1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD-Nachtprogramme

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von aquacoff, 23. März 2015.

  1. aquacoff

    aquacoff Benutzer

    Die ARD-Nachtprogramme wie Hitnacht, Popnacht oder Infonacht... Gut oder schlecht?

    PS: Admins, Thema nicht schließen auf alle anderen kann man nicht mehr antworten, ist ein bisschen blöd -.-
     
  2. hr1-hoerer

    hr1-hoerer Benutzer

    Meine Meinung:

    Hitnacht: SR3 - Schlager, Oldies - eher meine Musik - find ich gut, manchmal nervt nur Paolo
    Popnacht: SWR3 - Das gleiche Gedudel wie tagsüber auch - find ich nicht so gut
    Infonacht: Hör ich beim Frühstück, bis im DLF Inf. am Morgen starten - gut
    Nachtkonzert: Hör ich nicht, also keine Meinung dazu
    Hör ich auch gerne, ist aber nicht gesamt-ARD: NDR 1 Nacht
     
    kampfkater gefällt das.
  3. kampfkater

    kampfkater Benutzer

    Würde es begrüßen,wenn es wieder den ARD Nachtrock geben würde. Und jede Nacht von einer anderen Anstalt.
    Die ARD Hitnacht ist nicht meine Musik
    SWR3 Nachtprogramm ist genau so nervig wie alle Hitdudler tagsüber.
     
    radneuerfinder gefällt das.
  4. Radiooldie

    Radiooldie Gesperrter Benutzer

    Da ich wie die meisten in Deutschland nur über UKW Radio hören ( ich meine im Auto oder zu Hause normales Radiogerät )
    komme ich in meinen Wohnort nicht in den Genuss die Pop oder Hitnacht
    hören zu können da Heimatsender der NDR ist.
    Ob nun Vor oder Nachteil kann ich nicht begründen.
    Wie Kampfkater schon geschrieben hat den Nachrock wieder aktivieren wäre gut.
    Ist aber wie vieles Geschmackssache
     
    kampfkater gefällt das.
  5. kampfkater

    kampfkater Benutzer

    Da kann ich Radiooldie nur zustimmen. Hier oben in Hamburg gibt es kein ARD Nachtprogramm. Schon seit Jahren nicht mehr. In den 80,er Jahren hat man sich immer auf den Nachtrock gefreut, vor allem wenn er vom "Südfunk3" gekommen ist. Das war dann mal erfrischend anders als der altbackene NDR am Tage.
     
  6. grün

    grün Benutzer

    Selbst schuld, dadurch nimmt man sich selbst zumindest ein bisschen Vielfalt.
     
  7. Wertham

    Wertham Benutzer

    Mein Lieblingsnachtprogramm ist die SWR 1 Nacht:

    Nette Moderatoren und vor allem zwischen 4 und 5 alles was man braucht: Kurznachrichten , ein Beitrag zu einem Ereignis und manche kleine musikalische Überraschung
     
    maxhue und kampfkater gefällt das.
  8. Radiooldie

    Radiooldie Gesperrter Benutzer

    da gebe ich dir recht bin noch altbacken
     
    grün und aquacoff gefällt das.
  9. hassa0

    hassa0 Benutzer

    Statt Hitnacht wieder das Nachtprogramm der ARD mit Radiowecker aus den einzelnen Funkhäusern, so wie früher ....
     
    Lord Helmchen und kampfkater gefällt das.
  10. aquacoff

    aquacoff Benutzer

    Das stimmt allerdings, die Popnacht könnte man musiktechnisch nachts wirklich ein kleines bisschen anders gestalten... Die Hitnacht ist leider nicht so mein Musikgeschmack ;)
     
  11. stewart

    stewart Benutzer

    Schon die Namen HITnacht und POPnacht würden mich nicht zum Einschalten bewegen, gäbe es hier dieses Angebot. Mit HIT verbinde ich unerträgliches Allerweltsgedudel, anscheinend ist das auch so. Mit POP verbinde ich... nichts, kann alles sein, ist es aber anscheinend nicht, sondern ebenfalls der kleinste gemeinsame Nenner wie bei Privatstationen.

    Bei MUSIKnacht, KULTURnacht würde ich mal reinschalten ;)
     
    MegaRadioFan, Lord Helmchen und Maschi gefällt das.
  12. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Die NDR-2-Nacht ist echt grauenhaft. Es gibt kaum Wortbeiträge, dafür eine Nonstop-Beraterrotation. Im besten Fall ist das Programm langweilig hoch drei. Da mache ich mir lieber Spotify an - inhaltlich verpasse ich nichts und die Musik kann ich selbst bestimmen. Ich kann ohnehin nicht nachvollziehen, dass man nachts ein inhaltsleeres Begleitprogramm sendet, anstatt für Nachtschichtler bereits teuer produzierte Sendungen aus dem Tages- und Abendprogramm zu wiederholen. Daher finde ich die Nachtprogramme von WDR 5 und Radio Eins nett. Funkhaus Europa spielt nachts ebenso eine gute Mischung interessanter Musik. Es gibt für mich wirklich null Anreiz, eine Hit- oder Popnacht einzuschalten. Es sträubt sich in mir im Gegenteil einiges dagegen.
     
    Kirschi, Johny24 und Maschi gefällt das.
  13. grün

    grün Benutzer

    Das stimmt. Nachts Radio zu hören hat sich zuletzt in der Bayern3-Kultnacht mit Matuschik gelohnt. Da lief wirklich ein bisschen andere Musik. Aber die gibts ja leider auch schon ewig nicht mehr.
     
    Maschi gefällt das.
  14. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Das Nachtprogramm in jeder Nacht von einer anderen Anstalt war einfach interessanter, weil sich dadurch die Nächte voneinander unterschieden.
    Die Hitnacht habe ich seit es sie gibt nur ein einziges Mal gehört. Alleine der Name hält mich schon vom Einschalten ab, da er einfach nach einfallslosem Privatfunk klingt.

    Nachts läuft bei mir die SWR1-Nacht, denn die lässt sich noch recht gut ertragen.
     
  15. aquacoff

    aquacoff Benutzer

    Das haben schon viele gesagt, dass die SWR1-Nacht nicht schlecht sein soll, ist zwar nicht mein Musikgeschmack bestimmt, aber zum reinhören wird es mal Zeit.

    Ich bin ja schon vom Privatfunk weg, weil ein gewisser Stuttgarter Sender sehr sehr nachgelassen hat und sein "Nachtprogramm" von 00-02 Uhr irgendwann abgesetzt hat, obwohl diese Sendung sehr erfolgreich war. Tja, selber ins Aus geschossen die Macher des Privatradios ;)
     
  16. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    Nein, das ist in diesem Fall nicht so. Der Name ist eher etwas unglücklich gewählt. Die Hitnacht zeichnet sich dadurch aus, dass eben nicht immer nur dieselben totgedudelten Titel laufen sondern im Gegenteil eine sehr große Vielfalt stattfindet und lange nicht gehörte Titel, übrigens auch in französisch oder italienisch, gespielt werden. Auch deutsche Schlager laufen dort, normalerweise für mich ein absoluter Ausschaltimpuls, nicht jedoch in der Hitnacht. Irgendwie schaffen es die Verantwortlichen, deutschsprachige Musik auszuwählen die nicht so unerträglich schnulzig daher kommt. Man muss allerdings ein Faible für Easy-Listening haben, Rock- und Elektronikfans werden dort nicht auf ihre Kosten kommen.
     
    ReinerG, Kirschi, Maschi und 3 anderen gefällt das.
  17. schultze

    schultze Benutzer

    Ergänzend nochmal der Hinweis. 1 mal vierteljährlich sendet hr3 ein eigenes Nachtprogramm.. "Die lange harte Nacht" mit Christoph Habusta. Nächstes Mal in der Nacht vom 10.-11. April
     
  18. aquacoff

    aquacoff Benutzer

    Wird das dann auch auf SWR4 übernommen?
     
  19. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer

    NDR Kultur bringt doch das ARD-Nachtkonzert
     
  20. UKWler

    UKWler Benutzer

    und NDR Info Spezial die ARD-Infonacht. Wobei ich ja der Meinung bin dass NDR-Info auch über UKW die Infonacht bringen soll und die Jazz-Sendungen auf NDR-Blue oder NDR-Kultur verfrachten soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2015
    xack007 und MegaRadioFan gefällt das.
  21. MegaRadioFan

    MegaRadioFan Benutzer


    Würde ich auch für sinnvoll halten
     
    xack007 gefällt das.
  22. maxhue

    maxhue Benutzer

    Ich höre meistens die ARD PopNacht von SWR3.

    Gründe hierfür sind einfach die guten Moderatoren und dass man mitbekommt, wer gerade so zuhört, was die anderen Leute gerade so machen, es werden lustige Spiele gespielt und zudem sind die Moderatoren auch noch richtig gut. Bei Michael Reufsteck, Marcus Barsch und Ben Streubel oder Michael Spleth höre ich immer wieder gerne rein.

    Wenn ich nicht die ARD PopNacht höre, dann bin ich auch mal gerne bei SWR1 - Die Nacht.

    Besonders dann wenn Michael Spleth und Jochen Graf von SWR3 auf SWR1 Nachts moderieren, auch Ex-SWR3 Club Moderatorin Anett Lorisz auf SWR1 wieder zu hören ist ganz schön.

    Die anderen Nachtprogramme sind einfach nicht so mein Geschmack.

    Klar könnte man die ARD PopNacht wieder von verschiedenen Programmen machen, aber so wies aktuell aussieht, möchten das die Sender wohl auch nicht mehr und wenn es wieder so kommen würde, dann wären auch NDR2 und WDR2 in der ARD PopNacht oder zumindest Bayern 3 und ich glaube das wäre nicht ganz so gut, wie SWR3 das Nachtprogramm macht.

    Bei hr3 und Bremen Vier glaub ich da nicht dran, dass die nochmal PopNacht machen würden, die haben zuletzt ja auch nur im 3 Wochen Takt einmal pro Woche gemacht.
     
  23. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Bei mir laufen Nachts die CD mit Musik meiner Wahl. Wenn sich was in der Welt tut, dann sehe ich das im Internet. Nachtprogramme der Sender sind bestenfalls noch bei einer langen Autofahrt eine Alternative, aber selbst da greife ich inzwischen lieber auf eigene Musik zurück.
     
    Lord Helmchen und Maschi gefällt das.
  24. Maschi

    Maschi Benutzer

    Ich switche je nach Lust und Angebot zwischen der Tonart vom D-Radio Kultur und der DLF-Radionacht. Die ARD-Angebote sind mir zu langweilig geworden, einzig der Rhythmus der Nacht fällt aus dem Rahmen. Früher haben alle Sender den Nachtprogrammen ihren Stempel aufgedrückt, sei es Jürgen Törkott für Bayern 3 oder Jürgen Rasper für hr3 in der Popnacht, lange Zeit Rainer Nitschke für den SWR-Nachtexpress und natürlich Reinhard Meynen für den RBB. Das fehlt einfach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2015
    grün gefällt das.
  25. grün

    grün Benutzer

    Das mit dem Nachtprogramm hat sich eh überlebt, seitdem SR3 für die Hitnacht und SWR3 für die Popnacht zuständig sind.
     
    Maschi und Lord Helmchen gefällt das.

Diese Seite empfehlen