1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apassionata: Sprecher als Moderatoren bei VAs?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Studio Rebstock, 18. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Moin zusammen,

    ich habe eine Show von Apassionata besucht, die live moderiert wurde.
    Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Der Moderator konnte seine Stimme hervorragend einsetzen - aber damit hätte ich ihn eher in ein Studio gepackt als auf eine Veranstaltung. Wenn er nämlich leise, gefühlsbetont, emotional gesprochen hat, wurde das von der PA glatt zu Tonmatsch vermüllt. War hingegen Leidenschaft in der Stimme, erwachte das Mischpult samt dahinterstehender PA zum Leben.

    Natürlich kann der gute Mann nix für PA-Techniker, die so eine Situation nicht in den Griff bekommen, aber man checkt sich doch vorher und kann sich - beidseitig - auf die Situation einstellen.
    Gegenbeispiel: Beim Festhallen-Reitturnier hat es doch funktioniert.
    These: Da es sich bei Apassionata um eine europaweite Tour handelt, wird der Moderator regional hinzugebucht - vielleicht sogar vom sponsorenden Regionalsender gestellt? Den Eindruck habe ich als Zuschauer jedenfalls bekommen (die Nokia Night Of The Proms macht das ja auch so).

    Wie sind Eure Erfahrungen damit? Kann man jeden Sprecher / Moderator bedenkenlos in eine Halle / auf eine Bühne stellen oder besser lieber im Studio einschließen? Hat man sowas - technisch wie auch im Umgang mit dem Publikum - automatisch mit drauf, wenn man beim Radio vor dem Mikrofon sitzt? Gibt es positive wie negative Beispiele dafür?

    Damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt: Das geht nicht gegen den Kollegen, falls ihn einer kennt oder er gar hier mitlesen sollte (man hat mir berichtet, er habe die Mikrofonpanne gekonnt überspielt). Ich will auch gar keinen Namen wissen (außer per PN, dann antworte ich auch, wo ich in seiner Nähe stand und woran ich zu erkennen war). Mir geht es ausschließlich darum, dass man sich als Sprecher / Moderator schon darüber im klaren sein sollte, ob man im Studio steht oder in einer Halle und dass das - meiner Ansicht nach - nicht jedem zu liegen scheint.

    Gruß, Uli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen