1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Radiofreak11, 26. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Ich habe gehört, dass über die Position Astra-Eurobird 28,2 / 28,5 Grad Ost auch das Rahmenprogramm der Lokalsender NRW ausgestrahlt werden soll. Leider habe ich durch einen Blindscan über die Transponder bisher nichts finden können. :confused: Ein Kollege meinte, da müsse man dem Receiver die Transponderfrequenz und die Audio-Pids von Hand einpflegen, damit etwas hörbar wird. Kennt jemand diese Parameter oder geht das mit einem DVB-S-Empfangsgerät nicht bzw. wird das Programm doch nicht über Astra / Eurobird zugeführt?
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S ?

    Schwierig. Habe jetzt das Netz umgegraben und nicht viel sinnvolles dazu gefunden. Ja, die Aussage, das Rahmenprogramm der NRW-Locals würde über die 28.2-Plattform verteilt, die findet man. Genau dort steht dann aber auch, daß DLF/D-Kultur via selbige Position verteilt würden - in APT-X. Und das ist zumindest aktuell falsch, es gibt seit ewig eine Media-Broadcast-Lösung für die D-Radios, die über 23.5° Ost in normalem MP2 läuft, und zwar in derben 192 kbps. Das konnte man auch an den Artefakten auf UKW hören. Bei einem Test vor einigen Monaten wirkte das aber auf mich wesentlich sauberer, so daß ich zumindest die Bitrate aktuell wieder anzweifeln würde. Es hat sich ja inzwischen auch genug in der zu verteilenden Struktur geändert (D-Wissen für DAB, ...).

    Was man zum NRW-Rahmenprogramm findet: Eurobird in SCPC mit APT-X. Du müßtest also erstmal einen radikal SCPC-tauglichen Receiver haben, der sich extrem schmalbandig machen läßt (daran scheiterts meist), um den sehr schmalen Träger selektieren zu können, ohne das ganze Rauschen drumherum mit reinzunehmen oder gar andere Träer mit reinzubekommen. Dann bräuchtest Du die exakte Downlinkfrequenz. Und falls es APT-X ist, auch noch den dafür tauglichen Receiver. Ich kenne keinen, der das einfach mal eben so könnte. Ein Name, der im Netz fällt, ist der ComStream ABR200.

    Als Transponder käme wohl nur noch das Zeugs "ganz oben" in Betracht: 12.675 H, da stehen Feeds drin.

    Eher hielte ich für realistisch, daß man inzwischen auf Astra 23.5° Ost umgezogen ist. Da laufen wohl eine Menge Feeds in SCPC, man sieht da auch die abstrusesten Symbolraten.

    Zusätzlich könnte der Spaß noch verschlüsselt sein, dafür aber eventuell in normalem MP2 laufen.

    Am einfachsten wäre also, wirklich nochmal den Kollegen zu fragen, falls er sich auskennt.

    Hier scheint auch ein riesiger Thread zu einem passenden Thema zu sein.
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S ?

    Das Mantelprogramm der BLR müsste auch auf 28,2/28,5 sein - vielleicht ja auch in APT-X.
    Wäre schon Mal interessant, das hörbar zu machen...

    Die DVB-S SCPC-Transponder auf 23,5 von Antenne Bayern und der Telekom Austria lassen sich mit meiner Dreambox DM500HD einlesen. Bei Antenne Bayern bekomme ich auch was zu hören (MP2, 384 kBit/s) - schade, dass Rock Antenne dort nicht dabei ist, beim Transponder der Telekom Austria reicht's leider nur für die Kennungen. Derzeit: Radio Oberland, Oberland2 (?), Radio Osttirol, Antenne Tirol, Radio POS. Wäre aber auch schön, die hören zu können, vor allem, weil man an die Programme ja sonst nicht rankommt. ;)
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S ?

    1.) Ja, es wird via Eurobird 28.5°E zugeführt
    2.) Das Format ist APT-X
    3.) man braucht mindestens eine 120cm Schüssel
    4.) man benötigt ein spezielles LNB mit LOF 11475 MHz, weil der sonst nicht mit 5.) performed
    5.) man benötigt einen speziellen Receiver von IDC
    6.) die Hardware ID des Receivers muss im NOC von radio NRW freigegeben sein

    sonst funktioniert es nicht.

    Noch Fragen?
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Ja: wie lauten die Lottozahlen von kommender Woche? :D

    Ansonsten: danke, keine Fragen mehr. Damit dürfte auch jegliches privates no-go für den Empfang klar sein.
     
  6. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Danke für die Infos. Also funktioniert es ohne entsprechende Hardware nicht. Hätte nie gedacht, dass das Rahmenprogramm so wichtig ist, um es zu verschlüsseln. Wäre doch mal interessant zu hören, was morgens aus Oberhausen reinkommt, wenn die Lokalbuden alle selber blasen.
    Zu meinen Vorredner Digi Andy: Radio POS kann man über 23,5 (z.B. Radio "Kaufland") sehr leicht empfangen. Allerdings müssen die PID's von Hand eingetippt werden. 11973 Vertikal -AUDIO-PID 6634, Symbolrate 27500 = Radio Kaufland. Funzt z.B. mit der legendären Lemon Volksbox VFD einwandfrei.
    @Hinztriller: Warum benötigt man eine 120er Schüssel zum Empfang, wenn auf den Dächern der Dudelfunker nur 85er Spiegel installiert sind - oder haben die spezielle LNB's? Interessant, dass die Antennen von T*E*L*E*K*O*M (so steht es im Reflektor) bzw. bei Kaufland von P O S sind. Scheinbar auch noch gemietet? Wie läuft es wohl bei der BLR? So weit mir bekannt werden da die Nachrichten und sonstige Elemente auch über das Internet zu den einzelnen Stationen als Download bzw. auf Abruf zugeführt.
    Ein weiterer interssanter Feed-Spender ist ja Eutelsat 7 Grad OST. Hier laufen einige Eurovisons-TV-Überspielungen. Zudem sendet da ein Einkaufsradio aus Hamburg. Ebenfalls unverschlüsselt. :)
     
  7. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Bedenke, das Zeug stammt aus den 90er Jahren. Damals war noch nicht soviel mit DVB. Die ganze Fernwirkerei musste ja auch zu den Locals, sowie früher die Playlisten etc. via DFÜ Controller überspielt wurden.
    Ich persönlich empfinde 85cm als zu klein. Schlechtwetterreserve. Bedenkt man, dass Radio Köln in der Anfangszeit ne beheizte 240er Prime Focus hatte. Die LNB sollten in der LOF ultrastabil sein. Consumerkram fängt bei Hitze und AKälte an zu wandern. Dann flitzt der Lock bei diesem Fuzzelssignal weg.
     
  8. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Wurden in den 90ern die Sender nicht via Standleitung direkt aus Oberhausen beliefert? Schüsseln sind meines Erachtens erst Anfang 2000 installiert worden - kann mich aber auch täuschen. Wurden diese Hörer-Verwirrungsmaschinen bzw. "Hallo das Programm kommt aber aus 100% XY" (Cart-Endlosbandgeräte mit den Stationsansagen - heute sicherlich via Festplatte) damals eigentlich über einen weitern Audiokanal mittels Tonimpulse, wie sie auch bei automatischen Diawerfern (Bildwechsel via Tonband) zum Einsatz kamen, ausgelöst oder passierte das über eine DFÜ-Leitung?
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Jein. Früher wurde NRW in Köln empfangen, dort für Erft, Lev, Köln und Bonn mittels Audisk System lokalisiert, incl. der Rahmenstunden, die Köln damals für Erft und Lev gemacht hat und dann per analoger OSL plus einer Mono R7k für Steuertöne an die Locals übertragen. Anfangs wurden die Fernwirkbefehle von NRW zusätzlich zum im Satellitenstrom eingemuxxten Microbit System auch als analoge Steuertöne auf dem rechten Tonweg des C-Wegs übermittelt. Die Beiträge kamen damals nur in Mono auf dem linken Kanal.
     
  10. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Was passiert bei den Sendern eigentlich bei gestörtem Empfang? Wählt sich dann ein Hybrid/Modem in die ominöse Rahmenprogramm-Telefonnummer ein?
     
  11. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Wenn wir uns jetzt auf ISDN als Schnittstelle einigen und das Gerät sagen wir mal Centauri nennen und uns noch auf ein gutes Audioformat einigen, kommt das so ungefähr hin.
     
  12. MB-100

    MB-100 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S ?

    Hi!

    Das Mantelprogramm der BLR verteilt die Firma Smartcast über ein eigenes System, das auch gleich lokale Elemente einbinden kann.
    Ohne die passende Software ist da sicher nichts zu machen.
    Ein Backup bei Sat-Ausfall erfolgt über Internet, direkt auf den SAT-Empfänger
    Den aktuellen Status der Verteilung gibt´s unter www.baysatnet.de

    Gruß!
    MB-100
     
  13. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Super, danke für den Link!!! Die Seite kannte ich noch nicht...
     
  14. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Genialer Tipp. Danke!
    Auf was für einer Orbitalposition ist die 12690 MHz H/L 7778 DVB QPSK aktiv? 23,5 oder 28,2 ???
    Ob es für NRW auch so eine "geiheime"?? Monitor-Seite gibt?
     
  15. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Die Media Broadcast bekommt Lock-Ausfälle der Sat-Receiver via Modemwahlleitung gemeldet. Immer schön, wenn man bei Wartungsarbeiten den Stecker zieht. Kurze Zeit später steht dann ein Teletubby mit nem neuen Receiver vor der Tür :)
     
  16. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Astra 28,2 / 28,5 - Empfang von Radio-Rahmenprogrammen via DVB-S?

    Weil wir gerade von "geheimen" Frequenzen und Unterträgern sprechen...

    Sagt mal, gibt es heute noch "hochvertrauliche" Faxe oder eMails an die Sender, in denen beispielsweise Plattenfirmen "Pressekonferenzen" oder Interviews mit irgendwelchen Stars ankündigen?

    Früher™ stellte man dann zur angegebenen Zeit "irgendwelche" Kanäle und Tonunterträger ein - und schon hatte man einen aktuellen "O-Ton" des jeweiligen Stars...

    Heute verschickt man sicherlich MP3-Dateien... Oder?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen