1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD-Newsradio in der Nachtlücke?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 10. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Immerwieder wurde in diesem Forum darüber diskutiert, ob welcher Sender zu welcher Zeit den ARDNachtexpress bzw. die Popnacht produziert und/oder auch sendet. Da gerade die Musikwellen jedoch, auch dank des Kollegen Computers, zunehmend ein 24-Stunden-Programm produzieren, das nun auch möglicherweise billiger ist,als noch vor ein paar Jahren, stell ich mal in den Raum, ob eine ARD-Popnacht noch gebraucht wird.
    Wäre es nicht vielleicht wichtiger und notwendiger, stattdessen ein ARD-Newsradio für die Nacht anzubieten?
    Interessenten für dieses teuerer produzierte Format würde es doch genügend geben...
    MDR info, NDR info, B5 aktuell, SWR cont.ra, RBB - Inforadio...
    Derzeit produziert MDR info nachts für B5 mit. Was würdet ihr von einem Info-Gemeinschaftsprogramm für die Nacht halten? Kommen regionale Beiträge/ Informationen in dieser Zeit zu kurz? Kann man in der NAchtlücke vielleicht auch darauf verzichten?
    Oder strahlt man regional-bezogene Beiträge einfach trotzdem aus, so wie es MDR info mit Bayern-bezogenen Beiträgen macht?

    Eine automatisierte Regionalisierung dieses Angebotes wäre sicher für die Ancht zu aufwendig und möglicherweise schlecht durchführbar.
     
  2. freakfreak

    freakfreak Benutzer

    B5 aktuell bei Nacht

    Also ich höre tagsüber und nachts sehr gerne immer wieder B5 aktuell. Allerdings finde ich das sich der MDR und der BR ruhig mal abwechseln sollten mit der Nachtsendung. MDR Info ist nämlich leider um Nummern schlechter als B5 (ist zumindest meine Meinung)...
    Die Moderatoren klingen häufig echt verschlafen und kommen für mich wesentlich weniger kompetent rüber als die Kollegen von B5.

    MfG

    FreakFreak
     
  3. uBote

    uBote Benutzer

    also wenn ich nachts (so gegen 3 Uhr) mal MDR Info auf B5 gehört habe, hat mir das immer ganz gut gefallen.
    Wer vom MDR das TV-Programm als Messlatte nimmt, ist von MDR Info danns ehr positiv überrascht. So ging es mir zumindest.
     
  4. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    MDR-TV als Messlatte - pruuuuust - sind wir wirklich schon so weit???:D
     
  5. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Ja, für so manchen Qualitätsphilosophen und Niveaudisputanten ist das erfolgreichste ARD-Dritte eindeutig ein zu hoher Maßstab, hüstelt die Jasemine und holt sich bei Info jetzt einen Nachrichtenüberblick getreu dem Motto "give us 15 minutes, we give you the world".
     
  6. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ich finde, man sollte Achims Hitparade, Ramona und die Wernesgrüner Musikantenschenke auf jeden Fall auch im Radio ausstrahlen, wegen der Musikkompetenz und der traumhaften Moderationen.

    Zurück zum Thema: Die diversen Newsradios in der Nacht zusammenzulegen, würde ich für eine sinnvolle Idee halten - zumal sich dadurch sicher ein gewisses Gebühren-Einspar-Potenzial bietet. Außerdem fände ich es gar nicht so falsch, wenn Beiträge mit lokalem Bezug auch in anderen Bundesländern liefen - der Blick über den Tellerrand auch auf lokaer Ebene hat noch nie geschadet und wird von den "Zu"-Hörern, die diese Sender einschalten, ja vielleicht sogar gewollt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen