1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arabella = nicht gleich Arabella

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiomann, 23. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiomann

    radiomann Benutzer

    War vor einigen Wochen in München. Radio Arabella München hat seine Jingles gegenüber dem wiener Ableger vor einiger Zeit abgeändert, klingt um einiges moderner...

    Gehören die beiden eigentlich zusammen, und wer ist der Mutterkonzern?

    Ich hoffe, Arabella Linz wird so wie Arabella Wien, weil der wiener Arabella ist 100 % besser als der Münchner, aber das ist geschmackssache.
    Fakt ist aber: Was in München läuft, machen bei uns eh schon Antenne Wien, Life Radio, Antenne Salzburg...

    Außerdem hat Arabella Wien, wie viele Privatsender in Österreich eine deutlich besser hörbare Klangfarbe als die deutschen Nachbaren. Der spätere Start der Privatradios in Österreich hat sich also hinsichtlich dieser Sichtweise gelohnt.

    Wer von euch nach München fährt, kann sich ja selbst vom deutsch-österreichischen Unterschied überzeugen:
    Radio Arabella München: Auf 105,2 und 100,8

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  2. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Hallo Radiomann.

    Ja, Radio Arabella München und Wien gehören zusammen!!! Ich wollte nun nach stichfesten Beweisen suchen. Leider bin ich nicht fündig geworden. Ich vermute eine Verbindung über Radio M1 aus Österreich, dessen Seite gerade offline ist.

    Zumindest sind folgende Personen/Firmen bei Radio Arabella Wien mit drinnen:

    Bartsch Peter (5.00%)
    DBV Beteiligungs GmbH & Co KG. (10.00%)
    Feltl Gerhard, Komm.Rat Mag. Dr. (10.00%)
    Keller Medien Ges.m.b.H. (15.00%)
    Online Media Computerdienstleistungs GmbH & Co KG (30.00%)
    Teletel Verlagsgesellschaft m.b.H. (30.00%)


    Vor einigen Wochen habe ich gelesen, daß die Münchner als erstes die neue Verpackung von Macjingle einsetzen. Ab - ich glaube - Juli soll es auch in Wien zum Einsatz kommen. Leider habe ich die Pressemeldung dazu nicht mehr im Netz gefunden.

    Ich kenne leider das aktuelle Erscheinungsbild von Arabella München nicht. Ich glaube jedoch, daß die Wiener eine schlechtere Klangaufbereitung haben wie die Münchner, geschweige denn wie irgendein anderer Sender. Es fehlt irgendwie komplett das Stereobild und auch sonst klingt es sehr flach - eben noch schlechter wie bei Antenne Wien.

    Meiner Meinung nach hat sich der spätere Start des Privatradios in Österreich nicht gelohnt. Für den ORF mag es gut gewesen sein. Denn der hatte die Chance, das Erscheinungsbild von Ö3 auf einen Privaten zu trimmen. Die Sender hier in Österreich knabbern doch alle irgendwie am Hungertuch, genauso wie viele deutsche Sender. Es dauert eben nur vier, fünf Jahre länger, bis so was von Deutschland nach Österreich schwappt.

    Daß sich die Arabella Sender Wien und München unterschiedlich anhören, ist wohl klar. Schließlich machen sie ja beide regionales Programm. Und es ist gut so, wenn beide - mal abgesehen vom Klang und OnAir-Design - ein anderes Programm fahren. Das zeugt davon, daß sie das Wort Regionalität begriffen haben.
     
  3. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Na supa, die Jingles vom wiener Ableger klingen nämlich noch a bißal einfacher gebaut wie diverse andre hier im land und passen echt gut zur Musikfarbe dazu.
    Ob das dann nicht der Todesstoß wird??
    Jingles abzuändern ist nämlich nicht immer gut, siehe Life-Radio.
    Ich möchte da jetzt nix in den Raum stellen, kenne aber einige, die so wie ich, diese Jingles nicht schön finden um es mal nett auszudrücken.

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  4. sergiomendes

    sergiomendes Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Wesentliche Beteiligungen von Radio Arabella München hält die sogenannte "Oschmann-Gruppe". Dahinter steckt der Nürnberger Telefonbuch-Verleger Gunther Oschmann. Das Firmenimperium des medienscheuen Tycoons ist ziemlich unüberschaubar: In D gehören zu seinen Firmen "Fernsprechbuchverlag Müller" (Nürnberg), sowie "Neue Welle Rundfunkbetriebs GmbH". Mit seinen diversen Firmen hält Oschmann Beteiligungen an rund 30 deutschen Radiostationen. In Österreich gehören zu den Oschmann-Firmen die "Teletel" sowie "Telefon und Buch" und "Goldene Seiten". Neben der WAZ/RTL-Gruppe ist die Oschmanngruppe in Deutschland bestimmt der größte Player. Die Oschmann-Gruppe ist in den späten 80er-Jahren so groß geworden. Einerseits hat man geschickt auf das bayerische Verlegerradio gesetzt (und dieses gerettet), andererseits wurde das "Arabella"-Format entwickelt - mit deutschen Schlagern und Oldies. Durch den Telefonbuchverlag hatte man auch genügend Anzeigenverteter um das durchzuziehen. Eine der zentralen (und genialen) Managerfiguren ist Willibald Schreiner (er fungierte eine Zeitlang auch als Arabella-Wien Geschäftsführer).
     
  5. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Eurocast/Regiocast sind wohl umsatzstärker als Oschmann.
     
  6. Graf

    Graf Gesperrter Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Radioman2000
    Wohnort: Wien
    Registriert seit: 28.10.2003
    Beiträge: 135 AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Ja, Radio Arabella München und Wien gehören zusammen!!! Ich wollte nun nach stichfesten Beweisen suchen. Leider bin ich nicht fündig geworden. Ich vermute eine Verbindung über Radio M1 aus Österreich, dessen Seite gerade offline ist.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Welches M1-Österreich meinst Du bitte?
    Und welche Seite, die derzeit offline ist?

    Falls Du damit die www.radiom1.at meinen solltest:
    Nein, die hat aber überhaupt nichts mit Arabella zu tun!
    Schau mal unter www.nic.at, wem die Seite gehört :D :D
     
  7. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Radio M1 hat tatsächlich was mit Radio Arabella zu tun. Aber nicht das
    M1 aus Österreich, welches Anfang der 90er Jahre vom Schwarzenstein nach Innsbruck
    und Bayern aktiv war.
    Arabella München ist aus dem damaligen Radio M1 auf der München 92,4 hervorgegangen, nachdem dieses (leider) eingestampft wurde. Noch heute ist
    die Radio M1 Rundfunkbetriebsgesellschaft mit 42,5% an Arabella München beteiligt.
    Dieses M1 wiederum ist aus dem Ur-M1 aus Südtirol hervorgegangen. Aber das zweite
    M1 aus Innsbruck/Südtirol hatte damit nichts mehr zu tun und damit auch nichts mit
    Arabella am Hut.

    Grüßle der Bayer
     
  8. Graf

    Graf Gesperrter Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    @Radiomann2000:
    Welche Seite von welchem Radio M1 aus Österreich meinst Du?
    Falls Du www.radiom1.at meinen solltest, die hat überhaupt nichts mit Arabella zu tun!
    !!!!!!!!!
     
  9. radiomann

    radiomann Benutzer

    Österreichische Mods in München

    Eine Frau ?? gibt´s bei Radio Arabella München dessen Namen ich vergessen hab. Die kommt aus Salzburg. Hat mich ja sehr gefreut, dass man da gleichgesinnte Landsleute in München hört.

    Ist sonst noch jemanden ein/e Moderator/in aus Österreich in München bekannt?
    Achja nochwas zu Arabella:
    Witzig finde ich außerdem, dass Arabella München 0815-mäßig klingt, Radio Arabella Wien für mich sich aber deutlich qualitativer von den andren Sendern hier bei uns abhebt.

    Liebe Arabella-Macher in München: Seit stolz auf eure Kollegen in Wien, die machen das supa. Zeigt auch der Radiotest. Als einmal kurz fast nur Oldys liefen, waren die Hörer gleich wieda zu Radio Wien rübergewandert, und dem ORF soll man´s ja nicht einfach machen, hehe:)

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  10. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Österreichische Mods in München

    Liebe Arabella-Macher:
    Sorry, hoffe nicht, dass das von mir geschriebene Posting nicht allzu negativ rüber kommt.
    Musikgeschmäcke sind halt vielseitig, aber ich war echt extremst überrascht, dass ein Senderverbund soo unterschiedliche Formate anbietet. Wien/München.

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ----------------
     
  11. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Arabella = nicht gleich Arabella

    Man kann ja viel sagen. Aber eines ist klar: Egal wie gut Arabella Wien auch sein mag, an den Klang von Radio Wien kommt keiner so schnell ran!!!

    Übrigens: Österreichische Moderatoren gibt es in Deutschland genügend, die auch im österreichischen Dialekt moderieren. Wäre schön, wenn es umgekehrt auch ginge. Aber da kommt dann der österreichische Nationalstolz wieder durch.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen