1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD-Werbung vermarktet Sky Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Ex-RADIOSPION, 05. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meldung aus textintern.de:

    Die ARD-Werbung Sales & Services (AS&S) fügt dem Vermarktungsportfolio den Radiomandanten Sky Radio Hessen hinzu. In diesem Jahr sind bereits Buchungen für den Sender zusätzlich über die AS&S möglich, ab 2005 übernimmt das Unternehmen die nationale Vermarktung von Sky Radio Hessen exklusiv. Zu diesem Zeitpunkt ist auch die Aufnahme des Senders in ausgewählte nationale und teilnationale Radiokombis der AS&S geplant.
     
  2. Nomos

    Nomos Benutzer

    Ups, das ist doch eigentlich eine richtige Neuigkeit. Irgendwie scheint die Station noch nicht richtig in Schwung gekommen zu sein. Also wenn die AS&S sich da reinhängt, dann hat wahrscheinlich vorher die RMS nicht anbeißen wollen. Normalerweise sind doch die Privatfunker mehrheitlich bei der RMS. (oder vermarkten sich selbst oder vielleicht über energy) Mich würde mal interessieren, wer sky radio bisher vermarktet hat? Ist bei Sky Radio nicht Toms Adams auf Gf-Ruder?? Von dem habe ich auch sehr lange nichts mehr gehört...

    Tschööö
     
  3. SplitterMan

    SplitterMan Benutzer

    gegenwärtig werden folgende privatsender von AS&S vermarktet:

    Radio Salü
    Radio 21
    100,5
    sky-radio hessen
    paradiso (berlin)
    104.6 rtl
    spreeradio
    star fm (berlin)
     
  4. Underdog

    Underdog Benutzer

    @ Nomos:

    Du brillierst mit Halbwissen! Die ARD Werbung "hängt sich" da gar nicht rein, sondern hat schlicht und ergreifend ein Vermarktungsmandat übernommen, wie auch schon bei anderen privaten Sendern in Deutschland.

    Sky wird schon seit fast von Anfang an von Studio Gong vermarktet, ein kleiner aber feiner Vermarkter in Nürnberg. Wenn ich Sky höre, dann läuft zum Beispiel Lufthansa, Licher Pilsener und andere nationale Marken.

    Das Sky nicht zur RMS gegangen ist, liegt doch auf der Hand und ist m.E. eine sehr gute Entscheidung. Denn FFH ist ein großer Gesellschafter der RMS. Glaubst Du, die RMS hätte Sky ordentlich vermarktet, wenn der größte Wettbewerber aus dem hessischen Markt seine Hand drauf hält?

    Die Zusammenarbeit mit der ARD Werbung ist einfach der nächste logische Schritt den Sky machen konnte, nachdem sich der Sender mehr und mehr etabliert.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen