1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD will bei Youtube einsteigen

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Radiokult, 11. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Quelle

    Mal ganz dumm in den Raum gefragt: Man weiß in den ÖR-Chefetagen noch, dass man aus ("Steuer-")Geldern der Zuschauer finanziert wird? :wall:
     
  2. NewLine78

    NewLine78 Benutzer

    AW: [OT] ARD will bei Youtube einsteigen

    Woher stammt denn die Überschrift? Die suggeriert ja irgendwie, das die ARD sich an Youtube beteiligen will. Was bei Youtube möglicherweise Lachkrämpfe auslösen könnte.

    Wenn überhaupt, geht es doch wohl darum, einzelne Bits des ARD-Programms bei Youtube online zu stellen, oder? Vielleicht ist dann ja sogar mehr bei Youtube online als in der hauseigenen Mediathek.

    Die BBC macht das übrigens bereits (http://www.youtube.com/BBC) - das ZDF nebenbei bemerkt auch (http://www.youtube.com/ZDF).
     
  3. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: [OT] ARD will bei Youtube einsteigen

    Die BBC macht das doch schon lange und auch das ZDF ist seit einiger Zeit mit von der Partie. Man kann natürlich gegen alles sein, was Geld kostet. Ich sehe es aber im konkreten Fall so, dass über Youtube für eine vermutlich relativ geringe Summe bei minimalem Mehraufwand eine riesige Zielgruppe erreicht werden kann und das mit ohnehin schon vorhandenem Material.

    Edit: Gut, da war einer schneller. Das kommt davon, wenn man das Fenster zulange aufstehen lässt. ;)
     
  4. Zaph

    Zaph Benutzer

    AW: [OT] ARD will bei Youtube einsteigen

    Die Überschrift ist aus der Quelle, aber natürlich sehr missverständlich, es geht nicht um eine wirtschaftliche Beteiligung sondern um Content. Das wurde von Radiokult etwas falsch interpretiert ;)
     
  5. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: [OT] ARD will bei Youtube einsteigen

    Kulti, mir scheint die Überschrift ein bisschen übergeigt zu sein. Wenn ich das Interview mit Boudgoust richtig interpretiert habe, geht es nicht darum, Youtube zu kaufen (wie die Überschrift suggeriert), sondern darum, einen eigenen ARD-Channel einzurichten, wie ihn BBC, ZDF, SF und Co schon länger haben.

    Im Interview sind mir ganz andere Passagen sauer aufgestoßen, z.B. diese hier:
     
  6. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: ARD will bei Youtube einsteigen

    Musws ich dann für jedes Video, das ich bei Youtube ansehe extra GEZ zahlen?
     
  7. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: ARD will bei Youtube einsteigen

    Egal ob You Tube das Erste kauft (Achtung Ironie) oder die ARD bei YOu TUbe einsteigt - Fakt ist das Niveau der ARD würde sicherlich enorm steigen ......

    Achja und der Zuschauer-Altersdurchschnitt würde unterhalb des Rentenalters fallen. :wow:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen