1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARD & ZDF privat?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Inselkobi, 03. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Der Drei-Stufen-Test ist gerade durch gebracht, schon wird ueberlegt, ARD und ZDF zu privatisieren.
    Ein Vorteil daraus, so wird argumentiert, waeren evtl. sinkende Teilnehmer-Gebuehren.
    Der andere, dass Inhalte privater Anbieter eingebracht werden koennten.

    Welchen Sinn machen aber Inhalte privater Anbieter bei ARD & ZDF?
    Gebuehrensenkung? Wo im Gespraech ist, die Gebuehren ueber Wohneinheiten zu finanzieren und nicht mehr - wie bisher nach Geraeten? Wuerde sich das bemerkbar machen?

    Quelle: DWDL
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Müssen wir hier wirklich jedes Lobbyistengeschwafel kommentieren?
     
  3. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Mir bereitet Lobbyismus grundsätzlich Bauchschmerzen, vor allem solch völlig unüberlegtes PR-Geschwätz von den Zeitungsverlegern, die plötzlich feststellen müssen, dass das Abdrucken von Pressemitteilungen und Agenturmeldungen nicht mehr ganz so lukrativ ist wie früher.
    Aber: Ein spendenfinanzierter, öffentlich-rechtlicher Rundfunk, der seinem öffentlichen Auftrag tatsächlich nachkommt, ist möglich. PBS und NPR in den Vereinigten Staaten finanzieren sich meines Wissens zu 90 % aus Spenden, und liefern trotz der Knappheit der Finanzmittel ein astreines Programm, das sich auf die Pfeiler konzentriert, die öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausmachen: Anspruchsvolles Unterhaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene, hochwertige Dokumentationen und ausführliche Nachrichten im Fernsehen, und eine lockere, unterhaltsame, aber dennoch seriöse und informative Präsentation im Hörfunk. Ich bin als Berliner sehr dankbar, dass ich auf der 104,1 MHz National Public Radio empfangen darf, auch wenn der leicht linke Ausschlag mir nicht immer 100%-ig passt. Eine Privatisierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunk muss nicht unbedingt Werbefinanzierung bedeuten, sondern vielmehr eine Besinnung auf das, wofür es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt, nämlich bildende, informative, kulturelle, und unterhaltende Programme mit Anspruch. Ein Angebot, das niemanden ausgrenzt, weil es zu intellektuell oder zu banal ist.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Bloss nicht, auch nicht nur "ein Fuss in die Tür" durch Übernahme privater Angebote. Damit begänne die schleichende Übernahme...Dann wäre ich (notfalls) noch eher dafür, die Werbebeschränkung fallen zu lassen (was sie durch die Hintertür "sponsoring" sowieso bereits erfolgt ist).
    Nur wäre mal die zu deutliche Parteilastigkeit mancher Rundfunkräte zu überdenken...
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Jedenfalls kennen weder ARD noch ZDF Hemmungen, sowohl im Rundfunk, als auch im Fernsehen, Programmkonzepte von den Privaten zu übernehmen, Showideen zu klauen, Soaps und Reality-Shows nachzumachen, und für teures Geld die Stars der privaten Senderlandschaft zu engagieren.
    Von daher unterscheiden sie sich schon lange nicht mehr von "privat".
     
  6. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Und daran wird sich auch vermutlich kaum etwas ändern, solange die ÖRs nach Quoten geiern wie die Privaten. Würden sie sich auf ihre Kernkompetenz (Grundversorgung) konzentrieren, anstatt (fast) denselben Schrott zu machen wie die Privaten, würden sich viele Fragen gar nicht erst stellen - wie die der Übernahme "privater" Inhalte in den öffentlich-rechtlichen.

    LG

    McCavity
     
  7. BSF

    BSF Benutzer

    AW: ARD & ZDF privat?

    Für Brenders Abgang beim ZDF waren ja die Quoten ausschlaggebend. Zumindest wenn man Roland Kochs und Angela Merkels Machtinteressen völlig außen vor lässt …
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen