1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD-Sender im Baltikum empfangen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von elbkahn, 13. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elbkahn

    elbkahn Benutzer

    Moin,
    gibt es eine Möglichkeit, ARD-Sender im Baltikum zu empfangen? Die Abstrahlkarte des ASTRA 1B (über den offenbar die meisten Sender verbreitet werden) endet mitten in Polen. Über weiter östlich gelegene Standorte wird keine Aussage gemacht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass fast komplett Osteuropa nicht von ASTRA versorgt wird. Jemand nen Tipp für mich :confused:??
    Schönen Dank.

    Der Elbkahn
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Einige ARD-Sender gehen auch über Eutel. Ich weiß aber nicht, ob der weiter gen Osten strahlt. Wenn nicht, bleibt wohl nur das Internet. Wobei das eigentlich auch erst mit einer Flatrate/DSL richtig funz, und ob solche Leitungen im Osten schon verbreitet sind, wage ich vorsichtig in frage zu stellen.
    Wo genau bist Du denn?
     
  3. elbkahn

    elbkahn Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Moin,

    In Riga. Ich habe noch einmal weitergedacht. Der Fernseher spuckt alle deutschen Sender raus, öffentlich und privat. Müßte das im Umkehrschluss nicht heißen, dass irgendwo versteckt auch die Radiosender abgreifbar sind? Ich überleg gerade wie ich herausbekommen kann, welcher Satellit angezapft wird.

    Das mit dem Internet fällt völlig aus, ich bin froh wenn ich meine Mails checken kann und spiegel.de sich nach Minuten öffnet.

    Gruß
    Elbkahn
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Kann ich verstehen.
    Ich nehme mal an, daß Du Astra digital hast. Kannst Du recht einfach herausfinden: wenn Du die Sender ARD Muxx und/oder ZDF infokanal z.B. reinkriegst, dann ist es digital. Dann müßte bei Deinem Receiver eigentlich eine Radio-Funktion sein, über die die eingespeicherten Radiosender abrufbar sind. Dann den Receiver mit einem Chinch-Kabel an die Stereoanlage (Aux in), und schon ist Land in Sicht. Die Belegung der Speicherplätze kann man über das Hauptmenü vom Receiver rauskriegen, einfach mal ein bißchen rumspielen.

    Solltest Du o.g. Sender NICHT kriegen, hast Du wohl Astra analog. Dann ist es eigentlich auch nicht so schwer: Suche Dir einen x-beliebigen Fernsehsender aus und schalte im Audio-Menü mal auf einen anderen Audio-Kanal. Das ist meistens irgendwas mit 7,xx MHz oder sowas in der Art. Auf manchen Frequenzen ist der Fernseh-Ton, und auf anderen der Ton eines Radiosenders. Auf dem Bild von der ARD liegt z.B. SWR3, auf dem Bild vom NDR liegt NDR2. Bin da aber nicht mehr auf dem Laufenden, weil ich schon seit einiger Zeit kein Astra analog mehr habe.

    Aber spiel' mal ein bißchen mit dem Receiver herum, das müßte eigentlich gehen. Hat auch nicht mit dem angezapften Satelliten zu tun.
     
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Astra 1B wurde im März 1991 gestartet. Noch Fragen...?

    Im übrigen läuft ARD-Digital über Astra 1H, der nach offiziellen Angaben in Riga mit 60 cm-Antenne zu empfangen ist. Noch weiter nach Osten hin fällt dann allerdings das Signal schnell ab, wenngleich nicht ganz so dramatisch schnell wie beim berüchtigten Astra 2D innerhalb von Deutschland.

    Alle Astra-Footprints vgl. hier.
     
  6. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    (leicht Off Topic)
    Ich sehe mir eben die Footprint-Karte von Astra 2D und diese scheint mir doch relativ eng ausgelegt zu sein. Ich lebe exakt am äußersten Rand der 120cm-Ausleuchtzone und empfange den Satelliten dennoch mit einer 60er-Schüssel. Die Signalstärke ist zwar am untersten Ende des Erträglichen, der Empfang ist aber definitiv gegeben.
     
  7. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Die ARD hat doch angekündigt, dass wohl ab 2005 alle ihre HF-Programma über Astra Digital (DVB-S Audio) ausgestrahlt werden. Weis jemand mittlerweile einen genauen Starttermin?
     
  8. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Es war letztmalig vom Frühjahr 2005 die Rede und "Tests könnten gar noch 2004 stattfinden".
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: ARD-Sender im Baltikum empfangen

    Eben davon wird in den Footprints ja nicht ausgegangen. Andererseits gäbe es Gründe dafür, in diesem speziellen Fall ganz besonders pessimistische Angaben zu machen...

    Von den älteren Astras heißt es, daß irgendwer sie in Kasachstan mit einer Antenne von 3 oder 4 m Durchmesser empfängt/empfing. Bestimmte Transponder soll man auch in Namibia reinkriegen, was man wohl mit Reflektionen an den Sonnenpaddeln erklärte (seltsam, hängen die wirklich im Beam der Sendeantenne?).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen