1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple und die Radio-Apps

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 25. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Apple kündigte vor ein paar Tagen an, dass man keine Apps von Radiostationen mehr zulassen will. Die Programme der allermeisten Sender seien austauschbar, überall läuft die gleiche Musik, werden die gleichen Spiele gespielt und es gibt allerorten die gleichen flachen Sprüche von hyperaktiven Moderatoren.
    Hat man bei Apple Recht oder nicht?
    Ich schließe mich in puncto Radio-Apps ausnahmsweise mal Christoph Lemmer an. in dem Fall hat er ausnahmsweise mal Recht.
     
  2. Platten-Ratte

    Platten-Ratte Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Ich würde die Entscheidung zumindest aus einem anderen Grund begrüßen. Praktisch bekomme ich mit meinem web`n Walk - Stick häufig keine UMTS-Verbindung für den Laptop mehr hin, weil das Netz u. a. damit belegt ist, daß einige I-Phone & Co. - Nutzer den ganzen Tag "Rockradio Irgendwo" übers I-Phone dudeln lassen, statt das ebenfalls vorhandene, viel besser klingende UKW-Radio zu nutzen.
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Das hier ist es:
    Und weil Herr Jobs ein Schlauer ist, der sich weder durch MA-Zahlen, noch durch impertinente Eigentrailer, noch durch verschwurbelte ÖR-Grundversorgungsbegründungen und schon gar nicht durch die blauäugig-blinde Lizenzvergabepraxis der deutschen Landesmedienanstalten irgend eine höhere Bedeutung hiesiger Radioprogramme vormachen lässt, handelt er konsequent richtig: Weg mit der austauschbaren Massenware. Sie schadet Apple eher,a ls dass sie nutzt!
     
  4. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Ich verstehe den Sinn nicht:

    Mit vielen Handys kann man ganz normal über UKW Radio hören, die Smartphones ala iPhone haben meistens eine Internetflat für unterwegs, damit kann man eigentlich Webradio hören. Oder etwa nicht? Besitze (noch) kein Smartphone.
     
  5. yampp

    yampp Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    ja viele Smartphones haben ein UKW Empfänger verbaut, das iPhone aber nicht ;) *leider*

    jein meistens wird bei einen bestimmten Traffic aufkommen die Geschwindigkeit gedrosselt von "Flat" kann man da nicht wirklich sprechen ;)
    Ich habe ein iPhone in einen T-Mobile Vertrag, und wenn ich mehr als 300 MB Daten verbrauche wird meine Geschwindigkeit von UMTS auf GPRS bis zum ende des Abrechnungsmonat gedrosselt, also ich nutze solche Webradios Apps nur wenn ich mich im WLAN Netz befinde, mit GPRS macht es keinen Spass Webradio zu hören.
     
  6. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Doch, das 3G/GS hat einen Chip verbaut, nur Appel ist noch nicht in die Pötte gekommen, das für Radioempfang fertigzustellen. Bislang wird UKW nur für die Nike+-App verwendet.
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Genau !!! Also entscheiden wir mal für den Kunden was der zu hören hat und was nicht. Am Appleschen Wesen, soll... ach das hatten wir schonmal. ;)
     
  8. yampp

    yampp Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    okey das wusste ich nicht .. wieder was gelernt :)
     
  9. Platten-Ratte

    Platten-Ratte Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Bei den neueren Tarifen von T-Mobile siehe http://www.t-mobile.de/iphone/tarife handelt es sich doch aber um "echte" Flats, oder habe ich da was übersehen? Mein Surfstickvertrag hat auch die Drosselung bei 5 GB, aber dafür könnte man schon ne ganze Weile Musik hören. ;)
     
  10. yampp

    yampp Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    also laut T-Mobile (gefragt bei Vertragsabschluss) wird ab 300 MB gedrosselt. Ob die das wirklich machen kann ich nicht sagen bin noch nicht über die 300 MB gekommen.
    Vll. kann jemand mehr dazu sagen.

    ja bei 5 GB ist schon mehr Luft drinne
     
  11. Platten-Ratte

    Platten-Ratte Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Ist schon möglich, daß das irgendwo "weiter unten" steht. Ich hatte nur "HSDPA unbegrenzt" gelesen und das würde ich erstmal als ohne Drosselung (oder zumindest nicht im MB-Bereich) verstehen. Die neuen Surf-Stick Verträge drosseln ja auch schon bei 3 GB. Trotzdem habe ich den alten gekündigt, denn knapp 40€/Monat für EDGE-Tempo, und für mehr reicht es leider meist nicht bei mir zu Hause trotz bester UMTS-Funkversorgung, sind mir einfach zu happig. Andere Betreiber haben aber zumindest örtlich ähnliche Probleme.
     
  12. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Mein Frage dazu ist: Gibt es eine SIM-Karte, die mir echte 5 GB auf einem Smartphone - und nicht nur auf einem Surf-Stick - erlaubt?
    Die Aussagen bei den einzelnen Anbietern scheinen mir da recht unpräzise.

    Alleine so eine Option wäre für mich von Interesse, um eben Radio hören zu können.
     
  13. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    300 MB erscheint mir sehr wenig.
    Ich bin bei BASE (E-Plus) und hab für 10.- € eine Internetflat für mein iPhone. Dort wird erst ab 2GB gedrosselt. Funktioniert soweit wunderbar.
     
  14. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    So ein Quatsch!

    Die einzelnen Sender sortiere ich unter Radio, seit dem letzten Update funktioniert das ganz hervorragend. Zudem brauche ich nicht suchen, sondern habe meinen "Wunschsender" gleich parat - ohne noch ein App zu suchen. Da ist Streaming am iPhone kein Argument.

    Ich nutze einen Ipodtouch an einer alten Stereoanlage - die somit Internetradiofähig wird. Interessant ist, das erst jeder mit möglichst vielen Apps Punkten will und später an die "Qualität" denkt.

    In Deutschland haben die Öffis damit einen Wettbewerbsvorteil, denn Sie können immer mit mehrern Stationen punkten. Bei den Privaten geht das meist so nicht.

    Apple wird immer mehr zum Zensoren!
     
  15. Platten-Ratte

    Platten-Ratte Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Was Du bräuchtest, wäre ja eine Kombi aus einem Datentarif mit 5 GB-Grenze und einem Telefonieangebot. Eine reine Daten-SIM-Karte (wie mit oder ohne Surf-Stick erhältlich), die Du prinzipiell auch ins I-Phone stecken könntest, würde Dir ja nichts nützen.
    Bei T-Mobile, siehe meine Link weiter oben, handelt es sich tatsächlich um eine "Flatrate zum Surfen und E-Mailen (mit max. 384 kbit/s)" ohne Volumenbegrenzung. Da die 384kbit/s zum Radiohören reichen würden, wäre das tatsächlich eine mögliche Alternative für Dich. Vodafone soll wohl Ende des Monats auch solch "tempogestaffelte" Tarife rausbringen.
     
  16. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Bei Vodafone ist nach einem GB "Schluß", je nachdem wie groß der Stream ist kann man sich ja ausrechnen wie lange man Gut davon hat!
     
  17. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Danke Platten-Ratte!

    Wenn ich das richtig deute, wäre das z.B. ein Call & Surf Mobil XS-Vertrag für 19,95€/17,96 € - aaaber - wenn ich in dem, wie immer sehr übersichtlichen, Kleingedruckten blättere, lese ich da auch für diesen 384 kbit/s-Tarif:
    Ansonsten wäre der von Dir beschriebene Tarif das, was ich suche.
     
  18. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Darauf wollte ich nochmal zurückkommen denn das halte ich für Wunschdenken! Ich glaube diejenigen welche über ein Mobiltelefon Radio hören sind in der Minderheit, wenn überhaupt dann gibts MP3 auf die Ohren!
     
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Der Spieß läßt sich aber auch locker umdrehen. Schließlich entscheiden ja auch die Radiosender, was für den geneigten Hörer angeblich gut oder schlecht sein soll. Am deutschen Dudelwesen... aber laßen wir das besser.
     
  20. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Ähm, Apple hat NICHT vor, Webradios zu verbannen, sondern nur noch Webradio-Apps zuzulassen, die den Empfang zahlreicher Sender ermöglichen.

    Hintergrund ist, daß der AppStore mit "Ein-Sender"-Apps zugespammt wird, von denen der normale Nutzer überhaupt keinen Vorteil hat, sondern nur einen unübersichtlichen AppStore bekommt.
     
  21. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Was für eine Idiotie. Warum Apple das macht, ist doch klar. Die Radio-Apps erfreuen sich anscheinend doch großer Beliebtheit und machen somit den eigenen Produkten iPod/iTunes Konkurrenz. Wenn es tatsächlich so ist, dass Radiosender den App-Store "zumüllen", warum sorgt man dann auf Seiten von Apple nicht für mehr Übersichtlichkeit mit einem ausreichend großen Kategoriensystem!? Anscheinend scheint es ja bei diesem App-Store mit der Usability nicht allzu weit her zu sein, wenn die Radiosender-Apps ein solch großes Problem darstellen.
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    @exhörer

    Zwischen "Das hier ist es..." und meinem Kommentar "Und weil Herr Jobs ein Schlauer ist...." befand sich im Original aber noch ein Zitat, auf das sich das "Das hier ist es" bezog. Keine Ahnung, warum Du das weggelassen hast, jedenfalls ändert sich der Kontext dann und es wird klar, dass sich meine Äußerung weniger auf das bezieht, was Apple nun tut oder nicht tut, sondern dass es sich mehr ein persönliches Qualitätsurteil bezüglich der Masse der deutschen Radioprogramme handelt.
     
  23. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Kann man mit einem Smartphone wie beim PC Musik über Webradio hören?

    Wer nur reine Musik hören will, für den dürfte "simfy.de" interessant sein. Das geht auch per Smartphone.
     
  24. yampp

    yampp Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    ähm hä? Meinst du ob mit einen Smartphone auch einfach nur Musik hören kann? Sorry verstehe die Frage gerade nicht ganz ... *nicht hauen* ;)
     
  25. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: Apple und die Radio-Apps

    Jo, das ist durchaus möglich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen