1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antenne Bayern Sendetechnik

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Ghuzdan1, 18. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ghuzdan1

    Ghuzdan1 Benutzer

    Hallo,

    irgendwie bringt die Antenne Bayern Sendetechnik immer wieder wundersame Sachen zu Wege, wie z.B. gerade auf 101,3/102,7/107,7: (München)

    Als das Gewitter hier aufzog, auf 101,3 zuerst komische Stotterer und Aussetzer, nach einigen Sekunden wieder normales Programm, jedoch im Gegensatz zu 102,7 und 107,7 um einen kleinen Augenblick (0,1s?) früher ?!

    Dadurch neugierig geworden habe ich später nochmal auf die 107,7 reingehört und die war jetzt wieder synchron mit der 101,3 - nur die 102,7 war noch etwas hinterher.

    Klanglich kommen mir die "früheren" Sender (mit relativ einfachem Kopfhörer auf Billigweltempfänger) auch etwas schlechter vor als die 102,7

    Was ist denn da los ?!

    Edit: Gerade wieder mehrere Aussetzer auf der 101,3 (meine Standardhörfrequenz) es ist jetzt 22:16 Uhr

    Edit 2:
    Aussetzer auf 101,3 halten an, 102,7 und 107,7 wieder synchron [22:19]

    Und noch komischere Dinge auf der 101,3 - manchmal ist sie zu den anderen synchron, manchmal nicht, manchmal fehlt einfach ein kleiner Teil (vielleicht so 0,2s), manchmal wird ein kleiner Teil doppelt gespielt ?! Seltsame Technik

    Jetzt (22:22) alle drei Frequenzen wieder synchron und störungsfrei...


    [Dieser Beitrag wurde von Ghuzdan1 am 18.05.2002 editiert.]
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Ohne über die technischen Details bei Antenne Bayern informiert zu sein: das klingt wie eine Zuführung via Satellit, die dann bei schlechtem Wetter irgendwann halt aussetzt. Wenn es zu den beschriebenen Sprüngen kommt, scheint auf ein Backup umgeschaltet zu werden. Da fehlt dann das Satellitendelay, oder es kommt halt dazu.

    Aber mal eine ganz andere Frage, vielleicht kann sie ja hier jemand beantworten: bei Antenne Bayern und auch bei Bayern 3 fällt via ADR auf, daß im Vergleich zu den meisten anderen Programmen wesentlich weniger MPEG-Artefakte zu hören sind. Und das, obwohl genannte Programme nicht gerade zimperlich mit Soundprocessing sind, was ja einer sauberen MPEG-Codierung nicht unbedingt zuträglich ist. Also, woran liegts? Hab mal gehört, das wäre der Unterschied zwischen Joint Stereo und kanalgetrenntem Stereo (ADR kann beides). Stimmt das?
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    Klanglich schlechtere "frühere Sender": Das riecht nach ISDN-Codec.
     
  4. citymaster

    citymaster Benutzer

    Ja, Antenne Bayern füttert seine Sender über Satelliten-Verbindungen, verfügt aber über ISDN-Backupleitungen zu den wichtigsten Sendemasten (nicht zu allen).
     
  5. TVsucks

    TVsucks Benutzer

    uh, endlich mal ein thema, das nicht nach gepöbel riecht...
    klingt wie bei uns (auch landesweit).
    unsere techniker haben es mir so erklärt, wie oben schon beschrieben.
    die sendemasten werden aus dem funkhaus (über umwege) per satellit gespeist. ziehen dicke regen/gewitter/schneewolken auf, ist die satellitenverbindung gestört und das system schaltet dort wo KEIN signal mehr durchkommt auf ISDN um. ISDN ist nun mal um ne halbe sekunden schneller als satellit und wenn dann die eine frequenz noch über satellit kommt und die andere per ISDN (wegen unterschiedlicher witterungen über den türmen), dann hörst du das hinterherhinken der satelliten frequenz...
    manchmal sind halt alle auf ISDN, wenn es im ganzen land so aussieht (regionaliseren ist dann zB nicht mehr möglich, weil das so eine notlösung ist).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen