1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anwendung starten via Relais-Input?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von NRJ Züri, 05. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NRJ Züri

    NRJ Züri Benutzer

    Hallo Zusammen,
    Bitte entschuldigt die folgende dilettantische Fragenstellung. Ich bin auf diesem Gebiet nicht sehr bewandert.

    Wir haben auf einem unserer Sendestardort folgendes Problem:
    Als Havarie gibt es eine „Silent Detecten“-Box, die „schnüffelt“, ob noch ein Audiosignal aus dem Studio überführt wird.
    Ist dies nicht mehr der Fall, wird ein Not-CD-System aktiviert via Relais.

    Da der Standort schlecht zugänglich ist, möchten wir das System mit unserem CAB-Ausspielungssystem (läuft unter WinXP) digitalisieren.
    Nun benötigen wir für dieses Notfallsystem eine Relais-Karte, die es uns erlaubt via Relais-Input über eine PCI-Karte eine „EXE“-Datei auszuführen.

    Sprich:
    Kommt kein Audio mehr wird als Havarie automatisch die PlayOut-Software gestartet.

    • Geht das überhaupt?
    • Kennt jemand von euch solche Produkte?
    • Gibt es andere Lösungen?


    Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Antwort.
    Grüsse aus der Schweiz
     
  2. Markus75

    Markus75 Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais Input

    Einfachste Lösung: Einfach immer ein Notprogramm in einer Schlefe abspielen und im Notfall per Relais auf den Sendereingang schalten. So machen wir das auch.
    Alternative: Winamp per Gameport fernsteuern (Play).

    Grüße, Markus
     
  3. NRJ Züri

    NRJ Züri Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais Input

    Hallo, Markus und merci für deine Antwort.

    Das wäre absolut die Einfachste Lösung und genau die hab ich als erste Variante in betracht gezogen. Leider stösst diese Lösung nicht gerade auf fiele Fans in der Chefetage und der Musikredaktion.
    Wenn nun ein Sendeausfall stattfindet, dann kann es sein, dass das Notsystem mittem im Song einsteigt oder 10 sekunden vor schluss.
    Ich weiss, dass es für viele die Hauptsache ist, dass überhaupt etwas auf dem Sender ist, aber hier möchte man eben mehr.

    Für mich sollte es so aussehene:
    Sendeausfall bemerkt von der Silent Detection-Box, gibt Impuls an Rechner, dieser Startet die ".exe" und spielt, bis wieder Audio aus dem Studio kommt.
    Kennt da niemant eine Software oder Karten?
     
  4. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Da gibt es einige relativ einfache Lösungen...

    1. Pegelwatch

    Ist ein kleines Software-Tool was den Pegel am Eingang
    einer Soundkarte kontrolliert und einen Befehl oder eine
    URL bei einem Pegelabfall ausführen kann...

    http://www.red-soft.de/?load=soft&sub=pegelwatch

    (das würde sogar deine Silence-Detection überflüssig machen)


    2. Per Comport Winamp starten...

    Hier das passende Plugin:
    http://www.winamp.com/plugins/details/92855


    3. Tastatur

    Einfach ein Macro programmieren (z.B. auf F12) und die
    F12 Taste einer alten Tastatur an die Silence-Detection
    anklemmen.



    Gibt auch noch andere Möglichkeiten... aber die wären
    dann mit Kosten für Software, etc. verbunden.


    Gruß
    Tim
     
  5. AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Hallo Züri,

    du schreibst "Silence-Detectoren, Chefetage, Musikredaktion..." also bist du kein kleiner
    Webradio-Typ.
    Ich frage mich aber ernsthaft: Wer hat denn die StilleLauscher angeschafft und warum
    hat man jetzt (nach dem Kauf) keinen Plan was die tun sollen?

    Meines Wissens haben größere Sender einen Havarie-Rechner, auf dem die gleiche Sendesoftware
    synchron zum Studio mitläuft. Der Silencedetekt schaltet nur die Kreuzschiene, also audiotechnisch,
    da ja beide (Studio und Havarie) das gleiche ausspielen.

    Aber nochmal zurück zur Frage:
    Es gibt von Advantech PCI Karten mit I/O, sogar bei Reichelt bekommt man USB I/O's.
    Aber freie Software zu diesem Thema kenn ich nicht.
     
  6. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Sowas bringt aber nix wenn die Leitung zum Sender ausfällt...


    Gruß
     
  7. NRJ Züri

    NRJ Züri Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    @Florain Faderstart
    Das mit dem "Web-Radio-Typen" stimmt nicht ganz, tut aber nichts zur Sache.
    Kannst ja mal vorbeiserfen www.energyzueri.ch, auch wenn es eine "webradiostation" ist. Hoffe du bist nicht enttäuscht :)

    @Tim
    Danke für die Inputs, ist aber nicht das was ich suche.

    Es geht um folgendes:
    Wir haben den Schnüffler, den Not-CD-Player, die Backupleitung, den Richtstrahl, alles da.
    Was ich nun machen will ist das ganze zu Optimieren und zwar so:

    Wenn aus dem Studio kein Audiosignal mehr übertragen wird erkennt dies der "Schnüffler/Silentdetector", gibt ein Inpuls an eine Input-Karte (Relais, Optokopler was es halt dann immer braucht) und startet auf einem Rechner im Sendeturm das Automationssystem, das exakt die selbe playlist spielt ab dem Zeitpunkt, wenn vom Studio nichts mehr kommt.
    Der Vorteile:
    - Das System ist immer aktuell (Musik,Jingles,Trailer,Backseller)...
    - Es werden geplante Playliststs gespielt (Musicmaster,selector)...
    - Mann kann (bei längeren ausfällen) vorproduzierte Beiträge oder Sponsorings einspielen...
    -und es ist perfekt Abgemischt und geplant.

    Das ist das Ziel. Nicht irgend ne Bastelei.

    Darum meine Frage nochmals: Wie schaffe ich es, dass der Rechner bei einem Impuls vom schnüffler die Exe öffnet?

    Danke für eure Feedback's und Merci vil mal
    Sascha
     
  8. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Anscheinend hast du es nicht verstanden:

    Also... du willst eine „EXE“-Datei auszuführen
    wenn kein Signal mehr ankommt.

    Also nimm doch einfach das Audiosignal von eurem
    Studio, füttere damit einen Eingang deines NOT-Rechners...

    (Pegelwatch installieren)

    ...und wenn kein Signal mehr ankommt startet diese nette
    Software (nach einer einstellbaren Zeit) deine „EXE“-Datei.

    ...aber eine Lösung.


    Kurze Frage noch...

    Bei eurem Sendesystem wird es doch bestimmt eine Möglichkeit
    geben dass es bei einem Schaltsignal einen Player startet, oder?


    Und ausserdem: Für Basteleien gibt´s Techniker in jedem Sender. ;)


    Gruß
    Tim
     
  9. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Ja was denn jetzt? Bastelei oder doch nicht?

    Wenn's richtig was werden soll ist das mit dem Relais wohl dein kleinstes Problem. Und "Relais startet exe-Datei auf unbeaufsichtigtem Windows-Rechner" klingt mordsmäßig nach Bastelei.

    Ich weiss nicht, wie oft bei euch die Leitung ausfällt (am besten Jahre lang gar nicht), aber wenn das passiert ist normalerweise so richtig die Kacke am dampfen und innerhalb kürzester Zeit diverse Techniker auf den Beinen, die notfalls auch ein vollgetanktes Laptop zum Sendestandort schleppen können welches das Notband ablöst. Die paar Stunden sollte man schon überbrücken können, aber ich denke man hat dann größere Probleme als eine drei Wochen alte Playlist.

    Ich bin (wie oft in diesem Forum) ganz und gar nicht gegen Softwarebasierte Lösungen, aber dann bitte richtig: Voll redundante Ausführung, Hardware(fehler)management, evtl. sogar Embedded-Systeme (Akkubetrieb, Lüfterlos, SSD-Storage), Watchdog und so weiter. Dazu Software, die fähig ist, fehlertolerant und unbeaufsichtigt zu laufen.
    Wenn du so weit bist, kannst du auch gleich die Sendeleitung in den Rechner stöpseln und 'ne Software horchen lassen, ob nix kommt.

    Und zum Schluss noch ein sachdienlicher Hinweis: Damit könntest du z.B. Relais an PCs anschließen. Die exakt passende Software müsstest du wohl Entwickeln (lassen).

    Gruss, m.
     
  10. Sven76LDK

    Sven76LDK Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Hallo.

    Warum nicht einfach MAirList mit dem MAirList-Interface als Havarielösung verwenden?
    Sobald Eure bereits vorhandene Silent-Detection auslöst, schließt sich das Relais und startet über das MAirList-Interface die Automation von MAirList.
    Evtl. kann ja Eure Sendeautomationssoft auch mit dem Interface was anfangen und die Automation starten?
    Ist im Prinzip ein ganz normales Gamepad, welches über USB angeschlossen wird...

    Gruß
    Sven
     
  11. codo

    codo Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Ist alles ganz einfach.

    Ihr braucht dieses Gerät:

    [​IMG]

    Hier bitte schauen http://www.xkeys.com/xkeys/xkswi.php

    Das ist aber etwas oversized für einen einzelnen Relais Klick.
    Dann vielleicht das?

    [​IMG]

    Hier zu finden: http://www.mairlist-hardware.de/

    Sollte das immer noch tu matsch sein, empfehle ich einfach eine
    ganz normale PC-Tastatur aufzureißen und einen gewünschten Hotkey (Taste)
    als Strippe raus zu legen und an das genannte Relais anzuschließen.
    Sollte für einen mit der Lizenz zum Löten kein Problem sein.
     
  12. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Und noch eine Büchse:

    Preislich ein Mittelding zwischen xkeys und mairlist-hardware:
    cleware USBKey16.
    Setzt bis zu 16 potentialfreie Umschalter in frei konfigurierbare Tastatursignale um.
    http://www.cleware.de/produkte/p-usbkey16.html

    Standardmäßig (bei Auslieferung) sind die F-Tasten auf 1-10 belegt.

    Meldet sich wie eine Tastatur an, braucht keinen Treiber.

    Stagemanager
     
  13. NRJ Züri

    NRJ Züri Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Hallo Zusammen,
    Danke schön für die Inputs! Werde die diversen Angaben von euch mal ausprobieren.
    Gruss
     
  14. schnuffi

    schnuffi Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Eine ganz tolle Lösung ist zB.
    http://www.greissing.at/pdf/SD2_Manual_V13-AA.pdf
    das da.

    Über die Alarm Outputs lässt sich zB. ein Notfall MP3 Player (Dauerbetrieb im Shufflemode über Netzteil) starten.

    D.h. es wird über einen Relais Kontakt im SD2 einfach die Hauptleitung weggeschalten und ein anderer Player gestartet.
    Es lassen sich am SD2 Ansprechschwelle (gilt für Aktivieren und Deaktivieren des Notfall Programms), Ansprechzeit (wielange es dauern soll bis das Notfallprogramm gestartet werden soll wenn die Schwelle unterschritten ist) und die Umschaltzeit (die Zeit bis wieder auf das Hauptprogramm umgeschalten wird wenn eben die Ansprechschwelle in dieser Zeit dauerhaft überschritten wurde)

    Als Zusatz für das SD2 ist dieses Gerät von Conrad
    http://www.conrad.at/goto.php?artikel=196666
    auch sehr zu empfehlen, denn es schickt wenn das Notfallprogramm läuft eine SMS mit benutzerdefinierten Text (bei mir NOSIGNAL bzw. wenn wieder Hauptsignal on air SIGNAL OK)
    Bei der im Link genannten Version des GSM Alarmmoduls lassen sich auch längere Messages schicken. Bei der älteren (GX105) nur 7 Zeichen.
    Mit SMS lassen sich etliche Nummern verständigen.
    Eine weitere ganz nette Einrichtung ist, dass sich das Gerät durch senden einer SMS auch abfragen lässt.
    Zustände der Ein und Ausgänge und der Temperatur sind möglich.
    Es lässt sich auch eine SMS Meldung einstellen, die warnt wenn die eingestelle Tief/Höchst Temperatur überschritten/unterschritten wird.
    Auch Fernschalten ist möglich (Relais 8 A/250 V/AC). Dafür lassen sich Nummern extra eintragen, welche berechtigt sind, des weiteren ist im SMS ein Passwort mitzusenden um Abfragen zu starten.

    Lg
     
  15. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Notfallprogramm mit SMS schalten ?

    'ne ganz tolle Idee, weil das je nach Provider manchmal nur eine halbe Stunde oder länger dauert.
    Da kann man ja auch zum Sender fahren/laufen und den Schalter von Hand umlegen.
    Professionelle Geräte arbeiten über UMTS, GPRS o. GSM-Modem in Echtzeit mit Acknowledge !
    Das dauert für Verbindungsaufbau und Modem-Sync. bis zum entscheidenden Befehl max. 30sec.

    Vergiss SMS !!!

    Es grüßt RainerK
     
  16. schnuffi

    schnuffi Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Habe nie geschrieben, dass das Notfallprogramm via SMS gestartet wird. Sehe darin jetzt auch nicht viel Sinn, denn wenn am Sender gearbeitet wird, lässt sich das Notfallprogramm auch händisch vor Ort aktivieren.

    Das mit den Netzbetreiberproblemen sehe ich schon ein, hatte jedoch nie ein Problem eine Warnmeldung genau richtig zu bekommen, denn es sollte natürlich auch überprüft werden, welches Netz am Sender (sprich im Container etc. bei geschlossener Türe) am besten funktioniert.

    Lg
     
  17. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Anwendung starten via Relais-Input?

    Sorry,

    da hatte ich wirklich nicht richtig gelesen. Aber bei "SMS" werde ich wg. schlechter Erfahrungen allergisch.

    Es grüßt RainerK
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen