1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ARI / Hinz-Triller

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Konni am Morgen, 25. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    gruss in die szene!
    sagt mal, kann mir jemand mal erklären wie das mit dem ARI rein technisch abläuft? dieser ton den man hört, wird der überhaupt benötigt? denn der BR (bayern3) spielt ja den akkustischen ton überhaupt nicht. was wird genau wie draufmoduliert auf die frequenz? [​IMG]

    würde mich über antworten freuen!

    konni
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Nein, den Ton, den das ARI-Sytem benutzt hört man nicht.
    Man hat ihn nur mit einem hörbaren Ton gekoppelt, um glecihzeitig Aufmerksamkeit zu erregen.
    In der Schweiz bspsw. gibt es auch keinen Hinztriller.
     
  3. CHR

    CHR Benutzer

    Also ich hab mal gehört, daß das ein extra "Signal" ist, also so frequenztechnisch gesehen, so daß sich dann der Verkehrsfunk im Autoradio automatisch anschaltet, wenn man ihn aktiviert hat.

    Sorry, bin kein Techniker. Daher keine wirklich professionelle Erklärung...
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Das mit Bayern 3 ist mir auch schon aufgefallen. Auch bei Ö3 war (ist?) es so. Wenn also das Piepen tatsächlich nur gesendet wird, um es als Signal für den Hörer hörbar zu machen, wieso ist es dann bei den vielen verschiedenen Service-Betts dann noch nötig? Dann kann man es doch auch so machen wie bei BR3. Würde ich sympathischer finden.
    Kostet eigentlich das Verwenden eines ARI-Signals Lizenzgebühren o.ä.?
    Ich kenne nämlich einen Lokalsender, der aktuellen Verkehrsservice sendet gänzlich ohne den ARI...
    Und warum hat sich der ARI nicht in anderen Ländern durchgesetzt?
     
  5. Funkschluse

    Funkschluse Benutzer

    Es gibt zwei Möglichkeiten den ARI zu aktivieren: Einmal durch diesen bestimmten Ton (Hinz-Triller), einmal durch ein nicht hörbares Signal. Beides funktioniert, was genutzt wird hängt vom Sender ab.
     
  6. Siiiiiet.

    Um es vielleicht noch deutlicher zu fassen: Der Hinztriller ist ein Cue-Signal, mit dem der ARI-Coder am Sender gesteuert wird, weiter nichts - technisch gesehen. Für den Rest erinnere man sich auch an die Anfangsjahre von MDR info, ausschließlich auf Mittelwelle.

    Siiiet.
     
  7. BBT

    BBT Benutzer

    Begrüßung,

    der sog. Hinztriller hat rein gar nix mit
    der Modulationsanhebung zu tun, er kündigt sie lediglich an bzw. ab. Das sog. ARI Signal
    ( ich hab vergessen was A.R.I heisst )
    läuft paralell zur UKW Frequenz und sorgt
    in mono für eine Überlagerung des Grundsignals.
    So, oder so ähnlich funktionierts

    Gruß

    BBT
     
  8. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    @Funkschluse:
    das glaub ich kaum.... denn sonst müsste sich bloss irgendein komponist überlegen genau diese frequenz in nen song einzubauen und dann würde bei jedem beat der ari an und aus gehen [​IMG])

    konni
     
  9. jojo

    jojo Benutzer

    funkschluse hat recht:
    es hängt davon ab, wie die Sender es HANDHABEN.
    moderne radios reagieren sowohl auf das "audio signal", als auch auf das "digitale (lautlose)signal".
    das heisst beim ARI werden alle radios, also auch ältere, mit diesem signal(wenn sie sooooo eingestellt sind) ausgelöst um den VERKEHRSFUNK zu hören!!
    vielleicht sollten einige leute mal die bedienungsanleitung Ihrer autoradios
    lesen, dann würden sie in diesem "radioforum " auch nicht so nen scheiss fragen!!!!!
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    ARI = Autofahrer-Rundfunk-Informationssystem :)
     
  11. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

  12. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    @jojo:
    zum glück gibt es auch leute die meine frage verstanden haben. du tust ja fast so, als wäre diese frage deplaziert...
    meine frage hat sich nicht auf die bedienung meines autoradios bezogen, sondern auf den technischen hintergrund. auch hatte ich nicht gefragt welche generation von autoradios auf ARI anspringt. na kapiert? insofern würde ich eher deine antwort als scheisse bezeichnen.

    und spar dir nächstes mal ne antwort wenn dir die frage zu dumm erscheint, ok?
     
  13. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    @hinztriller:
    thx, das ist ne antwort wie ich sie mir erhofft hatte [​IMG]

    gruss,
    konni
     
  14. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Danke @ Hinzi!

    Bleibt aber weiter offen:

    Müssen die Rundfunkstationen für das Verwenden des ARI Lizenzen oder Ähnliches zahlen?
    Warum hat sich der ARI außer in der Schweiz und in Ö-reich nicht durchgesetzt?
    Wird, wie im von Hinzi beschriebenen Text ausgeführt, der ARI tatsächlich 2005 abgeschafft? Das kann ich mir nicht vorstellen! Warum sollte er?
     
  15. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Ah, ein Thema bei dem ich auch noch zahlreiche Fragen habe:

    - Sind "ARI"-Verkehrsfunk und "RDS"-Verkehrsfunk zwei komplett unterschiedliche Systeme? Werten RDS-Decoder das "TA-ARI"-Signal und das "TA-RDS"-Signal parallel aus?

    - Könnte man das ARI-Signal auch fest in seine Betten einbauen, um sich den "Tongenerator" zu ersparen?

    - An welcher Stelle im Sendeweg wird idR der Ton eingefügt?

    Würde mich über Antworten freuen!
     
  16. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    @Boombastic:

    zu Frage 1 "Sind "ARI"-Verkehrsfunk und "RDS"-Verkehrsfunk zwei komplett unterschiedliche Systeme? Werten RDS-Decoder das "TA-ARI"-Signal und das "TA-RDS"-Signal parallel aus"

    - Hinz-Triller-Decoder am Sender werter die 2350 Hz, den Piiiiep aus. Ein Relais wird geschaltet, gleichzeitig dazu das ARI-DK-Signal. Das Relais ist an den RDS-Coder angeschlossen. Der guckt nur auf den Relaisstatus und schaltet danach seine RDS-TA-Kennung auf. Sieht man daran, das ARI immer vor RDS aktiv ist. Die Systeme arbeiten beide auf 57 kHz als Träger, sind aber um 90° Phasenverschoben.

    Frage 2: "Könnte man das ARI-Signal auch fest in seine Betten einbauen, um sich den "Tongenerator" zu ersparen"

    Jein. Das ARI-Piepserli (also ich) würde, da es sich im Musikflow befindet durch Optimod und co so verdreht, dass der Hinz-Decoder nicht detektieren kann. Es sei denn man trötet so laut, das jeder Hörer nach der 3. Runde tinitus hätte.

    Zu Frage 3: "An welcher Stelle im Sendeweg wird idR der Ton eingefügt?"

    Nicht idR sondern verpflichtend nach Postspezifikation am Schluss. Hinter Optimod und co. Als letztes Glied in der Kette vorm Postübergabeverstärker. Es gab da mal von der Bundespost so ein Pflichtenheft. Habs aber nicht, da stehen alle Parameter drin ! Hat wer, vielleicht ? Es gibt auch Spezis, die das Ding irgendwo einkoppeln und schwupps geht's nimmer.

    @Sachsenradio2:

    Zu Frage 1: "Müssen die Rundfunkstationen für das Verwenden des ARI Lizenzen oder Ähnliches zahlen?"

    - Keine Ahnung, ich weiss bloss, dass man Verkehrsfunk regelmäßig machen muss, sonst gibt's (zumindest in NRW) keine Zulassung. Eine Lokalstation musste sogar abends ab 21 Uhr bis morgens 6 Uhr ihre ARI Kennung wegnehmen, da kein Verkehrsfunk kam.

    Zu Frage 2: "Warum hat sich der ARI außer in der Schweiz und in Ö-reich nicht durchgesetzt?"

    MMmh, no idea... Vielleicht kam die Relevanz für Verkehrsfunk erst mit der 1988er Einführung von RDS (oder war's später) ?! Radio Luxemburg hatte glaube ich auch nie ARI aber den Hinz-Triller schon, will mich aber nicht festlegen !!

    Zu Frage 3: "Wird, wie im von Hinzi beschriebenen Text ausgeführt, der ARI tatsächlich 2005 abgeschafft? Das kann ich mir nicht vorstellen! Warum sollte er?"

    Weil bis dahin das RDS komplett die Funktionen übernehmen soll. Das Problem ist, dass ja ARI und RDS auf der gleichen Trägerfrequenz senden (57 kHz). Dadurch ist in Deutschland der maximale Hub auf 2,4 kHz begrenzt beim RDS. In Frankreich ist der aber höher 6 kHz meine ich gelesen zu haben. Wenn man also ARI abschaltet müsste man den RDS Hub auch erhöhen können, was bei schwach einfallenden Sendern zur Folge hat, dass das RDS schon früher decodiert werden kann.

    Wenn noch was unklar sein sollte ?! Haut rein (aber nicht auf die ARI-Taste)

    Piiiep !
     
  17. jojo

    jojo Benutzer

    ich helfe gern!!! aber die diskussion über den "hinz-triller" iss so unnötig, wie die "grüne oder rote ampeln diskussion", es iss, im interesse der sender.
    ein signal um eine gewisse und "NÜTZLICHE" aufmerksamkeit zu erregen(altdeutsch), die in den "wasweissich" wichtig war!
     
  18. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    @ jojo: Entschuldigung, dass es technisch Interessierte gibt. ohne die würde DEIN sender auch nicht laufen...


    P.S. Den einzig mir bekannten Post-Konformen Hinztriller baut die Firma Rudolph HT090 heisst der.
     
  19. @ radio

    @ radio Benutzer

    Der Inlandsdienst von RTL Luxemburg, "Radio Letzebuerg" hat den Hinz-Triller auf jeden Fall im Einsatz, ARI glaube ich auch. Der Hinz-Triller ist hier dreimal so laut wie bei anderen Radiosendern, dafür dauert er auch gleich dreimal so lang... und dann kommt erst noch Werbung und dann die Ansage "RTL Trafik Info"... aber unüberhörbar auf alle Fälle ;)
     
  20. Funkschluse

    Funkschluse Benutzer

    Tut mir leid Euch enttäuschen zu müssen, aber meine vorherige Antwort ist völlig richtig: Der ARI kann, bei Sendern die ihn DURCH DEN TON aktivieren, durch manche Songs aus Versehen gestartet werden. So bestimmte Pfeifen in härteren Techno-Brettern haben den bei uns schon angeschmissen (ich war da!). Habe unseren Obertechnikstar auch noch mal interviewt, und der bestätigt das: Ob über nicht-hörbares Signal oder Ton aktiviert wird, ist Senderentscheidung. Beides ist aber möglich.
     
  21. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    @Radio:Wer ab und zu durch den Gotthard fährt kann den höheren Hub ausserhalb der deutschen Sender hautnah erleben.Der Trill wach jeden auf,und dann kommt noch der eindringende Ton der SRG!
     
  22. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    @Funkschleuse:
    Klar kann man den ARI auch per Datenleitung fernschalten, wie bei WDR 2 früher, kostet allerdings ein Vermögen. Dazu wurde halt der Hinz entwickelt. Stationen, die das RDS dynamisch füttern (mit Titel / Interpreten im Radiotext oder der PS) haben bereits eine Datenleitung zu den Sendern und können so getrost die Verkehrsfunksteuerung mit darüber abwickeln.

    So geht das.

    [Dieser Beitrag wurde von Hinztriller am 26.01.2002 editiert.]
     
  23. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Wo wird denn das RDS-Signal eingeschliffen? Im "Technikraum" oder im "Turm".
    Wenn RDS schon im Sender auf das Audiosignal raufgeschmissen wird, braucht man doch keine Extraleitung zum Sender... Oder, etwa doch????
     
  24. GadgetGuy

    GadgetGuy Benutzer

    Hallo Boombastic

    Mit Technikraum meinst Du wohl den Raum, den wir Techniker ZGR nennen. Für uns ist der Sender der Gegenstand bzw. das Gebäude (Turm) wo aus der NF (Studiosignal) die HF (Radiowellen) "gemacht" wird.
    Im Turm wird also das Datensignal eingespeist, welches sich nicht über die Ortssendeleitung (die mit dem Radio Programm drauf) schicken läßt. Es wird also mit einer separaten Leitung zugeführt.
     
  25. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Handydoctor: Den höheren Hub, den Hinztriller meint, kannst Du nicht hören. Ausser Du bist eine Fledermaus. :)

    Der macht sich nur dadurch bemerkbar, daß bei einem höheren Hub des RDS-Signals eben wie gesagt bereits bei schwach einfallenden Sendern RDS ausgewertet wird.
    Bei tschechischen, französischen oder italienischen Sendern swehr auffällig.
    Bei deutschen oder österreischischen Stationen oft kein RDS trotz ausreichendem Stereo-Empfang.
    z.B. sendet Big-FM auf 87.8 vom FMT Mannheim einen RDS-Hub von 2kHz, aber ARI mit 5,6 kHz.
    (habe ein Beweisfoto :)
    Die Parameter könne ruckizucki am R&S Radio Data Codec-Gerät per Tastendruck eingestellt werden.
    Damit hat sich auch nebenbei die Frage geklärt, wo das RDS-Signal erzeugt wird, nämlich stets am Senderstandort. Wo die Information dafür herkommt, ist eine andere Frage.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen