1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD Tagesschau

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von axel1987, 23. November 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. axel1987

    axel1987 Benutzer

    Strammer Dienstplan heute bei der Tagesschau:
    Susanne Daubner hat Doppeldienst:
    Erst heute morgen um 10:00 Uhr und um 12:00 Uhr und dann heute wieder um 17:15 Uhr, 20:00 Uhr und sicherlich auch in den Tagestehmen um 22:45 Uhr.

    Endlich mal wieder eine 20:00 Uhr Ausgabe der Tagesschau am Sonntagabend ohne Jan Hofer!!

    Aber wo ist eigentlich Ellen Arnhold? Kann es sein, dass sie ihre letzte 20:00 Uhr Tagesschau am 31.01.2014 präsentiert hat?
     
  2. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Linda Zervakis hat sich gestern jedenfalls in die Babypause verabschiedet.

    Vielleicht ist Frau Daubner als Ersatz für einen kranken Kollegen eingesprungen?
     
  3. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Heute wieder Frau Daubner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2014
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    Ich bin irritiert. Eigentlich hätte ich unter dieser Threadüberschrift den nächsten Putin-vs-den-Rest-der-Welt-Bashing-Thread erwartet.
     
  5. axel1987

    axel1987 Benutzer

    Man sollte sie umbenennen - die Hoferschau ist der richtige Name...

    Am Samstag Frühdienst um 10:00 Uhr und um 12:00 Uhr, dann kurze Pause und wieder auf Sendung um 20.00 Uhr und 23:15 Uhr.
    Um 23:35 Uhr war die Sendung zu Ende.

    Am Sonntag wieder Frühdienst, erste Sendung um 09:05 Uhr, dann 12:25 Uhr, 15:05 Uhr, 17:15 Uhr, 20:00 Uhr und den Abschluss vermutlich in den Tagesthemen um 23:25 Uhr.
    Immerhin gab es vor der Hauptausgabe noch ein neues Hemd und eine neue Krawatte,...

    Seit dem Mutterschutz von Linda Zervakis fehlt es hinten und vorne...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2014
  6. count down

    count down Benutzer

  7. axel1987

    axel1987 Benutzer

    Die Hoferschau geht weiter und nervt allmählich,...
    20:00 Uhr am

    19.12.
    20.12.
    21.12.

    23.12.
    24.12.
    25.12.

    Hat er es so nötig oder ist wirklich niemand anderes verfügbar?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2014
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Vielleicht wohnt er ja im Studio. :D ;)
     
  9. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Komisch, wenn im Radio über den Zeitraum von normalen Doppelschichten der immer gleiche Sprecher die Nachrichten verliest, die dann natürlich auch immer auf jeden Fall live sind (Vorsicht Polemik), stört das ironischerweise keinen...
     
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Außerdem macht Jan Hofer seien Sache gut. Da kenne ich größere Abschaltfaktoren.
     
  11. Adrian Blank

    Adrian Blank Benutzer

    Ich finde Sie könnten Ellen Arnhold öfters einsetzten. Sie spricht höchstens 8xmal im Jahr:(
    Aber ich finde auch das Jan Hofer seine Sache gut macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2014
  12. dramaking

    dramaking Benutzer

    Es ist schon sehr bedenklich, wenn das absolute Mittelmaß plötzlich zur Spitzenleistung erklärt wird.

    Aber das zieht sich ja durchs ganze Programm/Fernsehen/Radio. Und keinen störts offensichtlich. Es ist einfach zum verzweifeln.
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Nun mach mal halblang. So schlecht macht der Hofer seine Sache nun wirklich nicht. Der dürfte inzwischen auch schon an die knapp 30 Jahre bei der Tagesschau dabei sein. Letztlich ist der immer noch besser als die Slomka beim ZDF. Die kann bis heute keinen Teleprompter richtig ablesen.
     
    freiwild, Mannis Fan und chapri gefällt das.
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich verzichte lieber auf die selbstgefällig-blasierten Spitzenleistungen eines Klaus Kleber oder einer Marietta Slomka und nehme dafür das solide Mittelmaß eines Jan Hofer. Der macht nämlich, was man von einem Nachrichtenredakteur erwartet: Er vermittelt unprätentiös die neuesten Nachrichten, ohne sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen..
     
  15. count down

    count down Benutzer

    Da sei aber die freundliche Bemerkung erlaubt, dass Kleber und Slomka Moderatoren sind, Hofer ist Sprecher.
     
  16. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das macht die einen aber nicht erträglicher und den anderen nicht schlechter.
     
  17. count down

    count down Benutzer

    Keinesfalls. ;) Liegt aber in der Natur der Sache. Insofern kann auch ich axel1987 nicht zustimmen.
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Nun ja, immerhin weiß Hofer, das er im Tagesschau-Studio nur ein Nachrichtenpräsentator ist. Das er auch anders kann, sieht man bei seinen Ausflügen aufs "Riverboat" beim mdr. Slomka und Kleber sind immer gleich, egal wo sie sich bewegen.
     
  19. br-radio

    br-radio Benutzer

    Etz weiß ich auch, warum mir die "Zeit im Bild" so sympathisch rüberkommt :)
     
  20. freiwild

    freiwild Benutzer

    So kann die Tagesschau die Probleme in ihrer Personaldecke natürlich auch lösen: Die heutige 9-Uhr-Ausgabe:
     
    Mannis Fan gefällt das.
  21. br-radio

    br-radio Benutzer

    Haha, das is cool, @freiwild! Das hat Situationskomik!
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Es ist noch früh im Jahr und noch nicht alle Gebühren sind eingezogen. Deswegen hapert es bei dem einen oder anderen Detail noch ein wenig.
     
  23. dramaking

    dramaking Benutzer

    Wenn man sich bei DWDL die Erklärung der Panne durchliest, kommt man aber auch eher zu dem Schluß: "Je mehr dran ist, desto mehr kann kaputt gehen." Jetzt dies Panne mit den falsch geladenen Sendungsdaten, vor ein paar Wochen der Ausfall der Kamerafahrt zu Beginn der Hauptsendungen, was natürlich immer noch besser ist, als die Kameras im BBC-Nachrichtenstudio, die sich immer wieder durch einen Softwarefehler, den niemand findet, selbstständig in Bewegung setzen und Leute sogar rücksichtslos umnieten.
     
  24. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Fast schon langweilig, wie steif und unflexibel man heutzutage auf solche Pannen reagiert. Was waren das noch für Zeiten, als der Zuschauer vor der Glotze bei Pannen problemlos mitbekam, dass da im Studio letztlich auch nur Menschen agieren...

     
  25. freiwild

    freiwild Benutzer

    Wobei die Frage ist, wieweit die Person vor der Kamera die Situation überhaupt selbst beeinflussen kann. Als Jens Riewa seinerzeit "seine eigene Schrift nicht mehr lesen konnte", war klar, an wem es lag, und wer aus der Situation wieder rauskommen sollte. Aber wenn Filme nicht ablaufen oder Kameras verückt spielen, der Sprecher aber nur noch Anmoderationstexte vorliegen hat, keine eigenständigen Meldungen mehr, bleibt ihm wohl kaum etwas anderes üblich als abzubrechen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen