1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Der Radiotor, 07. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Wer außer mir hat auch schon mal etwas von dem Gerücht gehört, die Fellner- und Styria-Antennen könnten sich zusammenschließen und gemeinsam eine bundesweite Lizenz beantragen? Ich meine, so etwas schon mal in der "Presse" gelesen zu haben, oder beruht es nur auf reiner Spekulation?
     
  2. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria ???!!!

    ..und das alles zu einer Zeit, in der in den USA bereits wieder die Radioszene in
    Richtung Lokalradio geht und eine landesweite Bedudelung obsolet wird.
    Ich komme gerade aus den USA und auch dort sagte man mir: Radio der Zukunft sei "Special Service, special Interest, personal und local identity!"

    Scheinbar wird bei uns immer das gemacht, was in den Staaten vor vielen Jahren "in" war und schon wieder am absteigenden Ast ist.
     
  3. funkenmariechen

    funkenmariechen Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    na ja, nur heisst "Lokalradio" in den USA immerhin eine Sendegebiet mit min 300.000 techn. Reichweite und - Arbeitsbedingungen zu denen hier niemand auch nur einen Regler anschauen würde.

    Hier gibts Lizenzen für Sender mit 20.000 techn. RW. Kaum möglich, damit Geld zu verdienen oder auch nur kostendeckend zu arbeiten. Verständlich, wenn nicht jeder Gesellschafter bereit ist, weiterhin Geld zu verbrennen, wenn es auch anders gehen könnte. Oder? Immerhin ist Privatradio kommerzielles Radio und nicht aus einem Sozialfond finanziert....
     
  4. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    @ funkenmariechen

    Das kann schon sein, aber das interessiert die Hörer nicht, welche Finanzierungsprobleme ihr habt.
    Kein einziger Hörer wird, weil es halt finanziell nicht anders geht, deshalb ein landesweites unpersönliches Dudelradio hören, nur weil hier keiner ein menschliches, nahes Radio zusammenbringt.
    Das alles aus der Sicht des Hörers betrachtet !

    Ich höre mir jedenfalls keinen Computer an, der in Wien steht und immer dasselbe runterdudelt. Da höre ich mir dann lieber meine eigene Festplatte an !
     
  5. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    wenn das antenne austria gerücht stimmt dann kann man nur hoffen, dass das antenne steiermark programm österreichweit on air geht und nicht das der fellner antennen.
     
  6. Ernie

    Ernie Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Argumentation der Privatradiobetreiber in Österreich:

    Leider rechnen sich in diesem Land nur kostengünstig gemachte Dudel - Privatradios möglichst landesweit.
    Aber ihr, liebe Hörer, hört aber trotzdem zu, gell ja ! Wir müssen doch Geld verdienen mit dem Radio !
    :D :D :D :D :D :D :D
     
  7. funkenmariechen

    funkenmariechen Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    und ich dachte immer, dies sei ein forum für radiomacher und nicht eines für radiohörer.... ?!!

    übrigens- mit den reichweiten haben die bösen privaten kommerziellen ja gar nicht mal so das problem- wenn man sich die letzten radiotest-zahlen und orf-verluste so anschaut.

    privatfinanzierbar ist eben nur formatradio. und wenn das dudelfunk ist, der trotzdem gehört wird und damit finanzierbar ist, haben die macher damit sicherlich kein problem. und diejeinigen, die darum ihre mieten und semmelns zahlen können, sicherlich auch nicht.

    so weit geht der anspruch der radiomacher das volk mit anspruchsvollem zu beglücken und zu belehren dann eben doch nicht.

    was will der gemeine hörer? brot, spiele- modernes infotainment.

    soweit mir im übrigen bekannt, sind styria und fellner alles andere als freundschaftlich verbunden. klingt also eher nach ente.....
     
  8. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Aha, " Special Service, special interest, local and personal identity" ist also hier nicht der Anspruch der Radiomacher ! Gut zu wissen, daß man es nicht einmal beabsichtigt !
     
  9. funkenmariechen

    funkenmariechen Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Ho, Braune.... ;) Natürlich ist das im Interesse und auch ein Teil des Anspruchs. Sonst würde man wohl auch kaum Gelder investieren um die Moderatoren und Redakteure genau daraufhin zu schulen. Aber eben - in einem sinnvollen und (re)-finanzierbaren Rahmen. Ich denke aber - wir schweifen vom eigentlichen Thema ab.

    Privatradio - auch wenn wir das noch so oft bedauern - ist eben nichts für journalistische Überzeugungstäter und Puristen, sondern ein Produkt, dass sich neben vielen anderen Angeboten am Markt etablieren und behaupten muss. Und mit einem "Schrottprogramm" ohne die von dir genantten Elemente ( oder zumindest Anmutung derselben) ginge das eh nicht.

    Und eine Bündelung der Kräfte- auch um bessere redaktionelle Inhalte finanzieren zu können - ist sicherlich nicht pauschal zu verdammen. Nur mit Quote machen wir schliesslich auch Umsatz.
     
  10. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Das Problem ist nur: Die derzeitigen Formatradios werden aber immer mehr als Schrottprogramm bezeichnet und ob der steigenden neuen Möglichkeiten der Musikversorgung immer mehr als entbehrliche Hintergrundberieselung empfunden.
    Ich habe da auch Gespräche mit Radiomachern im Ausland geführt ( komme nur als Musikerin und Hörerin in der Welt rum - bin kein Radiomacher und möchte auch keiner werden ) und da sickert immer mehr folgende Tendenz durch: Wenn im Radio keine ordentlichen Sendungen ( ja "Sendungen", man spricht wieder von Sendungs-Einheiten ! Dort heißen sie meistens "Shows" und nur der Moderator bestimmt den gesamten Inhalt ! ) geboten werden, wenn da nichts LIVE ist, wenn nur ein ewiger Rotations-Einheitsbrei ist, dann hat es keine Zukunft. Die jetzt noch Nebenbei-Hörer und Berieselten werden immer irrelevanter für Werbung und Botschaften. Es werden die wirklich zuhörenden "Extra-deswegen-Radio-Einschalter" wieder interessant werden.
    Man wird draufkommen, daß die Programme mit Ausschalt-Vermeid-Impulsen in Wahrheit Programme sind, denen eh keiner zuhört und schon gar nicht Werbeerfolge haben.
    Das ist nicht von mir, habe ich einfach in Diskussionen in Canada und USA rausgehört.
    Außerdem gibt es dort Lokalradios für Orte mit 10.000 Einwohnern. Die werden halt mit einem Network versorgt und senden für ihr Dorf in der Prärie halt nur 2 Stunden/Tag live und lokal, aber da wird eben zugehört.
     
  11. viennacalling

    viennacalling Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Man möge mir verzeihen, aber wenn schon Antenne-Programm, dann bitte NICHT das aus der Steiermark - weil zweimalm pro Stunde ein kurzes "Ich bin ABC-der Sender heißt soundso-undjetzt kommt song xy", gemischt mit abgelutschter Ö3-Musik brauch ich noch weniger als ein paar gute Oldies mit ganz ordentlichem Wortanteil, so wie zb die Antenne Tirol oder Salzburg, wo es sogar Diskussionssendungen mit Hörern gibt ("Wohin mit den Asylanten" etc.)
     
  12. blu

    blu Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    interessant ist ja wirklich, daß immer ö3 als negativ-beispiel aufgeführt wird.

    all jene würd ich ersuchen, 1-2 tage kronehit bzw. energy 104,2 und dann als alternative ö3 zu hören.

    und dann bitte nochmal die meldung.
     
  13. Darlene

    Darlene Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    @viennacalling:
    Du hast leider noch nicht mitbekommen, dass die Antenne Steiermark seit 24.09. ein neues Programm hat und nicht mehr "ich bin ABC - der Sender etc." bietet, sondern eine breite Musikschiene von den 60ern bis heute und Austropop incl. Comedy und verschiedenen Sendungen wie Lemmerer Live! mit Oliver Lemmerer, Überdosis G'fühl und ein weiteres Schmankerl "Jukebox Live". Eine Stunde Live-Musik von verschiedenen Künstlern wie Robbie Williams, Shania Twain etc. .... Toll, nicht?
     
  14. DX-Project-Graz

    DX-Project-Graz Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Es reichen zwei Stunden Krone(s)hit bis sich alles wiederholt...
     
  15. billyray

    billyray Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Wieso eigentlich nicht Vorarlberg?
     
  16. funkenmariechen

    funkenmariechen Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    vorarlberg- weil die moderation einfach ziemlich hausbacken ist und die redaktionellen inhalte auch nicht der hit, die moderatoren anscheinend keine sprechausbildung bzw. ein coaching erhalten.

    .. wenn wir bei den privaten schon von anspruch in ansätzen sprechen. aber das ist eine rein private meinung. die marktanteile sind ja gar nicht soooo schlecht.
     
  17. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Welche Marktanteile ?
    Die der nichtzuhörenden Berieselten oder die der Radiohörer ?
     
  18. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    @denise:die der beim radiotest angebenden den jeweiligen sender gehört zu haben.
     
  19. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Verstehe, wie mein Bruder: Mechanikermeister in einer Autowerkstatt. Da dudelt den ganzen Musik und er hat bei einer Umfrage gesagt, er hört den ganzen Tag Ö3, obwohl er überhaupt nie zugehört hat und ich außerdem den Sender verstellt habe.
    Also dieses Martkanteil von angeblichen Hörern meint ihr !
     
  20. funkenmariechen

    funkenmariechen Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    @denise

    "Der Marktanteil eines Senders gibt an, wie groß der prozentuale Anteil der Hördauer des Senders an der gesamten Hördauer (beozogen auf Bundesland und/oder Zielgruppe) ist und wird immer in Prozent angegeben."

    ... so zumindest die förmliche Definition.
     
  21. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Ich halte ein Zusammengehen der Antennen im Moment für unwahrscheinlich.

    @Denise: Hörst du eigentlich bei Werbung im Radio zu?
     
  22. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    @ funkenmariechen

    Danke für die förmliche Definiton aus den theoretischen Unterlagen. Allerdings wäre ich mehr an der praktischen Wahrheit interessiert.

    @radiowatch: Nein ! Seit das gesamte Dudelradio wie "Werbung" klingt, höre ich überhaupt nur noch gezielt Nachrichten und Sendungen in Ö1 ohne Werbung. Hintergrundberieselung mache ich mit eigenen CDs.
     
  23. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Noch ein Beispiel, warum ich so mißtrauisch gegenüber dem Radio bin und glaube, daß es ein Medium ist, das nichts mehr bewirkt.

    Meine Eltern haben eine bestimmte Art von Veranstaltung seit Beginn der Privatradios in Bayern immer im Radio durchsagen lassen und dann per Handzettel von den Besuchern erfragen lassen, wie sie denn zur Veranstaltung gekommen seien, auf Grund der Zeitungsannonce, wegen der Plakate oder auf Grund der Radiowerbung.

    In den Achtzer Jahren stand da z.B. noch rund: 50% auf Grund der Radiowerbung, 30% wegen der Zeitungsannonce und 20% wegen der Plakate.

    Voriges Jahr haben sie die Radiowerbung aufgegeben, nachdem 3 jahre lang NULL Reaktion auf Radiowerbung erfolgte. Jetzt sind es ca. 50:50 Plakat: Zeitung.

    Radio wird nicht mehr beachtet und schon gar nicht eine landesweite Dudelkette wo der Moderator noch weiter weg sitzt.

    Das ist meine Überzeugung !
     
  24. Ernie

    Ernie Gesperrter Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    Kann ich bestätigen, Denise !

    Daher habe ich auch die Werbeaquisition für Radio aufgegeben und mache nur noch Print - Werbung. Lokale Werbung im Radio bringt nichts mehr. Ich hatte es auch satt, mich von meinen Werbekunden anraunzen zu lassen, daß außer Gewinnspielabstauber keine Kunden durch Radiowerbung gewonnen wurden.
    Radio ist einfach out ! Da können die mir hundertmal ihre Statistiken, Radiotests usw. vorlegen. Im Endeffekt ist nur die nackte PRAXIS-WAHRHEIT interessant und daher würde ich persönlich kein Geld für eine nationale Dudelkette anlegen !
     
  25. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Antennen Wien, Tirol, Steiermark, Kärnten, Salzburg -> Antenne Austria?

    JA ! und weil wir so tolerant sind demolieren wir alle empfangsanlagen der millionen vertrottelten berieselungshörer und skandieren laut :" schluss mit dem nationalen dudelfunk!das geschmacksdiktat sind wir ! etc..."
    weiters:
    ab sofort werden Rundfunkspots verboten- nur noch anzeigen im standard, in der Micky Maus und im Falter sind zulässig.
    Was meint ihr?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen