf einen bestimmten Prozentsatz des Wortanteils zu begrenzen. Aber das wäre ja wirtschaftsfeindlich...:rolleyes: Und die Lücke würde sofort der Pfarrer füllen :(
     
  20. flyer

    flyer Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    ist jemand zu schaden gekommen? hat ein jugendlicher seelische schäden erlitten, weil es kein ticket unter seinem stuhl gab? waren langschläfer beeinträchtigt, weil sie so zeitig noch nicht wach sind? und wie ist das mit den erwachsenen? waren die benachteiligt, weil sie keine schüler mehr sind?

    blogmedien, übernehmen sie. ich bin gespannt auf den neuerlichen artikel unter dem motto "absurditäten"
     
  21. moonlight

    moonlight Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    @flyer
    Ach nein, wie humorvoll...
    Ja lasst sie doch alle weiter schummeln. In unserer Gesellschaft, wo "Geiz geil ist" und unserem Nachwuchs noch weitere sinnvolle Werte zur Lebenstüchtigkeit vermittelt werden, die unseren Großeltern nicht im Traum in den Sinn gekommen wären, kann doch ein so unschuldiger Sender, der das Allgemeingut UKW-Frequenzen unter bestimmten Lizenzauflagen zugesprochen bekam, nicht dafür angeprangert werden, dass er seine Hörer zum Zwecke der Gewinnmaximierung immer mal wieder an der Nase rumführt. Schließlich geht es ja nur um die emotionale Ebene...
     
  22. Labim

    Labim Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Abgesehen davon, dass ich mir nicht wirklich sicher bin, seit wann in der Schule Werbung zulässig ist (ausser beim Zwangssparen durch die Sparkassen) finde ich die Aktion von Antenne Bayern sehr grossartig.

    Manipulation seitens Antenne Bayern kann ich nicht entdecken... es gab 100 Tickets unter 100 Stühlen in ausgelosten Schulen. Wer wann ein Ticket findet ist erst mal sekundär.

    In diesem Zusammenhang kann man höchstens den Schulen einen Vorwurf machen, dass sie sich vor solch einen Karren spannen lassen... und wenn einer manipuliert hat, dann die Schule/Hausmeister/Lehrer. Also kein Fall für die BLM sondern eher für den Herrn Kultusminister!
     
  23. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Die Frage, ob die Schüler hier nicht zunächst einmal von ihrer Schule vorgeführt wurden, sehe ich so allerdings auch. Arbeitskreis Schule-Wirtschaft oder erstarren sie in Ehrfurcht, wenn der Rundfunk kommt, oder was soll man davon halten?
     
  24. Hanus

    Hanus Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Muss jetz auch meinen Senf dazu abgeben...

    Manche Leute sind sehr Realitätsfremd. Jetzt nicht bezogen auf die Medien sondern auf die Schule. Ich komme nächstes Schuljahr auch in die 12. Klasse Gymnasium und bei uns ist es zum Beispiel so dass Schüler ab der 11. Klasse auch schon ab 7:00 Uhr in die Klassenzimmer dürfen. Die erste Stunde beginnt jedoch erst um 7:40 Uhr.

    Und zum Thema Antenne Bayern: Ich bin der meinung dass es der Beste Sender ist. Für mich sind solche Aktionen wie Karten unter den Stülen oder die Traumhaus Auktion gute Aktionen. Beim Traumhaus hat es ja die richtigen getroffen. Und wenn ich bedenke dass Antenne Bayern nicht von den GEZ Gebühren lebt(nicht mal 1€ davon kassiert), dann ist mir der Sender erst recht Sympatisch.

    Grüße
    Hanus
     
  25. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: ANTENNE BAYERN: Attacke auf Bayerns Schüler

    Und jetzt kommt's:
    Au weia.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen