1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antenne mit neuen News

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hamburgmedia, 16. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hamburgmedia

    hamburgmedia Benutzer

    Nun hat das Warten ein Ende !!
    Hitradio Antenne in Hannover hat neue Newsjingles !

    Wie findet Ihr die den neuen Newsstart bei Antenne ?
     
  2. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Es bringt nichts, an der Verpackung rumzubasteln, oder einen Claim zu variieren.

    Bei Antenne muß sich Grundsätzliches ändern, wenn sie erfolgreich sein wollen.

    Werde mal auf das Nachrichtenjingle gleich achten - und wenn es mir gefällt, noch was dazu schreiben [​IMG] - gerade lief dieses dämliche Frauengekichere, was die Werbung einleitet. Und jetzt zum x-ten Mal Enya mit "Only Time".

    Warum spielen sie nicht mal "Wild Child" von Enya - ein geniales Lied von ihr!!!

    Wahrscheinlich also nicht bis gleich...


    [Dieser Beitrag wurde von AdamCurry am 16.04.2002 editiert.]
     
  3. CHR

    CHR Benutzer

    K&F werden wohl keine Titel empfehlen, die nicht als Single bereits veröffentlicht und bekannt sind, gut getestet haben und in den Charts gut liefen.

    Hab ich von honk gelernt [​IMG]
     
  4. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Also, es klingt zu protzig und bombastisch, zu überdimensioniert.

    Außerdem:

    Warum werden die Nachrichten mit dem Claim (in etwa) "Das Neueste aus dem Großraum Hannover...bla...bla....bla" eingeleitet, obwohl das Programm nicht über die Hannoveraner Frequenz 103.8 ausgestrahlt wird? Klappt wohl nicht so ganz mit der Regionalisierung...Na ja, sie können es ja weiter versuchen.
     
  5. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Hi CHR,

    schon recht. Der Song ist aber total klasse und würde auch genau zur angepeilten Hörerschaft passen. Komplett falsch, wenn man sich nur auf getestete Titel verläßt und kein Bauchgefühl haben darf.
     
  6. CHR

    CHR Benutzer

    Sag das mal honk!

    (@ honk: Nicht falsch verstehen. Ich schätze Dich in diesem Forum sehr!)
     
  7. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Also gut:

    Honk,

    laß doch bitte bei Deinen Sendern mit AC-Ausrichtung Enya mit "Wild Child" in die Playlist aufnehmen...

    Ach ja und wo wir gleich dabei sind, noch folgende Songs programmieren:

    Moby - We are all made of stars
    Pink - Don´t let me get me
    One giant leap - My Culture
    Faithless feat. Dido - One step too far
    X Press feat. David Byrne - Lazy


    [​IMG]
     
  8. Jinglefreak

    Jinglefreak Benutzer

    Also - es klingt irgendwie nach n-tv Eilmeldung.

    Fazit: Unpassend, weil:

    - zu lang
    - zu "heftig" - also zu pompös
    - unruhig
    - zu viele Stimmen
     
  9. mayo

    mayo Benutzer

    Keine Ahnung...interessiert das überhaupt jemanden?
     
  10. hamburgmedia

    hamburgmedia Benutzer

    Antenne unterscheidet sich aber dadurch deutlich von anderen Sendern in der Region !
    Es ist doch eine gute Idee mit dem Regionsclaim !
    Ausserdem werden auch in Zukunft die Jingles schneller um somit die News heißer zumachen.

    Vielleicht wird ja bald auch das Programm geändert, es fängt mit den News an und endet mit .... ???

    Eure Meinung ?
     
  11. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    @CHR, AdamCurry (in Gedenken an honk):

    Es ist fahrlässig, nicht getestete Titel in die Rotation aufzunehmen. Und seien sie noch so gut.

    Ein Hörer, der einen Titel nicht kennt, ist geneigt umzuschalten. (Kleines Formatradio-1x1)

    Also: Keine Experimente! (sonst geht die Quote nach unten - das wollen wir nicht. Okay, zugegebenermaßen: Bei Antenne kann sie kaum noch weiter nach unten gehen. Da dürfte der Boden erreicht sein).
     
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Privatradiomann:
    Umschaltfaktor 1 sind
    a) abgenudelte Musiktitel, die zu oft liefen und nur noch nerven
    b) ständige Wiederholung von Claims, Werbesprüchen, Morgenshow-Backsellern etc.

    Das habe ich mir hier nicht in einer Bierlaune ausgedacht, sondern bei Bekannten beobachtet, nachgefragt...und zwar NICHt bei Radiofreaks etc.

    So viele Leute freuen sich zwar, wenn sie mal ein Lied eines ihrer Lieblingsinterpreten hören, sagen dann aber: Schon wieder Losing my Religion von REM, die könnten doch auch mal wieder einen anderen Titel von denen spielen...

    Mehr Vielfalt muss her!
    Wann gibt es endlich die Album(Rock)-Formate bei uns.
    In den USA sind die seit Jahrzehnten neben den AC/CHR/Country-Stationen mit die erfolgreichsten.

    Übrigens: Was soll das bringen, wenn Du das honk erzählst.
    Der berät doch hoffentlich keinen Radiosender...ansonsten glaube ich sofort an den Untergang des Abendlandes!
     
  13. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Privatradioman: Es ist keineswegs fahrlässig, nicht getestete Titel ins Programm aufzunehmen. Wer so denkt, versucht, wie Du schon sagst, auf Nummer sicher zu gehen.

    Wenn man es richtig angeht, kann man sehr wohl unbekanntere Songs spielen (z.B. über judge and jury). Man kann neue Musik z.B. in den Abendstunden warmspielen. Weiteres Element zum Einsatz neuer Musik: gezielte Information und Anmoderation eines neuen Songs.

    Es gibt x weitere Möglichkeiten für eine abwechslungsreiches Musikprogramm, was Hörer nicht zum Abschalten bewegt (z.B. aber auch ein Personality-Mod, der Hörer aufgrund seiner Mod und des Gesamtprogramms zum Einschalten bewegt).

    Ich gebe zu, für viele hiesige Sender ist das unvorstellbar, weil nur noch geclaimt und gejingelt wird. Da würde oben Beschriebenes exotisch wirken. Das ist ein einseitiger (und somit falscher) Weg, der in Deutschland eingeschlagen worden ist. Und was für ein Brei dabei herauskommt, sieht man ja bei Stationen wie NDR2 oder eben auch Antenne.

    Es gibt nicht den Königsweg für richtiges Formatradio - sondern, wie so oft auch in anderen Bereichen - mehrere zielführende Lösungen für ein erfolgreiches Programm.

    Aber Hauptsache, Du bist nach wie vor erfolgreich, oder?
     
  14. Pirni

    Pirni Benutzer

    "Ein Hörer, der einen Titel nicht kennt, ist geneigt umzuschalten. (Kleines Formatradio-1x1)"

    Völlig falsche Theorie, in der Praxis ist das ganz anders udn differenzierter !

    Wir haben viele, viele Beschwerden über die ständigen Wiederholungen der "bekannten" Titel!!

    Wir bekommen jedesmal Lob und Anrufe, die sich nach Interpreten erkundigen, wenn wir mal einen guten, total unbekannten Titel spielen !!
     
  15. Tarzan

    Tarzan Benutzer

    .. und bei uns laufen die Telefone heiss, wenn Nickleback läuft, weil die Hörer den Titel jetzt erst "gut" finden und wissen wollen, wer und was das ist ...

    ... alles klar ?

    P.S. Das ganze bei einem "erfolgreichen" Formatradio ...
     
  16. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Um festzustellen, was die Hörer tatsächlich hören und wann weggezappt wird, kann in Deutschland durch die CATI-MA überhaupt nicht ermittelt werden. Daran krankt unter anderem die gesamte Theorie, wie "erflogreiches" Radio gemacht wird. Researches hin oder her. Wenn ich zum Testen Hörern am Telefon (!!!) lediglich Hooks von bereits vorausgewählten Titeln vorspiele, kann logischerweise nicht viel Gutes rauskommen, wie man ja bei den meisten Sendern sieht. Stellt man allerdings einen neuen Song ins Programm und moderiert ihn an (und wenn es nur ein Ramp ist, muß ja nicht lange gehen), dann gibt es ein "Aha"-Erlebnis. Wenn man dann diesen Song noch zum Voting freigibt, wie es u.a. Sputnik macht, kann man sehr leicht erkennen, ob der Song ankommt oder nicht.
    Vielleicht sollte man die Erhebungsmethode der Schweiz anwenden. Dort wird den Probanden für den Zeitraum von einer Woche ein Mikro mitgegeben, das alle Umfeldgeräusche aufnimmt. Daraus kann man schließen, welcher Sender tatsächlich zu welcher Uhrzeit gehört wurde und an welchem Punkt der Sender ausgeschaltet wurde. Sicher in Deutschland datenschutztechnisch problematisch, aber zielführender als diese im Grunde nicht viel aussagenden MA-Erhebungen. Ich denke, dass in so einem Falle die MA-Aktionen der Sender zurückgefahren würden.
    Es wird ja immer wieder behauptet, die Tatsache, dass Freunde von mir oder wem auch immer diese engen Rotationen hassen, diese ewigen Wiederholungen zum Kotzen finden und das Radio ausschalten, sei ein selektiver Eindruck.
    Tut mir leid, aber ich glaube das einfach nicht! Ich kenne kaum einen, der gerne Radio hört und zwar aus den eben genannten Gründen. Und diese Freunde sind beileibe keine Radiospezialisten!
     
  17. MAXX

    MAXX Benutzer

    Ich dachte hier geht es um die neuen Newsjingles von Antenne. Und ich muss neidvoll sagen: es sind die besten Nachrichtenjingles die ich seit langem gehört habe. echt geil. wo kriegt antenne die her? weiß das jemand?
     
  18. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Gut das ich hier endlich mal was über Formatradio lerne.

    Ich darf nur getestete Titel spielen, ok aber wie kriege ich dann neue Musik, wenn sich alle Sender an diese Regel halten würden?

    Bei einem Call-Out jemand einen Hook vorzuspielen, den man nicht kennt, kann nicht funktionieren. Wenn man es doch macht, genauso gut kann man würfeln.

    Natürlich kann ich neue, nicht getestete Musik spielen. Entscheidend ist die Einsatzzeit, Präsentation und Anmoderation.

    Formatradio in Deutschland heißt leider meist dumpfbackiges Regeln auslegen. Ohne sie wirklich zu verstehen. Ein Grund warum einige Sender so grottig sind und niemals Erfolg haben werden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen